Mittwochs ist immer G.Y.P. Kinotag!

Die besten Filme für weniger Geld anschaun?
Das ist jetzt möglich, denn mittwochs ist G.Y.P. Kinotag im Utopolis!
Einfach den G.Y.P. Ausweis an der Kasse vorlegen und nur 4,50 Euro Eintritt zahlen! Falls ihr euch Plätze sichern und vorher reservieren wollt, unbedingt G.Y.P.-Ermäßigung am Telefon angeben.

G.Y.P.-Mitglieder können hier Kinogutscheine absahnen…


Euch hat der Film besonders gut gefallen, ihr wollt ihn weiterempfehlen oder er war nicht das Gelbe vom Ei und ihr wollt unbedingt davon abraten?
Sendet uns eure aussagekräftige Filmkritik hier als Kommentar und teilt so allen eure Meinung über aktuelle Filme mit. Für jede Veröffentlichung schenken wir euch zwei Kinogutscheine!

371 Kommentare

  1. Steffi 2810 days ago

    Im Jahre 1954 reisen der US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) und sein neuer Partner Chuck Aule (Mark Ruffalo) zu einer Nervenheilanstalt, die auf der Insel Shutter Island, abgeschnitten von der Außenwelt, errichtet wurde. Der Grund: eine Patientin ist ausgebrochen und spurlos verschwunden! Das klingt im ersten Moment nicht so spannend. Doch je länger man den Film verfolgt, desto mehr möchte man an der Seite des Marshalls Daniels über die Anstalt erfahren. Denn nicht nur eine barfüßig ausgebrochene Patientin ist ungewöhnlich, sondern auch das gesamte Pflegepersonal verhält sich seltsam! Während der Suche nach Anhaltspunkten wird klar, dass die Suche nach der Vermissten nur ein kleiner Teil des Gesamtwerkes ist. Dabei ist es allerdings nicht ganz leicht der Handlung zu folgen, da immer wieder Rückblenden aus Daniels Leben den Fluss des Films unterbrechen! Aber das ist schnell vergessen, da die Handlung den Zuschauer sofort wieder in den Bann zieht!
    Alles in Allem ist „Shutter Island“ ein sehenswerter Film, der nicht nur durch sein verblüffendes Ende begeistert, sondern auch durch eine geschickte Mischung aus Thriller, Drama und sogar etwas Horror. Ebenso fesselnd sind die Charaktere, welche von den Schauspielern überzeugend dargestellt werden und dem Film die nötige Emotion verleihen!
    Fazit: Ein empfehlenswerter Film mit spannender Geschichte und perfekter Schauspielerbesetzung!

    Verfasst von Steffi Michaelis

    • Christoph 2807 days ago

      Hey Steffi!

      Boah mein Kompliment! Hast mich überzeugt, werd demnächst auch in den Film gehen.

      Hast mich echt neugierig gemacht. In welchem Kino warst du?

      Gruß Christoph

      • Steffi 2807 days ago

        Ich war mit meiner Freundin in Coburg, ganz klar! 😉
        Ist natürlich wie immer top Qualität!
        Naja mal sehen, ob er dir auch so gefällt…ist ja trotzdem immer Geschmacksache!
        MfG

  2. Jule 2807 days ago

    Kommentar zu „Männer, die auf Ziegen starren“:

    Ich war am Samstag voller Vorfreude aufgrund von der Vorschau, die ich gesehen habe, in dem Film und ich war total enttäuscht… es ist kaum eine Handlung da und Lacher sucht man in dem Film fast vergeblich…

    Liebe Grüße
    Jule

  3. Jule 2807 days ago

    Kommentar zu „Männer, die auf Ziegen starren“:

    Ich war am Samstag voller Vorfreude aufgrund von der Vorschau, die ich gesehen habe, in dem Film und ich war total enttäuscht… es ist kaum eine Handlung da und Lacher sucht man in dem Film fast vergeblich…

    Liebe Grüße
    Jule

  4. Michael91 2805 days ago

    Alice im Wunderland…
    Ich hab schon lange keinen Film mehr gesehen der so gut war…
    Aber bei Tim Burton als Regiesseur nicht anders zu erwarten…:D
    Leute den Film müsst ihr euch anschauen…nach dem ganzen Avatar-Hype, den ich sowieso nicht verstanden hab:D, ein GENIALER FILM…

  5. Michael91 2805 days ago

    Alice im Wunderland…
    Ich hab schon lange keinen Film mehr gesehen der so gut war…
    Aber bei Tim Burton als Regiesseur nicht anders zu erwarten…:D
    Leute den Film müsst ihr euch anschauen…nach dem ganzen Avatar-Hype, den ich sowieso nicht verstanden hab:D, ein GENIALER FILM…

  6. Bankaifan 2721 days ago

    Letztes Wochenende war ich im Film „Streetdance 3D“…einfach nur genial.

    Also zu Beginn muss ich gleich mal sagen, der Film ist sicherlich nicht Jedermanns Sache. Die Musik ist fast ausschließlich auf Hip-Hop, Rap und Co. beschränkt, was aber einfach zu dem Film passt und eine super Laune entstehen lässt.

    Zum Film an sich: Eine wirklich tolle Story (ich will ja nichts vorweg nehmen, aber er zeigt wie wichtig Teamarbeit und Rücksicht sind). Natürlich geht es immernoch um „Tanzen“ wenn auch in einem anderen Stil. Doch auch hier muss ich sagen, dass der Film sehr ansprechend ist.

    Als Zielgruppe würde ich hauptsächlich Jugendliche und „junge Erwachsene“ sagen, da die Musik einfach eher unserer Generation entspricht.

    Aber gut, ich will nicht so viel reden, ich fand den Film einmalig und er war sein Geld wirklich wert. Würde auch sehr gerne nocheinmal reingehen.

    Noch kurz etwas zum 3D-Effekt, er war nicht sooo stark ausgeprägt, aber er hat den Film entscheident lebendiger und interssanter gemacht.

    Viele Grüße.

    Daniel

  7. Bankaifan 2721 days ago

    Letztes Wochenende war ich im Film „Streetdance 3D“…einfach nur genial.

    Also zu Beginn muss ich gleich mal sagen, der Film ist sicherlich nicht Jedermanns Sache. Die Musik ist fast ausschließlich auf Hip-Hop, Rap und Co. beschränkt, was aber einfach zu dem Film passt und eine super Laune entstehen lässt.

    Zum Film an sich: Eine wirklich tolle Story (ich will ja nichts vorweg nehmen, aber er zeigt wie wichtig Teamarbeit und Rücksicht sind). Natürlich geht es immernoch um „Tanzen“ wenn auch in einem anderen Stil. Doch auch hier muss ich sagen, dass der Film sehr ansprechend ist.

    Als Zielgruppe würde ich hauptsächlich Jugendliche und „junge Erwachsene“ sagen, da die Musik einfach eher unserer Generation entspricht.

    Aber gut, ich will nicht so viel reden, ich fand den Film einmalig und er war sein Geld wirklich wert. Würde auch sehr gerne nocheinmal reingehen.

    Noch kurz etwas zum 3D-Effekt, er war nicht sooo stark ausgeprägt, aber er hat den Film entscheident lebendiger und interssanter gemacht.

    Viele Grüße.

    Daniel

  8. Steffi 2690 days ago

    Kommentar zu „Für immer Shrek“
    Eigentlich hat Shrek schon so einiges in seinem Leben erreicht: Er rettete eine Prinzessin und heiratete sie, er verteidigte sein Königreich und schließlich bekam er mit seiner Frau Fiona 3 Kinder!
    Nun denkt man sich: Da kann doch gar nichts mehr kommen! Und genau so ist es auch (denkt man zumindest am Anfang). Denn der Oger steckt mitten im Alltagsleben einer Familie: aufstehen, Baby wickeln, Baby füttern, Baby schlafen legen und dann geht das Ganze von vorne los. Doch schon bald reicht es dem Oger mit dieser Monotonie und er will sein altes Leben als freier, Leute erschreckender Oger zurück. Leider fällt er dabei ausgerechnet auf das hinterlistige Rumpelstilzchen rein! Er unterschreibt einen Vertrag mit einem großen Haken und als ihm das auffällt muss er es schaffen, sein altes Leben in nur einem Tag zurückzugewinnen.
    Von der Idee her ist der Film gar nicht mal so schlecht gedacht und das Rumpelstilzchen ist auch ein gut eingebrachter Charakter in diesem Familienfilm! Allerdings kennt man schon die anderen Figuren und ihre Eigenheiten und kann über diese eben nur noch mäßig lachen! Genauso wie der Handlungsverlauf ist auch das Ende nicht weiter überraschend.
    Alles in allem ist „Für immer Shrek“ ein Film für Groß und Klein, aber man verpasst auch nichts, wenn man ihn nicht gesehen hat. Für jemanden der die Moral „Schätze dein Leben, so wie es ist!“ nicht kennt, ist der Film aber vielleicht doch sehenswert! 😉
    Vielleicht kann das 3D den Film noch aufwerten, allerdings kann ich das leider nicht bewerten, da ich ihn ganz altmodisch in 2D geschaut habe.
    MfG Steffi

  9. Steffi 2690 days ago

    Kommentar zu „Für immer Shrek“
    Eigentlich hat Shrek schon so einiges in seinem Leben erreicht: Er rettete eine Prinzessin und heiratete sie, er verteidigte sein Königreich und schließlich bekam er mit seiner Frau Fiona 3 Kinder!
    Nun denkt man sich: Da kann doch gar nichts mehr kommen! Und genau so ist es auch (denkt man zumindest am Anfang). Denn der Oger steckt mitten im Alltagsleben einer Familie: aufstehen, Baby wickeln, Baby füttern, Baby schlafen legen und dann geht das Ganze von vorne los. Doch schon bald reicht es dem Oger mit dieser Monotonie und er will sein altes Leben als freier, Leute erschreckender Oger zurück. Leider fällt er dabei ausgerechnet auf das hinterlistige Rumpelstilzchen rein! Er unterschreibt einen Vertrag mit einem großen Haken und als ihm das auffällt muss er es schaffen, sein altes Leben in nur einem Tag zurückzugewinnen.
    Von der Idee her ist der Film gar nicht mal so schlecht gedacht und das Rumpelstilzchen ist auch ein gut eingebrachter Charakter in diesem Familienfilm! Allerdings kennt man schon die anderen Figuren und ihre Eigenheiten und kann über diese eben nur noch mäßig lachen! Genauso wie der Handlungsverlauf ist auch das Ende nicht weiter überraschend.
    Alles in allem ist „Für immer Shrek“ ein Film für Groß und Klein, aber man verpasst auch nichts, wenn man ihn nicht gesehen hat. Für jemanden der die Moral „Schätze dein Leben, so wie es ist!“ nicht kennt, ist der Film aber vielleicht doch sehenswert! 😉
    Vielleicht kann das 3D den Film noch aufwerten, allerdings kann ich das leider nicht bewerten, da ich ihn ganz altmodisch in 2D geschaut habe.
    MfG Steffi

  10. Steffi 2658 days ago

    Kommentar zu Inception

    Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein Spezialist, sich in Träume anderer hineinzuprojizieren und diese zu beobachten. „Inception“ heißt dieses Programm, das darauf abzielt, Information aus den Gedanken bestimmter Menschen zu bekommen. Allerdings möchte ein neuer Auftraggeber „Inception“ für sich so nutzen, dass Robert Fischer (der Erbe eines Konzerns) sein Erbe zerschlägt. Da der Auftraggeber ein sehr gutes Angebot für Dom Cobb bietet, stellt dieser sich ein neues Team zusammen und pflanzt einen völlig neuen Gedanken in den Traum von Fischer (Cillian Murphy) ein. Allerdings ist diese Aufgabe nicht so leicht und zusätzlich wird der Auftrag von Cobbs Erinnerungen sabotiert.

    Dieser Film ist nichts für eine Spätvorstellung, da man sehr aufpassen muss, um nichts zu verpassen und alles verstehen zu können! Allerdings bietet er dafür umso mehr Unterhaltung!
    Leonardo DiCaprio passt perfekt in die Rolle eines Agenten, der gleichzeitig seine Familie vermisst. Und das Team stellt den zusätzlichen Spaßfaktor, sodass 2,5 Stunden schon gar nicht mehr so lang erscheinen.

    Unbedingt zu erwähnen sind auch die Spezial Effects: Eine Stadt, die sich 180° auf den Kopf stellt, Szenen in Schwerelosigkeit und Städte, die in sich einfallen!
    Also alles in Allem ein sehr sehr sehenswerter Film!

    Seht ihn euch an, liebe Grüße!
    Steffi

  11. Steffi 2658 days ago

    Kommentar zu Inception

    Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein Spezialist, sich in Träume anderer hineinzuprojizieren und diese zu beobachten. „Inception“ heißt dieses Programm, das darauf abzielt, Information aus den Gedanken bestimmter Menschen zu bekommen. Allerdings möchte ein neuer Auftraggeber „Inception“ für sich so nutzen, dass Robert Fischer (der Erbe eines Konzerns) sein Erbe zerschlägt. Da der Auftraggeber ein sehr gutes Angebot für Dom Cobb bietet, stellt dieser sich ein neues Team zusammen und pflanzt einen völlig neuen Gedanken in den Traum von Fischer (Cillian Murphy) ein. Allerdings ist diese Aufgabe nicht so leicht und zusätzlich wird der Auftrag von Cobbs Erinnerungen sabotiert.

    Dieser Film ist nichts für eine Spätvorstellung, da man sehr aufpassen muss, um nichts zu verpassen und alles verstehen zu können! Allerdings bietet er dafür umso mehr Unterhaltung!
    Leonardo DiCaprio passt perfekt in die Rolle eines Agenten, der gleichzeitig seine Familie vermisst. Und das Team stellt den zusätzlichen Spaßfaktor, sodass 2,5 Stunden schon gar nicht mehr so lang erscheinen.

    Unbedingt zu erwähnen sind auch die Spezial Effects: Eine Stadt, die sich 180° auf den Kopf stellt, Szenen in Schwerelosigkeit und Städte, die in sich einfallen!
    Also alles in Allem ein sehr sehr sehenswerter Film!

    Seht ihn euch an, liebe Grüße!
    Steffi

  12. batzi 2613 days ago

    Ich war mit einer Freundin in „Beilight“ und sie ist total der Twilightfan, d.h. auch für Twilightfans ist der Film auf jeden Fall sehenswert, man muss halt Spaß verstehen können.
    Es gibt auch zusätzlich zu den veröffentlichen Kinoszenen, noch mehr zum lachen. Es lohnt sich. ;]

  13. batzi 2613 days ago

    Ich war mit einer Freundin in „Beilight“ und sie ist total der Twilightfan, d.h. auch für Twilightfans ist der Film auf jeden Fall sehenswert, man muss halt Spaß verstehen können.
    Es gibt auch zusätzlich zu den veröffentlichen Kinoszenen, noch mehr zum lachen. Es lohnt sich. ;]

  14. David 2555 days ago

    Mit dem siebten Teil ändert sich alles: Nachwuchsmagier Harry Potter (Daniel Radcliffe) kehrt nicht in das Zaubererinternat Hogwarts zurück. Längst ist er dort nicht mehr sicher, denn sein Erzfeind Voldemort (Ralph Fiennes) trachtet ihm nach dem Leben. Es beginnt eine abenteuerlichen Verfolgungsjagd durch Großbritannien, auf der Harry mit seinen Freunden Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) die Mission des ermordeten Professors Dumbledore (Michael Gambon) zu Ende bringen soll. Denn nur wenn die Freunde sieben verzauberte Gegenstände, Horkruxe genannt, in denen der schwarze Magier Voldemort seine Seele aufbewahrt, zusammentragen und zerstören, kann die Zaubererwelt auf immer und ewig von Angst und Schrecken befreit werden.

    Mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ lässt sich nun zum ersten Mal ein Regisseur die Zeit, den Inhalt eines Potter-Buches zu splitten.

    Da ich auch das Buch zum gleichnamigen Film gelesen habe, trifft es für mich mal wieder zu. „Das Buch ist besser als der Film“.
    Trotz seiner 140min die der Film besitzt, wird einiges – was im Buch besser beschrieben wird – weg gelassen. Jedoch wirkt der Film nie langweilig.
    Auch das düstere und finstere was der Film mit sich bringt hat was für sich, wobei er sich hierbei von den bisherigen Teilen unterscheidet.

    Als Fazit bleibt nur zu sagen: Ein muss für jeden Potter“Fan“ und und alle die es interessiert.
    Ich freu mich schon auf den Sommer 2011 und Teil II + Finale.

  15. David 2555 days ago

    Mit dem siebten Teil ändert sich alles: Nachwuchsmagier Harry Potter (Daniel Radcliffe) kehrt nicht in das Zaubererinternat Hogwarts zurück. Längst ist er dort nicht mehr sicher, denn sein Erzfeind Voldemort (Ralph Fiennes) trachtet ihm nach dem Leben. Es beginnt eine abenteuerlichen Verfolgungsjagd durch Großbritannien, auf der Harry mit seinen Freunden Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) die Mission des ermordeten Professors Dumbledore (Michael Gambon) zu Ende bringen soll. Denn nur wenn die Freunde sieben verzauberte Gegenstände, Horkruxe genannt, in denen der schwarze Magier Voldemort seine Seele aufbewahrt, zusammentragen und zerstören, kann die Zaubererwelt auf immer und ewig von Angst und Schrecken befreit werden.

    Mit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ lässt sich nun zum ersten Mal ein Regisseur die Zeit, den Inhalt eines Potter-Buches zu splitten.

    Da ich auch das Buch zum gleichnamigen Film gelesen habe, trifft es für mich mal wieder zu. „Das Buch ist besser als der Film“.
    Trotz seiner 140min die der Film besitzt, wird einiges – was im Buch besser beschrieben wird – weg gelassen. Jedoch wirkt der Film nie langweilig.
    Auch das düstere und finstere was der Film mit sich bringt hat was für sich, wobei er sich hierbei von den bisherigen Teilen unterscheidet.

    Als Fazit bleibt nur zu sagen: Ein muss für jeden Potter“Fan“ und und alle die es interessiert.
    Ich freu mich schon auf den Sommer 2011 und Teil II + Finale.

  16. Jenny 2555 days ago

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes:

    der Film ist meiner Meinung nach sehr spannend,
    natürlich muss man die restlichen Teile gesehen haben um zu verstehen um was es in dem Film geht.
    Er ist gut gemacht,
    das blöde ist nur, dass er in Teile gegliedert ist.
    Ich war gestern in dem Film und finde es blöd das es mittendrin aufhört und man jetz auf den nächsten Teil warten muss.
    Das ist das einzig Negative das ich darüber sagen kann =)

    • David 2553 days ago

      Hey Jenny gerade das finde ich gut, das er in zwei Teile gegliedert ist..denn der letzte Band umfasst sehr viel Stoff. Und trotzdem ist es gelungen ein gelungenes Ende für den ersten Teil zu finden, deßhalb finde ich auch nicht das er mittendrin aufhört. 😉

  17. Jenny 2555 days ago

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes:

    der Film ist meiner Meinung nach sehr spannend,
    natürlich muss man die restlichen Teile gesehen haben um zu verstehen um was es in dem Film geht.
    Er ist gut gemacht,
    das blöde ist nur, dass er in Teile gegliedert ist.
    Ich war gestern in dem Film und finde es blöd das es mittendrin aufhört und man jetz auf den nächsten Teil warten muss.
    Das ist das einzig Negative das ich darüber sagen kann =)

    • David 2553 days ago

      Hey Jenny gerade das finde ich gut, das er in zwei Teile gegliedert ist..denn der letzte Band umfasst sehr viel Stoff. Und trotzdem ist es gelungen ein gelungenes Ende für den ersten Teil zu finden, deßhalb finde ich auch nicht das er mittendrin aufhört. 😉

  18. Christoph 2553 days ago

    Meine Meinung dazu … zwei Teile = zwei mal mehr Kohle in den

    Kinokassen! Finde die Preise haben eh in den Jahren sehr sehr angezogen!

    Guck nen mir demnächst an und hoffe die haben nicht wie in den anderen

    Episoden jede Menge Szenen im Vergleich zum Buch gestrichen und gekürzt 😉

  19. Christoph 2553 days ago

    Meine Meinung dazu … zwei Teile = zwei mal mehr Kohle in den

    Kinokassen! Finde die Preise haben eh in den Jahren sehr sehr angezogen!

    Guck nen mir demnächst an und hoffe die haben nicht wie in den anderen

    Episoden jede Menge Szenen im Vergleich zum Buch gestrichen und gekürzt 😉

  20. Nelly 2534 days ago

    Hey an euch!

    War gerade in „Rapunzel – neu verföhnt“. Als ich die Vorschau sah, dachte ich: Oh wie süß! Also bin ich gleich rein und hoffte, dass nicht alle Witze schon in der Vorschau verraten wurden. Und ich hatte Glück (= Ich konnte oft lachen und es war manchmal auch etwas traurig. Aber am allermeisten war es süß, wenn auch oft etwas kitschig (aber Leute: Das ist ein Disney-Film!). Das Durchschnittsalter in dem Kinosaal betrug 7 Jahre, bis auf ein paar Erwachsene. Aber der Film ist für jeden etwas, der noch Spaß an Disney-Filmen hat und sie auch so süß findet, wie ich 😉

  21. Nelly 2534 days ago

    Hey an euch!

    War gerade in „Rapunzel – neu verföhnt“. Als ich die Vorschau sah, dachte ich: Oh wie süß! Also bin ich gleich rein und hoffte, dass nicht alle Witze schon in der Vorschau verraten wurden. Und ich hatte Glück (= Ich konnte oft lachen und es war manchmal auch etwas traurig. Aber am allermeisten war es süß, wenn auch oft etwas kitschig (aber Leute: Das ist ein Disney-Film!). Das Durchschnittsalter in dem Kinosaal betrug 7 Jahre, bis auf ein paar Erwachsene. Aber der Film ist für jeden etwas, der noch Spaß an Disney-Filmen hat und sie auch so süß findet, wie ich 😉

  22. valerie 2530 days ago

    Am Donnerstag den 16. Dezember besuchte ich den Kinofilm “The Tourist”.
    Als begeisterter Angelina Jolie und Johnny Depp Fan erwartete ich einen spitzen Film, mit viel Spannung und jeder menge Humor: Johnny Depp spielt einen Amerikaner namens Frank, der gerade auf dem Weg nach Venedig ist, um sich nach einer schmerzhaften Trennung ein wenig abzulenken. Auf seiner Reise begegnet er der atemberaubenden Elise ( Angelina Jolie). Es dauert nicht lange und Frank verliebt sich Hals über Kopf in diese. Was er jedoch nicht weiß: Die zufällige Begegnung der beiden wurde bis ins kleinste Detail von Elise geplant.
    In Venedig angekommen, lädt Elise den schüchternen Frank in ihr Hotelzimmer ein. Am nächsten Morgen ist sie spurlos verschwunden. Statt dessen überfallen bewaffnete Männer den verwirrten Frank. Ihm bleibt keine andere Wahl als im Schlafanzug zu fliehen. Fortan erfolgt eine spannende Verfolgungsjagd. Denn alle halten Frank für Alexander Pearce, den geheimnisvollen Mann von Elise.
    Trotz der schlechten Kritik, die der Film in vielen Foren bekommen hatte, fand ich den Film richtig gut. Johnny Depp spielt seine Rolle ausgezeichnet, was mich einige male sehr zum Lachen gebracht hat. Für alle Angelina Jolie und Johnny Depp Fans auf jeden Fall ein muss 🙂

  23. valerie 2530 days ago

    Am Donnerstag den 16. Dezember besuchte ich den Kinofilm “The Tourist”.
    Als begeisterter Angelina Jolie und Johnny Depp Fan erwartete ich einen spitzen Film, mit viel Spannung und jeder menge Humor: Johnny Depp spielt einen Amerikaner namens Frank, der gerade auf dem Weg nach Venedig ist, um sich nach einer schmerzhaften Trennung ein wenig abzulenken. Auf seiner Reise begegnet er der atemberaubenden Elise ( Angelina Jolie). Es dauert nicht lange und Frank verliebt sich Hals über Kopf in diese. Was er jedoch nicht weiß: Die zufällige Begegnung der beiden wurde bis ins kleinste Detail von Elise geplant.
    In Venedig angekommen, lädt Elise den schüchternen Frank in ihr Hotelzimmer ein. Am nächsten Morgen ist sie spurlos verschwunden. Statt dessen überfallen bewaffnete Männer den verwirrten Frank. Ihm bleibt keine andere Wahl als im Schlafanzug zu fliehen. Fortan erfolgt eine spannende Verfolgungsjagd. Denn alle halten Frank für Alexander Pearce, den geheimnisvollen Mann von Elise.
    Trotz der schlechten Kritik, die der Film in vielen Foren bekommen hatte, fand ich den Film richtig gut. Johnny Depp spielt seine Rolle ausgezeichnet, was mich einige male sehr zum Lachen gebracht hat. Für alle Angelina Jolie und Johnny Depp Fans auf jeden Fall ein muss 🙂

  24. Steffi 2315 days ago

    Kinokommentar zu Harry Potter – Die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Alles beginnt mit dem Ende des ersten Teils: Voldemort holt sich den Elderstab und Harry, Hermine und Ron können erfolgreich aus dem Haus der Malfoys fliehen.
    Im Gegensatz zum ersten Teil wird jetzt nicht erst eine längere Pause mit Unterhaltungen eingebaut, sondern es geht gleich weiter mit der Suche nach weiteren Horkruxen! Das wurde genauso wie im ersten Teil sehr spannend gestaltet und mit vielen Ideen, was die Gestaltung der Kulissen angeht, aufgewertet.
    Auch einige witzige Szenen ließen einem in diesem Teil mehr lachen als im vorigen.
    Danach beginnt nun die Schlacht in Hogwarts. Keine Sorge, Langeweile kommt nicht auf! Entgegen der Befürchtung, dass 2/3 des Films in Hogwarts spielen und es somit sehr schnell ermüdend wird (wie in Teil 1) ist nicht der Fall: Es gibt immer wieder andere Schauplätze an denen verschiedenste Schüler kämpfen, während Harry, Hermine und Ron ihrer Aufgabe nachgehen.
    Es gibt ein sehr spannendes Finale und natürlich ein sehr interessantes Ende (um nicht zu viel zu verraten…), was in seiner Gestaltung wahnsinnig gut gelungen ist!

    Allerdings hätte ich einen Kritikpunkt: Natürlich kann ein Film nicht alle Inhalte eines Buches aufgreifen, aber ich befürchte, dass evtl. einige Zuschauer manchen Handlungen von Harry und co nicht folgen können, wenn sie das Buch nicht gelesen haben! Ansonsten wurde aber das wichtigste aus den Büchern dargestellt, wenn vielleicht auch etwas abgewandelt!

    Alles in allem ist der Film wirklich sehenswert! An 2-3 Szenen ist es zwar fragwürdig ob der Film nicht ein FSK 16 verdient hätte, aber das war ja schon ab „Harry Potter und der Feuerkelch“ nichts neues…

    Schaut ihn euch an und genießt die letzten zwei Stunden einer gelungenen Saga!

    Liebe Grüße Steffi M.

    • Eri 2001 days ago

      Hallo zusammen,wie steht’s doch glecih im aktuellen Sonderdruck der DMG geschrieben? (Seite 9) Nun eigentlich ist die Diagnose der Myasthenie gar nicht so schwer wenn man daran denkt! Eine treffende Feststellung. Deshalb ist es richtig und wichtig, Aufkle4rungsarbeit zum zentralen Thema zu machen. Die Schublade Psycho kann nicht ffcr Wissensdefizite herhalten. Sehr traurig ffcr alle, die so etwas mitmachen mussten.LG Jutta 0.

  25. Steffi 2315 days ago

    Kinokommentar zu Harry Potter – Die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Alles beginnt mit dem Ende des ersten Teils: Voldemort holt sich den Elderstab und Harry, Hermine und Ron können erfolgreich aus dem Haus der Malfoys fliehen.
    Im Gegensatz zum ersten Teil wird jetzt nicht erst eine längere Pause mit Unterhaltungen eingebaut, sondern es geht gleich weiter mit der Suche nach weiteren Horkruxen! Das wurde genauso wie im ersten Teil sehr spannend gestaltet und mit vielen Ideen, was die Gestaltung der Kulissen angeht, aufgewertet.
    Auch einige witzige Szenen ließen einem in diesem Teil mehr lachen als im vorigen.
    Danach beginnt nun die Schlacht in Hogwarts. Keine Sorge, Langeweile kommt nicht auf! Entgegen der Befürchtung, dass 2/3 des Films in Hogwarts spielen und es somit sehr schnell ermüdend wird (wie in Teil 1) ist nicht der Fall: Es gibt immer wieder andere Schauplätze an denen verschiedenste Schüler kämpfen, während Harry, Hermine und Ron ihrer Aufgabe nachgehen.
    Es gibt ein sehr spannendes Finale und natürlich ein sehr interessantes Ende (um nicht zu viel zu verraten…), was in seiner Gestaltung wahnsinnig gut gelungen ist!

    Allerdings hätte ich einen Kritikpunkt: Natürlich kann ein Film nicht alle Inhalte eines Buches aufgreifen, aber ich befürchte, dass evtl. einige Zuschauer manchen Handlungen von Harry und co nicht folgen können, wenn sie das Buch nicht gelesen haben! Ansonsten wurde aber das wichtigste aus den Büchern dargestellt, wenn vielleicht auch etwas abgewandelt!

    Alles in allem ist der Film wirklich sehenswert! An 2-3 Szenen ist es zwar fragwürdig ob der Film nicht ein FSK 16 verdient hätte, aber das war ja schon ab „Harry Potter und der Feuerkelch“ nichts neues…

    Schaut ihn euch an und genießt die letzten zwei Stunden einer gelungenen Saga!

    Liebe Grüße Steffi M.

    • Eri 2001 days ago

      Hallo zusammen,wie steht’s doch glecih im aktuellen Sonderdruck der DMG geschrieben? (Seite 9) Nun eigentlich ist die Diagnose der Myasthenie gar nicht so schwer wenn man daran denkt! Eine treffende Feststellung. Deshalb ist es richtig und wichtig, Aufkle4rungsarbeit zum zentralen Thema zu machen. Die Schublade Psycho kann nicht ffcr Wissensdefizite herhalten. Sehr traurig ffcr alle, die so etwas mitmachen mussten.LG Jutta 0.

  26. Isi 2295 days ago

    DIE SCHLÜMPFE in 3D – Ein schlumpfiges Abenteuer!

    Die Vorbereitungen in Schlumpfhausen laufen auf Hochtouren, denn es steht das ‚Blue Moon’-Fest an. Während die Schlümpfe in ihrem idyllischen Dorf proben, singen und werkeln, schaut Papa Schlumpf unterdessen in die Zukunft und sieht in seiner Vision, dass Clumsy (der tollpatschige Schlumpf) unbeabsichtigt Gargamel nach Schlumpfhausen führt, später um dessen Zauberstab kämpft und alle anderen Schlümpfe in Käfigen gefangen sind.
    In weiser Voraussicht bittet Papa Schlumpf Clumsy zu Hause zu bleiben, der jedoch den Rat nicht befolgt und leichtsinnig im Wald nahe Gargamels Schloss Wurzeln sammelt, wobei er von Gargamel und seiner Katze entdeckt und bis nach Schlumpfhausen gejagt wird. Zwar können alle Schlümpfe Hals über Kopf fliehen, jedoch zerstört der böse Zauberer Gargamel das Dorf.
    Auf der Flucht läuft Clumsy in die falsche Richtung und – um ihn zurückzuholen – folgen ihm fünf weitere Schlümpfe (Papa Schlumpf, Schlumpfine, Mc Tapfer, Miesepeter und Schlaubi Schlumpf), sowie Gargamel. Dabei landen nicht nur die kleine Truppe, sondern auch Gargamel samt Katze durch ein magisches Portal in unsere „Menschen-Welt“, um genauer zu sein im Central Park von New York. Hier lernen sie viele neue Dinge kennen, sind aber immer auf der Hut, denn Gargamel ist hinter den liebenswürdigen Wesen her, um die Essenz aus ihnen zu gewinnen und seine eigenen Zauberkräfte zu stärken.
    Die Schlümpfe setzen mit der Unterstützung des jungen Ehepaars Patrick und Grace (Neil Patrick Harris & Jayma Mays) alles daran, endlich wieder zurück in die eigene Welt, nämlich nach Schlumpfhausen zu gelangen, wo sie ihr verwüstetes Dorf – inspiriert von der modernen Architektur – gemeinsam mit den anderen wieder aufbauen wollen.

    FAZIT: Die kultigen Comicfiguren, einst entworfen vom belgischen Zeichner Peyo, sind seit letztem Donnerstag auch im Coburger Utopolis auf der Leinwand zu sehen. Euch erwartet ein rundum gelungener Film für die ganze Familie mit tollen 3D-Effekten, viel Action und Witz.
    Schaut euch den Film an, egal ob Jung oder Alt. Viel Schlumpf dabei! 🙂

  27. Isi 2295 days ago

    DIE SCHLÜMPFE in 3D – Ein schlumpfiges Abenteuer!

    Die Vorbereitungen in Schlumpfhausen laufen auf Hochtouren, denn es steht das ‚Blue Moon’-Fest an. Während die Schlümpfe in ihrem idyllischen Dorf proben, singen und werkeln, schaut Papa Schlumpf unterdessen in die Zukunft und sieht in seiner Vision, dass Clumsy (der tollpatschige Schlumpf) unbeabsichtigt Gargamel nach Schlumpfhausen führt, später um dessen Zauberstab kämpft und alle anderen Schlümpfe in Käfigen gefangen sind.
    In weiser Voraussicht bittet Papa Schlumpf Clumsy zu Hause zu bleiben, der jedoch den Rat nicht befolgt und leichtsinnig im Wald nahe Gargamels Schloss Wurzeln sammelt, wobei er von Gargamel und seiner Katze entdeckt und bis nach Schlumpfhausen gejagt wird. Zwar können alle Schlümpfe Hals über Kopf fliehen, jedoch zerstört der böse Zauberer Gargamel das Dorf.
    Auf der Flucht läuft Clumsy in die falsche Richtung und – um ihn zurückzuholen – folgen ihm fünf weitere Schlümpfe (Papa Schlumpf, Schlumpfine, Mc Tapfer, Miesepeter und Schlaubi Schlumpf), sowie Gargamel. Dabei landen nicht nur die kleine Truppe, sondern auch Gargamel samt Katze durch ein magisches Portal in unsere „Menschen-Welt“, um genauer zu sein im Central Park von New York. Hier lernen sie viele neue Dinge kennen, sind aber immer auf der Hut, denn Gargamel ist hinter den liebenswürdigen Wesen her, um die Essenz aus ihnen zu gewinnen und seine eigenen Zauberkräfte zu stärken.
    Die Schlümpfe setzen mit der Unterstützung des jungen Ehepaars Patrick und Grace (Neil Patrick Harris & Jayma Mays) alles daran, endlich wieder zurück in die eigene Welt, nämlich nach Schlumpfhausen zu gelangen, wo sie ihr verwüstetes Dorf – inspiriert von der modernen Architektur – gemeinsam mit den anderen wieder aufbauen wollen.

