Sind wir nicht alle ein bisschen Foxy?

Sind wir nicht alle ein bisschen Foxy?

Ein Hype nach dem Anderen treibt momentan die Pop-Musikszene in eine der wohl anspruchsvollsten Kreidezeiten der Geschichte. Blicken wir doch einfach mal kurz in die Vergangenheit, um rauszufinden wie viel Sinn wirklich noch in einem Popsong stecken muss: „Gangnam Style“-  Das Lyricwunder schlechthin, schafft es in kurzer Zeit die Herzen der Menschheit an sich zu reissen. „Harlem Shake“ – Die aufwendig einstudierte Choreographie steckt Millionen von Tanzbegeisterten an und brennt sich somit ins Gedächtnis der Musikwelt. Ganz neu am Start – „The Fox“ – Einer der … wie, kennt ihr noch nicht? Kein Problem, wir klären auf:

Der neueste Trend um den Titel des „YouTube Hitwonders 2013“ beschäftigt sich mit der Frage aller Fragen: What does the fox say? (Welchen Laut macht der Fuchs?) und bringt es hiermit zu über 35 Millionen Klicks auf YouTube. Was sagt uns das? Genau! Der langweilige Harlem Shake wurde vom Fox abgelöst und schafft wieder neuen Zünd- und Lachstoff in der virtuellen Welt.

Schon mit der ersten Strophe erkennen wir, auf was die Produzenten „Ylvis“ hinaus wollen:

“Dog goes woof. Cat goes moew. Bird goes tweet and mouse goes squeek” – Aber wie macht eigentlich der Fuchs? Damit die Nächte nicht noch schlafloser werden, gibt er die Antwort zum Glück direkt im Song: „Ring-ding-ding-ding-dingeringeding!“ oder „Wa-pa-pa-pa-pa-pa-poe!“  heißt es als Untertitel im Video.

Jetzt wissen wir alle Bescheid und können uns getrost auf den Beat stürzen. Fette Elektroelemente untermauert mit Hochfrequenz-Gequietsche,  ziehen die Klicks der User magisch an. In Kombination mit minimal sinvollen Texten wird aus einem kleinen YouTube-Gag dann natürlich ein ordentlicher Chartbreaker.

Übrigens die „Ylvis Jungs“ sind in Norwegen beliebte Comedians, welche für ihre Parodien bekannt sind. Man könnte meinen, sie haben diese auch in ihrem Song „The Fox“ angewandt.  Ich kann mich aber auch täuschen – egal … wer mehr von ihnen hören möchte, findet viel Stuff auf ihrem YouTube-Kanal http://www.youtube.com/user/tvnorge

Genug geredet – Einfach mal Video reinziehen und  kurzen Lachflash abholen.

Cheers

Euer Marcel!