Start Eures größten Wettbewerbes & fette Preise

…mit riesen BilderGALERIE von der Eröffnung im OBI-Baumarkt Coburg.

Beim 41. Internationalen Jugendwettbewerb der bundesweit und europaweit gestartet wurde, dreht sich in diesem Jahr alles um das Thema Zuhause. Ein Anlass, sich mit dem Ort der Ruhe, der Sicherheit, der Liebe und des Vertrauens zu beschäftigen.

Jedes Zuhause ist anders. So auch die Eröffnungsveranstaltung des internationalen Wettbewerbes und der Preisübergabe zu „Die Mauern fallen“ am 01. Oktober 2010 im OBI-Baumarkt auf der Lauterer Höhe. Am 1. Oktober fiel dort – in recht ungewohnter Umgebung – der Startschuss für den gigantischen Wettbewerb auch in der Region Coburg und Sonneberg. Pressevertreter, Gäste und Jugendliche richteten dort ihr eigenes vorübergehendes Zuhause ein.

Man kann nahezu allein auf einer Hallig leben oder mitten in der Großstadt in Berlin. Sich mit Natur oder Technik in seinem Zimmer beschäftigen, allein mit einem Elternteil oder in einer Großfamilie aufwachsen. Es interessiert, wie Ihr Euer Zuhause seht. Wo fühlt man sich Zuhause und was bedeutet Zuhause für Dich?   Die besten Arbeiten werden natürlich wieder prämiert.

So gibt es zahlreiche Preise für Alters,- und Schulgruppen, Klassensieger sowie tausende Trostpreise, die besten Arbeiten erhalten zusätzlich kostenlose Kurse bei Künstlern der Region während der Sommerakademie Coburg, die aktivsten Schulen erhalten Geldpreise von 250 -500 Euro. Und es gibt dieses Jahr ebenfalls wieder den gemeinsamen Sonderpreis der Landrätin aus Sonneberg, Christine Zitzmann und dem Landrat von Coburg , Michael Busch. Beide sind gleichzeitig die regionalen Schirmherren für diesen Wettbewerb, an dem sicherlich wieder ca. 7.000 Arbeiten bewertet werden müssen – von Schülerinnen und Schülern aus über 60 Schulen beider Landkreise.  Zieleinlauf für die Arbeiten ist der 2. Februar 2011. Beteiligung in drei Disziplinen sind möglich: Malen, Filmen, Quiz

 

no images were found

Auszeichnung & tolle, wertvolle Preise.
 
Gleichzeitig wurden die Sieger des regionalen und parallel stattgefundenen Wettbewerbes „Grenzenlos – Die Mauern fallen“ übergeben. Diese Wettbewerb wurde von den Landratsämter initiiert und von den Tageszeitungen Neue Presse und Freies Wort unterstützt.
Und das sind die Gewinner:
Altersklasse 1. – 4. Klasse Gruppenpreis: „Toy Story mit Pizza bei Nacht“ im Spielzeugmuseum Sonneberg erhielten die ca. 60 Schüler der ersten Klasse der Grundschule „Am Stadtberg“ in Sonneberg. Einzelpreise erhielten: Marie Sophie Engel, Grundschule Heubischer Strasse in Neustadt (1. Preis, komplette Outdoorausstattung), Emely Lege, Grundschule Mönchröden (2. Preis, IPod + Lautsprecher) und Jaqueline Tober, Förderzentrum Sonneberg (3. Preis, 5 mal Eintritt in Tambach + 5 Looney Tunes)
 
Altersklasse 5.-9. KlasseGruppenpreis: „Sonne, Mond und Sterne – ein grenzenloses Vergnügen“ in der Sternwarte Sonneberg erhielten eine 5. Klasse der Realschule Neustadt bei Coburg. Einzelpreise erhielten: Melissa Laube, Gymnasium Alexandrinum Coburg (1. Preis, „Eiskalt erwischt“, kostenloser Eintritt und Trainingsstunde in die Eishalle Sonneberg + ein paar Schlittschuhe), Michael Metsch, Regelschule „Cuno Hoffmeister“ Sonneberg(2.Preis, IPod + Lautsprecher) und Fabienne Licht, Realschule Neustadt b. Coburg (3. Preis, ein Sitzsack)

Altersklasse 10. – 13. KlasseGruppenpreis: „Zauberhaftes Grenzen einreißen“ inkl. Pizzaessen in der Zauberwelt Grub erhielten die Schülerzeitungsredakteure der Volksschule Ebersdorf. Einzelpreise erhielten: Vanessa Gregor, Arnoldgymnasium Neustadt(1.Preis, „Fliegen mit Freunden“ 4 Gutscheine des Skiflyers in Steinach), Nora Bergner, Gymnasium Ernestinum Coburg (2.Preis, IPod + Lautsprecher) und Gabriela Gracia, Gymnasium Alexandrinum Coburg (3.Preis, 2 Gutscheine vom Klettergarten in Banz).

Zusätzlich besteht für alle die Möglichkeit der kostenlose Teilnahme an einem Kurs der Sommerakademie Coburg 2011

Infos:

 www.vrbank-coburg.de

www.jugend-creativ.de.