    FAZIT: Die kultigen Comicfiguren, einst entworfen vom belgischen Zeichner Peyo, sind seit letztem Donnerstag auch im Coburger Utopolis auf der Leinwand zu sehen. Euch erwartet ein rundum gelungener Film für die ganze Familie mit tollen 3D-Effekten, viel Action und Witz.
    Schaut euch den Film an, egal ob Jung oder Alt. Viel Schlumpf dabei! 🙂

  28. Dana 2291 days ago

    BAD TEACHER (mit Cameron Diaz, Justin Timberlake, Lucy Punch, John Michael, Jason Segel)

    Als Elizabeth (Cameron Diaz) von ihrem wohlhabenden Verlobten verlassen wird, steckt sie in einer finanziellen Notlage. In einer Highschool versucht sie nun als Lehrerin an Geld für eine Brustvergrößerung zu gelangen, um den vermögenen Vertretungslehrer Scott (Justin Timberlake) um den Finger wickeln und ihren lästigen Nebenjob an den Nagel hängen zu können. Leider ist sie nicht sehr geschickt in ihrem Beruf: das erste Halbe Jahr schauen sich die Kinder in ihrem Unterricht Filme an, während Elizabeth damit beschäftigt ist zu trinken und high zu sein. Auch sie Kollegen machen es ihr nicht einfacher, an Scott heranzukommen. Ihre skrupellosen Skandale und Intriegen hatten zur Folge, dass ihre Schüler und Kollegen, und nicht zuletzt sie selbst, etliche Lektionen fürs Leben gelernt haben.

    Alles in allem eine durchaus gelungene Komödie für alle Altersklassen (hauptsächlich aber Teenager, die Jungs neben mir, die ich auf ca. 12 oder 13 Jahre schätze, haben sich kaum mehr eingekriegt) mit der nötigen Nebenhandlung, die zum dem Happy End führen, das sich jeder schon von Beginn des Filmes an gewünscht hat. Cameron Diaz und Regisseur Jake Kasdan ist es gelungen, Elizabeth das gewisse etwas zu geben, damit jeder sich eine solche Lehrerin wünscht, um die Schulzeit für Schüler (und Lehrer) aufregender zu gestalten.
    Wer also Lust auf Abwechslung hat oder sich an vielleicht längst vergangene Schultage und ebenso freakige Lehrer erinnern möchte, ist in BAD TEACHER hervorragend aufgehoben. =)

  29. Dana 2291 days ago

    BAD TEACHER (mit Cameron Diaz, Justin Timberlake, Lucy Punch, John Michael, Jason Segel)

    Als Elizabeth (Cameron Diaz) von ihrem wohlhabenden Verlobten verlassen wird, steckt sie in einer finanziellen Notlage. In einer Highschool versucht sie nun als Lehrerin an Geld für eine Brustvergrößerung zu gelangen, um den vermögenen Vertretungslehrer Scott (Justin Timberlake) um den Finger wickeln und ihren lästigen Nebenjob an den Nagel hängen zu können. Leider ist sie nicht sehr geschickt in ihrem Beruf: das erste Halbe Jahr schauen sich die Kinder in ihrem Unterricht Filme an, während Elizabeth damit beschäftigt ist zu trinken und high zu sein. Auch sie Kollegen machen es ihr nicht einfacher, an Scott heranzukommen. Ihre skrupellosen Skandale und Intriegen hatten zur Folge, dass ihre Schüler und Kollegen, und nicht zuletzt sie selbst, etliche Lektionen fürs Leben gelernt haben.

    Alles in allem eine durchaus gelungene Komödie für alle Altersklassen (hauptsächlich aber Teenager, die Jungs neben mir, die ich auf ca. 12 oder 13 Jahre schätze, haben sich kaum mehr eingekriegt) mit der nötigen Nebenhandlung, die zum dem Happy End führen, das sich jeder schon von Beginn des Filmes an gewünscht hat. Cameron Diaz und Regisseur Jake Kasdan ist es gelungen, Elizabeth das gewisse etwas zu geben, damit jeder sich eine solche Lehrerin wünscht, um die Schulzeit für Schüler (und Lehrer) aufregender zu gestalten.
    Wer also Lust auf Abwechslung hat oder sich an vielleicht längst vergangene Schultage und ebenso freakige Lehrer erinnern möchte, ist in BAD TEACHER hervorragend aufgehoben. =)

  30. Steffi 2254 days ago

    Auch wenn „WHAT A MAN“ jetzt schon ein paar Wochen im Kino läuft, möchte ich dennoch gerne eine Kritik abgeben, denn diesen Film solltet ihr nicht verpassen!

    Der junge Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) wird von seiner Freundin Caro verlassen, weil er ihr nicht mehr männlich genug sei. Daraufhin versucht er verzweifelt sich männlicher darzustellen, aber auch sein Kumpel Okke ist dabei keine große Hilfe. Erst als er bei Freundin Nele einzieht und von ihr aufgepeppelt wird, verbessert sich sein Selbstwertgefühl und es klappt auch wieder bei den Frauen (vielleicht etwas zu gut).

    Der Film ist wirklich gut gelungen. Einige Pointen sind zwar manchmal vorhersehbar, aber durch manchen direkten und schamlosen Witz gab es viele laute Brüller im Kino!

    Wer auf Liebeskomödien steht, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen. Und wenn man auch kein Matthias Schweighöfer-Fan ist, nach dem Film wird man ihn wohl mögen müssen!

    Viel Spaß dabei,
    Steffi M.

  31. Steffi 2254 days ago

    Auch wenn „WHAT A MAN“ jetzt schon ein paar Wochen im Kino läuft, möchte ich dennoch gerne eine Kritik abgeben, denn diesen Film solltet ihr nicht verpassen!

    Der junge Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) wird von seiner Freundin Caro verlassen, weil er ihr nicht mehr männlich genug sei. Daraufhin versucht er verzweifelt sich männlicher darzustellen, aber auch sein Kumpel Okke ist dabei keine große Hilfe. Erst als er bei Freundin Nele einzieht und von ihr aufgepeppelt wird, verbessert sich sein Selbstwertgefühl und es klappt auch wieder bei den Frauen (vielleicht etwas zu gut).

    Der Film ist wirklich gut gelungen. Einige Pointen sind zwar manchmal vorhersehbar, aber durch manchen direkten und schamlosen Witz gab es viele laute Brüller im Kino!

    Wer auf Liebeskomödien steht, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen. Und wenn man auch kein Matthias Schweighöfer-Fan ist, nach dem Film wird man ihn wohl mögen müssen!

    Viel Spaß dabei,
    Steffi M.

  32. Dominikus R. 2237 days ago

    nhalt:
    Wann wird aus dem kleinen Wickie (JONAS HÄMMERLE) endlich ein richtiger Wikinger? Diese Frage lässt seinem Vater Halvar (WALDEMAR KOBUS) keine Ruhe. Doch als der schreckliche Sven (GÜNTHER KAUFMANN) den Häuptling von Flake entführt, muss Wickie sich unverhofft beweisen: Als stellvertretender Häuptling führt er die Starken Männer an und bekommt dabei Unterstützung von der furchtlosen Svenja (VALERIA EISENBART). Sie nehmen Kurs aufs Kap der Angst, um Halvar aus Svens Burg zu befreien – doch die größte Aufgabe steht den Wikingern erst noch bevor … Über stürmische Ozeane, tropische Walküren-Strände und durch gefährliche Eiswüsten kämpfen sie sich zu einem geheimen Ort vor, an dem der sagenumwobene Schatz der Götter versteckt liegen soll. Der schreckliche Sven setzt alles daran, ihn zu bekommen – und nur Wickie kann ihn mit seinen schlauen Ideen aufhalten

    eigentlich verspricht der Film ja mehr als es dann zu sehen gibt.
    teilweise ist er ganz witzig aber meist doch eher langweilig.
    Die Geschichte kennt man schon und hat sie auch zu oft gehört.

    Dennoch kann man als Familie sicherlich das schlechte Wetter mit diesem Film überstehen und auch einige Szenen sind recht gut gemacht und lachen ist auf alle Fälle vorprogrammiert.

    Ob Sich ein Besuch gelohnt hat muss jeder selbst entscheiden
    aber alles in allem ist die Schulnote 3 zu vergeben

  33. Dominikus R. 2237 days ago

    nhalt:
    Wann wird aus dem kleinen Wickie (JONAS HÄMMERLE) endlich ein richtiger Wikinger? Diese Frage lässt seinem Vater Halvar (WALDEMAR KOBUS) keine Ruhe. Doch als der schreckliche Sven (GÜNTHER KAUFMANN) den Häuptling von Flake entführt, muss Wickie sich unverhofft beweisen: Als stellvertretender Häuptling führt er die Starken Männer an und bekommt dabei Unterstützung von der furchtlosen Svenja (VALERIA EISENBART). Sie nehmen Kurs aufs Kap der Angst, um Halvar aus Svens Burg zu befreien – doch die größte Aufgabe steht den Wikingern erst noch bevor … Über stürmische Ozeane, tropische Walküren-Strände und durch gefährliche Eiswüsten kämpfen sie sich zu einem geheimen Ort vor, an dem der sagenumwobene Schatz der Götter versteckt liegen soll. Der schreckliche Sven setzt alles daran, ihn zu bekommen – und nur Wickie kann ihn mit seinen schlauen Ideen aufhalten

    eigentlich verspricht der Film ja mehr als es dann zu sehen gibt.
    teilweise ist er ganz witzig aber meist doch eher langweilig.
    Die Geschichte kennt man schon und hat sie auch zu oft gehört.

    Dennoch kann man als Familie sicherlich das schlechte Wetter mit diesem Film überstehen und auch einige Szenen sind recht gut gemacht und lachen ist auf alle Fälle vorprogrammiert.

    Ob Sich ein Besuch gelohnt hat muss jeder selbst entscheiden
    aber alles in allem ist die Schulnote 3 zu vergeben

  34. A. Reinisch 2235 days ago

    “Lauras Stern und die Traummonster ”

    Ich habe bereits den Trailer gesehen und bin wie immer begeistert.
    Laura Stern ist ja bereits seit vielen Jahren nicht mehr aus den Kinderzimmern weg zu denken.
    Das kleine liebe Mädchen das viele Abenteuer erleben muss und der einzig wahre Freund in ihrem Leben der kleine gerettete Stern ist.

    Mit dem Gefühl von Verbundenheit und nicht alleine zu sein
    geht es in diesem Film wieder einmal um Problem bzw. wie Laura immer sagt um Kummer und das ist noch viel schlimmer.

    Hier werden zum ersten Mal die Beziehung der beiden Geschwister genauer beschrieben und wie in den meisten Familien gehts auch hier heiss her.

    Aber am ENDE wird es doch wie in den meisten Filmen ein Happy End geben.

    Eine tolle Geschichte mit vielen tollen Szenen die einen regnerischen Kinotag sicherlich zum Highlight machen werden.

    KURZINHALT:
    Tommy, der kleine Bruder von Laura, fühlt sich in der vergangenen Zeiten ein wenig vernachlässigt von ihr. Als eines Tages auch noch sein Beschützmichhund verschwindet, bricht bei Tommy das Chaos aus. Um ihrem Bruder zu zeigen, dass er immer auf sie zählen kann, möchte Laura helfen und lässt sich deshalb von ihrem Stern in die Traumstadt bringen. Gemeinsam mit der Hilfe des Sterns entspannt sich das Verhältnis zwischen den Beiden wieder und der Beschützmichhund kann vor den Traummonstern geredet werden.

  35. A. Reinisch 2235 days ago

    “Lauras Stern und die Traummonster ”

    Ich habe bereits den Trailer gesehen und bin wie immer begeistert.
    Laura Stern ist ja bereits seit vielen Jahren nicht mehr aus den Kinderzimmern weg zu denken.
    Das kleine liebe Mädchen das viele Abenteuer erleben muss und der einzig wahre Freund in ihrem Leben der kleine gerettete Stern ist.

    Mit dem Gefühl von Verbundenheit und nicht alleine zu sein
    geht es in diesem Film wieder einmal um Problem bzw. wie Laura immer sagt um Kummer und das ist noch viel schlimmer.

    Hier werden zum ersten Mal die Beziehung der beiden Geschwister genauer beschrieben und wie in den meisten Familien gehts auch hier heiss her.

    Aber am ENDE wird es doch wie in den meisten Filmen ein Happy End geben.

    Eine tolle Geschichte mit vielen tollen Szenen die einen regnerischen Kinotag sicherlich zum Highlight machen werden.

    KURZINHALT:
    Tommy, der kleine Bruder von Laura, fühlt sich in der vergangenen Zeiten ein wenig vernachlässigt von ihr. Als eines Tages auch noch sein Beschützmichhund verschwindet, bricht bei Tommy das Chaos aus. Um ihrem Bruder zu zeigen, dass er immer auf sie zählen kann, möchte Laura helfen und lässt sich deshalb von ihrem Stern in die Traumstadt bringen. Gemeinsam mit der Hilfe des Sterns entspannt sich das Verhältnis zwischen den Beiden wieder und der Beschützmichhund kann vor den Traummonstern geredet werden.

  36. valerie 2217 days ago

    „Freunde mit gewissen Vorzügen“ – schon ein etwas älterer Film in den Kinos, aber trotzdem sehenswert.
    Es geht wieder einmal um das Thema „Sex ohne Liebe“, das in letzter Zeit schon in vielen anderen Filmen ( „Freundschaft-plus“ , „Love and other Drugs“ oder wie sie nun alle heißen 😉 ) aufgegriffen wurde. Meiner Meinung nach ist „Freunde mit gewissen Vorzügen“ jedoch der Beste davon.
    „Freunde mit gewissen Vorzügen“ handelt von Dylan ( Justin Timberlake ), der als erfolgreicher Art Director in Kalifornien tätig ist und Jamie ( Mila Kunis ), die als Headhunterin arbeitet und versucht Dylan für die Modezeitschrift GQ in New York zu gewinnen. Dylan lässt sich erfolgreich abwerben und zieht nach New York, wo er und Jamie beste Freunde werden. Neben ihrem beruflichen Erfolg und ihrer Freundschaft fehlt ihnen aber vor allen Dingen eines: Sex. Da sich keiner der beiden zur Zeit eine Beziehung wünscht, beschließen sie nur miteinander zu schlafen, ohne sich dabei zu verlieben. Das das auf Dauer nicht gut gehen kann ist vorhersehbar.
    Trotz der etwas nervigen Stellen im Film, in denen Dylan auf einmal das Singen anfängt, und dem vorhersehbaren Ende, überzeugte mich der Film mit seinen witzigen Dialogen 🙂

  37. valerie 2217 days ago

    „Freunde mit gewissen Vorzügen“ – schon ein etwas älterer Film in den Kinos, aber trotzdem sehenswert.
    Es geht wieder einmal um das Thema „Sex ohne Liebe“, das in letzter Zeit schon in vielen anderen Filmen ( „Freundschaft-plus“ , „Love and other Drugs“ oder wie sie nun alle heißen 😉 ) aufgegriffen wurde. Meiner Meinung nach ist „Freunde mit gewissen Vorzügen“ jedoch der Beste davon.
    „Freunde mit gewissen Vorzügen“ handelt von Dylan ( Justin Timberlake ), der als erfolgreicher Art Director in Kalifornien tätig ist und Jamie ( Mila Kunis ), die als Headhunterin arbeitet und versucht Dylan für die Modezeitschrift GQ in New York zu gewinnen. Dylan lässt sich erfolgreich abwerben und zieht nach New York, wo er und Jamie beste Freunde werden. Neben ihrem beruflichen Erfolg und ihrer Freundschaft fehlt ihnen aber vor allen Dingen eines: Sex. Da sich keiner der beiden zur Zeit eine Beziehung wünscht, beschließen sie nur miteinander zu schlafen, ohne sich dabei zu verlieben. Das das auf Dauer nicht gut gehen kann ist vorhersehbar.
    Trotz der etwas nervigen Stellen im Film, in denen Dylan auf einmal das Singen anfängt, und dem vorhersehbaren Ende, überzeugte mich der Film mit seinen witzigen Dialogen 🙂

  38. karin 2200 days ago

    „Aushilfsgangster“

    ich war mit freunden im film aushilfsgangster ist total super … man kann da bei manchen stellen lachen …

    Nachdem ein übler Wall-Street-Schwindler seine Milliardenverluste unter anderem mit ihren Pensionsfonds gemacht hat, entschließen sie sich zum Gegenschlag. Um doch noch irgendwie an ihre Rente zu kommen, wollen sie den dreisten Anlagebetrüger in seinem exklusiven Wolkenkratzer-Penthouse stellen.

    Mit einem ausgeklügelten Plan, einer gehörigen Portion Mut und ihren ganz speziellen Talenten machen sich die Amateurräuber daran, den doppelt und dreifach gesicherten Turm des skrupellosen Spekulanten zu stürmen und ihm „ihre“ 20 Millionen Dollar wieder abzunehmen …

    würde euch raten einfach mal rein zugehn im film … vlllt. gefällt er euch ja auch

  39. karin 2200 days ago

    „Aushilfsgangster“

    ich war mit freunden im film aushilfsgangster ist total super … man kann da bei manchen stellen lachen …

    Nachdem ein übler Wall-Street-Schwindler seine Milliardenverluste unter anderem mit ihren Pensionsfonds gemacht hat, entschließen sie sich zum Gegenschlag. Um doch noch irgendwie an ihre Rente zu kommen, wollen sie den dreisten Anlagebetrüger in seinem exklusiven Wolkenkratzer-Penthouse stellen.

    Mit einem ausgeklügelten Plan, einer gehörigen Portion Mut und ihren ganz speziellen Talenten machen sich die Amateurräuber daran, den doppelt und dreifach gesicherten Turm des skrupellosen Spekulanten zu stürmen und ihm „ihre“ 20 Millionen Dollar wieder abzunehmen …

    würde euch raten einfach mal rein zugehn im film … vlllt. gefällt er euch ja auch

  40. karin 2200 days ago

    „wie ausgewechselt“

    den film würde ich jeden von euch mal raten rein zugehn … bei dem kann man sehr viel lachen … aber leider ist er ja immer erst um 22:40uhr …

    In ihrer Jugend waren Mitch (Ryan Reynolds) und Dave (Jason Bateman) unzertrennliche Freunde, doch mittlerweile haben sie sich buchstäblich auseinandergelebt. Dave ist ein überarbeiteter Anwalt und Familienvater – Mitch ein sorgloser Single, für den Verantwortung ein Fremdwort ist.

    Für Mitch hat Dave alles, was es braucht, um glücklich zu sein: eine wunderschöne Frau (Leslie Mann), drei Kinder, die ihn vergöttern, und einen hoch bezahlten Job in einer Top-Kanzlei. Für Dave dagegen scheint Mitchs Leben ein einziger Traum: ein stressfreies Singledasein ohne jegliche Verpflichtungen.

    Doch – wie immer – sollte man genau aufpassen, was man sich wünscht … Nach einer feuchtfröhlichen Nacht wachen die beiden tatsächlich im Körper des jeweils anderen auf und nach dem ersten Schock und dem ersten Spaß folgt schnell die Erkenntnis, dass das „Traumleben“ des anderen seine Schattenseiten hat.

    Nicht gerade vereinfacht wird das Tauschprogramm durch Daves sexy Kollegin Sabrina (Olivia Wilde) und durch Mitchs Vater (Alan Arkin). Und während sie versuchen, in ihre eigenen Körper zurückzukehren, müssen sie sich ziemlich ins Zeug legen, ihre „alten Leben“ nicht komplett in Schutt und Asche zu legen. So wird jedem der beiden Helden eine deftige Lektion zum Thema „süßere Kirschen in Nachbars Garten“ erteilt …

    meine freundin war auch schon drinne und sie fand es auch so wie ich einfach nur lustig

  41. karin 2200 days ago

    „wie ausgewechselt“

    den film würde ich jeden von euch mal raten rein zugehn … bei dem kann man sehr viel lachen … aber leider ist er ja immer erst um 22:40uhr …

    In ihrer Jugend waren Mitch (Ryan Reynolds) und Dave (Jason Bateman) unzertrennliche Freunde, doch mittlerweile haben sie sich buchstäblich auseinandergelebt. Dave ist ein überarbeiteter Anwalt und Familienvater – Mitch ein sorgloser Single, für den Verantwortung ein Fremdwort ist.

    Für Mitch hat Dave alles, was es braucht, um glücklich zu sein: eine wunderschöne Frau (Leslie Mann), drei Kinder, die ihn vergöttern, und einen hoch bezahlten Job in einer Top-Kanzlei. Für Dave dagegen scheint Mitchs Leben ein einziger Traum: ein stressfreies Singledasein ohne jegliche Verpflichtungen.

    Doch – wie immer – sollte man genau aufpassen, was man sich wünscht … Nach einer feuchtfröhlichen Nacht wachen die beiden tatsächlich im Körper des jeweils anderen auf und nach dem ersten Schock und dem ersten Spaß folgt schnell die Erkenntnis, dass das „Traumleben“ des anderen seine Schattenseiten hat.

    Nicht gerade vereinfacht wird das Tauschprogramm durch Daves sexy Kollegin Sabrina (Olivia Wilde) und durch Mitchs Vater (Alan Arkin). Und während sie versuchen, in ihre eigenen Körper zurückzukehren, müssen sie sich ziemlich ins Zeug legen, ihre „alten Leben“ nicht komplett in Schutt und Asche zu legen. So wird jedem der beiden Helden eine deftige Lektion zum Thema „süßere Kirschen in Nachbars Garten“ erteilt …

    meine freundin war auch schon drinne und sie fand es auch so wie ich einfach nur lustig

  42. Karin 2192 days ago

    der film „Anonymus“ ist eiun film für leute die es gerne mal anders haben — war da mit freunden drinne jeder würde diesen film weiter empfehlen

    Während Queen Elizabeth (Vanessa Redgrave) England seit Jahrzehnten regiert, reift wie aus dem Nichts der Schauspieler William Shakespeare (Rafe Spall) zum beliebtesten Autor, der wie kein anderer in seinen Stücken die menschliche Natur wie auch die Situation im Land widerspiegeln kann.

    Dabei ist der eigentliche Verfasser der Werke der Earl of Oxford (Rhys Ifans), der auch der Erzfeind von Elizabeths intrigantem Berater William Cecil (David Thewlis) ist.

    Aufgrund seiner hohen Stellung darf sich Oxford nicht als Verfasser preisgeben. Dies sollte nicht die einzige Tragödie in seinem Leben bleiben …

  43. Karin 2192 days ago

    der film „Anonymus“ ist eiun film für leute die es gerne mal anders haben — war da mit freunden drinne jeder würde diesen film weiter empfehlen

    Während Queen Elizabeth (Vanessa Redgrave) England seit Jahrzehnten regiert, reift wie aus dem Nichts der Schauspieler William Shakespeare (Rafe Spall) zum beliebtesten Autor, der wie kein anderer in seinen Stücken die menschliche Natur wie auch die Situation im Land widerspiegeln kann.

    Dabei ist der eigentliche Verfasser der Werke der Earl of Oxford (Rhys Ifans), der auch der Erzfeind von Elizabeths intrigantem Berater William Cecil (David Thewlis) ist.

    Aufgrund seiner hohen Stellung darf sich Oxford nicht als Verfasser preisgeben. Dies sollte nicht die einzige Tragödie in seinem Leben bleiben …

  44. M.Gidom 2187 days ago

    Arthur Weihnachtsmann

    Arthur der jüngere Sohn vom Weihnachtsmann ist der Einzige in seiner Familie der alles LIEBT was mit Weihachten zu tunn hat. Sei älterer Bruder Steve hingegeben ist ein mit kühlem Versatnd kalkulierender Geschäftsmann. der Hightech und Präzision am Nordpol eingeführt hat. Der Weihnachtsmann sieht sich zwar immer noch als Oberhaupt. ist aber genau genommen nicht mehr als ein Aushängeschild des Familienbetriebes. Sein 136 jähriger Vater Opa Weihnachtsmann ist ein rgiesgrämiger alter Kauz der die moderne Welt hasst. Inmitten dieser chaotischen Familie liegt es bald an Arthur Weihnachten zu retten. Denn EIN KIND auf der Welt bekommt aus Versehen kein Geschenk. Gemeinsam mit Opa Weihnachtsmann und der Elfe Bryony macht sich Arthur im alten Rentierschlitten auf den Weg um auch dieses letzte Geschenk noch rechzeitig auszuliefern……..

    Arthur Weihnachtsmann ist Aardman (bekannt von Wallace & Gromit) wie man es kennt und liebt. Grossartige symphatische Figuren,tolle Gags die Aardman typisch äusserst schräg sind,klasse Tricktechnik und tolle Sidekicks diesmal in Form von knollennasigen Weihnachtselfen. Der Film ist tricktechnisch grossartig,hat sowohl saukomische als auch sehr gefühlvolle Momente und gibt eine universelle Botschaft mit auf den Weg. Ich fand ihn grossartig und teilweise sehr nostalgisch.

  45. M.Gidom 2187 days ago

    Arthur Weihnachtsmann

    Arthur der jüngere Sohn vom Weihnachtsmann ist der Einzige in seiner Familie der alles LIEBT was mit Weihachten zu tunn hat. Sei älterer Bruder Steve hingegeben ist ein mit kühlem Versatnd kalkulierender Geschäftsmann. der Hightech und Präzision am Nordpol eingeführt hat. Der Weihnachtsmann sieht sich zwar immer noch als Oberhaupt. ist aber genau genommen nicht mehr als ein Aushängeschild des Familienbetriebes. Sein 136 jähriger Vater Opa Weihnachtsmann ist ein rgiesgrämiger alter Kauz der die moderne Welt hasst. Inmitten dieser chaotischen Familie liegt es bald an Arthur Weihnachten zu retten. Denn EIN KIND auf der Welt bekommt aus Versehen kein Geschenk. Gemeinsam mit Opa Weihnachtsmann und der Elfe Bryony macht sich Arthur im alten Rentierschlitten auf den Weg um auch dieses letzte Geschenk noch rechzeitig auszuliefern……..

    Arthur Weihnachtsmann ist Aardman (bekannt von Wallace & Gromit) wie man es kennt und liebt. Grossartige symphatische Figuren,tolle Gags die Aardman typisch äusserst schräg sind,klasse Tricktechnik und tolle Sidekicks diesmal in Form von knollennasigen Weihnachtselfen. Der Film ist tricktechnisch grossartig,hat sowohl saukomische als auch sehr gefühlvolle Momente und gibt eine universelle Botschaft mit auf den Weg. Ich fand ihn grossartig und teilweise sehr nostalgisch.

  46. A.Reinisch 2187 days ago

    Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

    Insgesamt eine schöne Mischung aus Familiengeschichte, Abenteuer und Spaß – mit wirklich gelungenen Tricks: Wenn Ben und seine neu gewonnene Freundin Charlotte auf einem unsichtbaren Rentier reiten, fällt auch Erwachsenen die Kinnlade runter. Fazit: Ein wunderbarer Weihnachtsfilm für Familien mit Kindern im Grundschulalter und größer.

    Kurz zur Story:

    Kurz vor Weihnachten muss der neunjährige Ben nicht nur den Umzug in eine Kleinstadt verkraften. Sein Vater hat auch noch den Job verloren, die Mutter ist mit der Eröffnung ihres Schokoladen-Ladens beschäftigt, und in der Schule wird der Neue von allen gemieden. Doch Bens Leben ändert sich, als mit Niklas Julebukk plötzlich der leibhaftige Weihnachtsmann vor ihm steht. Dem wiederum sitzt nicht nur der böse Waldemar Wichteltod im Nacken, er sucht auch nach seinem verschollenen Rentier. Und dafür benötigt er dringend Bens Hilfe.

  47. A.Reinisch 2187 days ago

    Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

    Insgesamt eine schöne Mischung aus Familiengeschichte, Abenteuer und Spaß – mit wirklich gelungenen Tricks: Wenn Ben und seine neu gewonnene Freundin Charlotte auf einem unsichtbaren Rentier reiten, fällt auch Erwachsenen die Kinnlade runter. Fazit: Ein wunderbarer Weihnachtsfilm für Familien mit Kindern im Grundschulalter und größer.

    Kurz zur Story:

    Kurz vor Weihnachten muss der neunjährige Ben nicht nur den Umzug in eine Kleinstadt verkraften. Sein Vater hat auch noch den Job verloren, die Mutter ist mit der Eröffnung ihres Schokoladen-Ladens beschäftigt, und in der Schule wird der Neue von allen gemieden. Doch Bens Leben ändert sich, als mit Niklas Julebukk plötzlich der leibhaftige Weihnachtsmann vor ihm steht. Dem wiederum sitzt nicht nur der böse Waldemar Wichteltod im Nacken, er sucht auch nach seinem verschollenen Rentier. Und dafür benötigt er dringend Bens Hilfe.

  48. Maik 2184 days ago

    DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI
    – Inhalt
    Der junge Reporter Tim ist immer auf der Suche nach einer guten Geschichte und stolpert dabei zusammen mit seinem treuen, tierischen Begleiter Struppi von einem aufregenden Abenteuer in das nächste. Bei einer dieser Unternehmungen trifft er auf Kapitän Haddock und stößt auf die Spur zu einem Schatz, der einst im 17. Jahrhundert Tims Vorfahren Sir Frantz von Hadoque gehörte. Gemeinsam mit dem Kapitän machen sich Tim und Struppi auf die Suche nach den geheimnisvollen Kostbarkeiten.

    Mich persönlich hat der Film nicht überzeugt es wirkt teilweise recht langweilig und man merkt sehr schnell das Steven Spielberg sicherlich grössere Meisterwerke vollbracht hat.
    Erst als Tim die Bekanntschaft mit Kapitän Haddock macht, erhält der Film eine Figur mit regelrechtem Tiefgang. Glänzt die sowohl bei den Figuren als auch bei den Einrichtungsgegenständen mit viel Liebe zum Detail bewältigte Adaption von Hergés Zeichenstil, so erinnern die überaus gelungenen Actionszenen eher an INDIANA JONES, wobei eine lange Sequenz aus zwei parallelgeschnittenen Handlungen besonders überzeugt.“

  49. Maik 2184 days ago

    DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI
    – Inhalt
    Der junge Reporter Tim ist immer auf der Suche nach einer guten Geschichte und stolpert dabei zusammen mit seinem treuen, tierischen Begleiter Struppi von einem aufregenden Abenteuer in das nächste. Bei einer dieser Unternehmungen trifft er auf Kapitän Haddock und stößt auf die Spur zu einem Schatz, der einst im 17. Jahrhundert Tims Vorfahren Sir Frantz von Hadoque gehörte. Gemeinsam mit dem Kapitän machen sich Tim und Struppi auf die Suche nach den geheimnisvollen Kostbarkeiten.

    Mich persönlich hat der Film nicht überzeugt es wirkt teilweise recht langweilig und man merkt sehr schnell das Steven Spielberg sicherlich grössere Meisterwerke vollbracht hat.
    Erst als Tim die Bekanntschaft mit Kapitän Haddock macht, erhält der Film eine Figur mit regelrechtem Tiefgang. Glänzt die sowohl bei den Figuren als auch bei den Einrichtungsgegenständen mit viel Liebe zum Detail bewältigte Adaption von Hergés Zeichenstil, so erinnern die überaus gelungenen Actionszenen eher an INDIANA JONES, wobei eine lange Sequenz aus zwei parallelgeschnittenen Handlungen besonders überzeugt.“

  50. Angela 2163 days ago

    Nach Flipper uns allen noch bekannt ist nun in unseren Kino
    mein Freund der Delfin

    Mein Freund der Delfin erzählt von seiner Rettung und dem Versuch, das verletzte Tier in einem Marine-Krankenhaus in Florida zu heilen. Die Schwanzflosse muss jedoch amputiert werden. Wie soll der Delfin jetzt schwimmen? Eine Menge mitfühlender Menschen macht sich ans Werk, dem Flipper mit Handicap zu helfen. Darunter ist auch ein kleiner Junge, der sich zum ersten Mal im Leben wichtig fühlt.

    Eine Riege hochrangiger Hollywood-Schauspieler begeisterte sich für diese authentische Geschichte: Ashley Judd, Kris Kristofferson und der für die Story besonders wichtige Morgan Freeman als eine Art „Q“ für Prothesen. Mehr als vier Jahre arbeiteten in der Realität zwei Männer ehrenamtlich an dem künstlichen Delfinschwanz und mussten an die 50 Varianten ausprobieren. Im Film übernimmt Freeman bravourös die Tüftler-Rolle mit brummigem Charme. Zum Delfin kommt Dr. Ken McCarthy (Freeman) über den Schuljungen Sawyer (Nathan Gamble), der das verletzte Tier am Strand fand und fest daran glaubt, dass ihm mit einer Prothese geholfen werden könnte.

    Der Meeressäuger spielt sich übrigens selbst. Die große Aufmerksamkeit während des Drehs dürfte ihm dabei nicht neu gewesen sein, schließlich besuchen ihn auch in der Realität viele versehrte Menschen. Das Weibchen wurde für viele Prothesenträger zu einem Symbol der Hoffnung. Zudem wurde für Winter eine spezielle Technologie entwickelt, die nun auch bei Menschen zum Einsatz kommen kann.

    Neben dem schwierigen Prozess der Wiederherstellung des jungen Delfins baut der Film allerhand Nebenhandlungen ein. Eine dreht sich um Sawyer, der ein verstockter Außenseiter mit schlechten Noten ist und dank der Beschäftigung mit dem Delfin über sich hinauswächst. Eine andere rückt Sawyers verletzten Cousin in den Fokus, der von einer Olympiateilnahme als Schwimmer träumte, aber aus finanziellen Gründen erst mal zur Armee musste. Und dann befindet sich auch noch das Clearwater Marine Hospital finanziell am Abgrund, und ein Hurrikan scheint das endgültige Aus zu bedeuten.

    Für lustige Szenen sorgt bei aller Tragik die vorwitzige Tochter (Cozi Zuehlsdorff) des Hospitals-Leiter, die sich mit Sawyer anfreundet. Und ihr Großvater (Kris Kristofferson) steuert als Seebär die eine oder andere (Binsen-)Weisheit in schwierigen Situationen bei.

    Hin und wieder wird in diesem Film bischen viel auf die Tränendrüse gedrückt ehrlich gesagt hat das der Film eigentlich gar nicht nötig.
    Aber so sind die Hollywood Streifen eben

    Sicherlich wird dieser Film nicht alle von den Sitzen reissen ich würde jedoch sagen es gab schon schlechtere Filme die man sich angesehen hat und somit gebe ich 3 Punkte von 5 Punkten

  51. Angela 2163 days ago

    Nach Flipper uns allen noch bekannt ist nun in unseren Kino
    mein Freund der Delfin

    Mein Freund der Delfin erzählt von seiner Rettung und dem Versuch, das verletzte Tier in einem Marine-Krankenhaus in Florida zu heilen. Die Schwanzflosse muss jedoch amputiert werden. Wie soll der Delfin jetzt schwimmen? Eine Menge mitfühlender Menschen macht sich ans Werk, dem Flipper mit Handicap zu helfen. Darunter ist auch ein kleiner Junge, der sich zum ersten Mal im Leben wichtig fühlt.

    Eine Riege hochrangiger Hollywood-Schauspieler begeisterte sich für diese authentische Geschichte: Ashley Judd, Kris Kristofferson und der für die Story besonders wichtige Morgan Freeman als eine Art „Q“ für Prothesen. Mehr als vier Jahre arbeiteten in der Realität zwei Männer ehrenamtlich an dem künstlichen Delfinschwanz und mussten an die 50 Varianten ausprobieren. Im Film übernimmt Freeman bravourös die Tüftler-Rolle mit brummigem Charme. Zum Delfin kommt Dr. Ken McCarthy (Freeman) über den Schuljungen Sawyer (Nathan Gamble), der das verletzte Tier am Strand fand und fest daran glaubt, dass ihm mit einer Prothese geholfen werden könnte.

    Der Meeressäuger spielt sich übrigens selbst. Die große Aufmerksamkeit während des Drehs dürfte ihm dabei nicht neu gewesen sein, schließlich besuchen ihn auch in der Realität viele versehrte Menschen. Das Weibchen wurde für viele Prothesenträger zu einem Symbol der Hoffnung. Zudem wurde für Winter eine spezielle Technologie entwickelt, die nun auch bei Menschen zum Einsatz kommen kann.

