Rock oder Flop? Die 2te!

Heute: Alter Bridge – „AB III“

Die Geschichte dieser Band ist in der Metal/Rockszene hinreichend bekannt: Begonnen hat alles mit der Band namens „CREED“. Nachdem es aber Scott Stapp nicht mehr mit seinem Glauben vereinbaren konnte, löste sich die Combo 2004 schließlich komplett auf. Drei ehemalige „CREED-Mitglieder“, Mark Tremonti (Gitarre) – Brian Marshall (Bass) – Myles Kennedy (Gesang/Gitarre), entschlossen sich aber ihre Vorliebe zu Rock weiterhin mit den Fans zu teilen und gründeten die heute weit bekannte Band „Alter Bridge“.

Mit dem ersten Album „One Day Remains“ tourten sie dann auch schon 2004 durch Europa. 2005 waren sie gemeinsam mit der Gruppe „3 Doors Down“ in den USA und Europa auf Tour. Im Jahr 2008 war es dann auch für mich soweit! Bei dem Festival Rock im Park durfte ich mit 60.000 anderen Zuschauern meine Nackenmuskulatur testen. Hammer Konzert! Das zweite Album „Blackbird“ wurde dann am 09. Juli 2007 in den USA auf den Markt gebracht. Harte Rockparts, viele Gitarrensolis und der unverwechselbare Gesang machen das Album zu einer erolgreichen Platte.

Doch jetzt zum 3. Studioalbum „AB III“

Leicht hat es die amerikanische Alternative Rock Band ja zunächst nicht. Der Hintergrund: Mit der im letzten Jahr angesprochenen CREED-Reunion läuft ein Großer Schock durch die Reihen der Fans. Soll es das schon wieder gewesen sein mit dem unverwechselbaren Klang?! Hauptsongschreiber Mark Tremonti tritt derartigen Gerüchten allerdings von Beginn an mit einer klaren Absage gegenüber: die Reunion seiner alten Band werde keinen Einfluss auf das Fortbestehen von ALTER BRIDGE haben. Und so findet nun tatsächlich doch noch deren dritte, schlicht „AB III“ betitelte, Platte ihren Weg in den Handel.

Einen markanten Baustein setzten sie schon mit dem erstklassigen Opener „Slip To The Void“ – Düster, kräftig und genial gesetzte Gitarrensolis machen den Einstieg ins Album schon einmal schmackhaft. Aber auch im metallischen Song „Isolation“ und im großartigen Titel „Show Me A Sign“ zeigen die Rocker, das sie nichts mit dem großen Bruder „CREED“ zu tun haben wollen.

Überhaupt ist es beeindruckend wie es „ALTER BRIDGE“ schafft, ihre großen Refrains punktgenau zu setzten.

Fazit:

„ALTER BRIDGE“ hat es geschafft-trotz anfänglicher Kritik des neuen Albums- ein Meilenstein in der Bandgeschichte zu setzten. Meiner Meinung nach wurde mit „AB III“ das bislang beste Album geschrieben. Eine perfekte Mischung, aus Rock und melodischen Heavyparts mit der Kombination der Gitarrensolis und der wirklich hervorragenden Gesangsleistung, lässt das Rockerherz höher schlagen.

Um es deutlich auszudrücken. Dieses Album rockt!

Bis zum nächsten Mal

Euer Marcel


Trackliste:
01. Slip To The Void
02. Isolation
03. Ghost Of Days Gone By
04. All Hope Is Gone
05. Still Remains
06. Make It Right
07. Wonderful Life
08. I Know It Hurts
09. Show Me A Sign
10. Fallout
11. Breathe Again
12. Coeur D’Alene
13. Life Must Go On
14. Words Darker Than Their Wings




1 Kommentar

  1. jonny12 2586 days ago

    Man ich würd die auch gern mal live sehen :/

Kommentare sind hier leider nicht zulässig