    Neben dem schwierigen Prozess der Wiederherstellung des jungen Delfins baut der Film allerhand Nebenhandlungen ein. Eine dreht sich um Sawyer, der ein verstockter Außenseiter mit schlechten Noten ist und dank der Beschäftigung mit dem Delfin über sich hinauswächst. Eine andere rückt Sawyers verletzten Cousin in den Fokus, der von einer Olympiateilnahme als Schwimmer träumte, aber aus finanziellen Gründen erst mal zur Armee musste. Und dann befindet sich auch noch das Clearwater Marine Hospital finanziell am Abgrund, und ein Hurrikan scheint das endgültige Aus zu bedeuten.

    Für lustige Szenen sorgt bei aller Tragik die vorwitzige Tochter (Cozi Zuehlsdorff) des Hospitals-Leiter, die sich mit Sawyer anfreundet. Und ihr Großvater (Kris Kristofferson) steuert als Seebär die eine oder andere (Binsen-)Weisheit in schwierigen Situationen bei.

    Hin und wieder wird in diesem Film bischen viel auf die Tränendrüse gedrückt ehrlich gesagt hat das der Film eigentlich gar nicht nötig.
    Aber so sind die Hollywood Streifen eben

    Sicherlich wird dieser Film nicht alle von den Sitzen reissen ich würde jedoch sagen es gab schon schlechtere Filme die man sich angesehen hat und somit gebe ich 3 Punkte von 5 Punkten

  52. Maria P. 2148 days ago

    Ich sag nur RubbeldieKatz.

    Ein Titel der mehr verspricht als er denn hält. Ich dachte echt ich kann mich auf eine Komödie zum Niederknien freuen, aber leider war der Film das ganze Gegenteil. Lachen konne ich darüber leider nicht.

    Die Story hat mich auch nicht überzeugt. Hier kommt ein amerikanischen Filmteam u dreht in D. einen Film. und so wie es ist kennen die Amis ja nur Bratwürste, Sauerkraut u Hitler von Deutschland. Also handelt dann die Story davon das Sie so Hitlerszenen nachdrehen ( diese sollen auch das ein oder andere mal lustig sein, aber weit gefehlt) u da versucht der Schweighöfer sich als Frau.Und das Ende kann man auch vorhersehen.

    Also ich war von dem Film total enttäuscht.

  53. Maria P. 2148 days ago

    Ich sag nur RubbeldieKatz.

    Ein Titel der mehr verspricht als er denn hält. Ich dachte echt ich kann mich auf eine Komödie zum Niederknien freuen, aber leider war der Film das ganze Gegenteil. Lachen konne ich darüber leider nicht.

    Die Story hat mich auch nicht überzeugt. Hier kommt ein amerikanischen Filmteam u dreht in D. einen Film. und so wie es ist kennen die Amis ja nur Bratwürste, Sauerkraut u Hitler von Deutschland. Also handelt dann die Story davon das Sie so Hitlerszenen nachdrehen ( diese sollen auch das ein oder andere mal lustig sein, aber weit gefehlt) u da versucht der Schweighöfer sich als Frau.Und das Ende kann man auch vorhersehen.

    Also ich war von dem Film total enttäuscht.

  54. valerie 2145 days ago

    Neulich hab ich mir den 4. Teil der Twilight-Saga im Kino angesehen. Der Inhalt des Filmes laesst sich ziemlich schnell zusammenfassen.
    Bella und Edward finden endlich zusammen und heiraten. Ihre Flitterwochen verbringen sie auf einer einsamen Insel vor der Küste Brasiliens. Dort wird Bella, die immer noch ein Mensch ist, schwanger.
    Doch das Kind wächst unerwartet schnell & scheint Bella von innen „aufzufressen“. Die Werwölfe denken, dass das Kind eine Gefahr werden könnte. Während der Geburt verliert Bella so viel Blut, dass sie beinahe stirbt. Edward muss schließlich sein Versprechen erfüllen und Bella in einen Vampir verwandeln, um sie zu retten.
    Nun ich muss dazu sagen, dass ich alle Buecher gelesen habe und ein großer Fan von ihnen bin. Ich habe mir alle Teile der Twilight-Saga angeschaut und war von den ersten 3 ziemlich enttäuscht. Sie waren schlichtweg langweilig. Wahrscheinlich habe ich mit meinen 19 Jahren einfach eine andere Vorstellung von Vampir-filmen 😀
    Dennoch habe ich mich in den 4. Teil gewagt & ich muss sagen er ist fuer mich mit abstand der Beste. Weshalb: Die schmachtenden Blicke zwischen Bella und Edward sind auf ein Minimum reduziert ( was viele Teenies vielleicht nicht so toll finden, ich aber positiv finde ), die Wölfe sehen nicht mehr lächerlich aus, es kommt endlich mal ein bisschen Spannung in die Sache und statt bröckelndem Porzellan fließt – wie es sich für einen Vampirfilm gehört endlich mal Blut.
    Mein Tipp fuer euch: Wer die ersten 3 Teile schon gut fand, der wird bestimmt auch vom 4. begeistert sein. Für alle anderen: Lasst die Finger davon, sonst aergert ihr euch noch ueber das ausgegebene Geld 😉

  55. valerie 2145 days ago

    Neulich hab ich mir den 4. Teil der Twilight-Saga im Kino angesehen. Der Inhalt des Filmes laesst sich ziemlich schnell zusammenfassen.
    Bella und Edward finden endlich zusammen und heiraten. Ihre Flitterwochen verbringen sie auf einer einsamen Insel vor der Küste Brasiliens. Dort wird Bella, die immer noch ein Mensch ist, schwanger.
    Doch das Kind wächst unerwartet schnell & scheint Bella von innen „aufzufressen“. Die Werwölfe denken, dass das Kind eine Gefahr werden könnte. Während der Geburt verliert Bella so viel Blut, dass sie beinahe stirbt. Edward muss schließlich sein Versprechen erfüllen und Bella in einen Vampir verwandeln, um sie zu retten.
    Nun ich muss dazu sagen, dass ich alle Buecher gelesen habe und ein großer Fan von ihnen bin. Ich habe mir alle Teile der Twilight-Saga angeschaut und war von den ersten 3 ziemlich enttäuscht. Sie waren schlichtweg langweilig. Wahrscheinlich habe ich mit meinen 19 Jahren einfach eine andere Vorstellung von Vampir-filmen 😀
    Dennoch habe ich mich in den 4. Teil gewagt & ich muss sagen er ist fuer mich mit abstand der Beste. Weshalb: Die schmachtenden Blicke zwischen Bella und Edward sind auf ein Minimum reduziert ( was viele Teenies vielleicht nicht so toll finden, ich aber positiv finde ), die Wölfe sehen nicht mehr lächerlich aus, es kommt endlich mal ein bisschen Spannung in die Sache und statt bröckelndem Porzellan fließt – wie es sich für einen Vampirfilm gehört endlich mal Blut.
    Mein Tipp fuer euch: Wer die ersten 3 Teile schon gut fand, der wird bestimmt auch vom 4. begeistert sein. Für alle anderen: Lasst die Finger davon, sonst aergert ihr euch noch ueber das ausgegebene Geld 😉

  56. Tina 2143 days ago

    Ich sag nur RubbeldieKatz.

    Ein Titel der mehr verspricht als er denn hält. Ich dachte echt ich kann mich auf eine Komödie zum Niederknien freuen, aber leider war der Film das ganze Gegenteil. Lachen konne ich darüber leider nicht.

    Die Story hat mich auch nicht überzeugt. Hier kommt ein amerikanischen Filmteam u dreht in D. einen Film. und so wie es ist kennen die Amis ja nur Bratwürste, Sauerkraut u Hitler von Deutschland. Also handelt dann die Story davon das Sie so Hitlerszenen nachdrehen ( diese sollen auch das ein oder andere mal lustig sein, aber weit gefehlt) u da versucht der Schweighöfer sich als Frau.Und das Ende kann man auch vorhersehen.

    Also ich war von dem Film total enttäuscht. Es war nicht so gut als ich gedacht habe aber naja der nächste Film vom Schweighöfer wird hoffe ich besser 🙂

  57. Tina 2143 days ago

    Ich sag nur RubbeldieKatz.

    Ein Titel der mehr verspricht als er denn hält. Ich dachte echt ich kann mich auf eine Komödie zum Niederknien freuen, aber leider war der Film das ganze Gegenteil. Lachen konne ich darüber leider nicht.

    Die Story hat mich auch nicht überzeugt. Hier kommt ein amerikanischen Filmteam u dreht in D. einen Film. und so wie es ist kennen die Amis ja nur Bratwürste, Sauerkraut u Hitler von Deutschland. Also handelt dann die Story davon das Sie so Hitlerszenen nachdrehen ( diese sollen auch das ein oder andere mal lustig sein, aber weit gefehlt) u da versucht der Schweighöfer sich als Frau.Und das Ende kann man auch vorhersehen.

    Also ich war von dem Film total enttäuscht. Es war nicht so gut als ich gedacht habe aber naja der nächste Film vom Schweighöfer wird hoffe ich besser 🙂

  58. Dominikus 2126 days ago

    Alwin und die Chipmunks 3

    wir waren im dritten Teil von Alwin und ich finde den Film cool
    ich konnte super lachen auch wenn die Erwachsenen scheinbar nicht alle Witze so toll gefunden habe.
    bischen langweilig ist er hin und wieder schon aber ich habe schon den ersten Teil und den zweiten Teil gesehen und wollte wissen wie es weiter geht.

    für mich war er toll und ich freuen mich schon wenn ich den Film auch auf DVD anschauen kann.

    Kommentar MAMA
    : Lustiger , gut choreographierter Spass für die Kleinen mit einigen netten Gags und Szenen zum schmunzeln. Aber bei den Höhepunkten wirken die Computertricks irgendwie zu künstlich und gestellt… Auch gehöre ich zu der Gruppe Menschen die nach einiger Zeit von diesen hohen Pieps Stimmchen sehr sehr genervt sind…:-)

  59. Dominikus 2126 days ago

    Alwin und die Chipmunks 3

    wir waren im dritten Teil von Alwin und ich finde den Film cool
    ich konnte super lachen auch wenn die Erwachsenen scheinbar nicht alle Witze so toll gefunden habe.
    bischen langweilig ist er hin und wieder schon aber ich habe schon den ersten Teil und den zweiten Teil gesehen und wollte wissen wie es weiter geht.

    für mich war er toll und ich freuen mich schon wenn ich den Film auch auf DVD anschauen kann.

    Kommentar MAMA
    : Lustiger , gut choreographierter Spass für die Kleinen mit einigen netten Gags und Szenen zum schmunzeln. Aber bei den Höhepunkten wirken die Computertricks irgendwie zu künstlich und gestellt… Auch gehöre ich zu der Gruppe Menschen die nach einiger Zeit von diesen hohen Pieps Stimmchen sehr sehr genervt sind…:-)

  60. thommy 2124 days ago

    Bei Mission Impossible-Phantom Protocoll führt Ethan Hunt nach Moskau.Terroristen verüben einen Bombenanschlag auf den Kreml und Ethan muss einen drohenden Atomkrieg zwischen den Supermächten verhindern.Diese unmögliche Mission ist abwechslungsreich gespickt mit Action und sogar eine Brise Humor.Dem Regisseur Brad Bird ist es gelungen einen außergewöhnlichen Blockbuster zu kreiren,der von Anfang an auf Action setzt,der bis zum Schluß dem Zuschauer zittern läßt,ob Ethan den Atomkrieg verhindern kann oder nicht.Im Vergleich zum dritten Teil erwartet den Zuschauer mehr spektakuläre Action und Stunts und obendrein noch einiges an Humor.Der obligatorische „Seiltanz“,an dem sich Ethan vom höchsten Gebäude der Welt in Dubai abseilen muß,um in einen anderen Raum zu gelangen faßt alle guten Eigenschaften des Films zusammen:Spannung,Action und Humor.

  61. thommy 2124 days ago

    Bei Mission Impossible-Phantom Protocoll führt Ethan Hunt nach Moskau.Terroristen verüben einen Bombenanschlag auf den Kreml und Ethan muss einen drohenden Atomkrieg zwischen den Supermächten verhindern.Diese unmögliche Mission ist abwechslungsreich gespickt mit Action und sogar eine Brise Humor.Dem Regisseur Brad Bird ist es gelungen einen außergewöhnlichen Blockbuster zu kreiren,der von Anfang an auf Action setzt,der bis zum Schluß dem Zuschauer zittern läßt,ob Ethan den Atomkrieg verhindern kann oder nicht.Im Vergleich zum dritten Teil erwartet den Zuschauer mehr spektakuläre Action und Stunts und obendrein noch einiges an Humor.Der obligatorische „Seiltanz“,an dem sich Ethan vom höchsten Gebäude der Welt in Dubai abseilen muß,um in einen anderen Raum zu gelangen faßt alle guten Eigenschaften des Films zusammen:Spannung,Action und Humor.

  62. karin 2114 days ago

    Nick Cassidy (Sam Worthington) war einst ein erfolgreicher Cop mit einem nahezu perfekten Leben. Doch plötzlich findet er sich im Gefängnis wieder, für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat.

    Wie weit kann ein Mann gehen, um seine eigene Unschuld zu beweisen? Völlig verzweifelt nutzt er die erstbeste Gelegenheit, die sich ihm bietet, zur Flucht und steigt mit einem ausgeklügelten Plan im Kopf auf den Fenstersims eines Hochhauses.

    Von dort aus verlangt er von der bereits eingetroffenen Polizei ein Gespräch mit der Psychologin Lydia Anderson (Elizabeth Banks). Während unten die Menschenansammlung und das Polizeiaufgebot größer werden, dirigiert Nick in schwindelerregender Höhe über ein kleines Head-Set den Raub eines 30 Millionen schweren Diamanten, jenes Juwels, das er einst gestohlen haben soll.

    Die Zeit rennt ihm davon, eine Spezialeinheit rückt immer näher, und dann gibt es auch noch den Ex-Kollegen, der seinen Kopf will …

    einfach ein geiler film denn müsst ihr einfach mal anschauen

  63. karin 2114 days ago

    Nick Cassidy (Sam Worthington) war einst ein erfolgreicher Cop mit einem nahezu perfekten Leben. Doch plötzlich findet er sich im Gefängnis wieder, für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat.

    Wie weit kann ein Mann gehen, um seine eigene Unschuld zu beweisen? Völlig verzweifelt nutzt er die erstbeste Gelegenheit, die sich ihm bietet, zur Flucht und steigt mit einem ausgeklügelten Plan im Kopf auf den Fenstersims eines Hochhauses.

    Von dort aus verlangt er von der bereits eingetroffenen Polizei ein Gespräch mit der Psychologin Lydia Anderson (Elizabeth Banks). Während unten die Menschenansammlung und das Polizeiaufgebot größer werden, dirigiert Nick in schwindelerregender Höhe über ein kleines Head-Set den Raub eines 30 Millionen schweren Diamanten, jenes Juwels, das er einst gestohlen haben soll.

    Die Zeit rennt ihm davon, eine Spezialeinheit rückt immer näher, und dann gibt es auch noch den Ex-Kollegen, der seinen Kopf will …

    einfach ein geiler film denn müsst ihr einfach mal anschauen

  64. karin 2114 days ago

    Vier Wochen auf Platz 1 der britischen Kinocharts und ein Rekordeinspiel von bislang über 50 Millionen Euro machten „Sex on the Beach“ in Großbritannien zur erfolgreichsten britischen Komödie der letzten zehn Jahre. Ein Erfolg, der in Großbritannien die Presse und das Kinopublikum gleichermaßen überrascht und begeistert. Die Teenie-Komödie, die stilistische Anleihen an Kinohits, wie die „American Pie“ Filme macht, ist ein Ableger einer Sitcom, die drei Staffeln und 18 Folgen lang vier Schüler auf ihrem Weg durch die Pubertät begleitete. Dieser filmische Cocktail wird mit wahnwitziger Situationskomik, brillantem Wortwitz und genau dem richtigen Schuss Sex Appeal serviert, den die Geschichte der vier Freunde braucht, die allen Hindernissen zum Trotz fest entschlossen sind, den wildesten Party-Urlaub aller Zeiten zu erleben!

    einfach mal was anderes und lustig dazu schaut es euch selber einfach an

  65. karin 2114 days ago

    Vier Wochen auf Platz 1 der britischen Kinocharts und ein Rekordeinspiel von bislang über 50 Millionen Euro machten „Sex on the Beach“ in Großbritannien zur erfolgreichsten britischen Komödie der letzten zehn Jahre. Ein Erfolg, der in Großbritannien die Presse und das Kinopublikum gleichermaßen überrascht und begeistert. Die Teenie-Komödie, die stilistische Anleihen an Kinohits, wie die „American Pie“ Filme macht, ist ein Ableger einer Sitcom, die drei Staffeln und 18 Folgen lang vier Schüler auf ihrem Weg durch die Pubertät begleitete. Dieser filmische Cocktail wird mit wahnwitziger Situationskomik, brillantem Wortwitz und genau dem richtigen Schuss Sex Appeal serviert, den die Geschichte der vier Freunde braucht, die allen Hindernissen zum Trotz fest entschlossen sind, den wildesten Party-Urlaub aller Zeiten zu erleben!

    einfach mal was anderes und lustig dazu schaut es euch selber einfach an

  66. karin 2114 days ago

    Ein frei lebendes, junges Delfinweibchen gerät in eine Krebsreuse und zieht sich dabei eine schwere Verletzung am Schwanz zu. Es wird gerettet und ins Clearwater Marine Hospital gebracht, wo man ihm den Namen Winter gibt.

    Doch sein Überlebenskampf hat erst begonnen. Denn ohne Schwanz hat Winter kaum eine Chance.

    Erst die gemeinsamen Bemühungen eines engagierten Meeresbiologen (Harry Connick Jr.), eines genialen Experten für Prothesen (Morgan Freeman) und eines unerschütterlich treuen Jungen (Nathan Gamble) machen das bahnbrechende Wunder möglich – ein Wunder, das nicht nur Winters Leben retten, sondern auch vielen Menschen in aller Welt helfen könnte …

    leute die tierlieb sind ist dieser film gerade perfekt

  67. karin 2114 days ago

    Ein frei lebendes, junges Delfinweibchen gerät in eine Krebsreuse und zieht sich dabei eine schwere Verletzung am Schwanz zu. Es wird gerettet und ins Clearwater Marine Hospital gebracht, wo man ihm den Namen Winter gibt.

    Doch sein Überlebenskampf hat erst begonnen. Denn ohne Schwanz hat Winter kaum eine Chance.

    Erst die gemeinsamen Bemühungen eines engagierten Meeresbiologen (Harry Connick Jr.), eines genialen Experten für Prothesen (Morgan Freeman) und eines unerschütterlich treuen Jungen (Nathan Gamble) machen das bahnbrechende Wunder möglich – ein Wunder, das nicht nur Winters Leben retten, sondern auch vielen Menschen in aller Welt helfen könnte …

    leute die tierlieb sind ist dieser film gerade perfekt

  68. M. Gidom 2113 days ago

    KINOFILM
    FÜNF FREUNDE

    Die Geschichte ist fesselnd und wird gut erzählt. Es gibt auch viele witzige Szenen, zum Beispiel wenn wenn der clevere Dick und Wortführer Julian ein Luftkissenboot kurzschließen und damit jede Menge Chaos anrichten. Die “Fünf Freunde” zeigen aber auch, wie wichtig es ist, Menschen zu haben, auf die man sich immer verlassen kann.

    Informationen über den KINOFILM ::

    Die Detektivgeschichten um die “Fünf Freunde” füllen mittlerweile 65 Bücher. Nun dürfen die Spürnasen ihr erstes Kinoabenteuer erleben.

    George (Valeria Eisenbart), Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele Marie Nickel) und Timmy, der Hund, gehen auf eine spannende Verbrecherjagd. Um die Ganoven zu stellen, brauchen sie Köpfchen und ein bisschen Glück.
    Bevor die fünf jedoch auf Spurensuche gehen, müssen sie sich erst einmal zusammenraufen. Denn zu Beginn sind sie alles andere als beste Freunde. Die Geschwister Julian, Dick und Anne sollen die Sommerferien bei ihrer Tante Fanny (Anja Kling) und ihrem Onkel Quentin (Michael Fitz) verbringen.

    Deren Tochter Georgina, die nur auf den Namen George hört, ist davon zunächst wenig begeistert. Obwohl sie sehr schroff ist, wirkt George trotzdem sympathisch: Man merkt, dass sie es eigentlich nicht böse meint, sondern nur ihre Ruhe haben will.

    Erst als die Kinder durch Hund Timmy auf eine geheimnisvolle Höhle stoßen, packt auch George der Gemeinschaftssinn: Das, was die Freunde dort finden, deutet darauf hin, dass Georges Vater Quentin in großer Gefahr schwebt. Offenbar will jemand seine neueste Erfindung stehlen – eine Methode zur sauberen Energiegewinnung.

    Da Tante Fanny und die beiden trotteligen Polizisten Peters (Armin Rohde) und Hansen (Johann von Bülow) keine große Hilfe sind, führen die fünf Freunde mit Smartphone und Computer die Ermittlungen auf eigene Faust.

  69. M. Gidom 2113 days ago

    KINOFILM
    FÜNF FREUNDE

    Die Geschichte ist fesselnd und wird gut erzählt. Es gibt auch viele witzige Szenen, zum Beispiel wenn wenn der clevere Dick und Wortführer Julian ein Luftkissenboot kurzschließen und damit jede Menge Chaos anrichten. Die “Fünf Freunde” zeigen aber auch, wie wichtig es ist, Menschen zu haben, auf die man sich immer verlassen kann.

    Informationen über den KINOFILM ::

    Die Detektivgeschichten um die “Fünf Freunde” füllen mittlerweile 65 Bücher. Nun dürfen die Spürnasen ihr erstes Kinoabenteuer erleben.

    George (Valeria Eisenbart), Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele Marie Nickel) und Timmy, der Hund, gehen auf eine spannende Verbrecherjagd. Um die Ganoven zu stellen, brauchen sie Köpfchen und ein bisschen Glück.
    Bevor die fünf jedoch auf Spurensuche gehen, müssen sie sich erst einmal zusammenraufen. Denn zu Beginn sind sie alles andere als beste Freunde. Die Geschwister Julian, Dick und Anne sollen die Sommerferien bei ihrer Tante Fanny (Anja Kling) und ihrem Onkel Quentin (Michael Fitz) verbringen.

    Deren Tochter Georgina, die nur auf den Namen George hört, ist davon zunächst wenig begeistert. Obwohl sie sehr schroff ist, wirkt George trotzdem sympathisch: Man merkt, dass sie es eigentlich nicht böse meint, sondern nur ihre Ruhe haben will.

    Erst als die Kinder durch Hund Timmy auf eine geheimnisvolle Höhle stoßen, packt auch George der Gemeinschaftssinn: Das, was die Freunde dort finden, deutet darauf hin, dass Georges Vater Quentin in großer Gefahr schwebt. Offenbar will jemand seine neueste Erfindung stehlen – eine Methode zur sauberen Energiegewinnung.

    Da Tante Fanny und die beiden trotteligen Polizisten Peters (Armin Rohde) und Hansen (Johann von Bülow) keine große Hilfe sind, führen die fünf Freunde mit Smartphone und Computer die Ermittlungen auf eigene Faust.

  70. Angela 2113 days ago

    DIE MUPPETS der FILM

    Kritik: Die Muppets gibt es nun schon seit 36 Jahren und doch haben sie nichts von ihrem Glanz verloren. Als ich in den Kinosaal kam, habe ich zu meiner Verwunderung nur wenig Kinder gesehen, der Rest des Saales war voll mit Erwachsenen. Da ich ein großer Muppets Fan bin, habe ich natürlich große erwartungen an den Film gesetzt. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht! Es hat wirklich riesegen Spaß gemacht, den Muppets bei ihrer Wiedervereinigung zu zusehen.

    Pro : Die Geschichte war wirklich in ordnung, der Cast war super und die Gaststars wie Jack Black, Jim Parsons (Big Bang Theorie), Whoopi Goldberg und noch einige andere, geben sich in diesem Film die Klinke in die Hand. Was mir gut gefallen hat, waren die Anspielungen darauf, dass alles nur ein Film sei. Der Humor der Muppets ist natürlich eigen, aber für Muppets Fans ein ganz toller neuer Film.

    Contra: Was mir in der Deutschen Fassung überhaup nicht gefällt, ist die Synchronisation bei den Musikstücken. Natürlich ist es gerade bei den Liedern schwer, aber diese Sequenzen haben mich wirklich gestört. Ich werde jetzt nicht viel vom Film erzählen, seht ihn euch selbst an. Was ich nur sagen kann ist, dass ich nach dem Film mir die Tränen aus den Augen wischen musste, da ich während des Films so viel lachen musste. Schaut ihn euch an, es lohnt sich ! Applaus, Applaus Applaus !

  71. Angela 2113 days ago

    DIE MUPPETS der FILM

    Kritik: Die Muppets gibt es nun schon seit 36 Jahren und doch haben sie nichts von ihrem Glanz verloren. Als ich in den Kinosaal kam, habe ich zu meiner Verwunderung nur wenig Kinder gesehen, der Rest des Saales war voll mit Erwachsenen. Da ich ein großer Muppets Fan bin, habe ich natürlich große erwartungen an den Film gesetzt. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht! Es hat wirklich riesegen Spaß gemacht, den Muppets bei ihrer Wiedervereinigung zu zusehen.

    Pro : Die Geschichte war wirklich in ordnung, der Cast war super und die Gaststars wie Jack Black, Jim Parsons (Big Bang Theorie), Whoopi Goldberg und noch einige andere, geben sich in diesem Film die Klinke in die Hand. Was mir gut gefallen hat, waren die Anspielungen darauf, dass alles nur ein Film sei. Der Humor der Muppets ist natürlich eigen, aber für Muppets Fans ein ganz toller neuer Film.

    Contra: Was mir in der Deutschen Fassung überhaup nicht gefällt, ist die Synchronisation bei den Musikstücken. Natürlich ist es gerade bei den Liedern schwer, aber diese Sequenzen haben mich wirklich gestört. Ich werde jetzt nicht viel vom Film erzählen, seht ihn euch selbst an. Was ich nur sagen kann ist, dass ich nach dem Film mir die Tränen aus den Augen wischen musste, da ich während des Films so viel lachen musste. Schaut ihn euch an, es lohnt sich ! Applaus, Applaus Applaus !

  72. Angela 2113 days ago

    FÜNF FREUNDE

    Inhalt: Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele-Marie Nickel), George (Valeria Eisenbart) und ihr Hund Timmy verbringen ihre Ferien gemeinsam am Meer. Ein Funkspruch, den sie in einer alten Schmugglerhöhle auffangen, gibt einen Hinweis auf die Entführung von Georges Vater Quentin (Michael Fitz). Ein Unbekannter hat es auf die neuartige Energiegewinnungsmethode abgesehen, an der er forscht. Der Professor hat sich auf einer Felseninsel ein Labor eingerichtet.

    Sie sind einer Verschwörung auf der Spur. Doch leider glaubt den Kindern niemand. Weder die Polizei noch Mutter Fanny (Anja Kling). So sind die jungen Ermittler auf sich allein gestellt.

    Unsere Kritik
    Die Geschichte ist fesselnd und wird gut erzählt. Es gibt auch viele witzige Szenen, zum Beispiel wenn wenn der clevere Dick und Wortführer Julian ein Luftkissenboot kurzschließen und damit jede Menge Chaos anrichten. Die “Fünf Freunde” zeigen aber auch, wie wichtig es ist, Menschen zu haben, auf die man sich immer verlassen kann.

  73. Angela 2113 days ago

    FÜNF FREUNDE

    Inhalt: Julian (Quirin Oettl), Dick (Justus Schlingensiepen), Anne (Neele-Marie Nickel), George (Valeria Eisenbart) und ihr Hund Timmy verbringen ihre Ferien gemeinsam am Meer. Ein Funkspruch, den sie in einer alten Schmugglerhöhle auffangen, gibt einen Hinweis auf die Entführung von Georges Vater Quentin (Michael Fitz). Ein Unbekannter hat es auf die neuartige Energiegewinnungsmethode abgesehen, an der er forscht. Der Professor hat sich auf einer Felseninsel ein Labor eingerichtet.

    Sie sind einer Verschwörung auf der Spur. Doch leider glaubt den Kindern niemand. Weder die Polizei noch Mutter Fanny (Anja Kling). So sind die jungen Ermittler auf sich allein gestellt.

    Unsere Kritik
    Die Geschichte ist fesselnd und wird gut erzählt. Es gibt auch viele witzige Szenen, zum Beispiel wenn wenn der clevere Dick und Wortführer Julian ein Luftkissenboot kurzschließen und damit jede Menge Chaos anrichten. Die “Fünf Freunde” zeigen aber auch, wie wichtig es ist, Menschen zu haben, auf die man sich immer verlassen kann.

  74. Angela 2105 days ago

    STAR WARS EPISODE I in 3 D

    INHALT

    Auf dem Wüstenplaneten TatooineTM lebt der junge Sklave Anakin SkywalkerTM (Jake Lloyd), der die Macht bereits in sich trägt und zudem ein talentierter Podracer Pilot ist.

    Als der JediTM-Meister Qui-Gon JinnTM(Liam Neeson) den Jungen entdeckt, erkennt er sofort, dass Anakin eines Tages ein großer JediTM-Ritter werden kann.

    Zur gleichen Zeit fällt die Druidenarmee der Handelsföderation auf dem friedlichen Planeten NabooTM ein. Dies ist Teil der geheimen Verschwörung der SithTM, die versuchen auf diese Weise die Macht an sich zu reißen.

    Um den Planeten NabooTM und dessen Königin AmidalaTM (Natalie Portman) zu beschützen, müssen sich die JediTM-Ritter Qui-Gon JinnTM und Obi-Wan KenobiTM (Ewan McGregor) dem gnadenlosen SithTM, Lord Darth MaulTM (Ray Park), im Kampf mit dem LichtschwertTM stellen …

    INFO

    Die „Star Wars“®-Saga kehrt zurück auf die große Leinwand – zum ersten Mal in 3D!

    UNSERE FAMILIENKRITIK:

    In Star Wars: Episode I 3D

    steckt nicht viel Neues: Ein Droide mehr hier, ein paar abfliegende Teile beim Pod-Rennen da und Laserpistolengefechte mit Tiefenraumeffekt, das ist schon fast die gesamte Palette an Änderungen. Ein lautes „Nein. Neeeein!“ an der wichtigsten Stelle des Films gibt es aber nicht und auch der (vollkommen zu Unrecht) verhasste Jar-Jar Binks ist vertrottelt wie eh und je. Damit ist die 3D-Fassung von Episode 1 mehr ein Geschenk an wahre 3D-Cineasten und die harten Fans, wer sich da nicht dazu zählt, kann den Film auch getrost überspringen. Einzige Ausnahme: Hat man seit 1999 selbst Kinder bekommen. Dann ist das natürlich der perfekte Weg, um sie auch zu kleinen Jedi-Fans zu erziehen. So üben sich die Racker auch gleich in Geduld. Der nächste Teil soll nämlich erst im Februar 2013 kommen

  75. Angela 2105 days ago

    STAR WARS EPISODE I in 3 D

    INHALT

    Auf dem Wüstenplaneten TatooineTM lebt der junge Sklave Anakin SkywalkerTM (Jake Lloyd), der die Macht bereits in sich trägt und zudem ein talentierter Podracer Pilot ist.

    Als der JediTM-Meister Qui-Gon JinnTM(Liam Neeson) den Jungen entdeckt, erkennt er sofort, dass Anakin eines Tages ein großer JediTM-Ritter werden kann.

    Zur gleichen Zeit fällt die Druidenarmee der Handelsföderation auf dem friedlichen Planeten NabooTM ein. Dies ist Teil der geheimen Verschwörung der SithTM, die versuchen auf diese Weise die Macht an sich zu reißen.

    Um den Planeten NabooTM und dessen Königin AmidalaTM (Natalie Portman) zu beschützen, müssen sich die JediTM-Ritter Qui-Gon JinnTM und Obi-Wan KenobiTM (Ewan McGregor) dem gnadenlosen SithTM, Lord Darth MaulTM (Ray Park), im Kampf mit dem LichtschwertTM stellen …

    INFO

    Die „Star Wars“®-Saga kehrt zurück auf die große Leinwand – zum ersten Mal in 3D!

    UNSERE FAMILIENKRITIK:

    In Star Wars: Episode I 3D

    steckt nicht viel Neues: Ein Droide mehr hier, ein paar abfliegende Teile beim Pod-Rennen da und Laserpistolengefechte mit Tiefenraumeffekt, das ist schon fast die gesamte Palette an Änderungen. Ein lautes „Nein. Neeeein!“ an der wichtigsten Stelle des Films gibt es aber nicht und auch der (vollkommen zu Unrecht) verhasste Jar-Jar Binks ist vertrottelt wie eh und je. Damit ist die 3D-Fassung von Episode 1 mehr ein Geschenk an wahre 3D-Cineasten und die harten Fans, wer sich da nicht dazu zählt, kann den Film auch getrost überspringen. Einzige Ausnahme: Hat man seit 1999 selbst Kinder bekommen. Dann ist das natürlich der perfekte Weg, um sie auch zu kleinen Jedi-Fans zu erziehen. So üben sich die Racker auch gleich in Geduld. Der nächste Teil soll nämlich erst im Februar 2013 kommen

  76. Inar118 2078 days ago

    Zum Inhalt:
    Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel dafür haben, dass er sich vorgestellt hat, um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu erhalten. Frei dem Motto Gegensätze ziehen sich an, stellt Philippe Driss ein, denn dessen unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

    Also dieser Film ist einer der Besten, die ich gesehen habe. Mit viel Witz hat der Film mein Herz erobert und ich kann nur jedem wärmstens empfehlen sich „Ziemlich beste Freunde“ anzusehen. Es ist einfach unbeschreiblich!

  77. Inar118 2078 days ago

    Zum Inhalt:
    Seit er bei einem Gleitschirmflug abgestürzt ist, ist Philippe (François Cluzet) vom Kopf abwärts gelähmt. Seinen Lebensmut hat er dennoch nicht verloren, denn Philippe ist reich. Im Hof verstaubt ein Maserati und für ein Bild mit Farbklecksen gibt er schon mal gut und gerne 14.000 Euro aus. Gerade als er einen neuen Pfleger sucht, steht der gerade aus dem Gefängnis entlassene Driss (Omar Sy) in seinem Wohnzimmer und möchte eigentlich nur einen Stempel dafür haben, dass er sich vorgestellt hat, um weiterhin Arbeitslosenunterstützung zu erhalten. Frei dem Motto Gegensätze ziehen sich an, stellt Philippe Driss ein, denn dessen unbekümmerte, lockere Art fasziniert Philippe. Anfangs abgeneigt, überhaupt einer festen Beschäftigung nachzugehen, krempelt Driss nach und nach das Leben des Adeligen um und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft.

    Also dieser Film ist einer der Besten, die ich gesehen habe. Mit viel Witz hat der Film mein Herz erobert und ich kann nur jedem wärmstens empfehlen sich „Ziemlich beste Freunde“ anzusehen. Es ist einfach unbeschreiblich!

  78. Angela 2069 days ago

    TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER

    Ich bin ein Riesen Fan der Staffeln und finde auch diesen Film mehr als gelungen. Es gibt Szenen, da kommt man aus dem Lachen nicht mehr raus. Klar ist in der Serie einiges anders, aber dennoch wurden viele kleine Details in den Kinofilm übernommen.
    Ich bin begeistert und würd ihn mir immer wieder anschauen. Wer im Kino lachen möchte, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen – auch ohne die Staffeln gesehen zu haben 🙂

    Mein männlicher Begleiter jedoch war anderer Ansicht er meinte die Gags sind unterste Schiene und einfach nur voll daneben.

    Es sollte jeder selbst entscheiden… was er toll findet.

    Eins ist jedoch sicher ich werde das nächste Mal jemanden anderen mit ins KINO nehmen..

  79. Angela 2069 days ago

    TÜRKISCH FÜR ANFÄNGER

    Ich bin ein Riesen Fan der Staffeln und finde auch diesen Film mehr als gelungen. Es gibt Szenen, da kommt man aus dem Lachen nicht mehr raus. Klar ist in der Serie einiges anders, aber dennoch wurden viele kleine Details in den Kinofilm übernommen.
    Ich bin begeistert und würd ihn mir immer wieder anschauen. Wer im Kino lachen möchte, sollte sich diesen Film auf jeden Fall ansehen – auch ohne die Staffeln gesehen zu haben 🙂

    Mein männlicher Begleiter jedoch war anderer Ansicht er meinte die Gags sind unterste Schiene und einfach nur voll daneben.

    Es sollte jeder selbst entscheiden… was er toll findet.

    Eins ist jedoch sicher ich werde das nächste Mal jemanden anderen mit ins KINO nehmen..

  80. Steffi 2055 days ago

    Die Frau in Schwarz

    Der junge Anwalt und Vater Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) reist in ein kleines Dörfchen, um dort den Nachlass einer Frau zu verwalten. Schon während seiner Ankunft merkt er, dass etwas mit den Bewohnern nicht stimmt. Auch die Tatsache, dass das Haus der Verstorbenen inmitten eines Moores steht, macht seinen Aufenthalt nicht angenehmer. Während Arthur sich durch den Papierkram kämpft, stößt er immer wieder auf Geheimnisse und Geschichten der ehemaligen Bewohnerin. Inmitten seiner Recherchen hört er dann Stimmen und Geräusche, die auch ihn vermuten lassen, dass er längst nicht mehr allein im Haus ist… Bei ihm: die Frau in Schwarz!

    Also der Film ist ein echter Gruselschocker! Wer sehr schreckhaft ist, sollte sich lieber einen Partner mitnehmen. Aber es lohnt sich: Selbst grusel-erfahrene Kinobesucher werden zusammenzucken! Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Lediglich über das Ende darf sich jeder seine Gedanken machen, denn das ist doch etwas unerwartet!

    Schaut ihn euch an! Auch Harry-Potter-Fans werden auf ihre Kosten kommen!!

    LG Steffi

  81. Steffi 2055 days ago

    Die Frau in Schwarz

    Der junge Anwalt und Vater Arthur Kipps (Daniel Radcliffe) reist in ein kleines Dörfchen, um dort den Nachlass einer Frau zu verwalten. Schon während seiner Ankunft merkt er, dass etwas mit den Bewohnern nicht stimmt. Auch die Tatsache, dass das Haus der Verstorbenen inmitten eines Moores steht, macht seinen Aufenthalt nicht angenehmer. Während Arthur sich durch den Papierkram kämpft, stößt er immer wieder auf Geheimnisse und Geschichten der ehemaligen Bewohnerin. Inmitten seiner Recherchen hört er dann Stimmen und Geräusche, die auch ihn vermuten lassen, dass er längst nicht mehr allein im Haus ist… Bei ihm: die Frau in Schwarz!

    Also der Film ist ein echter Gruselschocker! Wer sehr schreckhaft ist, sollte sich lieber einen Partner mitnehmen. Aber es lohnt sich: Selbst grusel-erfahrene Kinobesucher werden zusammenzucken! Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Lediglich über das Ende darf sich jeder seine Gedanken machen, denn das ist doch etwas unerwartet!

    Schaut ihn euch an! Auch Harry-Potter-Fans werden auf ihre Kosten kommen!!

    LG Steffi

  82. Steffi 2028 days ago

    American Pie – Das Klassentreffen

    Dreizehn Jahre ist es nun her, dass Jim (Jason Biggs) und seine Freunde ihren High School-Abschluss feierten und dabei so einiges erlebten. In der Zwischenzeit hat sich so einiges verändert: Jim ist mit Michelle (Alyson Hannigan) verheiratet (wie schon im dritten Teil der Teenager-Reihe zu sehen war) und haben ein Kind zusammen. Dieses Alltagsleben und Monotonie stellen die Beziehung und vor allem ihr Liebesleben auf die Probe. Während die beiden versuchen etwas Pepp in ihr Leben zu bringen, haben auch die anderen Jungs mit Problemen in ihrem jetzigen Leben zu kämpfen. Doch all das ist vergessen, als sie sich alle wieder auf einer der legendären Partys von Stifler treffen: Und das nächste Desaster lässt nicht lange auf sich warten…!

    Es ist sehr schön alle Charaktere und damit auch deren Originaldarsteller von 1999 zu sehen. Wenn man mit diesen Filmen groß geworden ist, fühlt man sich selbst zu diesem Klassentreffen zugehörig.
    Witzige Szenen sind nach wie vor dabei und lassen einen nicht still auf dem Stuhl sitzen. Jedoch sind auch einige weniger gelungene Sequenzen dabei, aber das ist in Anbetracht eines vierten Teils wohl zu entschuldigen.
    Es ist definitiv eine Empfehlung für alle, die schon Teil 1-3 gut fanden. Dabei ist es allerdings nicht nötig die vorherigen Teile gesehen zu haben: Man muss keine Vorgeschichte kennen, um mitlachen zu können!

    Viel Spaß,
    liebe Grüße Steffi

  83. Steffi 2028 days ago

    American Pie – Das Klassentreffen

    Dreizehn Jahre ist es nun her, dass Jim (Jason Biggs) und seine Freunde ihren High School-Abschluss feierten und dabei so einiges erlebten. In der Zwischenzeit hat sich so einiges verändert: Jim ist mit Michelle (Alyson Hannigan) verheiratet (wie schon im dritten Teil der Teenager-Reihe zu sehen war) und haben ein Kind zusammen. Dieses Alltagsleben und Monotonie stellen die Beziehung und vor allem ihr Liebesleben auf die Probe. Während die beiden versuchen etwas Pepp in ihr Leben zu bringen, haben auch die anderen Jungs mit Problemen in ihrem jetzigen Leben zu kämpfen. Doch all das ist vergessen, als sie sich alle wieder auf einer der legendären Partys von Stifler treffen: Und das nächste Desaster lässt nicht lange auf sich warten…!

    Es ist sehr schön alle Charaktere und damit auch deren Originaldarsteller von 1999 zu sehen. Wenn man mit diesen Filmen groß geworden ist, fühlt man sich selbst zu diesem Klassentreffen zugehörig.
    Witzige Szenen sind nach wie vor dabei und lassen einen nicht still auf dem Stuhl sitzen. Jedoch sind auch einige weniger gelungene Sequenzen dabei, aber das ist in Anbetracht eines vierten Teils wohl zu entschuldigen.
    Es ist definitiv eine Empfehlung für alle, die schon Teil 1-3 gut fanden. Dabei ist es allerdings nicht nötig die vorherigen Teile gesehen zu haben: Man muss keine Vorgeschichte kennen, um mitlachen zu können!

    Viel Spaß,
    liebe Grüße Steffi

  84. MentorD 2008 days ago

    Der Diktator:
    Der neue Film von Sacha Baron Cohen ist in Sachen Fun ein heißes Thema.

    Der Diktator Admiral General Aladeen ist der Herrscher von Wadiya, seinem Land im nahen Osten, und soll einen Vertrag unterzeichnen, der besagt, dass Wadiya zu einer Demokratie wird. Kommt er in den USA an wird er entführt und dem verwöhnten Herrscher wird das Leben schwer.

    Ein toller Spaß für die Familie!
    Es lohnt sich 🙂

  85. MentorD 2008 days ago

    Der Diktator:
    Der neue Film von Sacha Baron Cohen ist in Sachen Fun ein heißes Thema.

    Der Diktator Admiral General Aladeen ist der Herrscher von Wadiya, seinem Land im nahen Osten, und soll einen Vertrag unterzeichnen, der besagt, dass Wadiya zu einer Demokratie wird. Kommt er in den USA an wird er entführt und dem verwöhnten Herrscher wird das Leben schwer.

    Ein toller Spaß für die Familie!
    Es lohnt sich 🙂

  86. valerie 1959 days ago

    Ice Age 4 – voll verschoben 3D

    Letztes Wochenende habe ich mir den 4ten Teil der Ice Age Reihe angeschaut und ich muss sagen, ich habe schon lange nicht mehr so sehr bei einem Film gelacht wie bei diesem.

    Zum Inhalt:
    Nachdem eine Art Erdbeben den Kontinent von Manni, Diego und Sid in Bewegung setzt, werden die drei auf einer Eisscholle hinaus aufs Meer gespuelt und somit von ihrer Familie getrennt. Was niemand ahnt, Sids Oma, die zu Beginn des Filmes bei Sid abgeliefert wurde, ist mit von der Partie ( Die Omi ist einfach zum bruellen 😉 )
    Auf hoher See treffen die 3 + Oma auf skrupellose Piraten, putzige „Hamster“ und andere exotische Meereskreaturen.
    Natuerlich darf bei Ice Age auch nicht der nuss-suechtige Scrat fehlen.
    Dieser ist im 4ten Teil auf schatzsuche und wird dabei an unzaehlige Orte katapultiert.

    Im Großen und Ganzen ist der 4te Teil von Ice age ein wirklich gelungener Film, mit gut gemachten 3D Effekten & auf jeden Fall weiter zu empfehlen 🙂

  87. valerie 1959 days ago

    Ice Age 4 – voll verschoben 3D

    Letztes Wochenende habe ich mir den 4ten Teil der Ice Age Reihe angeschaut und ich muss sagen, ich habe schon lange nicht mehr so sehr bei einem Film gelacht wie bei diesem.

    Zum Inhalt:
    Nachdem eine Art Erdbeben den Kontinent von Manni, Diego und Sid in Bewegung setzt, werden die drei auf einer Eisscholle hinaus aufs Meer gespuelt und somit von ihrer Familie getrennt. Was niemand ahnt, Sids Oma, die zu Beginn des Filmes bei Sid abgeliefert wurde, ist mit von der Partie ( Die Omi ist einfach zum bruellen 😉 )
    Auf hoher See treffen die 3 + Oma auf skrupellose Piraten, putzige „Hamster“ und andere exotische Meereskreaturen.
    Natuerlich darf bei Ice Age auch nicht der nuss-suechtige Scrat fehlen.
    Dieser ist im 4ten Teil auf schatzsuche und wird dabei an unzaehlige Orte katapultiert.

    Im Großen und Ganzen ist der 4te Teil von Ice age ein wirklich gelungener Film, mit gut gemachten 3D Effekten & auf jeden Fall weiter zu empfehlen 🙂

  88. maria p 1938 days ago

    Ice-AGE 4 – voll verschoben

    Ein Film für groß und klein!!!!

    Wer Sid und seine Freunde liebt für den ist dieser Film ein absolutes muss. Zu Beginn wird auf lustige Weise erklärt wie die Welt (Kontinente und Co) entstanden sind. (am besten ist die Entstehung der Giraffen :-))
    Anschließend wird Manni von seiner Familie getrennt und schwimmt mit Sid und Co. auf der Eisscholle übers Meer.
    Man darf gespannt sein ob es Manni wieder zu seiner Familie schafft!!!!

    Toller Film mit vielen schönen 3-D Effekten und vielen Stellen zum lachen.
    Einfach sehenswert!!!!

  89. maria p 1938 days ago

    Ice-AGE 4 – voll verschoben

    Ein Film für groß und klein!!!!

    Wer Sid und seine Freunde liebt für den ist dieser Film ein absolutes muss. Zu Beginn wird auf lustige Weise erklärt wie die Welt (Kontinente und Co) entstanden sind. (am besten ist die Entstehung der Giraffen :-))
    Anschließend wird Manni von seiner Familie getrennt und schwimmt mit Sid und Co. auf der Eisscholle übers Meer.
    Man darf gespannt sein ob es Manni wieder zu seiner Familie schafft!!!!

    Toller Film mit vielen schönen 3-D Effekten und vielen Stellen zum lachen.
    Einfach sehenswert!!!!

  90. mickymaus 1933 days ago

    The Dark Knight Rises………
    Ich bin(muss ich zugeben) mit etwas höheren Erwartungen ins Kino gegangen. „The Dark Knight Rises“ kommt leider nicht an seinen Vorgänger heran, aber das dachte ich mir schon und ich möchte sie auch nicht miteinander vergleichen. Trotzdem ist es ein sehr guter Abschluss der Trilogie. Ich kann immer noch nicht glauben, dass nach diesen drei die Batman Filme von Christopher Nolan enden. 🙁 🙁 🙁

    Ich komme mal erst zu dem Positiven:

    – Die Flugzeugszene am Anfang
    – Gute Actionszenen
    – Supergeile Zweikämpfe zwischen Bane und Batman
    – Sehr viel Dramatik
    – Reale Bedrohung
    – Die Vergangenheit von Bane wird erklärt

    Negatives:

    – Zu wenig Bane und Batman
    – Die ersten 1/ 12 Stunden ziehen sich zu lange
    – Batman ist nach nur ein paar Trainingsstunden wieder in Bestform und das, obwohl sein Rücken halb gebrochen war
    – Die Synchronstimme von Bane
    – Der etwas plötzliche und unspektakuläre Abgang von Bane

    Soweit zu den Stärken und Schwächen.

  91. mickymaus 1933 days ago

    The Dark Knight Rises………
    Ich bin(muss ich zugeben) mit etwas höheren Erwartungen ins Kino gegangen. „The Dark Knight Rises“ kommt leider nicht an seinen Vorgänger heran, aber das dachte ich mir schon und ich möchte sie auch nicht miteinander vergleichen. Trotzdem ist es ein sehr guter Abschluss der Trilogie. Ich kann immer noch nicht glauben, dass nach diesen drei die Batman Filme von Christopher Nolan enden. 🙁 🙁 🙁

    Ich komme mal erst zu dem Positiven:

    – Die Flugzeugszene am Anfang
    – Gute Actionszenen
    – Supergeile Zweikämpfe zwischen Bane und Batman
    – Sehr viel Dramatik
    – Reale Bedrohung
    – Die Vergangenheit von Bane wird erklärt

    Negatives:

    – Zu wenig Bane und Batman
    – Die ersten 1/ 12 Stunden ziehen sich zu lange
    – Batman ist nach nur ein paar Trainingsstunden wieder in Bestform und das, obwohl sein Rücken halb gebrochen war
    – Die Synchronstimme von Bane
    – Der etwas plötzliche und unspektakuläre Abgang von Bane

    Soweit zu den Stärken und Schwächen.

  92. thomas l 1927 days ago

    The Amazing Spiderman …

    … erzählt erneut die Geschichte um den schüchternen Peter Parker und wie er zu Spiderman wird.Wer bereits die letzte Trilogie von Spiderman gesehen hat,dem wird auffallen,dass einige Handlungsbögen um Peter Parker verändert wurden.Ob zum Besseren ist Geschmackssache.Der Film ist für 3D-Fans auf jeden Fall ein wahrer Augenschmaus.Er wartet nach einem für meinen Geschmack etwas zähem Anfang mit Action und Spannung auf.Für einen kurzen Augenblick sogar mit Tiefgang,dem einen sensiblen Menschen die ein oder andere Träne in den Augen erscheinen läßt.Jedoch nach einem solchen Reboot wie man es von Batman bereits sehr erfolgreich umsetzte,hatte ich mir noch mehr Action bzw.Special-Effets gewünscht.
    Ich möchte fast sagen,dass vielleicht die erste Trilogie mehr davon beinhaltete.Für wahre Fans jedoch ein Muß,letztendlich weil er in 3D schon faszinierende Bilder parat hat.

  93. thomas l 1927 days ago

    The Amazing Spiderman …

    … erzählt erneut die Geschichte um den schüchternen Peter Parker und wie er zu Spiderman wird.Wer bereits die letzte Trilogie von Spiderman gesehen hat,dem wird auffallen,dass einige Handlungsbögen um Peter Parker verändert wurden.Ob zum Besseren ist Geschmackssache.Der Film ist für 3D-Fans auf jeden Fall ein wahrer Augenschmaus.Er wartet nach einem für meinen Geschmack etwas zähem Anfang mit Action und Spannung auf.Für einen kurzen Augenblick sogar mit Tiefgang,dem einen sensiblen Menschen die ein oder andere Träne in den Augen erscheinen läßt.Jedoch nach einem solchen Reboot wie man es von Batman bereits sehr erfolgreich umsetzte,hatte ich mir noch mehr Action bzw.Special-Effets gewünscht.
    Ich möchte fast sagen,dass vielleicht die erste Trilogie mehr davon beinhaltete.Für wahre Fans jedoch ein Muß,letztendlich weil er in 3D schon faszinierende Bilder parat hat.

  94. maria p 1925 days ago

    Prometheus

    Prometheus ist ein Raumschiff,das im späten 21.Jahrhundert mit einer Forschungsgruppe aufbricht um die Ursprünge des menschlichen Lebens zu suchen.Ursprünglich war der Film als Prequel des 1979 erschienenen Films Alien angedacht.
    Jedoch entwickelte sich das Drehbuch zu einer eigenständigen Geschichte und ist somit ein Neuanfang der Geschichte.

    Ein unbedingtes Muß für alle 3D-Fans.Den Film wirkt in seiner Ganzheit erst in 3D.Die Geschichte ist etwas verworren und kann unter Umständen dazu führen,dass man mit mehr Fragen aus dem Film geht als man hineinging.Jedoch ist man 2 Stunden vor Spannung an den Stuhl“gefesslt“und die Special Effets,vor allem 3D,wirken atemberaubend.
    Für mich eigentlich ein gelunger Einstand für einen quasi Reboot der Alien-Reihe.
    Jedoch enttäuschen die zuweilen flachen Charakteren des Filmes.
    Für Genre-Fans auf jeden Fall ein ein Muß.

  95. maria p 1925 days ago

    Prometheus

    Prometheus ist ein Raumschiff,das im späten 21.Jahrhundert mit einer Forschungsgruppe aufbricht um die Ursprünge des menschlichen Lebens zu suchen.Ursprünglich war der Film als Prequel des 1979 erschienenen Films Alien angedacht.
    Jedoch entwickelte sich das Drehbuch zu einer eigenständigen Geschichte und ist somit ein Neuanfang der Geschichte.

    Ein unbedingtes Muß für alle 3D-Fans.Den Film wirkt in seiner Ganzheit erst in 3D.Die Geschichte ist etwas verworren und kann unter Umständen dazu führen,dass man mit mehr Fragen aus dem Film geht als man hineinging.Jedoch ist man 2 Stunden vor Spannung an den Stuhl“gefesslt“und die Special Effets,vor allem 3D,wirken atemberaubend.
    Für mich eigentlich ein gelunger Einstand für einen quasi Reboot der Alien-Reihe.
    Jedoch enttäuschen die zuweilen flachen Charakteren des Filmes.
    Für Genre-Fans auf jeden Fall ein ein Muß.

  96. ellen 1923 days ago

    Vergangene Woche war in dem Kinofilm „Ted“. In diesem Film geht es um einen Jungen ohne Freunde. Als schließlich Weihnachten war und er unter dem Tannenbaum einen Teddybären fand, wünschte er sich in der Weihnachtsnacht dass der Teddy zum leben erwacht. Und was ist stärker als der Wunsch eines kleinen Kindes in der Weihnachtsnacht? Das unmögliche wird war und der Teddy erwacht zum Leben. Eine spannende, emotionale und lustige Geschichte beginnt. Echt empfehlenswert für alle die mal wieder herzlich lachen wollen!!! Achtung meiner Meinung nicht für Kinder unter 10 Jahren geeignet.

  97. ellen 1923 days ago

    Vergangene Woche war in dem Kinofilm „Ted“. In diesem Film geht es um einen Jungen ohne Freunde. Als schließlich Weihnachten war und er unter dem Tannenbaum einen Teddybären fand, wünschte er sich in der Weihnachtsnacht dass der Teddy zum leben erwacht. Und was ist stärker als der Wunsch eines kleinen Kindes in der Weihnachtsnacht? Das unmögliche wird war und der Teddy erwacht zum Leben. Eine spannende, emotionale und lustige Geschichte beginnt. Echt empfehlenswert für alle die mal wieder herzlich lachen wollen!!! Achtung meiner Meinung nicht für Kinder unter 10 Jahren geeignet.

  98. Inar118 1906 days ago

    Hier meine Meinung zu MAGIC MIKE

    Kurz die Handlung: Mike(Channing Tatum) ist Stripper und nennt sich „Magic Mike“, hat außerdem eine Leidenschaft fürs Designen von Möbeln. Doch er verdient als Stripper eine Menge Geld, hat eine gute Zeit und wird von zahlreichen Damen angehimmelt. Eines Tages läuft ihm „The Kid“ (Alex Pettyfer) über den Weg, den Mike unter seine Fittiche nimmt und ihm beibringen will, wie er sich am geschicktesten neben und auf der Bühne behaupten kann. Beide arbeiten für Dallas (Matthew McConaughey), einen ehemaligen Stripper im Ruhestand, in dessen Club Xquisite. Als Mike jedoch Paige (Cody Horn), Schwester Adams „The Kid“, kennenlernt und sich in sie verguckt, sieht er das erste Mal die Möglichkeit sein Alter Ego an den Nagel zu hängen und ein Leben abseits des Stripper-Showbusiness zu führen…

    Ich hatte mir von der Handlung mehr erwartet, da der Schluss sehr viel offen läst (z. B. ob Mike nun Gewerbe mit seinen Designermöbeln macht).
    Außerdem weiß ich nicht genau ob man wirklich schon ab 12 Jahren einen solchen Film sehen muss.

    Mich haben aber dennoch die Tanz-Szenen und alle anderen Szenen in denen auch nicht gestrippt wird überzeugt, da es in MAGIC MIKE nicht nur um „bloßes Ausziehen“ ging. Darum werde ich mir diesen Film bestimmt nochmal ansehen. ;

  99. Inar118 1906 days ago

    Hier meine Meinung zu MAGIC MIKE

    Kurz die Handlung: Mike(Channing Tatum) ist Stripper und nennt sich „Magic Mike“, hat außerdem eine Leidenschaft fürs Designen von Möbeln. Doch er verdient als Stripper eine Menge Geld, hat eine gute Zeit und wird von zahlreichen Damen angehimmelt. Eines Tages läuft ihm „The Kid“ (Alex Pettyfer) über den Weg, den Mike unter seine Fittiche nimmt und ihm beibringen will, wie er sich am geschicktesten neben und auf der Bühne behaupten kann. Beide arbeiten für Dallas (Matthew McConaughey), einen ehemaligen Stripper im Ruhestand, in dessen Club Xquisite. Als Mike jedoch Paige (Cody Horn), Schwester Adams „The Kid“, kennenlernt und sich in sie verguckt, sieht er das erste Mal die Möglichkeit sein Alter Ego an den Nagel zu hängen und ein Leben abseits des Stripper-Showbusiness zu führen…

    Ich hatte mir von der Handlung mehr erwartet, da der Schluss sehr viel offen läst (z. B. ob Mike nun Gewerbe mit seinen Designermöbeln macht).
    Außerdem weiß ich nicht genau ob man wirklich schon ab 12 Jahren einen solchen Film sehen muss.

    Mich haben aber dennoch die Tanz-Szenen und alle anderen Szenen in denen auch nicht gestrippt wird überzeugt, da es in MAGIC MIKE nicht nur um „bloßes Ausziehen“ ging. Darum werde ich mir diesen Film bestimmt nochmal ansehen. ;

  100. Stefanie 1902 days ago

    TED
    Im Film geht es um einen kleinen Jungen, der keine Freunde hat. Als Weihnachten war und er einen Teddybären geschenkt bekommen hat, wünschte er sich in der Weihnachtsnacht, dass der Teddy zum leben erwacht. Und was ist stärker als der Wunsch eines kleinen Kindes in der Weihnachtsnacht? Das unmögliche wird war und der Teddy erwacht zum Leben. Der Junge und der Teddy werden beste Freunde. Doch als der Junge älter wird und eine feste Freundin findet, steht Ted zwischen ihnen in ihrer Beziehung. Eine spannende, emotionale und total lustige Geschichte! Empfehlenswert für alle die mal wieder lachen wollen!
    Der Film ist ab 16 Jahren freigegeben und das ist auch gut so!

  101. Stefanie 1902 days ago

    TED
    Im Film geht es um einen kleinen Jungen, der keine Freunde hat. Als Weihnachten war und er einen Teddybären geschenkt bekommen hat, wünschte er sich in der Weihnachtsnacht, dass der Teddy zum leben erwacht. Und was ist stärker als der Wunsch eines kleinen Kindes in der Weihnachtsnacht? Das unmögliche wird war und der Teddy erwacht zum Leben. Der Junge und der Teddy werden beste Freunde. Doch als der Junge älter wird und eine feste Freundin findet, steht Ted zwischen ihnen in ihrer Beziehung. Eine spannende, emotionale und total lustige Geschichte! Empfehlenswert für alle die mal wieder lachen wollen!
    Der Film ist ab 16 Jahren freigegeben und das ist auch gut so!

  102. Stefanie 1902 days ago

    TOTAL RECALL

    Der Fabrikarbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell) hat eine wunderschöne Frau, und doch fehlt ihm etwas. Er besucht die Firma „Rekall“, die Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann. Echte Erinnerungen von einem Leben als Superspion könnte genau das sein, was er braucht.
    Doch die Prozedur bei „Rekall“ geht schief und Quaid wird ein gejagter Mann. Auf der Flucht vor der Polizei verbündet er sich mit einer Rebellin.

    Die Linie zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr, und das Schicksal seiner Welt droht aus dem Gleichgewicht zu geraten, als Quaid entdeckt, wer er wirklich ist, wen er wirklich liebt und was seine wahre Bestimmung ist …

    Total Recall ist ein super Film, nie langweilig, sehr spannend und aktionreich! Sehr zu empfehlen für Leute, die Aktionfilme mögen.

  103. Stefanie 1902 days ago

    TOTAL RECALL

    Der Fabrikarbeiter Douglas Quaid (Colin Farrell) hat eine wunderschöne Frau, und doch fehlt ihm etwas. Er besucht die Firma „Rekall“, die Träume in echte Erinnerungen verwandeln kann. Echte Erinnerungen von einem Leben als Superspion könnte genau das sein, was er braucht.
    Doch die Prozedur bei „Rekall“ geht schief und Quaid wird ein gejagter Mann. Auf der Flucht vor der Polizei verbündet er sich mit einer Rebellin.

    Die Linie zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmt immer mehr, und das Schicksal seiner Welt droht aus dem Gleichgewicht zu geraten, als Quaid entdeckt, wer er wirklich ist, wen er wirklich liebt und was seine wahre Bestimmung ist …

    Total Recall ist ein super Film, nie langweilig, sehr spannend und aktionreich! Sehr zu empfehlen für Leute, die Aktionfilme mögen.

  104. Stefanie 1902 days ago

    THE DARK NIGHT RISES

    Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman (Christian Bale) die Verbrechen von Two-Face auf seine Kappe genommen hat und für immer aus Gotham verbannt wurde. Doch als Bane (Tom Hardy) die Stadt mit Terror von ungeahntem Ausmaß überzieht und der Polizei ihre Grenzen aufweist, hat Bruce Wayne keine andere Wahl mehr. Er muss sein Versteck verlassen und den Schwarzen Rächer wieder zu Leben erwecken:
    Nur Batman kann die Stadt retten, die ihn zu ihrem Erzfeind erklärt hat!

    Sehr guter Film, aktionreich, spannend und immer nachvollziehbar, auch wenn man die ersten Batman-Filme davor nicht gesehen hatte.
    Sehr empfehlenswert.

  105. Stefanie 1902 days ago

    THE DARK NIGHT RISES

    Acht Jahre sind vergangen, seitdem Batman (Christian Bale) die Verbrechen von Two-Face auf seine Kappe genommen hat und für immer aus Gotham verbannt wurde. Doch als Bane (Tom Hardy) die Stadt mit Terror von ungeahntem Ausmaß überzieht und der Polizei ihre Grenzen aufweist, hat Bruce Wayne keine andere Wahl mehr. Er muss sein Versteck verlassen und den Schwarzen Rächer wieder zu Leben erwecken:
    Nur Batman kann die Stadt retten, die ihn zu ihrem Erzfeind erklärt hat!

    Sehr guter Film, aktionreich, spannend und immer nachvollziehbar, auch wenn man die ersten Batman-Filme davor nicht gesehen hatte.
    Sehr empfehlenswert.

  106. moon202 1875 days ago

    STEP UP:MIAMI HEAT

    Als Emily nach Miami kommt hat sie einen Traum: sie möchte Profesionele Tänzerin werden.Schonn bald verliebt sie sich Hals über Kopf in Sean. Auch für ihn gibt es nichts wichtigeres im Leben als zu Tanzen.Sean ist der anführer einer Tanzgruppe , die unter dem Namen „THE MOB“
    Ich will nicht mehr veraten schaut ihn euch selber an es ist ein echt cooler Film und die Moves sind echt cool: Viel Spaß beim anschauen.
    Der Film ist ab 6 jahren freigegeben

  107. moon202 1875 days ago

    STEP UP:MIAMI HEAT

    Als Emily nach Miami kommt hat sie einen Traum: sie möchte Profesionele Tänzerin werden.Schonn bald verliebt sie sich Hals über Kopf in Sean. Auch für ihn gibt es nichts wichtigeres im Leben als zu Tanzen.Sean ist der anführer einer Tanzgruppe , die unter dem Namen „THE MOB“
    Ich will nicht mehr veraten schaut ihn euch selber an es ist ein echt cooler Film und die Moves sind echt cool: Viel Spaß beim anschauen.
    Der Film ist ab 6 jahren freigegeben

  108. moon202 1870 days ago

    MERIDA

    Inmitten der rauen Wildnis der Schottischen Highlands träumt die talentierte Bogenschützin Merida davon,ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.Doch im Hause des Schottischen Königs hat nur eine das Sagen – Meridas Mutter,Königin Elinor.Und Königin Elinor hat eine ganz klare vorstellung davon wie die Zukunft ihrer Tochter aussehen soll:… .Der Film ist echt interisant schaut ihn euch unbedingt an es lohnt sich.

  109. moon202 1870 days ago

    MERIDA

    Inmitten der rauen Wildnis der Schottischen Highlands träumt die talentierte Bogenschützin Merida davon,ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.Doch im Hause des Schottischen Königs hat nur eine das Sagen – Meridas Mutter,Königin Elinor.Und Königin Elinor hat eine ganz klare vorstellung davon wie die Zukunft ihrer Tochter aussehen soll:… .Der Film ist echt interisant schaut ihn euch unbedingt an es lohnt sich.

  110. moon202 1870 days ago

    WIE BEIM ERSEN MAL

    DER FILM IST WIRKLICH LANGWEILIG UND UNINTERISANT ICH RATE DAVON AB IHN ANZUSEHEN!

  111. moon202 1870 days ago

    WIE BEIM ERSEN MAL

    DER FILM IST WIRKLICH LANGWEILIG UND UNINTERISANT ICH RATE DAVON AB IHN ANZUSEHEN!

  112. Steffi 1866 days ago

    Schutzengel

    Die junge Nina (Luna Schweiger) wird Zeugin eines furchtbaren Verbrechens an ihren Freund. Als Vollwaise ist sie allein und schutzlos, während der Geschäftsmann Thomas Backer (Heiner Lauterbach) mächtig ist bereits ihre Ermordung durch eine Reihe von Killern plant. Sie wird ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen bei dem der ehemalige KSK-Soldat Max (Til Schweiger) den Auftrag hat, sie zu beschützen. Mit der Zeit finden die beiden eine freundschaftliche Beziehung zueinander. Gemeinsam gelingt es ihnen auch, einigen schwierigen Situation zu entfliehen.

    Der Film hat wirklich großes Thriller-Potential, allerdings übertreibt es der Regisseur mit zu vielen Slow motion-Einstellungen, wodurch der Film unnötig in die Länge gezogen wird. Dafür kommt das Ende viel zu kurz und ist auch nicht wirklich kreativ.

    Thriller-Freunde werden leider weniger auf ihre Kosten kommen, aber Til Schweiger-Fans werden den Film lieben.

    Mit freundlichem Gruß
    Steffi

  113. Steffi 1866 days ago

    Schutzengel

    Die junge Nina (Luna Schweiger) wird Zeugin eines furchtbaren Verbrechens an ihren Freund. Als Vollwaise ist sie allein und schutzlos, während der Geschäftsmann Thomas Backer (Heiner Lauterbach) mächtig ist bereits ihre Ermordung durch eine Reihe von Killern plant. Sie wird ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen bei dem der ehemalige KSK-Soldat Max (Til Schweiger) den Auftrag hat, sie zu beschützen. Mit der Zeit finden die beiden eine freundschaftliche Beziehung zueinander. Gemeinsam gelingt es ihnen auch, einigen schwierigen Situation zu entfliehen.

    Der Film hat wirklich großes Thriller-Potential, allerdings übertreibt es der Regisseur mit zu vielen Slow motion-Einstellungen, wodurch der Film unnötig in die Länge gezogen wird. Dafür kommt das Ende viel zu kurz und ist auch nicht wirklich kreativ.

    Thriller-Freunde werden leider weniger auf ihre Kosten kommen, aber Til Schweiger-Fans werden den Film lieben.

    Mit freundlichem Gruß
    Steffi

  114. dominikus 1855 days ago

    Madagaskar 3 Flucht durch EUROPA

    Der dritte „Madagascar“-Film ist ein perfekt gestaltetes Animations-Spektakel, das sinnigerweise da gastiert, wo die Show alles ist – in der Zirkusmanege. Die Maxime der Filmemacher ist dabei klar: die Vorgänger-Filme an Wow-Effekten und Unterhaltungswert zu toppen. Auf einen gewissen emotionalen Mehrwert wollten sie dennoch nicht verzichten, weshalb es in dieser Geschichte auch um Solidarität und Gemeinschaftsgefühl geht. Und darum, den eigenen Platz im Leben zu finden; den Ort, an den man hingehört.

    Die Zootiere, allen voran Marty, mögen zwar ein wenig ihren sprudelnden Wortwitz eingebüßt haben. Das ist aber nicht weiter tragisch: Der dritte Teil der tierischen Saga ist trotz einer vergleichsweise dünneren Handlung eine höchst amüsante Zirkusnummer voller charmanter Bildideen, illustriert mit einem wie immer gelungenen Soundtrack. Und in 3D knallen die Effekte eben noch besser.

  115. dominikus 1855 days ago

    Madagaskar 3 Flucht durch EUROPA

    Der dritte „Madagascar“-Film ist ein perfekt gestaltetes Animations-Spektakel, das sinnigerweise da gastiert, wo die Show alles ist – in der Zirkusmanege. Die Maxime der Filmemacher ist dabei klar: die Vorgänger-Filme an Wow-Effekten und Unterhaltungswert zu toppen. Auf einen gewissen emotionalen Mehrwert wollten sie dennoch nicht verzichten, weshalb es in dieser Geschichte auch um Solidarität und Gemeinschaftsgefühl geht. Und darum, den eigenen Platz im Leben zu finden; den Ort, an den man hingehört.

    Die Zootiere, allen voran Marty, mögen zwar ein wenig ihren sprudelnden Wortwitz eingebüßt haben. Das ist aber nicht weiter tragisch: Der dritte Teil der tierischen Saga ist trotz einer vergleichsweise dünneren Handlung eine höchst amüsante Zirkusnummer voller charmanter Bildideen, illustriert mit einem wie immer gelungenen Soundtrack. Und in 3D knallen die Effekte eben noch besser.

  116. dominikus 1855 days ago

    MERIDA

    Dieser Film ist und wird keine Liebesgeschichte.Die Konsequenz, mit der sich „Merida – Legende der Highlands“ aller Liebesromantik verweigert, aber dafür umso tiefer in familiäre Konflikte eintaucht, ist schon imponierend. Denn die Auseinandersetzung mit ihrer dominanten Mutter bleibt Merida nicht erspart, so ernsthaft sie es auch versucht. Als ihr Vater ein Turnier um die Hand der Prinzessin auslobt, besteht die auf der Sportart Bogenschießen, ihrer Spezialität. Da gewinnt sie doch einfach ihre eigene Hand! Nun wird es erst spannend: Um ihrer Mutter, der heimlichen Regentin, nachhaltig den Zahn mit der Ehe zu ziehen, lässt sich Merida von ein paar Waldgeistern zu einer keltischen Schamanen-Hexe führen. Die Geister, freundlich tanzende Flämmchen, könnten ebenso wie die Hexe dem Reich des Japaners Hayao Miyazaki entstammen; die Verehrung der Pixar-Bosse für den Anime-Meister ist bekannt. Leider tut die Hexe dann aber des Guten zu viel und macht die Mutter auf recht drastische Art unschädlich: Verwandelt in eine Bärin, kann sie niemanden mehr unter die Haube bringen. Bedauerlicherweise ist ihr nichtsahnender Mann nun aber ein leidenschaftlicher Bärenjäger.

  117. dominikus 1855 days ago

    MERIDA

    Dieser Film ist und wird keine Liebesgeschichte.Die Konsequenz, mit der sich „Merida – Legende der Highlands“ aller Liebesromantik verweigert, aber dafür umso tiefer in familiäre Konflikte eintaucht, ist schon imponierend. Denn die Auseinandersetzung mit ihrer dominanten Mutter bleibt Merida nicht erspart, so ernsthaft sie es auch versucht. Als ihr Vater ein Turnier um die Hand der Prinzessin auslobt, besteht die auf der Sportart Bogenschießen, ihrer Spezialität. Da gewinnt sie doch einfach ihre eigene Hand! Nun wird es erst spannend: Um ihrer Mutter, der heimlichen Regentin, nachhaltig den Zahn mit der Ehe zu ziehen, lässt sich Merida von ein paar Waldgeistern zu einer keltischen Schamanen-Hexe führen. Die Geister, freundlich tanzende Flämmchen, könnten ebenso wie die Hexe dem Reich des Japaners Hayao Miyazaki entstammen; die Verehrung der Pixar-Bosse für den Anime-Meister ist bekannt. Leider tut die Hexe dann aber des Guten zu viel und macht die Mutter auf recht drastische Art unschädlich: Verwandelt in eine Bärin, kann sie niemanden mehr unter die Haube bringen. Bedauerlicherweise ist ihr nichtsahnender Mann nun aber ein leidenschaftlicher Bärenjäger.

  118. Margit 1855 days ago

    ICE AGE 4

    Auch im 4. Ice Age Film bekommen wir ein weiteres Abenteuer von Manni, dem Mammut und seinen Freunden Diego und Sid zu sehen. Manni ist nun Vater und ist sehr um seine Tochter Peaches besorgt. Plötzlich brechen große Landteile ab. Manni treibt getrennt von seiner Familie, dafür aber mit Sid und Diego, auf einer Eisscholle auf’s offene Meer hinaus. Dieses Mal bekommen wir auch Sids Familie zu sehen, die jedoch nur auftaucht, um seine Großmutter bei ihm auszusetzen.

    Manni, Sid, Diego und seine Oma müssen sich auf offener See gegen den schrecklichen Piraten Captain Utan beweisen. Utan bezeichnet sich und seine Crew als König der Meere, dennoch muss er sich am Ende geschlagen geben. Die Säbelzahntigerin Shira wendet sich von Captain Utan ab und schließt sich am Ende nach einigem Hin und Her Manni und seinen Freunden an. Doch zuvor trifft die Herde ein zweites Mal auf den affenartigen Piraten Utan und muss sich gegen diesen durchsetzen, um einen Weg nach Hause zu finden. Am Ende, wie könnte es anders sein, schafft es die Herde, dank Sids Oma, nach Hause, wo Manni endlich seine Familie wieder sieht.

    Heutzutage kennt beinahe jeder die erfolgreichen Ice Age Filme. Meine Erwartungen an den 4. Teil waren relativ hoch. Diese Erwartungen wurden nur zum Teil erfüllt. Zum Einen überzeugt der Film aufgrund seiner sehr guten Animation. Die Effekte kommen, vor allem in 3D, sehr gut an und wirken überzeugend. Außerdem lohnt sich das Eintrittsgeld allein deswegen schon, da das Nagetier Scrat, wie in den vorangegangenen Teilen, verzweifelt auf der „Jagd“ nach der Eichel ist und dabei die Zuschauer für sich gewinnt. Neben Scrat sorgen die Hauptfiguren, allen voran das tollpatschige Faultier Sid, für witzige und unterhaltsame Momente, wie wir es von Ice Age gewohnt sind.

    Zum Anderen fehlt der Geschichte jedoch das gewisse Etwas. Die Idee der auseinanderbrechenden Kontinente ist zwar gut, doch in der Umsetzung wirkt die Story nicht ausnahmslos überzeugend. Daran kann auch die „love story“ zwischen den Säbelzahntigern Diego und Shira nicht viel ändern.

    Nichtsdestotrotz ist Ice Age 4 ein Film, der Spaß macht. Man wird prima unterhalten und das ist es doch, was wir von einer Fortsetzung der Ice Age Reihe erwarten.

  119. Margit 1855 days ago

    ICE AGE 4

    Auch im 4. Ice Age Film bekommen wir ein weiteres Abenteuer von Manni, dem Mammut und seinen Freunden Diego und Sid zu sehen. Manni ist nun Vater und ist sehr um seine Tochter Peaches besorgt. Plötzlich brechen große Landteile ab. Manni treibt getrennt von seiner Familie, dafür aber mit Sid und Diego, auf einer Eisscholle auf’s offene Meer hinaus. Dieses Mal bekommen wir auch Sids Familie zu sehen, die jedoch nur auftaucht, um seine Großmutter bei ihm auszusetzen.

    Manni, Sid, Diego und seine Oma müssen sich auf offener See gegen den schrecklichen Piraten Captain Utan beweisen. Utan bezeichnet sich und seine Crew als König der Meere, dennoch muss er sich am Ende geschlagen geben. Die Säbelzahntigerin Shira wendet sich von Captain Utan ab und schließt sich am Ende nach einigem Hin und Her Manni und seinen Freunden an. Doch zuvor trifft die Herde ein zweites Mal auf den affenartigen Piraten Utan und muss sich gegen diesen durchsetzen, um einen Weg nach Hause zu finden. Am Ende, wie könnte es anders sein, schafft es die Herde, dank Sids Oma, nach Hause, wo Manni endlich seine Familie wieder sieht.

    Heutzutage kennt beinahe jeder die erfolgreichen Ice Age Filme. Meine Erwartungen an den 4. Teil waren relativ hoch. Diese Erwartungen wurden nur zum Teil erfüllt. Zum Einen überzeugt der Film aufgrund seiner sehr guten Animation. Die Effekte kommen, vor allem in 3D, sehr gut an und wirken überzeugend. Außerdem lohnt sich das Eintrittsgeld allein deswegen schon, da das Nagetier Scrat, wie in den vorangegangenen Teilen, verzweifelt auf der „Jagd“ nach der Eichel ist und dabei die Zuschauer für sich gewinnt. Neben Scrat sorgen die Hauptfiguren, allen voran das tollpatschige Faultier Sid, für witzige und unterhaltsame Momente, wie wir es von Ice Age gewohnt sind.

    Zum Anderen fehlt der Geschichte jedoch das gewisse Etwas. Die Idee der auseinanderbrechenden Kontinente ist zwar gut, doch in der Umsetzung wirkt die Story nicht ausnahmslos überzeugend. Daran kann auch die „love story“ zwischen den Säbelzahntigern Diego und Shira nicht viel ändern.

    Nichtsdestotrotz ist Ice Age 4 ein Film, der Spaß macht. Man wird prima unterhalten und das ist es doch, was wir von einer Fortsetzung der Ice Age Reihe erwarten.

  120. Angela 1855 days ago

    Asterix und Obelix

    Gelungen sind in diesem Film aus meiner Sicht höchstens noch die 3D-Szenen. Allein die Tatsache, dass Idefix nicht mit auf Reisen geht und dann noch eine Liebesgeschichte zwischen Asterix und der Königin von Britannien angedeutet wird, finde ich dann nicht nur schlecht, sondern sogar traurig. Deswegen liefert der Film für mich keinerlei Gründe, mit seinen Kleinen in den Film zu gehen, sondern eher mehrere, um sich doch lieber einen anderen Film anzusehen.

  121. Angela 1855 days ago

    Asterix und Obelix

    Gelungen sind in diesem Film aus meiner Sicht höchstens noch die 3D-Szenen. Allein die Tatsache, dass Idefix nicht mit auf Reisen geht und dann noch eine Liebesgeschichte zwischen Asterix und der Königin von Britannien angedeutet wird, finde ich dann nicht nur schlecht, sondern sogar traurig. Deswegen liefert der Film für mich keinerlei Gründe, mit seinen Kleinen in den Film zu gehen, sondern eher mehrere, um sich doch lieber einen anderen Film anzusehen.

  122. Angela 1842 days ago

    Hotel Transsilvanien 3D

    Inhalt: Hotel Transsilvanien, das ist Draculas luxuriöses 5-Sterne-Ressort. Hier können Monster und ihre Familien ihre Urlaubsträume ausleben und sich – von Menschen ungestört – die Freiheit nehmen, die ‚Gestalt‘ anzunehmen, die sie gerne sein möchten. Eines Tages lädt Dracula einige der berühmtesten Monster der Welt ein – unter anderem Frankenstein und seine Braut, die Mumie, den Unsichtbaren Mann, eine Werwolf-Familie. Graf Dracula feiert nämlich den 118. Geburtstag seiner Tochter Mavis. Doch als plötzlich der ‚Menschen‘-Junge Jonathan auftaucht und sich mehr als gebührlich für Mavis zu interessieren scheint, versteht Papa Dracula keinen Spass mehr…

    Kritik: Man kann sich im „Hotel Transsilvanien“ auf was gefasst machen: schräge Figuren, gebackene Eidechsenfinger, Wurmkuchen, ein keckes Mädel in Ringelstrümpfen, Dialoge im Stakkato-Tempo, grossartige visual effects und eine mit grösster Sorgfalt gezeichnete und animierte imaginäre Monsterwelt. Allerdings stellenweise etwas allzu turbulent inszeniert. Wem ich diesen Film empfehlen würde? Nicht den Kleinen, nicht den arthouse-movie-goers, aber allen glühenden Fans von toll gemachtem Animationskino.

    Fazit: Da machen Animationsfans so schnell nicht die Flatter! Liebevoll, rasant und witzig inszenierter Dracula-Spass mit ihm wahrsten Sinne des Wortes phantastischer Animation.

  123. Angela 1842 days ago

    Hotel Transsilvanien 3D

    Inhalt: Hotel Transsilvanien, das ist Draculas luxuriöses 5-Sterne-Ressort. Hier können Monster und ihre Familien ihre Urlaubsträume ausleben und sich – von Menschen ungestört – die Freiheit nehmen, die ‚Gestalt‘ anzunehmen, die sie gerne sein möchten. Eines Tages lädt Dracula einige der berühmtesten Monster der Welt ein – unter anderem Frankenstein und seine Braut, die Mumie, den Unsichtbaren Mann, eine Werwolf-Familie. Graf Dracula feiert nämlich den 118. Geburtstag seiner Tochter Mavis. Doch als plötzlich der ‚Menschen‘-Junge Jonathan auftaucht und sich mehr als gebührlich für Mavis zu interessieren scheint, versteht Papa Dracula keinen Spass mehr…

    Kritik: Man kann sich im „Hotel Transsilvanien“ auf was gefasst machen: schräge Figuren, gebackene Eidechsenfinger, Wurmkuchen, ein keckes Mädel in Ringelstrümpfen, Dialoge im Stakkato-Tempo, grossartige visual effects und eine mit grösster Sorgfalt gezeichnete und animierte imaginäre Monsterwelt. Allerdings stellenweise etwas allzu turbulent inszeniert. Wem ich diesen Film empfehlen würde? Nicht den Kleinen, nicht den arthouse-movie-goers, aber allen glühenden Fans von toll gemachtem Animationskino.

    Fazit: Da machen Animationsfans so schnell nicht die Flatter! Liebevoll, rasant und witzig inszenierter Dracula-Spass mit ihm wahrsten Sinne des Wortes phantastischer Animation.

  124. Michaela 1833 days ago

    NIKO 2

    Der Film ist wirklich toll, super süße Figuren und für kleine Kinder gut verständlich! Aber auch für Erwachsene lohnt sich der Film auf jeden Fall.
    Weihnachtsstimmung kommt bei diesem Film auf jeden Fall auf – auch wenn noch kein Schnee liegt.
    Der Film erinnert an Bambi…

    auf jeden Falle sehenswert!!!

  125. Michaela 1833 days ago

    NIKO 2

    Der Film ist wirklich toll, super süße Figuren und für kleine Kinder gut verständlich! Aber auch für Erwachsene lohnt sich der Film auf jeden Fall.
    Weihnachtsstimmung kommt bei diesem Film auf jeden Fall auf – auch wenn noch kein Schnee liegt.
    Der Film erinnert an Bambi…

    auf jeden Falle sehenswert!!!

  126. Eichlro 1833 days ago

    Agent Ranjid

    Ist ein total cooler und witziger Film.Es geht um eine Laden der aber auch Agenten besitzt.Ranjid war mit seiner Kuh beim Tierartzt aber sie ist krank und eine Operation kostet zu viel Geld für Ranjid.Er arbeitet in dem Laden als „putztfrau“ und verdient dadurch sein Geld.Plötzlich meldete sich die Bundeskanzlerin im Laden weil ein Holländer die ganze Welt zu Holländern machen will.Als der eine Agent im Krankenhaus liegt musste ein anderer her da noch ein anderer überfahren wurde.Da meldete sich Ranjid und bekam den Auftrag so konnte er die operation für seine Kuh finazieren.Am Ende schaffte er es die Welt vor dem Holländer zu bewaren.
    Der Film ist Empfehlenswert und sehr lustig aber teilweise auch spannend.

  127. Eichlro 1833 days ago

    Agent Ranjid

    Ist ein total cooler und witziger Film.Es geht um eine Laden der aber auch Agenten besitzt.Ranjid war mit seiner Kuh beim Tierartzt aber sie ist krank und eine Operation kostet zu viel Geld für Ranjid.Er arbeitet in dem Laden als „putztfrau“ und verdient dadurch sein Geld.Plötzlich meldete sich die Bundeskanzlerin im Laden weil ein Holländer die ganze Welt zu Holländern machen will.Als der eine Agent im Krankenhaus liegt musste ein anderer her da noch ein anderer überfahren wurde.Da meldete sich Ranjid und bekam den Auftrag so konnte er die operation für seine Kuh finazieren.Am Ende schaffte er es die Welt vor dem Holländer zu bewaren.
    Der Film ist Empfehlenswert und sehr lustig aber teilweise auch spannend.

  128. Michaela 1827 days ago

    DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL

    Absoluter süßer Film für kleine Mädchen, die von Feen mit Goldstaub und Flügelchen träumen. Vorkenntnisse zu dem Film sind nicht erforderlich und die kleine freche Fee Tinkerbell und ihre Geschichte schließt man schnell in sein Herz.

    Der Film ist in 3D: Der Zuschauer fliegt mit den Feen durch das Tal, fährt auf dem See Schlittschuh oder befindet sich plötzlich in einem großen Blumenregen.

    Meiner Meinung nach sollten die Kids jedoch mind. 4 Jahre alt sein, den bei einer Länge von rund 90 Minuten ist natürlich auch etwas Konzentration gefragt, auch wenn die Geschichte leicht zu verstehen ist.

    Für Erwachsene kann der Film jedoch schnell langweilig werden, da die Erzählung an der Oberfläche bleibt und eine tiefere Ebene fehlt.

  129. Michaela 1827 days ago

    DAS GEHEIMNIS DER FEENFLÜGEL

    Absoluter süßer Film für kleine Mädchen, die von Feen mit Goldstaub und Flügelchen träumen. Vorkenntnisse zu dem Film sind nicht erforderlich und die kleine freche Fee Tinkerbell und ihre Geschichte schließt man schnell in sein Herz.

    Der Film ist in 3D: Der Zuschauer fliegt mit den Feen durch das Tal, fährt auf dem See Schlittschuh oder befindet sich plötzlich in einem großen Blumenregen.

    Meiner Meinung nach sollten die Kids jedoch mind. 4 Jahre alt sein, den bei einer Länge von rund 90 Minuten ist natürlich auch etwas Konzentration gefragt, auch wenn die Geschichte leicht zu verstehen ist.

    Für Erwachsene kann der Film jedoch schnell langweilig werden, da die Erzählung an der Oberfläche bleibt und eine tiefere Ebene fehlt.

  130. batzi 1826 days ago

    SUSHI IN SUHL (nach einer wahren Geschichte)

    Im Allgemeinen dreht sich die Geschichte um Rolf Anschütz, welcher in der DDR seinen Traum von einem japanischen Restaurant verwirklicht ohne über irgendwelche Konsequenzen nachzudenken. Sein Ruf dringt bis nach Japan vor&&somit erhält er schon bald Besuch aus dem Osten.
    Die Geschichte spielt sich Anfang der 70er Jahre in Suhl ab.Rolf Anschütz ist leidenschaftlicher Koch&&Gastronom. Um seinem Restaurant „Waffenschmied“ einen neuen Anreiz zu verleihen, steigt er von einer traditionellen Thüringer Küche in die japanische Kultur um. Jedoch finden seine Vorstellungen erst einmal keinen Platz in der Planwirtschaft.
    Zunächst lässt Rolf seiner Fantasie&&Kreativität freien Lauf&&veranstaltet für seine Freunde ein schmackhaftes Diner.
    Der Traum von einer internationalen Küche bleibt bestehen. Schon bald taucht ein echter Japaner auf&&möchte in dem Restaurant speisen.
    In vielerlei Hinsicht wird Rolf ein wahrer Japanexperten und richtet sich im beschaulichen Südthüringen ein Restaurant ein, das weit über die Grenzen der DDR hinaus bekannt wird. Dies alles geschieht nicht ohne die Aufmerksamkeit der Partei auf sich zu ziehen, welche nun ebenfalls von den westlich geknüpften Kontakten profitieren möchte.
    Von der politischen Führung geduldet, von den Gästen kulinarisch geschätzt, ist der Koch in seiner Welt. Dennoch – alles hat seinen Preis: je mehr Anerkennung Rolf von den Japanern und der Parteispitze erntet, umso weiter entfernt er sich von seiner Familie und seinen Freunden.

  131. batzi 1826 days ago

    SUSHI IN SUHL (nach einer wahren Geschichte)

    Im Allgemeinen dreht sich die Geschichte um Rolf Anschütz, welcher in der DDR seinen Traum von einem japanischen Restaurant verwirklicht ohne über irgendwelche Konsequenzen nachzudenken. Sein Ruf dringt bis nach Japan vor&&somit erhält er schon bald Besuch aus dem Osten.
    Die Geschichte spielt sich Anfang der 70er Jahre in Suhl ab.Rolf Anschütz ist leidenschaftlicher Koch&&Gastronom. Um seinem Restaurant „Waffenschmied“ einen neuen Anreiz zu verleihen, steigt er von einer traditionellen Thüringer Küche in die japanische Kultur um. Jedoch finden seine Vorstellungen erst einmal keinen Platz in der Planwirtschaft.
    Zunächst lässt Rolf seiner Fantasie&&Kreativität freien Lauf&&veranstaltet für seine Freunde ein schmackhaftes Diner.
    Der Traum von einer internationalen Küche bleibt bestehen. Schon bald taucht ein echter Japaner auf&&möchte in dem Restaurant speisen.
    In vielerlei Hinsicht wird Rolf ein wahrer Japanexperten und richtet sich im beschaulichen Südthüringen ein Restaurant ein, das weit über die Grenzen der DDR hinaus bekannt wird. Dies alles geschieht nicht ohne die Aufmerksamkeit der Partei auf sich zu ziehen, welche nun ebenfalls von den westlich geknüpften Kontakten profitieren möchte.
    Von der politischen Führung geduldet, von den Gästen kulinarisch geschätzt, ist der Koch in seiner Welt. Dennoch – alles hat seinen Preis: je mehr Anerkennung Rolf von den Japanern und der Parteispitze erntet, umso weiter entfernt er sich von seiner Familie und seinen Freunden.

  132. Stefanie 1818 days ago

    The Twilight Saga: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    Da Bella während der Geburt ihres Babys fast gestorben wäre, mussten Edward und seine Familie schnell handeln und Bellas Wandlung zum Vampir vollziehen. Sie muss sich nun an das „Leben“ und ihre neuen Eigenschaften als Vampir gewöhnen, doch das gelingt ihr schneller als erwartet.

    Das ist auch notwendig, denn die Geburt ihrer außergewöhnlichen Tochter Renesmee setzt eine gefahrenvolle Kette von Ereignissen in Gang.
    Die furchterregenden Anführer des Volturi-Clans wollen den Tod der Kleinen. Als die Cullens von diesem grausamen Plan erfahren, versammeln sie all ihre Freunde um sich, um für den unerwünschten Besuch gerüstet zu sein.
    In einer schicksalsträchtigen Schlacht entscheidet sich die Zukunft der Cullens und ihrer Verbündeten. Werden sie – vereint in ihrer Macht – die Volturis besiegen können …

    Der Film ist super, würde ihn mir sogar ein zweites mal anschauen. Viele Filme, die nach Büchern gedreht werden, sind nicht so gut. Aber Breaking Dawn ist sehr gut gemacht. Viel Aktion, leidenschaftliche Gefühle und sehr spannungsgeladen!

  133. Stefanie 1818 days ago

    The Twilight Saga: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)

    Da Bella während der Geburt ihres Babys fast gestorben wäre, mussten Edward und seine Familie schnell handeln und Bellas Wandlung zum Vampir vollziehen. Sie muss sich nun an das „Leben“ und ihre neuen Eigenschaften als Vampir gewöhnen, doch das gelingt ihr schneller als erwartet.

    Das ist auch notwendig, denn die Geburt ihrer außergewöhnlichen Tochter Renesmee setzt eine gefahrenvolle Kette von Ereignissen in Gang.
    Die furchterregenden Anführer des Volturi-Clans wollen den Tod der Kleinen. Als die Cullens von diesem grausamen Plan erfahren, versammeln sie all ihre Freunde um sich, um für den unerwünschten Besuch gerüstet zu sein.
    In einer schicksalsträchtigen Schlacht entscheidet sich die Zukunft der Cullens und ihrer Verbündeten. Werden sie – vereint in ihrer Macht – die Volturis besiegen können …

    Der Film ist super, würde ihn mir sogar ein zweites mal anschauen. Viele Filme, die nach Büchern gedreht werden, sind nicht so gut. Aber Breaking Dawn ist sehr gut gemacht. Viel Aktion, leidenschaftliche Gefühle und sehr spannungsgeladen!

  134. Stefanie 1818 days ago

    96 Hours – Taken 2

    Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills seine Tochter Kim aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul.
    Als ihn seine Frau Lenore und Kim in der Weltmetropole besuchen, wird das Familienidyll erneut schlagartig zerstört: Mills und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines damals von Mills ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt.
    Mit Hilfe seiner ganz besonderen Fähigkeiten setzt Mills alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person angewiesen – Kim, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss …

    Sehr guter Film, sehr viel Aktion, sehr empfehlenswert.

  135. Stefanie 1818 days ago

    96 Hours – Taken 2

    Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills seine Tochter Kim aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen als Leibwächter eines Scheichs in Istanbul.
    Als ihn seine Frau Lenore und Kim in der Weltmetropole besuchen, wird das Familienidyll erneut schlagartig zerstört: Mills und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines damals von Mills ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt.
    Mit Hilfe seiner ganz besonderen Fähigkeiten setzt Mills alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person angewiesen – Kim, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss …

    Sehr guter Film, sehr viel Aktion, sehr empfehlenswert.

  136. Stefanie 1818 days ago

    Paranormal Activity 4

    Nach den schrecklichen Ereignissen, die Katie und ihrer Familie widerfahren sind, beginnt der Spuk in einer anderen Nachbarschaft von Neuem.
    Ein junges Mädchen stellt fest, dass seit dem Einzug der neuen Nachbarn seltsame und unerklärliche Dinge in dem Haus ihrer Eltern passieren.

    Dass das Licht flackert, sobald sich der kleine Nachbarsjunge dem Haus nähert, ist nur ein harmloser Vorbote des teuflischen und undurchsichtigen Spiels des Dämons, das auch die Zukunft dieser Familie auf schreckliche Weise verändern wird …

    Viele überraschenden Schockmomente. Wer Horrorfilme mag, sollte sich diesen Film ansehen. Basiert auch auf vielen Sachen, die einem selbst im alltäglichen Leben passieren.
    Aber meiner Meinung nach nicht ab 16 Jahren geeignet.

  137. Stefanie 1818 days ago

    Paranormal Activity 4

    Nach den schrecklichen Ereignissen, die Katie und ihrer Familie widerfahren sind, beginnt der Spuk in einer anderen Nachbarschaft von Neuem.
    Ein junges Mädchen stellt fest, dass seit dem Einzug der neuen Nachbarn seltsame und unerklärliche Dinge in dem Haus ihrer Eltern passieren.

    Dass das Licht flackert, sobald sich der kleine Nachbarsjunge dem Haus nähert, ist nur ein harmloser Vorbote des teuflischen und undurchsichtigen Spiels des Dämons, das auch die Zukunft dieser Familie auf schreckliche Weise verändern wird …

    Viele überraschenden Schockmomente. Wer Horrorfilme mag, sollte sich diesen Film ansehen. Basiert auch auf vielen Sachen, die einem selbst im alltäglichen Leben passieren.
    Aber meiner Meinung nach nicht ab 16 Jahren geeignet.

  138. Stefanie 1818 days ago

    Das Bourne-Vermächtnis

    Der Bourne-Skandal hat massiven Wirbel verursacht; deshalb ist die CIA gezwungen, die „Operation Outcome“ – das Nachfolge-Programm der Jason-Bourne-Operation – fürs Erste auf Eis zu legen.
    Aaron Cross ist einer der Agenten aus der „Outcome“-Abteilung. Er wacht in Isolationshaft auf, nur um festzustellen, dass er genau wie der Rest der Abteilung eliminiert werden soll.

    Die attraktive Ärztin Dr. Marta Shearing hat an der „Verbesserung“ der Agenten mitgearbeitet und ist schockiert über die Entscheidung, dass so viele Menschen getötet werden sollen. Also beschließt sie, Cross bei der Befreiung aller „Operation Outcome“-Agenten zu helfen.
    Auf ihren Fersen ist CIA-Agent Byer, der das Duo unter allen Umständen stoppen muss, da sonst die komplette Integrität seiner Firma in Frage steht…

    Sehr empfehlenswerter Film mit viel Spannung und Aktion!

  139. Stefanie 1818 days ago

    Das Bourne-Vermächtnis

    Der Bourne-Skandal hat massiven Wirbel verursacht; deshalb ist die CIA gezwungen, die „Operation Outcome“ – das Nachfolge-Programm der Jason-Bourne-Operation – fürs Erste auf Eis zu legen.
    Aaron Cross ist einer der Agenten aus der „Outcome“-Abteilung. Er wacht in Isolationshaft auf, nur um festzustellen, dass er genau wie der Rest der Abteilung eliminiert werden soll.

    Die attraktive Ärztin Dr. Marta Shearing hat an der „Verbesserung“ der Agenten mitgearbeitet und ist schockiert über die Entscheidung, dass so viele Menschen getötet werden sollen. Also beschließt sie, Cross bei der Befreiung aller „Operation Outcome“-Agenten zu helfen.
    Auf ihren Fersen ist CIA-Agent Byer, der das Duo unter allen Umständen stoppen muss, da sonst die komplette Integrität seiner Firma in Frage steht…

    Sehr empfehlenswerter Film mit viel Spannung und Aktion!

  140. Stefanie 1818 days ago

    Resident Evil: Retribution (in 3D)

    Die letzte und einzige Hoffnung der Menschheit heißt Alice. Ohne einen sicheren Rückzugsort jagt die unerschrockene Heldin diejenigen, die für den Ausbruch der Seuche verantwortlich sind, und sucht in der streng geheimen Umbrella-Schaltzentrale nach einer Lösung.

    Doch je tiefer Alice in das Gebäude und seine Geheimnisse eindringt, desto mehr offenbart sich ihr ihre eigene mysteriöse Vergangenheit.
    Ihre Jagd führt sie von Tokio über New York und Washington D.C. bis nach Moskau und gipfelt schließlich in einer erschreckenden Enthüllung, die sie zwingt, all das, was sie bisher als die Wahrheit angesehen hat, neu zu überdenken.

    Mit der Hilfe ihrer Freunde und neuen Verbündeten muss Alice ums nackte Überleben kämpfen. Die Welt steht am Abgrund, und die Zeit läuft langsam ab..

    Guter Film, für jeden der Action, Horror und/oder Thriller-Filme mag sehr zu empfehlen. Und das Ende ist offen …

  141. Stefanie 1818 days ago

    Resident Evil: Retribution (in 3D)

    Die letzte und einzige Hoffnung der Menschheit heißt Alice. Ohne einen sicheren Rückzugsort jagt die unerschrockene Heldin diejenigen, die für den Ausbruch der Seuche verantwortlich sind, und sucht in der streng geheimen Umbrella-Schaltzentrale nach einer Lösung.

    Doch je tiefer Alice in das Gebäude und seine Geheimnisse eindringt, desto mehr offenbart sich ihr ihre eigene mysteriöse Vergangenheit.
    Ihre Jagd führt sie von Tokio über New York und Washington D.C. bis nach Moskau und gipfelt schließlich in einer erschreckenden Enthüllung, die sie zwingt, all das, was sie bisher als die Wahrheit angesehen hat, neu zu überdenken.

    Mit der Hilfe ihrer Freunde und neuen Verbündeten muss Alice ums nackte Überleben kämpfen. Die Welt steht am Abgrund, und die Zeit läuft langsam ab..

    Guter Film, für jeden der Action, Horror und/oder Thriller-Filme mag sehr zu empfehlen. Und das Ende ist offen …

  142. Stefanie 1818 days ago

    Savages

    Laguna Beach ist ein idyllisches Nest im kalifornischen Süden – eindeutig die richtige Umgebung für den Buddhisten Ben, der sich die Nächstenliebe als Lebensmotto gewählt hat. Und die wirft sogar sehr lukrative Umsätze ab, denn Ben versorgt seine Mitmenschen mit dem besten Marihuana aller Zeiten.

    Mit seinem engsten Freund, dem Ex-Navy-SEAL und ehemaligen Söldner Chon, teilt Ben nicht nur die Gewinne, sondern buchstäblich alles – sogar die Liebe zu der atemberaubend schönen Ophelia. Nichts steht dem Glück zu dritt im Wege – bis Elena, die unbarmherzige Chefin des Baja-Kartells, ein Stück von Bens und Chons Kuchen fordert.
    Für Elena gilt das „Angebot“ als automatisch akzeptiert, denn Lado, ihr Mann fürs Grobe, vertritt ihre Wünsche mit unmissverständlichem Nachdruck.
    Womit die Mexikaner nicht rechnen: Ben und Chon halten unbeirrbar zusammen, und unterstützt werden sie – nicht ganz freiwilig – von einem korrupten Drogenagenten. Trotzdem scheint der Krieg gegen das Kartell völlig aussichtslos: Ein immer heftigerer Schlagabtausch aus trickreichen Finten und drastischen Manövern eskaliert in einem hemmungslos brutalen Psycho-Duell …

    Viel Aktion, jedoch meiner Meinung nicht nicht ab 16 Jahren geeignet!

  143. Stefanie 1818 days ago

    Savages

    Laguna Beach ist ein idyllisches Nest im kalifornischen Süden – eindeutig die richtige Umgebung für den Buddhisten Ben, der sich die Nächstenliebe als Lebensmotto gewählt hat. Und die wirft sogar sehr lukrative Umsätze ab, denn Ben versorgt seine Mitmenschen mit dem besten Marihuana aller Zeiten.

    Mit seinem engsten Freund, dem Ex-Navy-SEAL und ehemaligen Söldner Chon, teilt Ben nicht nur die Gewinne, sondern buchstäblich alles – sogar die Liebe zu der atemberaubend schönen Ophelia. Nichts steht dem Glück zu dritt im Wege – bis Elena, die unbarmherzige Chefin des Baja-Kartells, ein Stück von Bens und Chons Kuchen fordert.
    Für Elena gilt das „Angebot“ als automatisch akzeptiert, denn Lado, ihr Mann fürs Grobe, vertritt ihre Wünsche mit unmissverständlichem Nachdruck.
    Womit die Mexikaner nicht rechnen: Ben und Chon halten unbeirrbar zusammen, und unterstützt werden sie – nicht ganz freiwilig – von einem korrupten Drogenagenten. Trotzdem scheint der Krieg gegen das Kartell völlig aussichtslos: Ein immer heftigerer Schlagabtausch aus trickreichen Finten und drastischen Manövern eskaliert in einem hemmungslos brutalen Psycho-Duell …

    Viel Aktion, jedoch meiner Meinung nicht nicht ab 16 Jahren geeignet!

  144. Stefanie 1818 days ago

    Das Schwergewicht

    Der 42-jährige ehemalige College-Wrestler Scott Voss verrichtet teilnahmslos seinen Dienst als Biologielehrer an einer dahinsiechenden Highschool.
    Als das dortige Musikprogramm aufgrund von Budgetkürzungen gestrichen zu werden droht und der Musiklehrer entlassen werden soll, fängt Scott damit an, Geld aufzutreiben, indem er einen Nebenjob als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer annimmt.
    Jeder hält Scott deswegen für komplett verrückt – vor allem die Schulkrankenschwester Bella. Doch im Zuge all seiner Bemühungen bekommt Scott etwas, das er nie erwartet hätte: Er wird zur örtlichen Sensation, und die gesamte Schule stellt sich geschlossen hinter ihn …

    Empfehlenswert für alle die mal wieder lachen wollen!

  145. Stefanie 1818 days ago

    Das Schwergewicht

    Der 42-jährige ehemalige College-Wrestler Scott Voss verrichtet teilnahmslos seinen Dienst als Biologielehrer an einer dahinsiechenden Highschool.
    Als das dortige Musikprogramm aufgrund von Budgetkürzungen gestrichen zu werden droht und der Musiklehrer entlassen werden soll, fängt Scott damit an, Geld aufzutreiben, indem er einen Nebenjob als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer annimmt.
    Jeder hält Scott deswegen für komplett verrückt – vor allem die Schulkrankenschwester Bella. Doch im Zuge all seiner Bemühungen bekommt Scott etwas, das er nie erwartet hätte: Er wird zur örtlichen Sensation, und die gesamte Schule stellt sich geschlossen hinter ihn …

    Empfehlenswert für alle die mal wieder lachen wollen!

  146. Christina Zeidler 1788 days ago

    Das Geheimnis der Feenflügel

    Der Film ist wirklich schön gemacht und die Geschichte um die beiden Schwestern ist leicht verständlich.
    Ich war mit meiner 4-jährigen Schwester im Kino. Jedoch hat sie sich ziemlich gelangweilt, wenn nicht gerade eine spannende Stelle war.

    Ich finde den Film für Kinder wirklich gut und auch die Erwachsenen haben gelacht 😉

  147. Christina Zeidler 1788 days ago

    Das Geheimnis der Feenflügel

    Der Film ist wirklich schön gemacht und die Geschichte um die beiden Schwestern ist leicht verständlich.
    Ich war mit meiner 4-jährigen Schwester im Kino. Jedoch hat sie sich ziemlich gelangweilt, wenn nicht gerade eine spannende Stelle war.

    Ich finde den Film für Kinder wirklich gut und auch die Erwachsenen haben gelacht 😉

  148. Inar118 1785 days ago

    James Bond 007 – Skyfall

    Zum Inhalt: James Bond (Daniel Craig), der Agent seiner Majestät, ist loyal, zu seinem Auftraggeber, zu seiner Mission. Aber in seinem 23. Abenteuer wird er auf eine harte Probe gestellt, sein Vertrauen und seine Loyalität werden auf den Prüfstand gestellt. M (Judi Dench), die unmittelbare Vorgesetzte von James Bond, wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

    Wieder hat 007 eine Aufgabe: Nach dem Beschuss einer MI6 soll er die Angreifer auswendig machen. Dabei gibt es wie immer kein Erbarmen. Allerdings ist klar, dass die Härte von Bond auch auf ihn zurückfällt. Er muss einen Preis zahlen, ob er will oder nicht.

    Fazit nach dem Kionbesuch:

    Ein toller Film, den man sogar als Nicht-James-Bond-Fan in der dritten Reihe von vorne gerne anschaut. Es hat sich definitv gelohnt ihn anzusehen, Sam Mendes ist zum 50. Geburtstag ein super Jubiläums-007 geglückt.

  149. Inar118 1785 days ago

    James Bond 007 – Skyfall

    Zum Inhalt: James Bond (Daniel Craig), der Agent seiner Majestät, ist loyal, zu seinem Auftraggeber, zu seiner Mission. Aber in seinem 23. Abenteuer wird er auf eine harte Probe gestellt, sein Vertrauen und seine Loyalität werden auf den Prüfstand gestellt. M (Judi Dench), die unmittelbare Vorgesetzte von James Bond, wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

    Wieder hat 007 eine Aufgabe: Nach dem Beschuss einer MI6 soll er die Angreifer auswendig machen. Dabei gibt es wie immer kein Erbarmen. Allerdings ist klar, dass die Härte von Bond auch auf ihn zurückfällt. Er muss einen Preis zahlen, ob er will oder nicht.

    Fazit nach dem Kionbesuch:

    Ein toller Film, den man sogar als Nicht-James-Bond-Fan in der dritten Reihe von vorne gerne anschaut. Es hat sich definitv gelohnt ihn anzusehen, Sam Mendes ist zum 50. Geburtstag ein super Jubiläums-007 geglückt.

  150. Melina 1785 days ago

    Pitch Perfect Im Film geht es um die Studentin Beca, die mehr auf fette Beats als auf A-cappella steht. Unfreiwillig lässt sie sich von einer Mädchen- Gesangsgruppe mitreißen. Die sieben „Bellas“ wollen die Meisterschaften gewinnen- doch dafür müssen sie sich erstmal zusammenraufen.

    Witzige Sprüche, schräge Typen, poppiger Soundtrack: Pitch Perfect ist deutlich verrückter als „High School Musical“. Der lustige Humor wird von mitreißenden Gesangseinlagen und tollen Darstellerinnen( z.B. „Twilight- Star Anna Kendrick) wettgemacht. Der Film ist übrigens ohne Altersbeschränkung!

    Ich fande den Film total toll, nicht so eine Teenie- Komödie, mal ein ganz anderer High School Film

  151. Melina 1785 days ago

    Pitch Perfect Im Film geht es um die Studentin Beca, die mehr auf fette Beats als auf A-cappella steht. Unfreiwillig lässt sie sich von einer Mädchen- Gesangsgruppe mitreißen. Die sieben „Bellas“ wollen die Meisterschaften gewinnen- doch dafür müssen sie sich erstmal zusammenraufen.

    Witzige Sprüche, schräge Typen, poppiger Soundtrack: Pitch Perfect ist deutlich verrückter als „High School Musical“. Der lustige Humor wird von mitreißenden Gesangseinlagen und tollen Darstellerinnen( z.B. „Twilight- Star Anna Kendrick) wettgemacht. Der Film ist übrigens ohne Altersbeschränkung!

    Ich fande den Film total toll, nicht so eine Teenie- Komödie, mal ein ganz anderer High School Film

  152. Dominikus 1779 days ago

    Hüter des Lichts

    Die Hüter des Lichts sind der Sandmann, die Zahnfee, der Osterhase und der Weihnachtsmann. Sie sind die Beschützer aller Kinder dieser Welt. Im Gegenzug verleiht ihnen der kindliche Glaube Macht. Das funktioniert so gut, dass niemand mehr Angst vor dem Schwarzen Mann namens Pitch hat. Albträume und Angst aber sind sein Quell der Macht. Also beschließt er, den Hütern ein Ende zu setzen, und einen nach dem anderen auszuschalten.

    Es ist diese dunkle Bedrohung, die den Mann im Mond dazu veranlasst, einen neuen Hüter zu benennen: Jack Frost (mit der Stimme von Schauspieler Florian David Fitz), der ewige Kindskopf. Er soll Verantwortung übernehmen? Das sieht er aber ganz anders! Sollen doch die anderen das Leben ernst nehmen, er will Spaß haben. Erst als Pitch seine Armee fieser Gedanken auf die Welt losjagt und die Hüter nahe an den Rand der Aufgabe bringt, steht Jack der Entscheidung für Gut oder Böse gegenüber.

    Es ist ja ein sehr charmanter Gedanke die – zugegeben etwas angestaubten – Fantasiewesen unserer Zeit als kampflustige, behutsam modernisierte Hüter der heilen Kinderwelt in einen Film zu packen. Und die Seite der Helden ist auch gelungen. Der Weihnachtsmann, der die Worte „Naughty“ (etwa: ungezogen) und „Nice“ (nett) auf die Arme tätowiert hat. Der flinke Osterhase aus Australien mit Bumerang, der von Komiker Matze Knop gesprochen wird. Und die zierliche Zahnfee, der Schauspielerin Hannah Herzsprung ihre Stimme leiht, mit ihren vielen Helferlein – das sind witzige, starke Charaktere.

    Die Hüter des Lichts krankt eher ein wenig an dem blassen Bösewicht. So richtig wird nie klar, was Pitch denn eigentlich will – außer den Glauben an die Hüter zu zerstören. Klar, die Kinder sind müde und traurig, weil Albträume sie auf einmal plagen – und das ist schlimm, keine Frage, aber Pitch ist eben keine Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner, kein Scar aus Der König der Löwen, nicht der Jäger, der Bambis Mutter erschießt – eben kein echter Disney-Bösewicht. Dadurch wirkt die ganze Wandlung, die Jack Frost vom Kindskopf zum Hüter durchmacht, etwas flach, fast schon zu sehr aus dem Lehrbuch. Das ist sicherlich kindgerecht, schafft aber eben nicht den Spagat, den Pixar immer wieder hinlegt: Erwachsene und Kinder gleichermaßen anzusprechen.

    Dafür unterhät das Trio um Weihnachtsmann, Zahnfee und Osterhase immerhin prächtig: Kleine Streitereien darüber, wer denn nun den schwierigsten Job hat, liefern schön durchtriebene Gespräche. Es muss ja schon ausdiskutiert werden, was schwieriger ist: Weihnachten oder Ostern an einem Tag bewältigen oder die vielen Milchzähne Nacht für Nacht abholen? Oh, und den Sandmann nicht vergessen, der redet zwar nicht, hat mit der Erschaffung traumhafter Schlafwelten aber alle Hände voll zu tun. Und die sind wahrlich großartig: Sie werden in fantasievollen, spektakulären Animationen auf die Leinwand gebannt.

    Das ist alles wunderbar, verursacht aber ein weiteres Problem: Jack Frost gerät im Laufe des Films zusehends in den Hintergrund. Wenn die Nebenpersonen interessanter als der Protagonist werden, wirken viele Szenen mit ihm behäbig. Zumal Jack Frost, die spaßige Seite des Winters, in Deutschland nicht so bekannt ist.

    Die Hüter des Lichts ist letztlich ein Film, den man gerne als solide bezeichnet und der auf jeden Fall auch funktioniert. Er verbindet wilde Actionszenen mit ruhigeren Passagen mühelos und baut nebenbei noch schöne Welten auf. Aber es bleibt nach dem Abspann wenig hängen. Das ist schade, denn diese Superhelden mag man eigentlich gern haben.

  153. Dominikus 1779 days ago

    Hüter des Lichts

    Die Hüter des Lichts sind der Sandmann, die Zahnfee, der Osterhase und der Weihnachtsmann. Sie sind die Beschützer aller Kinder dieser Welt. Im Gegenzug verleiht ihnen der kindliche Glaube Macht. Das funktioniert so gut, dass niemand mehr Angst vor dem Schwarzen Mann namens Pitch hat. Albträume und Angst aber sind sein Quell der Macht. Also beschließt er, den Hütern ein Ende zu setzen, und einen nach dem anderen auszuschalten.

    Es ist diese dunkle Bedrohung, die den Mann im Mond dazu veranlasst, einen neuen Hüter zu benennen: Jack Frost (mit der Stimme von Schauspieler Florian David Fitz), der ewige Kindskopf. Er soll Verantwortung übernehmen? Das sieht er aber ganz anders! Sollen doch die anderen das Leben ernst nehmen, er will Spaß haben. Erst als Pitch seine Armee fieser Gedanken auf die Welt losjagt und die Hüter nahe an den Rand der Aufgabe bringt, steht Jack der Entscheidung für Gut oder Böse gegenüber.

    Es ist ja ein sehr charmanter Gedanke die – zugegeben etwas angestaubten – Fantasiewesen unserer Zeit als kampflustige, behutsam modernisierte Hüter der heilen Kinderwelt in einen Film zu packen. Und die Seite der Helden ist auch gelungen. Der Weihnachtsmann, der die Worte „Naughty“ (etwa: ungezogen) und „Nice“ (nett) auf die Arme tätowiert hat. Der flinke Osterhase aus Australien mit Bumerang, der von Komiker Matze Knop gesprochen wird. Und die zierliche Zahnfee, der Schauspielerin Hannah Herzsprung ihre Stimme leiht, mit ihren vielen Helferlein – das sind witzige, starke Charaktere.

    Die Hüter des Lichts krankt eher ein wenig an dem blassen Bösewicht. So richtig wird nie klar, was Pitch denn eigentlich will – außer den Glauben an die Hüter zu zerstören. Klar, die Kinder sind müde und traurig, weil Albträume sie auf einmal plagen – und das ist schlimm, keine Frage, aber Pitch ist eben keine Cruella de Vil aus 101 Dalmatiner, kein Scar aus Der König der Löwen, nicht der Jäger, der Bambis Mutter erschießt – eben kein echter Disney-Bösewicht. Dadurch wirkt die ganze Wandlung, die Jack Frost vom Kindskopf zum Hüter durchmacht, etwas flach, fast schon zu sehr aus dem Lehrbuch. Das ist sicherlich kindgerecht, schafft aber eben nicht den Spagat, den Pixar immer wieder hinlegt: Erwachsene und Kinder gleichermaßen anzusprechen.

    Dafür unterhät das Trio um Weihnachtsmann, Zahnfee und Osterhase immerhin prächtig: Kleine Streitereien darüber, wer denn nun den schwierigsten Job hat, liefern schön durchtriebene Gespräche. Es muss ja schon ausdiskutiert werden, was schwieriger ist: Weihnachten oder Ostern an einem Tag bewältigen oder die vielen Milchzähne Nacht für Nacht abholen? Oh, und den Sandmann nicht vergessen, der redet zwar nicht, hat mit der Erschaffung traumhafter Schlafwelten aber alle Hände voll zu tun. Und die sind wahrlich großartig: Sie werden in fantasievollen, spektakulären Animationen auf die Leinwand gebannt.

    Das ist alles wunderbar, verursacht aber ein weiteres Problem: Jack Frost gerät im Laufe des Films zusehends in den Hintergrund. Wenn die Nebenpersonen interessanter als der Protagonist werden, wirken viele Szenen mit ihm behäbig. Zumal Jack Frost, die spaßige Seite des Winters, in Deutschland nicht so bekannt ist.

    Die Hüter des Lichts ist letztlich ein Film, den man gerne als solide bezeichnet und der auf jeden Fall auch funktioniert. Er verbindet wilde Actionszenen mit ruhigeren Passagen mühelos und baut nebenbei noch schöne Welten auf. Aber es bleibt nach dem Abspann wenig hängen. Das ist schade, denn diese Superhelden mag man eigentlich gern haben.

  154. Margit 1779 days ago

    Ralph Reichts

    Ralph Reichts“ ist einer der besten, wenn nicht gar der beste digitale Animationsspaß von Disney. Nachdem Pixar-Mastermind John Lasseter auch dort das kreative Ruder in der Hand hat, wundert das nicht so sehr. Mit der Verpflichtung von Regisseur Rich Moore hat er den richtigen Riecher bewiesen, auch wenn ganz kleine Kinogänger anfangs eher etwas verschreckt als amüsiert werden. Auch wer noch nie ein Gamepad in der Hand hatte, könnte hier leicht die Orientierung verlieren. Ein Riesenspaß für alle Game-Fans.

  155. Margit 1779 days ago

    Ralph Reichts

    Ralph Reichts“ ist einer der besten, wenn nicht gar der beste digitale Animationsspaß von Disney. Nachdem Pixar-Mastermind John Lasseter auch dort das kreative Ruder in der Hand hat, wundert das nicht so sehr. Mit der Verpflichtung von Regisseur Rich Moore hat er den richtigen Riecher bewiesen, auch wenn ganz kleine Kinogänger anfangs eher etwas verschreckt als amüsiert werden. Auch wer noch nie ein Gamepad in der Hand hatte, könnte hier leicht die Orientierung verlieren. Ein Riesenspaß für alle Game-Fans.

  156. dominikus 1779 days ago

    In „Sammys Abenteuer“ sind die Schildkröten-Kinder Sammy und Ray beste Freunde geworden. Zu Beginn des zweiten Teils sind die beiden nun gestandene Großväter, die sich am Strand darum kümmern, dass es der frisch geschlüpfte Familiennachwuchs unbeschadet bis ins Meer schafft. Doch während sich die gefräßigen Möwen noch vertreiben lassen, haben die kleinen Reptilien gegen die plötzlich auftauchenden Fischer keine Chance. Die Schildkröten-Opas werden in ein luxuriöses Hotel-Aquarium in Dubai gebracht, um dort den exklusiven Gästen eines Unterwasser-Restaurants als Showeinlage zu dienen. In dem neuen Zuhause ist es zwar komfortabel und man muss auch nicht ständig Angst haben, gefressen zu werden, doch Sammy (Stimme: Detlev Buck) und Ray (Axel Stein) wollen zurück zu ihren Frauen und planen deshalb einen Ausbruch. Allerdings müssen sie es dazu zunächst einmal mit dem mafiösen Seepferdchen Big D (Der Graf) und seinen Muränen-Schergen Philipp und Marco (Sascha Vollmer & Alec Völkel von The BossHoss) aufnehmen. Die haben in dem Aquarium nämlich das alleinige Sagen und verbieten allen mitgefangenen Meeresbewohnern, etwas auf eigene Faust zu unternehmen…

  157. dominikus 1779 days ago

    In „Sammys Abenteuer“ sind die Schildkröten-Kinder Sammy und Ray beste Freunde geworden. Zu Beginn des zweiten Teils sind die beiden nun gestandene Großväter, die sich am Strand darum kümmern, dass es der frisch geschlüpfte Familiennachwuchs unbeschadet bis ins Meer schafft. Doch während sich die gefräßigen Möwen noch vertreiben lassen, haben die kleinen Reptilien gegen die plötzlich auftauchenden Fischer keine Chance. Die Schildkröten-Opas werden in ein luxuriöses Hotel-Aquarium in Dubai gebracht, um dort den exklusiven Gästen eines Unterwasser-Restaurants als Showeinlage zu dienen. In dem neuen Zuhause ist es zwar komfortabel und man muss auch nicht ständig Angst haben, gefressen zu werden, doch Sammy (Stimme: Detlev Buck) und Ray (Axel Stein) wollen zurück zu ihren Frauen und planen deshalb einen Ausbruch. Allerdings müssen sie es dazu zunächst einmal mit dem mafiösen Seepferdchen Big D (Der Graf) und seinen Muränen-Schergen Philipp und Marco (Sascha Vollmer & Alec Völkel von The BossHoss) aufnehmen. Die haben in dem Aquarium nämlich das alleinige Sagen und verbieten allen mitgefangenen Meeresbewohnern, etwas auf eigene Faust zu unternehmen…

  158. Inar118 1775 days ago

    Jesus liebt mich
    Handlung:
    Marie kriegt ihr Leben einfach nicht in den Griff. Ausbildungen hat sie mehrfach abgebrochen und am Traualtar den Notausstieg vor ihrer Ehe mit Biedermann Sven genommen. Der junge Jeshua allerdings, der sich in ihren Heimatort verirrt hat, gibt Anlass zur Hoffnung. Er ist ansehnlich, sanft, selbstlos und gütig, doch leider nicht in romantischer Mission unterwegs. Denn Jeshua ist tatsächlich Gottes Sohn, der kurz vor der Apokalypse die Menschen noch einmal auf Restbestände von Humanität überprüfen soll.

    Ein wunderbarer Film mit viel Humor, allerdings ist er nichts für Fliegen-Phobiker.
    Weit entfernt von pythonesker Respektlosigkeit, aber auch sehnsüchtiger Melancholie à la Wim Wenders. Situationskomik und Slapstik wird dabei großgeschrieben, Dialoghumor beschränkt sich weitgehend auf Jessica Schwarz‘ hörbare innere Stimme.

    Definitiv sehenswert!

  159. Inar118 1775 days ago

    Jesus liebt mich
    Handlung:
    Marie kriegt ihr Leben einfach nicht in den Griff. Ausbildungen hat sie mehrfach abgebrochen und am Traualtar den Notausstieg vor ihrer Ehe mit Biedermann Sven genommen. Der junge Jeshua allerdings, der sich in ihren Heimatort verirrt hat, gibt Anlass zur Hoffnung. Er ist ansehnlich, sanft, selbstlos und gütig, doch leider nicht in romantischer Mission unterwegs. Denn Jeshua ist tatsächlich Gottes Sohn, der kurz vor der Apokalypse die Menschen noch einmal auf Restbestände von Humanität überprüfen soll.

    Ein wunderbarer Film mit viel Humor, allerdings ist er nichts für Fliegen-Phobiker.
    Weit entfernt von pythonesker Respektlosigkeit, aber auch sehnsüchtiger Melancholie à la Wim Wenders. Situationskomik und Slapstik wird dabei großgeschrieben, Dialoghumor beschränkt sich weitgehend auf Jessica Schwarz‘ hörbare innere Stimme.

    Definitiv sehenswert!

  160. Steffi 1766 days ago

    House at the End of the Street

    Die alleinerziehende Sarah will mit ihrer Tochter Elissa (Jennifer Lawrence) ein neues Kapitel in ihrem Leben starten. Sie ziehen in einer ländlichen Gegend in ein wunderschönes Haus, dass nur aus einem Grund so erschwinglich für die beiden ist: Die Familie im Nachbarhaus wurde von der Tochter ermordet. Als sie eines Tages bemerken, dass dort noch jemand sein Unwesen treibt, erfahren sie, dass der Sohn Ryan (Max Thieriot) als einziger überlebt hat und jetzt dort lebt. Schnell freundet sich Elissa mit dem Außenseiter der Stadt an. Doch schon bald merkt sie, dass das keine gute Entscheidung war!

    In der ersten Hälfte des Films, kommt man sich vor, als säße man nicht in einem Horrorfilm, sondern eher in einer Teenie-Romanze, welche auch noch sämtliche Klischees erfüllt und damit ziemlich schlecht gemacht ist. Allerdings lohnt es sich weiter sitzen zu bleiben, denn der Film entwickelt sich in eine ganz andere und ungeahnte Richtung.
    Von den Schockmomenten kann man nicht viel berichten, da sie doch recht vorhersehbar waren.

    Fazit: Ich würde diesen Film nicht ins Horrorgenre einordnen, sondern eher als Psychothriller beschreiben, denn die Geschichte dahinter ist wirklich gut.
    Deswegen kann ich den Film schon weiterempfehlen für jeden, der weniger Wert auf die Aufmachung, sondern eher auf die Story legt.

  161. Steffi 1766 days ago

    House at the End of the Street

    Die alleinerziehende Sarah will mit ihrer Tochter Elissa (Jennifer Lawrence) ein neues Kapitel in ihrem Leben starten. Sie ziehen in einer ländlichen Gegend in ein wunderschönes Haus, dass nur aus einem Grund so erschwinglich für die beiden ist: Die Familie im Nachbarhaus wurde von der Tochter ermordet. Als sie eines Tages bemerken, dass dort noch jemand sein Unwesen treibt, erfahren sie, dass der Sohn Ryan (Max Thieriot) als einziger überlebt hat und jetzt dort lebt. Schnell freundet sich Elissa mit dem Außenseiter der Stadt an. Doch schon bald merkt sie, dass das keine gute Entscheidung war!

    In der ersten Hälfte des Films, kommt man sich vor, als säße man nicht in einem Horrorfilm, sondern eher in einer Teenie-Romanze, welche auch noch sämtliche Klischees erfüllt und damit ziemlich schlecht gemacht ist. Allerdings lohnt es sich weiter sitzen zu bleiben, denn der Film entwickelt sich in eine ganz andere und ungeahnte Richtung.
    Von den Schockmomenten kann man nicht viel berichten, da sie doch recht vorhersehbar waren.

    Fazit: Ich würde diesen Film nicht ins Horrorgenre einordnen, sondern eher als Psychothriller beschreiben, denn die Geschichte dahinter ist wirklich gut.
    Deswegen kann ich den Film schon weiterempfehlen für jeden, der weniger Wert auf die Aufmachung, sondern eher auf die Story legt.

  162. dominikus 1743 days ago

    Ritter Rost

    Die Abenteuer des schwächlich blechernen Ritters Rost, der seine Feigheit hinter eitlen Prahlereien zu verstecken sucht, haben bereits eine ganze Generation von Kindern inklusive ihrer Eltern begeistert und finden jetzt überraschend spät ihren längst vorgezeichneten Weg ins Kino. Die Erfolgsgeschichte um die reitende Registrierkasse, das furchtlose Burgfräulein Bö und den vorlauten Drachen Koks begann schon 1999, als das erste Buch mit CD über den ängstlichen Ritter erschien, der von Jörg Hilbert und Felix Janosa als Musical-Hörspielheld erdacht wurde. Inzwischen gibt es zahlreiche Fortsetzungen, dazu DVDs mit Ritter-Rost-Musikvideos und sogar einen längeren (Fernseh-)Film („Ritter Rost – Ein vorbildliches Weihnachtsfest“), der allerdings noch zweidimensional daherkam. Für das erste Kinoabenteuer des rostigen Helden muss alles offenbar noch eine Nummer größer sein: An der aufwändigen 3D-Produktion „Ritter Rost“ sind Hilbert und Janosa nicht als Autoren beteiligt und auch die bewährten Sprecher- und SängerInnen wurden durch prominentere Namen ersetzt. Und so hübsch dies auch alles anzusehen ist, fehlt diesem hochprofessionellen Kinderfilm unter der Regie von Thomas Bodenstein doch der anarchische Witz und Charme der Original-Geschichten.

  163. dominikus 1743 days ago

    Ritter Rost

    Die Abenteuer des schwächlich blechernen Ritters Rost, der seine Feigheit hinter eitlen Prahlereien zu verstecken sucht, haben bereits eine ganze Generation von Kindern inklusive ihrer Eltern begeistert und finden jetzt überraschend spät ihren längst vorgezeichneten Weg ins Kino. Die Erfolgsgeschichte um die reitende Registrierkasse, das furchtlose Burgfräulein Bö und den vorlauten Drachen Koks begann schon 1999, als das erste Buch mit CD über den ängstlichen Ritter erschien, der von Jörg Hilbert und Felix Janosa als Musical-Hörspielheld erdacht wurde. Inzwischen gibt es zahlreiche Fortsetzungen, dazu DVDs mit Ritter-Rost-Musikvideos und sogar einen längeren (Fernseh-)Film („Ritter Rost – Ein vorbildliches Weihnachtsfest“), der allerdings noch zweidimensional daherkam. Für das erste Kinoabenteuer des rostigen Helden muss alles offenbar noch eine Nummer größer sein: An der aufwändigen 3D-Produktion „Ritter Rost“ sind Hilbert und Janosa nicht als Autoren beteiligt und auch die bewährten Sprecher- und SängerInnen wurden durch prominentere Namen ersetzt. Und so hübsch dies auch alles anzusehen ist, fehlt diesem hochprofessionellen Kinderfilm unter der Regie von Thomas Bodenstein doch der anarchische Witz und Charme der Original-Geschichten.

  164. angela 1743 days ago

    Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger
    Seit langem hat mich kein Film so sehr verzaubert wie ,,Life of Pi“. Ang Lee hat alle Stränge, sei es Musik, Schnitt, Ton, Kamera, Schauspieler etc., eines Filmes wunderbar miteinander kombiniert. Anfangs war man eher weniger interessiert an den Film, denn man war ja der Meinung, dass man die genaue Handlung bereits kennt: [spoiler]Ein indischer Junge überlebt mit weiteren wilden Tieren ein Schiffsunglück und muss sich ein Rettungsboot mit ihnen Teilen. Nach und nach verschlingen sich die Tiere gegenseitig und der bengalische Tiger bleibt übrig. Dabei muss sich der Junge Strategien ausdenken, um nicht als Opfer zu enden. Letztendlich strandet er mit dem Tiger irgendwo und überlebt[/spoiler]. So steht es ja immerhin, ungefähr, in der Inhaltsangabe und sicherlich hört es sich keineswegs interessant an. Das denkt man zumindest. Doch sobald die Scheinwerfer von dem 20th Century Fox Logo erlöschen und der wohlklingende und harmonische Gesang von Pi’s Lullaby den Kinosaal erfüllt, fühlt man sich wieder wie in einen der alten Disney-Filmen. Und so ergeht es einen auch im restlichen Film. Jede Sekunde, Minute und Stunde (es waren immerhin zwei Stunden) verfolgt man den Film wie ein unwissendes Kind. Denn in jedem gewaltigen und atemberaubenden Bild kann man so vieles entdecken. Nach jeder Szene fragt man sich begierig, was als nächstes passieren wird und verfolgt den Film gespannt mit bis zum Ende. Umso erfreulicher war es für einen doch, dass der Film einen während und nach dem Film zum nachdenken anregt. Viele philosophische Fragen werden in Dialogen angesprochen und in den Erlebnissen von Pi weitergeführt. Antworten muss man sich jedoch selbst zusammenreimen. So ist ,,Life if Pi“ keineswegs ein anspruchsloser Film und zeichnet sich so zurecht als interessanten und tiefgründigen Film aus. Auch von der technischen Seite her ist der Film einfach grandios. Die Tiere und auch das Schiffsunglück wurden von den Special Effects Firmen sehr glaubwürdig realisiert. Ebenso kann man bestätigen, dass ,,Life of Pi“ der nächste Avatar ist. Das 3D verleiht dem Film eine so gute Tiefenwirkung, dass es sogar unheimlich wurde. Hin und wieder, oder besser gesagt öfter als in vielen anderen Filmen, sprangen Tiere und sonstige Gegenständige auf einen zu. So erschrak man sich mehr als ein Mal. ,,Life of Pi“ ist auf jeden Fall sehenswert. Er verspricht auf jeden Fall mehr als sein Trailer und seine Inhaltsangabe und hinterlässt einen wirklich riesigen Nachdruck.

  165. angela 1743 days ago

    Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger
    Seit langem hat mich kein Film so sehr verzaubert wie ,,Life of Pi“. Ang Lee hat alle Stränge, sei es Musik, Schnitt, Ton, Kamera, Schauspieler etc., eines Filmes wunderbar miteinander kombiniert. Anfangs war man eher weniger interessiert an den Film, denn man war ja der Meinung, dass man die genaue Handlung bereits kennt: [spoiler]Ein indischer Junge überlebt mit weiteren wilden Tieren ein Schiffsunglück und muss sich ein Rettungsboot mit ihnen Teilen. Nach und nach verschlingen sich die Tiere gegenseitig und der bengalische Tiger bleibt übrig. Dabei muss sich der Junge Strategien ausdenken, um nicht als Opfer zu enden. Letztendlich strandet er mit dem Tiger irgendwo und überlebt[/spoiler]. So steht es ja immerhin, ungefähr, in der Inhaltsangabe und sicherlich hört es sich keineswegs interessant an. Das denkt man zumindest. Doch sobald die Scheinwerfer von dem 20th Century Fox Logo erlöschen und der wohlklingende und harmonische Gesang von Pi’s Lullaby den Kinosaal erfüllt, fühlt man sich wieder wie in einen der alten Disney-Filmen. Und so ergeht es einen auch im restlichen Film. Jede Sekunde, Minute und Stunde (es waren immerhin zwei Stunden) verfolgt man den Film wie ein unwissendes Kind. Denn in jedem gewaltigen und atemberaubenden Bild kann man so vieles entdecken. Nach jeder Szene fragt man sich begierig, was als nächstes passieren wird und verfolgt den Film gespannt mit bis zum Ende. Umso erfreulicher war es für einen doch, dass der Film einen während und nach dem Film zum nachdenken anregt. Viele philosophische Fragen werden in Dialogen angesprochen und in den Erlebnissen von Pi weitergeführt. Antworten muss man sich jedoch selbst zusammenreimen. So ist ,,Life if Pi“ keineswegs ein anspruchsloser Film und zeichnet sich so zurecht als interessanten und tiefgründigen Film aus. Auch von der technischen Seite her ist der Film einfach grandios. Die Tiere und auch das Schiffsunglück wurden von den Special Effects Firmen sehr glaubwürdig realisiert. Ebenso kann man bestätigen, dass ,,Life of Pi“ der nächste Avatar ist. Das 3D verleiht dem Film eine so gute Tiefenwirkung, dass es sogar unheimlich wurde. Hin und wieder, oder besser gesagt öfter als in vielen anderen Filmen, sprangen Tiere und sonstige Gegenständige auf einen zu. So erschrak man sich mehr als ein Mal. ,,Life of Pi“ ist auf jeden Fall sehenswert. Er verspricht auf jeden Fall mehr als sein Trailer und seine Inhaltsangabe und hinterlässt einen wirklich riesigen Nachdruck.

  166. angela 1743 days ago

    Sammy 2

    In „Sammys Abenteuer“ sind die Schildkröten-Kinder Sammy und Ray beste Freunde geworden. Zu Beginn des zweiten Teils sind die beiden nun gestandene Großväter, die sich am Strand darum kümmern, dass es der frisch geschlüpfte Familiennachwuchs unbeschadet bis ins Meer schafft. Doch während sich die gefräßigen Möwen noch vertreiben lassen, haben die kleinen Reptilien gegen die plötzlich auftauchenden Fischer keine Chance. Die Schildkröten-Opas werden in ein luxuriöses Hotel-Aquarium in Dubai gebracht, um dort den exklusiven Gästen eines Unterwasser-Restaurants als Showeinlage zu dienen. In dem neuen Zuhause ist es zwar komfortabel und man muss auch nicht ständig Angst haben, gefressen zu werden, doch Sammy (Stimme: Detlev Buck) und Ray (Axel Stein) wollen zurück zu ihren Frauen und planen deshalb einen Ausbruch. Allerdings müssen sie es dazu zunächst einmal mit dem mafiösen Seepferdchen Big D (Der Graf) und seinen Muränen-Schergen Philipp und Marco (Sascha Vollmer & Alec Völkel von The BossHoss) aufnehmen. Die haben in dem Aquarium nämlich das alleinige Sagen und verbieten allen mitgefangenen Meeresbewohnern, etwas auf eigene Faust zu unternehmen…

  167. angela 1743 days ago

    Sammy 2

    In „Sammys Abenteuer“ sind die Schildkröten-Kinder Sammy und Ray beste Freunde geworden. Zu Beginn des zweiten Teils sind die beiden nun gestandene Großväter, die sich am Strand darum kümmern, dass es der frisch geschlüpfte Familiennachwuchs unbeschadet bis ins Meer schafft. Doch während sich die gefräßigen Möwen noch vertreiben lassen, haben die kleinen Reptilien gegen die plötzlich auftauchenden Fischer keine Chance. Die Schildkröten-Opas werden in ein luxuriöses Hotel-Aquarium in Dubai gebracht, um dort den exklusiven Gästen eines Unterwasser-Restaurants als Showeinlage zu dienen. In dem neuen Zuhause ist es zwar komfortabel und man muss auch nicht ständig Angst haben, gefressen zu werden, doch Sammy (Stimme: Detlev Buck) und Ray (Axel Stein) wollen zurück zu ihren Frauen und planen deshalb einen Ausbruch. Allerdings müssen sie es dazu zunächst einmal mit dem mafiösen Seepferdchen Big D (Der Graf) und seinen Muränen-Schergen Philipp und Marco (Sascha Vollmer & Alec Völkel von The BossHoss) aufnehmen. Die haben in dem Aquarium nämlich das alleinige Sagen und verbieten allen mitgefangenen Meeresbewohnern, etwas auf eigene Faust zu unternehmen…

  168. moon202 1739 days ago

    KOKOWÄÄ 2

    IN DEM FILM GEHT ES UM DENN ALTAG EINER PATCHWORK-FAMILIE HENRRY VERGISST DEN GEBURTSTAGSKUCHEN FÜR SEINE TOCHTER MAGDALENA KATHERINA DIE FREUNDIN VON HENRRY HAT ES SATT DAS HAUSMÄDCHEN ZU SPIELEN UND ZIEHT FÜR NE KURZE ZEIT AUS HENRRY UNKATHERINA HABEN AUCH EINEN KLEINEN SOHN ER HEIST LOUIS IHN SEHEN SIE JETZT ABWECHSELND MAGDALENA VERLIEBT SICH AUCH ZUM ERSTEN MAL UND ZUM ENTSENTZTEN HENRRYS ZIEHT JETZT AUCH NOCH TRISTAN MAGDALENAS KUCKUKSVATER BEI IHNEN EIN DA HENRRY NICH ALLES HIN BEKOMMT STELLTE ER EIN KINDERMÄDCHEN EIN DAS KATHERINA ABER ÜBERHAUPT NICHT GEFÄLLT ES IST EIN SEHR LUSTIGER UND UNTERHALTSAMER FILM ICH RATE IHN ABER NICH MIT 6 JAHREN ANZUSCHAUEN DA KOMMEN ZUM TEIL AUCH SEHR PEVERSE STELLEN VOR VIEL SPAß BEIM ANSCHAUEN ES LOHNT SICH VORALLEN IM UTOPOLIS COBURG

  169. moon202 1739 days ago

    KOKOWÄÄ 2

    IN DEM FILM GEHT ES UM DENN ALTAG EINER PATCHWORK-FAMILIE HENRRY VERGISST DEN GEBURTSTAGSKUCHEN FÜR SEINE TOCHTER MAGDALENA KATHERINA DIE FREUNDIN VON HENRRY HAT ES SATT DAS HAUSMÄDCHEN ZU SPIELEN UND ZIEHT FÜR NE KURZE ZEIT AUS HENRRY UNKATHERINA HABEN AUCH EINEN KLEINEN SOHN ER HEIST LOUIS IHN SEHEN SIE JETZT ABWECHSELND MAGDALENA VERLIEBT SICH AUCH ZUM ERSTEN MAL UND ZUM ENTSENTZTEN HENRRYS ZIEHT JETZT AUCH NOCH TRISTAN MAGDALENAS KUCKUKSVATER BEI IHNEN EIN DA HENRRY NICH ALLES HIN BEKOMMT STELLTE ER EIN KINDERMÄDCHEN EIN DAS KATHERINA ABER ÜBERHAUPT NICHT GEFÄLLT ES IST EIN SEHR LUSTIGER UND UNTERHALTSAMER FILM ICH RATE IHN ABER NICH MIT 6 JAHREN ANZUSCHAUEN DA KOMMEN ZUM TEIL AUCH SEHR PEVERSE STELLEN VOR VIEL SPAß BEIM ANSCHAUEN ES LOHNT SICH VORALLEN IM UTOPOLIS COBURG

  170. Christina Zeidler 1739 days ago

    Django Unchained

    Der Film ist der Hammer!! Es geht um den Sklaven Django, der unverhofft die Freiheit zurückbekommt und auf spektakulärer Weise seine Frau auch aus der Sklaverei befreien will.
    Obwohl der Film fast 3 Stunden lang ist, wird es nicht langweilig. Er ist spannend und sogar ziemlich lustig, durch die amüsante Art seines Freundes Dr. Schulz.
    Aber ich muss sagen, dass der Film zurecht ab 16 Jahren freigegeben ist, da es zu Schießereien usw. kommt.
    Ich kann den Film nur weiterempfehlen und würde ihn mir sofort wieder anschauen 😉

  171. Christina Zeidler 1739 days ago

    Django Unchained

    Der Film ist der Hammer!! Es geht um den Sklaven Django, der unverhofft die Freiheit zurückbekommt und auf spektakulärer Weise seine Frau auch aus der Sklaverei befreien will.
    Obwohl der Film fast 3 Stunden lang ist, wird es nicht langweilig. Er ist spannend und sogar ziemlich lustig, durch die amüsante Art seines Freundes Dr. Schulz.
    Aber ich muss sagen, dass der Film zurecht ab 16 Jahren freigegeben ist, da es zu Schießereien usw. kommt.
    Ich kann den Film nur weiterempfehlen und würde ihn mir sofort wieder anschauen 😉

  172. julia_maria.w 1737 days ago

    In Kokowähh 2 geht es darum, dass Katharina bei Henry auszieht,da dieser Magdalenas Geburtstagstorte vergessen hatte. Ihr gemeinsamer Sohn Louis ist nun abwechselnd bei Katharina und Henry. Magdalenas Kukuksvater Tristen ist finanziell am abgrund und beschliesst bei Henry einzuziehen. Zu zweit beschließen sie eine Nanny einzustellen. Das gefäfallt katharina allerdings gar nicht und so geht alles drunter und drüber. Magdalena verliebt sich das erste mal und ihr bester Freund Nick gibt alles dafür sie für sich zu gewinnen.

    Ich finde diesen Film einfach wunderschön gemacht und auch mit guten Schauspielern besetzt. Die kleine Emma Tiger Schweiger ist einfach zuckersüß mit ihrer erstenn Großen liebe Mauricio. Insgesamt ein sehr lustiger und unterhaltsamer Film.

  173. julia_maria.w 1737 days ago

    In Kokowähh 2 geht es darum, dass Katharina bei Henry auszieht,da dieser Magdalenas Geburtstagstorte vergessen hatte. Ihr gemeinsamer Sohn Louis ist nun abwechselnd bei Katharina und Henry. Magdalenas Kukuksvater Tristen ist finanziell am abgrund und beschliesst bei Henry einzuziehen. Zu zweit beschließen sie eine Nanny einzustellen. Das gefäfallt katharina allerdings gar nicht und so geht alles drunter und drüber. Magdalena verliebt sich das erste mal und ihr bester Freund Nick gibt alles dafür sie für sich zu gewinnen.

    Ich finde diesen Film einfach wunderschön gemacht und auch mit guten Schauspielern besetzt. Die kleine Emma Tiger Schweiger ist einfach zuckersüß mit ihrer erstenn Großen liebe Mauricio. Insgesamt ein sehr lustiger und unterhaltsamer Film.

  174. Stefanie 1728 days ago

    Django unchained

    2 Jahre vor dem Bürgerkrieg. Django ist ein Sklave dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem Deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr.King Schultz Auge in Auge gegenüber steht. Django soll Dr.Schultz bei der Identifizierung seiner Auftragspersonen helfen. Nach Erledigung der Arbeit, schenkt Dr.Schultz ihm die Freiheit und bietet ihm an, an seiner Seite weiter als Kopfgeldjäger zu arbeiten…

    Der Film ist sehr sehenswert, aktionreich und auf makabere Art humorvoll.

  175. Stefanie 1728 days ago

    Django unchained

    2 Jahre vor dem Bürgerkrieg. Django ist ein Sklave dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem Deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr.King Schultz Auge in Auge gegenüber steht. Django soll Dr.Schultz bei der Identifizierung seiner Auftragspersonen helfen. Nach Erledigung der Arbeit, schenkt Dr.Schultz ihm die Freiheit und bietet ihm an, an seiner Seite weiter als Kopfgeldjäger zu arbeiten…

    Der Film ist sehr sehenswert, aktionreich und auf makabere Art humorvoll.

  176. sepp_34 1725 days ago

    Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise
    Inhalt des Filmes
    Bilbo Beutlin (Martin Freeman) muss unversehens an einer epischen Mission teilnehmen: Es gilt, das Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug (Benedict Cumberbatch) unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue (Ian McKellen) bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild (Richard Armitage).

    Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Goblins und Orks, tödlichen Wargen und gigantischen Spinnen, Pelzwechslern und Zauberern nur so wimmelt. Ihr Ziel liegt zwar in den östlichen Wüsten des Einsamen Berges, doch zunächst müssen sie aus den Goblin-Tunneln entkommen, wo Bilbo jenem Wesen begegnet, das sein Leben nachhaltig beeinflussen wird: Gollum (Andy Serkis).

    Hier, allein mit Gollum am Ufer eines unterirdischen Sees, lernt der bescheidene Bilbo Beutlin nicht nur abgrundtiefe Bosheit, sondern auch Mut auf eine Art kennen, die sogar ihn überrascht.

    Und er kommt in den Besitz von Gollums Ring, den dieser „mein Schatz“ nennt und der über unerwartete, nützliche Kräfte verfügt. Ein einfacher goldener Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch davon kann Bilbo noch nichts ahnen…

    Kritik
    Von dem Film der Hobbit wird einiges erwartet,denn es ist der selbe Regisseur wie bei der Herr der Ringe. Vorneweg muss man sagen dass der Hobbit ein Kinderbuch ist und nicht wie Herr der Ringe ein Buch für junge Erwachsene und Erwachsene. So stellt sich die frage „für jede Altersgruppe?“ oder ist der Film „nur für Junggebliebene gedacht?“. Auch andere Fragen stellen sich bekommt man aus einem nicht einmal 400 Seiten umfassenden Buch einen drei teiligen Epos, wie Herr der Ringe, hin ohne Abstriche bei der Spannung vorzunehmen? Eine weitere Frage ist wie wird das 3D sein?
    Kommen wir zur ersten Frage. Der Hobbit ist eine Fantasy Film der eigentlich (eigentlich deswegen da der Film ab 12 Freigegeben ist) auch für unter 12 Jährige geeignet ist, denn man merkt deutlich, zumindest im ersten abschnitt, das der Stoff aus einem Kinderbuch stammt. Ein Problem stellt das für Ü 12 laut meiner Meinung nicht dar.
    Um aus dem Buch drei Filme zubekommen wird alles sehr Detail genau und gestreckt erzählt außerdem wurden noch einige Szenen zum Film hinzugefügt die im Buch nicht vorkommen. Langweilig wird einem allerdings nicht. Denn der Film ist so grandios wie Kino sein kann und vollgestopft mit atemberaubenden Aufnahmen,wie man sie von Peter Jackson kennt. Der Anfang des Films ist zwar ein wenig langwierig jedoch verschwindet dieses Gefühl.
    Fazit: ein rundum gelungener Film der jedoch nicht an Herr der Ringe herankommt. Von mir gibt es auf Grund des vorhandenen Potenzials welches der Film hat nur 3 1/2 von 5 möglichen Punkten. Ich Wünsche aufjedem Fall jedem viel Spaß.

  177. sepp_34 1725 days ago

    Der Hobbit: Eine Unerwartete Reise
    Inhalt des Filmes
    Bilbo Beutlin (Martin Freeman) muss unversehens an einer epischen Mission teilnehmen: Es gilt, das Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug (Benedict Cumberbatch) unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf der Graue (Ian McKellen) bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild (Richard Armitage).

    Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Goblins und Orks, tödlichen Wargen und gigantischen Spinnen, Pelzwechslern und Zauberern nur so wimmelt. Ihr Ziel liegt zwar in den östlichen Wüsten des Einsamen Berges, doch zunächst müssen sie aus den Goblin-Tunneln entkommen, wo Bilbo jenem Wesen begegnet, das sein Leben nachhaltig beeinflussen wird: Gollum (Andy Serkis).

    Hier, allein mit Gollum am Ufer eines unterirdischen Sees, lernt der bescheidene Bilbo Beutlin nicht nur abgrundtiefe Bosheit, sondern auch Mut auf eine Art kennen, die sogar ihn überrascht.

    Und er kommt in den Besitz von Gollums Ring, den dieser „mein Schatz“ nennt und der über unerwartete, nützliche Kräfte verfügt. Ein einfacher goldener Ring, der untrennbar mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch davon kann Bilbo noch nichts ahnen…

    Kritik
    Von dem Film der Hobbit wird einiges erwartet,denn es ist der selbe Regisseur wie bei der Herr der Ringe. Vorneweg muss man sagen dass der Hobbit ein Kinderbuch ist und nicht wie Herr der Ringe ein Buch für junge Erwachsene und Erwachsene. So stellt sich die frage „für jede Altersgruppe?“ oder ist der Film „nur für Junggebliebene gedacht?“. Auch andere Fragen stellen sich bekommt man aus einem nicht einmal 400 Seiten umfassenden Buch einen drei teiligen Epos, wie Herr der Ringe, hin ohne Abstriche bei der Spannung vorzunehmen? Eine weitere Frage ist wie wird das 3D sein?
    Kommen wir zur ersten Frage. Der Hobbit ist eine Fantasy Film der eigentlich (eigentlich deswegen da der Film ab 12 Freigegeben ist) auch für unter 12 Jährige geeignet ist, denn man merkt deutlich, zumindest im ersten abschnitt, das der Stoff aus einem Kinderbuch stammt. Ein Problem stellt das für Ü 12 laut meiner Meinung nicht dar.
    Um aus dem Buch drei Filme zubekommen wird alles sehr Detail genau und gestreckt erzählt außerdem wurden noch einige Szenen zum Film hinzugefügt die im Buch nicht vorkommen. Langweilig wird einem allerdings nicht. Denn der Film ist so grandios wie Kino sein kann und vollgestopft mit atemberaubenden Aufnahmen,wie man sie von Peter Jackson kennt. Der Anfang des Films ist zwar ein wenig langwierig jedoch verschwindet dieses Gefühl.
    Fazit: ein rundum gelungener Film der jedoch nicht an Herr der Ringe herankommt. Von mir gibt es auf Grund des vorhandenen Potenzials welches der Film hat nur 3 1/2 von 5 möglichen Punkten. Ich Wünsche aufjedem Fall jedem viel Spaß.

  178. moon202 1722 days ago

    3096 TAGE (NATASCHA KAMPUSCH)

    die zehn- jährige Natascha Kampusch wird am 2.März 1998 von einem psychisch kranken mann entführt, der es schafte sie 8 Jahre gefangen zuhalten.Sie wird in einem kleinen Kelller in seinem Haus gefangenn gehalten und darf nach einiger zeit auch hoch kommen aber sie darf nichts anfassen und nicht weinen weil das sein haus dreckig macht behauptet er. dieser Drama ist ab 16 und das ist auch gut so ich selber war ja in dem Film und ich sag euch erlich das ist schwer zu verarbeiten !!!!!!! Auf keinen fall unter 14 anschauen aber es lohnt sie rein zugehen besonders ins Utopolis Coburg!!

  179. moon202 1722 days ago

    3096 TAGE (NATASCHA KAMPUSCH)

    die zehn- jährige Natascha Kampusch wird am 2.März 1998 von einem psychisch kranken mann entführt, der es schafte sie 8 Jahre gefangen zuhalten.Sie wird in einem kleinen Kelller in seinem Haus gefangenn gehalten und darf nach einiger zeit auch hoch kommen aber sie darf nichts anfassen und nicht weinen weil das sein haus dreckig macht behauptet er. dieser Drama ist ab 16 und das ist auch gut so ich selber war ja in dem Film und ich sag euch erlich das ist schwer zu verarbeiten !!!!!!! Auf keinen fall unter 14 anschauen aber es lohnt sie rein zugehen besonders ins Utopolis Coburg!!

  180. hippy 1720 days ago

    Stirb langsam 5
    In diesem 5.Teil zeigt sich bereits in der Spiellänge,dass John Mc.Lane diesmal nur sage und schreibe 97 min Zeit hat langsam zu sterben.Dies hat zur Folge,dass die Story meiner Meinung nach kaum noch etwas mit der ursprünglichen Stirb Langsam Story-Line zu tun hat und auch gehörig auf der Strecke bleibt.Die Actionszenen sind zwar gut gelungen,aber die Story bleibt reichlich auf der Strecke.Man könnte einfach die Schauspieler mit x-beliebigen austauschen und man würde es kaum merken.Die Story fängt in Moskau an endet in Tschernobyl mit einer gewaltigen Explosion und das reparierte Vater-Sohn Verhältnis welches zu Beginn zwischen John Mc Lane und seinem Sohn noch recht desaströs ist.Da sich aber beide in recht beschränkter Spielfilmzeit mit Terrosristen mehrere Duelle liefern, gerät dieses schon bald in Vergessenheit. Für Leute, die es nur krachen sehen wollen ist „Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ ein Schmankerl.
    Für Oldschool-Fans ein Schlag ins Gesicht. Kurz zusammen gefasst: 92 Mio Dollar in den Sand gesetzt.Bleibt zu hoffen,dass der 6.Teil wie von Bruce Willis bereits angekündigt John Mc Lane wieder etwas mehr Zeit gibt langsam zu sterben und dieser Reihe doch noch einen versöhnlichen Abschluß gibt.

  181. hippy 1720 days ago

    Stirb langsam 5
    In diesem 5.Teil zeigt sich bereits in der Spiellänge,dass John Mc.Lane diesmal nur sage und schreibe 97 min Zeit hat langsam zu sterben.Dies hat zur Folge,dass die Story meiner Meinung nach kaum noch etwas mit der ursprünglichen Stirb Langsam Story-Line zu tun hat und auch gehörig auf der Strecke bleibt.Die Actionszenen sind zwar gut gelungen,aber die Story bleibt reichlich auf der Strecke.Man könnte einfach die Schauspieler mit x-beliebigen austauschen und man würde es kaum merken.Die Story fängt in Moskau an endet in Tschernobyl mit einer gewaltigen Explosion und das reparierte Vater-Sohn Verhältnis welches zu Beginn zwischen John Mc Lane und seinem Sohn noch recht desaströs ist.Da sich aber beide in recht beschränkter Spielfilmzeit mit Terrosristen mehrere Duelle liefern, gerät dieses schon bald in Vergessenheit. Für Leute, die es nur krachen sehen wollen ist „Stirb Langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ ein Schmankerl.
    Für Oldschool-Fans ein Schlag ins Gesicht. Kurz zusammen gefasst: 92 Mio Dollar in den Sand gesetzt.Bleibt zu hoffen,dass der 6.Teil wie von Bruce Willis bereits angekündigt John Mc Lane wieder etwas mehr Zeit gibt langsam zu sterben und dieser Reihe doch noch einen versöhnlichen Abschluß gibt.

  182. Kängaru 1706 days ago

    Hallo leute,
    Rubinrot: In dem film geht es darum dass, gwendolyn das Zeitreisegen, dass eigentlich ihre cousine haben sollte geerbt hat und dadurch von einem moment auf den anderen in der Vergangenheit ist. Nun muss sie völlig unvorbereitet mit gideon einem scheinbar ziemlich hochnäßigen jungen, der ebenfalls das zeitreisegen geerbt hat eine mission für die loge des St. germain volenden und hierbei merkt sie dass gideon in wahrheit gar nicht so schlimm ist und dass die absichten der loge vielleicht auch gar nicht so vorteilhaft sind.

    Ich fand den Film unglaublich, nicht nur, dass man an der ein oder anderen stelle Coburg erkennnt sondern auch weil er mit liebe gemacht wurde und einfach sehr schön ist. Für alle die das buch kennen der Film ist anders als das buch aber trotzdem genauso schön

    Lg Kängaru 😉

  183. Kängaru 1706 days ago

    Hallo leute,
    Rubinrot: In dem film geht es darum dass, gwendolyn das Zeitreisegen, dass eigentlich ihre cousine haben sollte geerbt hat und dadurch von einem moment auf den anderen in der Vergangenheit ist. Nun muss sie völlig unvorbereitet mit gideon einem scheinbar ziemlich hochnäßigen jungen, der ebenfalls das zeitreisegen geerbt hat eine mission für die loge des St. germain volenden und hierbei merkt sie dass gideon in wahrheit gar nicht so schlimm ist und dass die absichten der loge vielleicht auch gar nicht so vorteilhaft sind.

    Ich fand den Film unglaublich, nicht nur, dass man an der ein oder anderen stelle Coburg erkennnt sondern auch weil er mit liebe gemacht wurde und einfach sehr schön ist. Für alle die das buch kennen der Film ist anders als das buch aber trotzdem genauso schön

    Lg Kängaru 😉

  184. Dominikus 1702 days ago

    Croods ein Film für die ganze Familie

    Dank des umsichtigen und konservativen Familienoberhauptes Grug gehört die Familie Crood zu den letzten Überlebenden ihrer Spezies während der prähistorischen Ära. Doch große Veränderungen kommen auf die Steinzeitfamilie zu, denn die bebende Erde verändert sich und ihre heimische Höhle stürzt ein. Sie müssen ihr sicheres Gefilde verlassen und auf die Suche nach einem neuen Heim gehen, wobei sie in wilde Abenteuer geraten und an den außergewöhnlichsten Orten atemberaubende Pflanzen und Tiere zu sehen bekommen. Doch glücklicherweise macht Grugs neugierige Tochter Eep die Bekanntschaft des nomadisierenden Heranwachsenden Guy, der den Croods mit seinen kreativen Ideen bei der Suche nach einer neuen Heimat behilflich ist. Guys originelle Visionen von der Zukunft stören den an der Vergangenheit orientierten Grug, doch allmählich erkennen die Croods, dass der Verlust des Altbewährten einen spannenden Neuanfang in sich trägt.

  185. Dominikus 1702 days ago

    Croods ein Film für die ganze Familie

    Dank des umsichtigen und konservativen Familienoberhauptes Grug gehört die Familie Crood zu den letzten Überlebenden ihrer Spezies während der prähistorischen Ära. Doch große Veränderungen kommen auf die Steinzeitfamilie zu, denn die bebende Erde verändert sich und ihre heimische Höhle stürzt ein. Sie müssen ihr sicheres Gefilde verlassen und auf die Suche nach einem neuen Heim gehen, wobei sie in wilde Abenteuer geraten und an den außergewöhnlichsten Orten atemberaubende Pflanzen und Tiere zu sehen bekommen. Doch glücklicherweise macht Grugs neugierige Tochter Eep die Bekanntschaft des nomadisierenden Heranwachsenden Guy, der den Croods mit seinen kreativen Ideen bei der Suche nach einer neuen Heimat behilflich ist. Guys originelle Visionen von der Zukunft stören den an der Vergangenheit orientierten Grug, doch allmählich erkennen die Croods, dass der Verlust des Altbewährten einen spannenden Neuanfang in sich trägt.

  186. Angela 1702 days ago

    Ostwind / ein reiner Mädchenfilm

    Die Story: Teenagerin Mika (Hanna Binke) ist in der Schule sitzen geblieben und wird von ihren Eltern als sogenannte Strafmaßnahme auf das Pferdegestüt ihrer strengen Großmutter geschickt, um dort die Ferien durchzulernen. Aber nix da, statt über Büchern zu grübeln und zu pauken, schließt das rothaarige Mädchen kurzerhand Freundschaft mit dem Stallburschen Sam (Marvin Linke). Der hat seine liebe Mühe, den wilden Hengst „Ostwind“ zu zügeln, der sich partout nicht reiten lassen will. Es kommt, wie es kommen muss: Das forsche Temperament des Gauls lässt sich von Mika beruhigen, die ihre verborgenen Künste als Pferdeflüsterin unter Beweis stellt.

    „Ostwind“ ist, na klar, ein reiner Mädchenfilm, der die Sehnsüchte und Gefühlswelten von pubertierenden Teenagerinnen mit Pferdetick vor atmosphärischer und sonnendurchfluteter Kulisse, den Wälder Nordhessens, einfängt und mit schönsten Schauwerten präsentiert. Die eigentlichen Themen des Films sind jedoch mit Metaphorik überladen: Das scheinbar nonkonforme Mädchen und das wilde Biest, die nur in der gegenseitigen Zähmung zur inneren Ruhe finden, hätte Katja von Garnier gerne einen Tick subtiler erzählen können. Stattdessen untermalt sie ihre Bilder mit radiotauglichem Poprock, den man in ähnlicher Form auch aus „Bandits“ kennt und zeigt ihre Heldin als stereotype Rebellin, die erst in der Natur (und auf einem Pferd) über sich hinauswachsen kann. Auch die Konflikte und Charakterzeichnungen sind allzu vorhersehbar, die „Ostwind“ in etwa die ähnliche Halbwertszeit eines Pferdecomics à la „Wendy“ geben.

  187. Angela 1702 days ago

    Ostwind / ein reiner Mädchenfilm

    Die Story: Teenagerin Mika (Hanna Binke) ist in der Schule sitzen geblieben und wird von ihren Eltern als sogenannte Strafmaßnahme auf das Pferdegestüt ihrer strengen Großmutter geschickt, um dort die Ferien durchzulernen. Aber nix da, statt über Büchern zu grübeln und zu pauken, schließt das rothaarige Mädchen kurzerhand Freundschaft mit dem Stallburschen Sam (Marvin Linke). Der hat seine liebe Mühe, den wilden Hengst „Ostwind“ zu zügeln, der sich partout nicht reiten lassen will. Es kommt, wie es kommen muss: Das forsche Temperament des Gauls lässt sich von Mika beruhigen, die ihre verborgenen Künste als Pferdeflüsterin unter Beweis stellt.

    „Ostwind“ ist, na klar, ein reiner Mädchenfilm, der die Sehnsüchte und Gefühlswelten von pubertierenden Teenagerinnen mit Pferdetick vor atmosphärischer und sonnendurchfluteter Kulisse, den Wälder Nordhessens, einfängt und mit schönsten Schauwerten präsentiert. Die eigentlichen Themen des Films sind jedoch mit Metaphorik überladen: Das scheinbar nonkonforme Mädchen und das wilde Biest, die nur in der gegenseitigen Zähmung zur inneren Ruhe finden, hätte Katja von Garnier gerne einen Tick subtiler erzählen können. Stattdessen untermalt sie ihre Bilder mit radiotauglichem Poprock, den man in ähnlicher Form auch aus „Bandits“ kennt und zeigt ihre Heldin als stereotype Rebellin, die erst in der Natur (und auf einem Pferd) über sich hinauswachsen kann. Auch die Konflikte und Charakterzeichnungen sind allzu vorhersehbar, die „Ostwind“ in etwa die ähnliche Halbwertszeit eines Pferdecomics à la „Wendy“ geben.

  188. Inar118 1701 days ago

    Hänsel und Gretel – Hexenjäger

    Jeder kennt die Geschichte: Hänsel und Gretel knuspern am Häuschen, flambieren die Hex’; doch kehren sie aber nicht wieder zurück zur Familie, denn Vater und Mutter wurden derweil gelyncht.

    Aus den beiden werden Kopfgeldjäger, denn wer als Kind das Böse überwunden hat, der kann damit als Erwachsener auch Geld verdienen. Das ist die neue Moral von der alten Geschicht’: Das Märchen wird Nadelwaldwestern mit bösem Sheriff und Fachwerkschocker mit gruftigen Vamps.

    Nun kennt man die Geschehnisse vor und nach dem Märchen.
    Unkompliziert, geradlinig und mit Witzwucht schlägt Tommy Wirkola eine Schneise der Verwüstung durch den deutschen Märchenwald. Am Anfang des Grimm-Jahres 2013 ist das keine schlechte Nachricht: Mit Jacob und Wilhelm kann man nach 200 Jahren Hausmärchen noch ausgezeichnet Schabernack treiben.

    Bester Satz aus dem Film: Hänsel – „Egal was auch immer passieren wird: Don´t eat the f*cking candy!“

    Ab 16 Jahren in 3D.

  189. Inar118 1701 days ago

    Hänsel und Gretel – Hexenjäger

    Jeder kennt die Geschichte: Hänsel und Gretel knuspern am Häuschen, flambieren die Hex’; doch kehren sie aber nicht wieder zurück zur Familie, denn Vater und Mutter wurden derweil gelyncht.

    Aus den beiden werden Kopfgeldjäger, denn wer als Kind das Böse überwunden hat, der kann damit als Erwachsener auch Geld verdienen. Das ist die neue Moral von der alten Geschicht’: Das Märchen wird Nadelwaldwestern mit bösem Sheriff und Fachwerkschocker mit gruftigen Vamps.

    Nun kennt man die Geschehnisse vor und nach dem Märchen.
    Unkompliziert, geradlinig und mit Witzwucht schlägt Tommy Wirkola eine Schneise der Verwüstung durch den deutschen Märchenwald. Am Anfang des Grimm-Jahres 2013 ist das keine schlechte Nachricht: Mit Jacob und Wilhelm kann man nach 200 Jahren Hausmärchen noch ausgezeichnet Schabernack treiben.

    Bester Satz aus dem Film: Hänsel – „Egal was auch immer passieren wird: Don´t eat the f*cking candy!“

    Ab 16 Jahren in 3D.

  190. Inar118 1701 days ago

    Hänsel und Gretel – Hexenjäger

    Jeder kennt die Geschichte: Hänsel und Gretel knuspern am Häuschen, flambieren die Hex’; doch kehren sie aber nicht wieder zurück zur Familie, denn Vater und Mutter wurden derweil gelyncht.

    Aus den beiden werden Kopfgeldjäger, denn wer als Kind das Böse überwunden hat, der kann damit als Erwachsener auch Geld verdienen. Das ist die neue Moral von der alten Geschicht’: Das Märchen wird Nadelwaldwestern mit bösem Sheriff und Fachwerkschocker mit gruftigen Vamps.

    Nun kennt man die Geschehnisse vor und nach dem Märchen, blutiger als erwartet.
    Unkompliziert, geradlinig und mit Witzwucht schlägt Tommy Wirkola eine Schneise der Verwüstung durch den deutschen Märchenwald. Am Anfang des Grimm-Jahres 2013 ist das keine schlechte Nachricht: Mit Jacob und Wilhelm kann man nach 200 Jahren Hausmärchen noch ausgezeichnet Schabernack treiben.

    Bester Satz aus dem Film: Hänsel – „Egal was auch immer passieren wird: Don´t eat the f*cking candy!“

  191. Inar118 1701 days ago

    Hänsel und Gretel – Hexenjäger

    Jeder kennt die Geschichte: Hänsel und Gretel knuspern am Häuschen, flambieren die Hex’; doch kehren sie aber nicht wieder zurück zur Familie, denn Vater und Mutter wurden derweil gelyncht.

    Aus den beiden werden Kopfgeldjäger, denn wer als Kind das Böse überwunden hat, der kann damit als Erwachsener auch Geld verdienen. Das ist die neue Moral von der alten Geschicht’: Das Märchen wird Nadelwaldwestern mit bösem Sheriff und Fachwerkschocker mit gruftigen Vamps.

    Nun kennt man die Geschehnisse vor und nach dem Märchen, blutiger als erwartet.
    Unkompliziert, geradlinig und mit Witzwucht schlägt Tommy Wirkola eine Schneise der Verwüstung durch den deutschen Märchenwald. Am Anfang des Grimm-Jahres 2013 ist das keine schlechte Nachricht: Mit Jacob und Wilhelm kann man nach 200 Jahren Hausmärchen noch ausgezeichnet Schabernack treiben.

    Bester Satz aus dem Film: Hänsel – „Egal was auch immer passieren wird: Don´t eat the f*cking candy!“

  192. hippy 1700 days ago

    Sammys Abendteuer 2

    Es zeigt eine tolle Geschichte wo Sammy und sein Freund Ray als Großeltern sich liebevoll um Ihre Enkel sorgen.
    Sammy und Ray werden samt 2 Enkelkinder gefangen genommen. Die kleinen schaffen es sich zu verstecken so das nur Sammy und Ray gefangen genommen werden und so im großen Aquarium landen. Hier befinden sie sich unter vielen Ihresgleicghen. Sie versuchen aus dem Aquarium auszubrechen. Da Ihnen dies jedoch nicht gelingt kommen die Enkel zur Hilfe und befreien Ihre Opas!!!!.
    Abschließend sei gesagt es ist eine tolle Geschichte mit genauso tollen 3-D Effekten. Kann ich jedem 3-D Liebhaber nur empfehlen.

  193. hippy 1700 days ago

    Sammys Abendteuer 2

    Es zeigt eine tolle Geschichte wo Sammy und sein Freund Ray als Großeltern sich liebevoll um Ihre Enkel sorgen.
    Sammy und Ray werden samt 2 Enkelkinder gefangen genommen. Die kleinen schaffen es sich zu verstecken so das nur Sammy und Ray gefangen genommen werden und so im großen Aquarium landen. Hier befinden sie sich unter vielen Ihresgleicghen. Sie versuchen aus dem Aquarium auszubrechen. Da Ihnen dies jedoch nicht gelingt kommen die Enkel zur Hilfe und befreien Ihre Opas!!!!.
    Abschließend sei gesagt es ist eine tolle Geschichte mit genauso tollen 3-D Effekten. Kann ich jedem 3-D Liebhaber nur empfehlen.

  194. thommy 1700 days ago

    Croods

    Ein wirklich toller Film für Groß und Klein.

    Ein übervorsichtiger Urmensch-Vater will seine Familie aber vor allem seine Tochter vor den Gefahren des Lebens beschützen und sieht die ganze Family am liebsten in der Höhle. Doch seine Tochter begibt sich auf Abwegen und verlässt unerlaubt die Höhle und trifft auf Ray. Dieser sagt Ihr einige Veränderungen im Urreich vorher. Als diese alle eintreffen begeben sich die Familie und Ray zusammen auf ein Abendteuer. Viele tolle bute Welten und Tiere stellen sich Ihnen in den Weg bis zum erreichen der Sonne.

    Toller Film mit super 3-D Effekten. 🙂 Die Lachmuskeln kommen auch nicht zu kurz.

    Nichts wie ansehen lautet das Motto!!!!!

  195. thommy 1700 days ago

    Croods

    Ein wirklich toller Film für Groß und Klein.

    Ein übervorsichtiger Urmensch-Vater will seine Familie aber vor allem seine Tochter vor den Gefahren des Lebens beschützen und sieht die ganze Family am liebsten in der Höhle. Doch seine Tochter begibt sich auf Abwegen und verlässt unerlaubt die Höhle und trifft auf Ray. Dieser sagt Ihr einige Veränderungen im Urreich vorher. Als diese alle eintreffen begeben sich die Familie und Ray zusammen auf ein Abendteuer. Viele tolle bute Welten und Tiere stellen sich Ihnen in den Weg bis zum erreichen der Sonne.

    Toller Film mit super 3-D Effekten. 🙂 Die Lachmuskeln kommen auch nicht zu kurz.

    Nichts wie ansehen lautet das Motto!!!!!

  196. Kängaru 1691 days ago

    SAVE HEAVEN
    Es geht darum das Katie sich auf der flucht vor der Polizei in einem kleinen örtchen namens Southport niederlässt, dort kauft sie sich ein Haus abseits des Örtchens und trotz ihrer vorsätze sich nicht mit niemandem anzufreunden, doch als sie in einem Laden auf Alex einem verwitwendem Vater zweier Kinder begegnet verwirft sie alle vorsätze Hals über Kopf.

    Ein wunderebarer Film der sowohl spannend als auch witzig und romantisch aber auch teilweise traurig und somit ist der Film in allen bereichen vertreten. Auch wenn ich sagen würde das es eher ein Mädchenfilm ist glaube ich trotzdem, dass es auch dem ein oder anderen Jungen gefällt 😉

    Lg Känguru

  197. Kängaru 1691 days ago

    SAVE HEAVEN
    Es geht darum das Katie sich auf der flucht vor der Polizei in einem kleinen örtchen namens Southport niederlässt, dort kauft sie sich ein Haus abseits des Örtchens und trotz ihrer vorsätze sich nicht mit niemandem anzufreunden, doch als sie in einem Laden auf Alex einem verwitwendem Vater zweier Kinder begegnet verwirft sie alle vorsätze Hals über Kopf.

    Ein wunderebarer Film der sowohl spannend als auch witzig und romantisch aber auch teilweise traurig und somit ist der Film in allen bereichen vertreten. Auch wenn ich sagen würde das es eher ein Mädchenfilm ist glaube ich trotzdem, dass es auch dem ein oder anderen Jungen gefällt 😉

    Lg Känguru

  198. knuti 1685 days ago

    Wer den ersten Teil der Reihe nicht gesehen hat sollte sich überlegen,ob er diesen Teil anschaut. Ohne Wissen des ersten Teils ist es nur schwer möglich, die Protagonisten zu verstehen.Man verliert den Überblick,wer gut und wer böse ist.Die Geschichte ist zum Teil verwirrend und man hat Mühe,sich in die Lage mit hinein zu versetzen.Wer den ersten Teil bereits angeschaut hat wird sich wundern,den die eigentlichen Schauspieler des ersten Teils sind nur kurz zu sehehn und das Team ist komplett neu aufgestellt.Die 3d Effekte des Films können sich echt sehen lassen.Allerdings sitzt der Prozudent hier weniger auf die technischen Gadgets wie im ersten Teil,sondern mehr auf düstere Action.Der Film ist sicherlich für die Fans ein Muß und diejenigen,die wissen wollen was aus Commander Cobra wird auch.Bleibt nur zu hoffen,dass der dritte Teil nicht so lange auf sich warten läßt wie dieser hier und das Gute über das Böse siegt.

  199. knuti 1685 days ago

    Wer den ersten Teil der Reihe nicht gesehen hat sollte sich überlegen,ob er diesen Teil anschaut. Ohne Wissen des ersten Teils ist es nur schwer möglich, die Protagonisten zu verstehen.Man verliert den Überblick,wer gut und wer böse ist.Die Geschichte ist zum Teil verwirrend und man hat Mühe,sich in die Lage mit hinein zu versetzen.Wer den ersten Teil bereits angeschaut hat wird sich wundern,den die eigentlichen Schauspieler des ersten Teils sind nur kurz zu sehehn und das Team ist komplett neu aufgestellt.Die 3d Effekte des Films können sich echt sehen lassen.Allerdings sitzt der Prozudent hier weniger auf die technischen Gadgets wie im ersten Teil,sondern mehr auf düstere Action.Der Film ist sicherlich für die Fans ein Muß und diejenigen,die wissen wollen was aus Commander Cobra wird auch.Bleibt nur zu hoffen,dass der dritte Teil nicht so lange auf sich warten läßt wie dieser hier und das Gute über das Böse siegt.

  200. Steffi 1683 days ago

    Oblivion

    Es ist das Jahr 2077. Die Welt ist fast menschenleer und unbewohnbar: Nachdem die Erde vor 60 Jahren von Aliens, sog. „Plünderern“, angegriffen und der Mond zerstört wurde, sind nun jegliche Landschaften und Städte dem Erdboden gleich gemacht. Die Menschheit zieht sich ins Weltall zurück und versucht nun noch letzte Ressourcen der Erde für sich zu sichern. Dafür sind Jack (Tom Cruise) und seine Kollegin Victoria als einzige noch dort. Sie sind für die Wartung von Drohnen, die die überlebenden „Plünderer“ auslöschen sollen, verantwortlich.
    Doch der Arbeitsalltag wird bald in seiner Routine gestört, als eine Raumkapsel abstürzt und Jack die überlebende Julia (Olga Kurylenko) glaubt wieder zu erkennen. Auch die Tatsache, dass die Erde anscheinend doch nicht so menschenverlassen ist, lässt Jack immer mehr an seiner Arbeit und Mission zweifeln. Die Suche nach der Wahrheit bietet ein spannendes und unerwartetes Abenteuer.

    Die Idee des Films ist sehr gut umgesetzt. Special Effects muss man natürlich nicht suchen.
    Tom Cruise glänzt in der Hauptrolle und bringt viel Menschlichkeit in diese menschenleere Umgebung im Film. Es macht wirklich Spaß den Film zu schauen und es ist interessant ehemalige Sehenswürdigkeiten in Schutt und Asche zu sehen.

    Der Film ist wirklich sehenswert und das nicht nur wegen Tom Cruise!
    Lediglich zum Ende sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden und dafür gilt: Ab ins Kino!

    MfG Steffi

  201. Steffi 1683 days ago

    Oblivion

    Es ist das Jahr 2077. Die Welt ist fast menschenleer und unbewohnbar: Nachdem die Erde vor 60 Jahren von Aliens, sog. „Plünderern“, angegriffen und der Mond zerstört wurde, sind nun jegliche Landschaften und Städte dem Erdboden gleich gemacht. Die Menschheit zieht sich ins Weltall zurück und versucht nun noch letzte Ressourcen der Erde für sich zu sichern. Dafür sind Jack (Tom Cruise) und seine Kollegin Victoria als einzige noch dort. Sie sind für die Wartung von Drohnen, die die überlebenden „Plünderer“ auslöschen sollen, verantwortlich.
    Doch der Arbeitsalltag wird bald in seiner Routine gestört, als eine Raumkapsel abstürzt und Jack die überlebende Julia (Olga Kurylenko) glaubt wieder zu erkennen. Auch die Tatsache, dass die Erde anscheinend doch nicht so menschenverlassen ist, lässt Jack immer mehr an seiner Arbeit und Mission zweifeln. Die Suche nach der Wahrheit bietet ein spannendes und unerwartetes Abenteuer.

    Die Idee des Films ist sehr gut umgesetzt. Special Effects muss man natürlich nicht suchen.
    Tom Cruise glänzt in der Hauptrolle und bringt viel Menschlichkeit in diese menschenleere Umgebung im Film. Es macht wirklich Spaß den Film zu schauen und es ist interessant ehemalige Sehenswürdigkeiten in Schutt und Asche zu sehen.

    Der Film ist wirklich sehenswert und das nicht nur wegen Tom Cruise!
    Lediglich zum Ende sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden und dafür gilt: Ab ins Kino!

    MfG Steffi

  202. knuti 1679 days ago

    G.I-Joe

    Wer den ersten Teil nicht gesehen hat,der sollte sich überlegen ob er das nicht vorher nachholt.In dem 2.Teil wird es nämlich etwas schwierig für Nichtwissinde gute von bösen zu unterscheiden.Wer den ersten kennt wird auch überrascht sein,dass die Protagonisten fast gänzlich ausgetauscht wurden.Der 2.Teil brilliert in einigen guten 3D Sequenzen.Man hat sich hier auch echt die Mühe für Details an Special-Effects gemacht.Jedoch spart man diesmal eher an technischen Gadgets und legt den Schwerpunkt mehr auf düstere Action.Bleibt zu hoffen,dass der dritte Teil nicht wieder mit einem neuen Cast daherkommt und die Geschichte um Commander Cobra ein gutes Ende nimmt.

  203. knuti 1679 days ago

    G.I-Joe

    Wer den ersten Teil nicht gesehen hat,der sollte sich überlegen ob er das nicht vorher nachholt.In dem 2.Teil wird es nämlich etwas schwierig für Nichtwissinde gute von bösen zu unterscheiden.Wer den ersten kennt wird auch überrascht sein,dass die Protagonisten fast gänzlich ausgetauscht wurden.Der 2.Teil brilliert in einigen guten 3D Sequenzen.Man hat sich hier auch echt die Mühe für Details an Special-Effects gemacht.Jedoch spart man diesmal eher an technischen Gadgets und legt den Schwerpunkt mehr auf düstere Action.Bleibt zu hoffen,dass der dritte Teil nicht wieder mit einem neuen Cast daherkommt und die Geschichte um Commander Cobra ein gutes Ende nimmt.

  204. Inar118 1677 days ago

    Rubinrot

    Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften.

    Ohne vorher das Buch gelesen zu haben war der Film recht gut und an manchen Stellen sehr vorhersebar. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich als Coburgerin natürlich die Drehorte in der Vestestadt kenne. Demnach war es für mich verwunderlich das unsere Ehrenburg plötzlich in England stehen soll und sehr unangewohnt. Trotz dieses kleinen Mankos war Rubinrot sehenswert.

  205. Inar118 1677 days ago

    Rubinrot

    Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein Geheimnis: Ein Zeitreise-Gen wird in der Sippe weitervererbt, wobei nicht jedes Familienmitglied damit gesegnet ist. Da die Angehörigen annehmen, dass Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) das Gen in sich trägt, dreht sich innerhalb der Familie alles nur um sie. Eines Tages findet sich jedoch Gwendolyn urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder und ihr wird klar, dass sie es ist, der das Gen weitervererbt wurde und sie nun durch die Zeit reisen kann, nicht Charlotte. Auch wenn Gwendolyn davon nicht begeistert ist, macht sie sich mit Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) auf, das Geheimnis ihrer Familiengeschichte und die Mysterien um den sagenumwobenen roten Rubin zu lüften.

    Ohne vorher das Buch gelesen zu haben war der Film recht gut und an manchen Stellen sehr vorhersebar. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich als Coburgerin natürlich die Drehorte in der Vestestadt kenne. Demnach war es für mich verwunderlich das unsere Ehrenburg plötzlich in England stehen soll und sehr unangewohnt. Trotz dieses kleinen Mankos war Rubinrot sehenswert.

  206. *1234* 1676 days ago

    Hi Leute,
    Ich war in Safe Heaven und kann nur gutes darüber sagen. Es geht darum das Katie eine junge attraktive Frau sich vor der Polizei in einen Bus nach Atlanta rettet. Sie verliebt sich in ein kleines Örtchen namens Southwark das eigentlich nur einem kleinen Busstop dienen sollte. Kurzerhand beschloss sie zu bleiben. Sie nahm sich allerdings vor niemandem etwas über ihre Vergangenheit zu erzählen. In einem kleinen Lädchen im Orts inneren lernte sie Alex einen verwittwenden Vater zweier Kinder kennen seine Tochter Lexi mochte Katie seit dem ersten Moment und auch Alex schien sich für Katie zu interessieren, doch sie reagierte abweisend auf seine Annäherungsversuche. Katie kaufte sich nachdem sie einige Nächte unter einem Steg oder irgendwo unter freiem Himmel geschlafen hatte ein kleines Häuschen in einem Wäldchen etwas abseits des Ortes. Die Nachbarin Jo versucht auch eine Freundschaft mit Katie aufzubauen und siehe da nach einer Weile wird Katie weicher und unterhält sich mit ihr wenn sie sie sieht und auch zu Alex wird sie netter und auf einmal merkt sie, dass es vielleicht nicht nur die Sehnsucht nach Freunden war die sie netter werden lies, denn sie spürte, dass zwischen ihr und Alex etwas ganz besonderes ist. Dennoch darf sie nicht vergessen was in ihrer Vergangenheit passiert war.

    Ich fand den Film einfach atemberaubend denn es war eine Mischung aus Krimi und Romanze. Die Geschichte ist traurig, spannend, witzig und wunderschön zugleich. Es gibt wunderschöne Naturaufnahmen, da es am Meer spielt und es ein traumhaftes Dörfchen ist. Meinen Respekt an alle die an diesem Film beteiligt waren.

    MfG *1234*

  207. *1234* 1676 days ago

    Hi Leute,
    Ich war in Safe Heaven und kann nur gutes darüber sagen. Es geht darum das Katie eine junge attraktive Frau sich vor der Polizei in einen Bus nach Atlanta rettet. Sie verliebt sich in ein kleines Örtchen namens Southwark das eigentlich nur einem kleinen Busstop dienen sollte. Kurzerhand beschloss sie zu bleiben. Sie nahm sich allerdings vor niemandem etwas über ihre Vergangenheit zu erzählen. In einem kleinen Lädchen im Orts inneren lernte sie Alex einen verwittwenden Vater zweier Kinder kennen seine Tochter Lexi mochte Katie seit dem ersten Moment und auch Alex schien sich für Katie zu interessieren, doch sie reagierte abweisend auf seine Annäherungsversuche. Katie kaufte sich nachdem sie einige Nächte unter einem Steg oder irgendwo unter freiem Himmel geschlafen hatte ein kleines Häuschen in einem Wäldchen etwas abseits des Ortes. Die Nachbarin Jo versucht auch eine Freundschaft mit Katie aufzubauen und siehe da nach einer Weile wird Katie weicher und unterhält sich mit ihr wenn sie sie sieht und auch zu Alex wird sie netter und auf einmal merkt sie, dass es vielleicht nicht nur die Sehnsucht nach Freunden war die sie netter werden lies, denn sie spürte, dass zwischen ihr und Alex etwas ganz besonderes ist. Dennoch darf sie nicht vergessen was in ihrer Vergangenheit passiert war.

    Ich fand den Film einfach atemberaubend denn es war eine Mischung aus Krimi und Romanze. Die Geschichte ist traurig, spannend, witzig und wunderschön zugleich. Es gibt wunderschöne Naturaufnahmen, da es am Meer spielt und es ein traumhaftes Dörfchen ist. Meinen Respekt an alle die an diesem Film beteiligt waren.

    MfG *1234*

  208. Känguru 1666 days ago

    Hi,
    Ich war in dem Film „Voll Abgezockt“:
    Beschreibung:
    Buchhalter Sandy fällt aus allen Wolken, als urplötzlich seine Konten gesperrt werden und er kurz darauf verhaftet wird. Auf der Wache stellt sich heraus, dass der Haftbefehl tatsächlich einer Frau in Florida gilt, die sich seine Identität angeeignet hat. Natürlich hat die Betrügerin zunächst nicht die geringsten Absichten, mit dem gutmütigen Weichei Sandy zu kooperieren. Doch der erweist sich als das geringste Übel, als zwei wütende Auftragskiller und ein ungehaltener Kautionsagent aufkreuzen.

    Der Film ist sehr lustig und mit ein paar Action einlagen. Nicht jedermanns Sache aber trotzdem sehenswert.

    Mfg Känguru

  209. Känguru 1666 days ago

    Hi,
    Ich war in dem Film „Voll Abgezockt“:
    Beschreibung:
    Buchhalter Sandy fällt aus allen Wolken, als urplötzlich seine Konten gesperrt werden und er kurz darauf verhaftet wird. Auf der Wache stellt sich heraus, dass der Haftbefehl tatsächlich einer Frau in Florida gilt, die sich seine Identität angeeignet hat. Natürlich hat die Betrügerin zunächst nicht die geringsten Absichten, mit dem gutmütigen Weichei Sandy zu kooperieren. Doch der erweist sich als das geringste Übel, als zwei wütende Auftragskiller und ein ungehaltener Kautionsagent aufkreuzen.

    Der Film ist sehr lustig und mit ein paar Action einlagen. Nicht jedermanns Sache aber trotzdem sehenswert.

    Mfg Känguru

  210. #sweety# 1666 days ago

    Heute bin ich blond:
    Sophie ist Architektur studentin und 21 Jahre alt, sie geniest ihr leben in vollen Zügen, als bei ihr Krebs diagnostiziert wird. Im Krankenhaus muss sie sich einer langwierigen Chemotherapie unterziehen. Ausgang ungewiss. Doch Sophie gibt nicht auf. Neun Perücken werden zu ihrem neuen Lebenselixier:
    Mal trotzig selbstbewusst, mal romantisch, verspielt oder kühl erotisch – je nach Haarfarbe und Frisur kommt ein anderes Stück Sophie zum Vorschein. Mal himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt.

    Ich finde den Film wundervoll, denn es bleibt kein Auge trocken. Sei es durch trauer, sei es durch Lachen. Ein wunderschöner Film über das Leben einer Krebskranken, die sich nicht unterkriegen lässt.

    MFG #sweety#

  211. #sweety# 1666 days ago

    Heute bin ich blond:
    Sophie ist Architektur studentin und 21 Jahre alt, sie geniest ihr leben in vollen Zügen, als bei ihr Krebs diagnostiziert wird. Im Krankenhaus muss sie sich einer langwierigen Chemotherapie unterziehen. Ausgang ungewiss. Doch Sophie gibt nicht auf. Neun Perücken werden zu ihrem neuen Lebenselixier:
    Mal trotzig selbstbewusst, mal romantisch, verspielt oder kühl erotisch – je nach Haarfarbe und Frisur kommt ein anderes Stück Sophie zum Vorschein. Mal himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt.

    Ich finde den Film wundervoll, denn es bleibt kein Auge trocken. Sei es durch trauer, sei es durch Lachen. Ein wunderschöner Film über das Leben einer Krebskranken, die sich nicht unterkriegen lässt.

    MFG #sweety#

  212. Inar118 1663 days ago

    Die Croods

    Nachdem ihre Höhle zerstört wird, muss die Steinzeitfamilie Croods eine neue Bleibe finden – in einer fremden, unberechenbaren Welt, in der die Kontinente noch nicht zur Ruhe gekommen sind Mutter Natur sich noch in der Experimentierphase befindet. Stammesoberhaupt Grug will an Altbewährtem festhalten, während der junge Guy, dessen Kopf voller abenteuerlicher Ideen steckt, nach Aufbruch strebt. Obendrein ist auch in Grugs aufgeweckte Tochter Eep verliebt, womit der Konflikt mit Eeps alten Herren vorbestimmt ist.

    Der Film ist witzig, hat eine richtig schöne Szenerie/Animation. Die Croods – eine tolle Geschichte, die nicht nur für die Jüngsten geeignet ist. Definitiv sehenswert!

  213. Inar118 1663 days ago

    Die Croods

    Nachdem ihre Höhle zerstört wird, muss die Steinzeitfamilie Croods eine neue Bleibe finden – in einer fremden, unberechenbaren Welt, in der die Kontinente noch nicht zur Ruhe gekommen sind Mutter Natur sich noch in der Experimentierphase befindet. Stammesoberhaupt Grug will an Altbewährtem festhalten, während der junge Guy, dessen Kopf voller abenteuerlicher Ideen steckt, nach Aufbruch strebt. Obendrein ist auch in Grugs aufgeweckte Tochter Eep verliebt, womit der Konflikt mit Eeps alten Herren vorbestimmt ist.

    Der Film ist witzig, hat eine richtig schöne Szenerie/Animation. Die Croods – eine tolle Geschichte, die nicht nur für die Jüngsten geeignet ist. Definitiv sehenswert!

  214. sepp_34 1660 days ago

    Kokowööh 2
    Die Zuschauer wollten einen zweiten Teil, dass war ganz klar. Til Schweiger hoffte auf auf ähnliche Zuschauer Zahlen wie beim ersten Teil, der hatte über 4,3 Mio. Zuschauer in die Kinos gelockt. Ob der zweite Teil geglückt ist erfahrt ihr in meiner Kritik.
    Für Menschen die Til Schweiger Filme nicht mögen ist dieser Film kein Film der sie umstimmen wird. Die Handlung ist von Anfang an durchschaubar, es geht( wie bei Schweiger Üblich) um Beziehungs Kriesen die mit Witzen aufgepeppt werden und wie für Schweiger üblich gibt es auch ein Happy End.

    Handlung
    Zwei Jahre sind vergangen seitdem die Patchwork-Familie um Henry, Katharina, Tristan und die inzwischen zehnjährige Magdalena zueinander gefunden hat. Zahnarzt Tristan ist arbeitslos, hochverschuldet und ihm bleibt nichts anderes übrig als in das Loft zu Henry & Co. zu ziehen. Drehbuchautor Henry versucht sich als Filmproduzent und wird durch den Zuwachs von Tristan aus seinem Alltagstrott geworfen. Zusätzlich darf er sich mit dem versnobten Star Matthias Schweighöfer der Filmbranche auseinandersetzen. Magdalena fängt an, sich für Jungs zu interessieren. Trotz der Änderungen der Lebensverhältnisse ist im Grunde Alles beim Alten geblieben.

    Kritik
    Der Film ist jedem der lustige Filme mag und den durchschaubare Handlungen nicht einöden zum empfehlen, jedoch sind wir von Schweiger besseres gewohnt. Doch gibt der Film auch viel her so gibt es zahlreiche Auftritte anderer Stars und ebenso viele Lacher. Ich würde dem film 6/10 Punkte geben, ich bin jedoch jemand der Til Schweiger Filme nie besonders toll fand.

  215. sepp_34 1660 days ago

    Kokowööh 2
    Die Zuschauer wollten einen zweiten Teil, dass war ganz klar. Til Schweiger hoffte auf auf ähnliche Zuschauer Zahlen wie beim ersten Teil, der hatte über 4,3 Mio. Zuschauer in die Kinos gelockt. Ob der zweite Teil geglückt ist erfahrt ihr in meiner Kritik.
    Für Menschen die Til Schweiger Filme nicht mögen ist dieser Film kein Film der sie umstimmen wird. Die Handlung ist von Anfang an durchschaubar, es geht( wie bei Schweiger Üblich) um Beziehungs Kriesen die mit Witzen aufgepeppt werden und wie für Schweiger üblich gibt es auch ein Happy End.

    Handlung
    Zwei Jahre sind vergangen seitdem die Patchwork-Familie um Henry, Katharina, Tristan und die inzwischen zehnjährige Magdalena zueinander gefunden hat. Zahnarzt Tristan ist arbeitslos, hochverschuldet und ihm bleibt nichts anderes übrig als in das Loft zu Henry & Co. zu ziehen. Drehbuchautor Henry versucht sich als Filmproduzent und wird durch den Zuwachs von Tristan aus seinem Alltagstrott geworfen. Zusätzlich darf er sich mit dem versnobten Star Matthias Schweighöfer der Filmbranche auseinandersetzen. Magdalena fängt an, sich für Jungs zu interessieren. Trotz der Änderungen der Lebensverhältnisse ist im Grunde Alles beim Alten geblieben.

    Kritik
    Der Film ist jedem der lustige Filme mag und den durchschaubare Handlungen nicht einöden zum empfehlen, jedoch sind wir von Schweiger besseres gewohnt. Doch gibt der Film auch viel her so gibt es zahlreiche Auftritte anderer Stars und ebenso viele Lacher. Ich würde dem film 6/10 Punkte geben, ich bin jedoch jemand der Til Schweiger Filme nie besonders toll fand.

  216. Karin 1657 days ago

    RUBINROT

    ich empfehle diesen film mit ein gutes gewissen weil er einfach spitze ist und da sieht man mal wie coburg sich macht 🙂
    also schut euch ihn mal an

    Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Allesamt ranken die sich um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird.

    Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet.

    Ihr wird schlagartig klar, dass stattdessen sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.

    Eins steht für sie fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien, die sich um den Rubin ranken, zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert …

    INFO

    Über 1 Million mal ging Kerstin Giers Romantrilogie einer zeitlosen Liebe über den Ladentisch. „Rubinrot“ wurde bis heute in 28 Länder verkauft und in 28 Sprachen übersetzt. Die verzwickte Liebesgeschichte zwischen Gwendolyn Shepherd und Gideon de Villiers ist angesiedelt in London – großes Kino, das mit einem grandiosen Cast, stimmigen Dialogen, perfektem Timing, eindrucksvollen Locations (u.a. Coburg) und tollen Specialeffekten und Stunts begeistert. Regie bei der actionreichen Liebesgeschichte durch alle Zeiten führte Felix Fuchssteiner („Die Kurve“, „Draußen am See“), nach einem Drehbuch von Katharina Schöde. Hauptdarsteller sind die Jungschauspieler Maria Ehrich („Rock it“, „Doctor’s Diary“) als Gwendolyn, Jannis Niewöhner („Die Wilden Hühner und die Liebe“, „Sommer“, „Gangs“) als Gideon und Model Laura Berlin („Schneewittchen“) als Charlotte. Die Nebenrollen sind prominent besetzt, u. a. mit Veronica Ferres („Rossini, oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“, „Die Frau vom Checkpoint Charlie“), Uwe Kockisch („Donna Leon“), Katharina Thalbach („Hanni & Nanni 2“), Gottfried John („James Bond 007 – GoldenEye“), Florian Bartholomäi („Der Vorleser“), Josefine Preuß („Türkisch für Anfänger“)sowie als Gäste Kostja Ullmann („Groupies bleiben nicht zum Frühstück“) und Axel Milberg („Tatort“).

    DREHORTE

    Die Drehorte wurden vor allem nach dem Aspekt ausgewählt, zur Londoner Architektur zu passen. Die Szene des ersten Zeitsprungs, wenn Gwen mit ihrem roten Mantel vom Platz vor ihrem Haus aus der Jetztzeit in die vorige Jahrhundertwende katapultiert wird, wurde in Bayreuth gedreht.

    Das Innere des Familiendomizils der Montroses wurde in Coburg gefilmt, in dem ehemaligen Schlösschen einer britischen Opernsängerin, die es der Stadt vermacht hat. Heute ist darin eine Jugendherberge untergebracht, der Vorderbau steht leer und soll saniert werden, was viele Änderungen möglich machte und im Prinzip Studiobedingungen bot. Dort befindet sich auch die Galerie aus dem Schlussbild. Die Aufnahmen im Schloss des Grafen von Saint Germain entstanden in der Nähe von Coburg.

    Der Sitz der Loge war auf der Wartburg in Thüringen, ebenso der eindrucksvolle Festsaal. „Die Drehbedingungen waren optimal“, berichtet Philipp Budweg. „Hier wurden auch bereits ‚Luther’ und ‚Die Blutgräfin’ produziert, die Verantwortlichen waren sehr kooperativ und unkompliziert – obwohl die Wartburg ja Weltkulturerbe ist.“

    Der Abschlussball sollte kein Turnhallenfeeling haben, sondern romantisch sein – dabei trotzdem modern, mit Band und entsprechender Beleuchtung. Das passende Motiv fand das Team im Schloss Rosenau in Rödental.

  217. Karin 1657 days ago

    RUBINROT

    ich empfehle diesen film mit ein gutes gewissen weil er einfach spitze ist und da sieht man mal wie coburg sich macht 🙂
    also schut euch ihn mal an

    Eigentlich ist Gwendolyn Shepherd (Maria Ehrich) ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager – ärgerlich nur, dass ihre Familie definitiv einen Tick zu viele Geheimnisse hat. Allesamt ranken die sich um ein Zeitreise-Gen, das in der Familie vererbt wird.

    Jeder ist sich sicher: Gwens Cousine Charlotte (Laura Berlin) trägt das Gen in sich und so dreht sich alles ständig um sie. Bis sich Gwen eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet.

    Ihr wird schlagartig klar, dass stattdessen sie zur Zeitreisenden geboren wurde. Und das, obwohl sie darauf gut verzichten könnte. Genauso wie auf Charlottes arroganten Freund Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner), mit dem sie sich nun zusammentun muss, um das größte Geheimnis ihrer Familiengeschichte aufzuklären.

    Eins steht für sie fest: Sie wird alles daran setzen die uralten Mysterien, die sich um den Rubin ranken, zu lösen. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert …

    INFO

    Über 1 Million mal ging Kerstin Giers Romantrilogie einer zeitlosen Liebe über den Ladentisch. „Rubinrot“ wurde bis heute in 28 Länder verkauft und in 28 Sprachen übersetzt. Die verzwickte Liebesgeschichte zwischen Gwendolyn Shepherd und Gideon de Villiers ist angesiedelt in London – großes Kino, das mit einem grandiosen Cast, stimmigen Dialogen, perfektem Timing, eindrucksvollen Locations (u.a. Coburg) und tollen Specialeffekten und Stunts begeistert. Regie bei der actionreichen Liebesgeschichte durch alle Zeiten führte Felix Fuchssteiner („Die Kurve“, „Draußen am See“), nach einem Drehbuch von Katharina Schöde. Hauptdarsteller sind die Jungschauspieler Maria Ehrich („Rock it“, „Doctor’s Diary“) als Gwendolyn, Jannis Niewöhner („Die Wilden Hühner und die Liebe“, „Sommer“, „Gangs“) als Gideon und Model Laura Berlin („Schneewittchen“) als Charlotte. Die Nebenrollen sind prominent besetzt, u. a. mit Veronica Ferres („Rossini, oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“, „Die Frau vom Checkpoint Charlie“), Uwe Kockisch („Donna Leon“), Katharina Thalbach („Hanni & Nanni 2“), Gottfried John („James Bond 007 – GoldenEye“), Florian Bartholomäi („Der Vorleser“), Josefine Preuß („Türkisch für Anfänger“)sowie als Gäste Kostja Ullmann („Groupies bleiben nicht zum Frühstück“) und Axel Milberg („Tatort“).

    DREHORTE

    Die Drehorte wurden vor allem nach dem Aspekt ausgewählt, zur Londoner Architektur zu passen. Die Szene des ersten Zeitsprungs, wenn Gwen mit ihrem roten Mantel vom Platz vor ihrem Haus aus der Jetztzeit in die vorige Jahrhundertwende katapultiert wird, wurde in Bayreuth gedreht.

    Das Innere des Familiendomizils der Montroses wurde in Coburg gefilmt, in dem ehemaligen Schlösschen einer britischen Opernsängerin, die es der Stadt vermacht hat. Heute ist darin eine Jugendherberge untergebracht, der Vorderbau steht leer und soll saniert werden, was viele Änderungen möglich machte und im Prinzip Studiobedingungen bot. Dort befindet sich auch die Galerie aus dem Schlussbild. Die Aufnahmen im Schloss des Grafen von Saint Germain entstanden in der Nähe von Coburg.

    Der Sitz der Loge war auf der Wartburg in Thüringen, ebenso der eindrucksvolle Festsaal. „Die Drehbedingungen waren optimal“, berichtet Philipp Budweg. „Hier wurden auch bereits ‚Luther’ und ‚Die Blutgräfin’ produziert, die Verantwortlichen waren sehr kooperativ und unkompliziert – obwohl die Wartburg ja Weltkulturerbe ist.“

    Der Abschlussball sollte kein Turnhallenfeeling haben, sondern romantisch sein – dabei trotzdem modern, mit Band und entsprechender Beleuchtung. Das passende Motiv fand das Team im Schloss Rosenau in Rödental.

  218. Melina Demetrio 1657 days ago

    MAMA

    Genre: Horror ab 16 Jahren

    Fünf Jahre nachdem sie von ihrem Vater entführt worden sind , werden Lilly und Victoria völlig verwildert in einer abgelegenen Waldhütte gefunden. Um den Wolfskindern die Rückkehr ins normale Leben zu erleichtern, kommen sie in die Obhut ihres Onkels Lucas und seiner wenig begei­sterten Punkmusiker-Freundin Annabel ( Jessica Chastain). Doch der plötzliche Problemkindersegen hält für die Pflegemutter wider Willen zusätzlichen Schrecken bereit: Die geisterhafte Präsenz, die sich nach Aussage der Mädchen im Wald um sie gekümmert hat, ist nämlich real und mächtig eifersüchtig… Tolle Regie Andrés Muschietti verleiht dem übersinnlichen Sorgerechtsstreit düstere Märchenpoesie, die ein wenig mit dem dem japanischen Horrorfilm Ring erinnert. Vor dieser Horrorkulisse sorgen Chastain und ihre zwei sensationell spielenden Filmziehtöchter für Bodenhaftung und lassen verschmerzen, dass „Mama“ ein dramatisches ende besitzt.

    Ein toller Film!! Ich empfele es an alle, die total auf Horror stehen und Schockmomente in Filmen lieben. Ich fande den film traurig aber auch gefühlsecht- nur mit ein paar Schockern zwischendrin;)

  219. Melina Demetrio 1657 days ago

    MAMA

    Genre: Horror ab 16 Jahren

    Fünf Jahre nachdem sie von ihrem Vater entführt worden sind , werden Lilly und Victoria völlig verwildert in einer abgelegenen Waldhütte gefunden. Um den Wolfskindern die Rückkehr ins normale Leben zu erleichtern, kommen sie in die Obhut ihres Onkels Lucas und seiner wenig begei­sterten Punkmusiker-Freundin Annabel ( Jessica Chastain). Doch der plötzliche Problemkindersegen hält für die Pflegemutter wider Willen zusätzlichen Schrecken bereit: Die geisterhafte Präsenz, die sich nach Aussage der Mädchen im Wald um sie gekümmert hat, ist nämlich real und mächtig eifersüchtig… Tolle Regie Andrés Muschietti verleiht dem übersinnlichen Sorgerechtsstreit düstere Märchenpoesie, die ein wenig mit dem dem japanischen Horrorfilm Ring erinnert. Vor dieser Horrorkulisse sorgen Chastain und ihre zwei sensationell spielenden Filmziehtöchter für Bodenhaftung und lassen verschmerzen, dass „Mama“ ein dramatisches ende besitzt.

    Ein toller Film!! Ich empfele es an alle, die total auf Horror stehen und Schockmomente in Filmen lieben. Ich fande den film traurig aber auch gefühlsecht- nur mit ein paar Schockern zwischendrin;)

  220. thommy 1650 days ago

    Star Trek – Into Darkness

    Viele Fans haben lange auf den 2.Teil des Films gewartet und wurden mit einem tricktechnischen 3d-Abenteuer mit viel Action,Herz und Humor belohnt.Klar ist,dass es dem Regisseur echt gelungen ist nach seinem erfolgreichen Reboot eine Schippe drauf zu legen.Volle 132 min Kurzweiligkeit und für einige Fans sicherlich auch das ein oder andere Schmankerl aus den Serien,die im Film angerissen werden aber für Nicht-Trekkies keinesfalls störend ist,gönnt J.J.Abrahams dem Zuschauer.Für eingefleischte Fans kann man leider auch den einen oder anderen Logikfehler feststellen,insbesondere was die Klingonen in dem Film betrifft.Ich persönlich hätte mir keinen neuen Khan als Bösewicht gewünscht,auch wenn die Geschichte völlig anders als damals erzählt wird.Vielmehr hätte ich mir hier eine kreativere Geschichte gewünscht,fernab der alten Filme.Nichtsdestotrotz erwartet dem Zuschauer ein echt spannender Film und Star Trek ist es echt gelungen ein typischer Blockbuster genannt zu werden.Bleibt zu hoffen,dass der Nachfolgeregisseur (Abrahams wird für einen 3.Teil nicht mehr zur Verfügung stehen) die Zügel soweit übernimmt,dass der 3.mindestens genauso ehrwürdig in die Filmreihe paßt wie Abrahams Filme.Jedoch in anbetracht der Schlußszene des Films-hier beginnt nun die eigentliche 5-Jahres Mission der Enterprise-wird es echt schwierig werden hier Anschluß zu finden.Oder kommt nun die langersehnte Serie??

  221. thommy 1650 days ago

    Star Trek – Into Darkness

    Viele Fans haben lange auf den 2.Teil des Films gewartet und wurden mit einem tricktechnischen 3d-Abenteuer mit viel Action,Herz und Humor belohnt.Klar ist,dass es dem Regisseur echt gelungen ist nach seinem erfolgreichen Reboot eine Schippe drauf zu legen.Volle 132 min Kurzweiligkeit und für einige Fans sicherlich auch das ein oder andere Schmankerl aus den Serien,die im Film angerissen werden aber für Nicht-Trekkies keinesfalls störend ist,gönnt J.J.Abrahams dem Zuschauer.Für eingefleischte Fans kann man leider auch den einen oder anderen Logikfehler feststellen,insbesondere was die Klingonen in dem Film betrifft.Ich persönlich hätte mir keinen neuen Khan als Bösewicht gewünscht,auch wenn die Geschichte völlig anders als damals erzählt wird.Vielmehr hätte ich mir hier eine kreativere Geschichte gewünscht,fernab der alten Filme.Nichtsdestotrotz erwartet dem Zuschauer ein echt spannender Film und Star Trek ist es echt gelungen ein typischer Blockbuster genannt zu werden.Bleibt zu hoffen,dass der Nachfolgeregisseur (Abrahams wird für einen 3.Teil nicht mehr zur Verfügung stehen) die Zügel soweit übernimmt,dass der 3.mindestens genauso ehrwürdig in die Filmreihe paßt wie Abrahams Filme.Jedoch in anbetracht der Schlußszene des Films-hier beginnt nun die eigentliche 5-Jahres Mission der Enterprise-wird es echt schwierig werden hier Anschluß zu finden.Oder kommt nun die langersehnte Serie??

  222. Stefanie 1643 days ago

    Iron Man 3

    Er ist exzentrisch, genial, scharfzüngig – doch nicht unbesiegbar. Das muss Tony Stark alias Iron Man erkennen, als er sich einem Gegner gegenübersieht, der keine Grenzen kennt.

    Nachdem dieser ihm all das, was Stark am Herzen liegt, genommen hat, begibt sich der geschlagene Held auf die leidvolle Suche den zu finden, der dafür verantwortlich ist – eine Reise, die seinen Mut und seine Standhaftigkeit auf eine harte Probe stellen wird.

    Mit dem Rücken zur Wand kann sich Stark auf seiner Mission nur noch auf seine eigenen Instrumente, seinen Scharfsinn und seine Instinkte verlassen um jene zu schützen, die ihm am wichtigsten sind. Während er sich langsam wieder zu alter Form zurückkämpft, findet Stark die Antwort auf die Frage, die ihn insgeheim schon lange verfolgt: Macht der Mann den Anzug oder macht der Anzug den Mann?

    Der Film ist wie gewohnt sehr aktionreich, nie langweilig und die Geschichte ist sehr interessant. Auf jeden Fall sehenswert!

  223. Stefanie 1643 days ago

    Iron Man 3

    Er ist exzentrisch, genial, scharfzüngig – doch nicht unbesiegbar. Das muss Tony Stark alias Iron Man erkennen, als er sich einem Gegner gegenübersieht, der keine Grenzen kennt.

    Nachdem dieser ihm all das, was Stark am Herzen liegt, genommen hat, begibt sich der geschlagene Held auf die leidvolle Suche den zu finden, der dafür verantwortlich ist – eine Reise, die seinen Mut und seine Standhaftigkeit auf eine harte Probe stellen wird.

    Mit dem Rücken zur Wand kann sich Stark auf seiner Mission nur noch auf seine eigenen Instrumente, seinen Scharfsinn und seine Instinkte verlassen um jene zu schützen, die ihm am wichtigsten sind. Während er sich langsam wieder zu alter Form zurückkämpft, findet Stark die Antwort auf die Frage, die ihn insgeheim schon lange verfolgt: Macht der Mann den Anzug oder macht der Anzug den Mann?

    Der Film ist wie gewohnt sehr aktionreich, nie langweilig und die Geschichte ist sehr interessant. Auf jeden Fall sehenswert!

  224. Stefanie 1643 days ago

    Oblivion

    Nach einer Apokalypse hat die Menschheit den Planeten Erde verlassen und lebt schon seit Jahrzehnten hoch über den Wolken.

    Der hoch spezialisierte Techniker Jack Harper ist einer der wenigen Menschen, die noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Es ist ein gefährlicher Ort. Nach jahrelangen Kämpfen mit furchterregenden alienartigen Lebewesen um lebenswichtige Ressourcen hat Jack seine Aufgabe nun erfüllt.

    Doch da entdeckt er auf einem Patrouillen-Flug in einem abgestürzten Raumschiff eine Überlebende. Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion höchst mysteriöser Ereignisse aus. Gibt es vielleicht noch weitere Lebewesen, die ihm bislang verborgen blieben?

    Der Soundtrack ist gigantisch, die Effekte sind grandios und der überraschende Storytwist ist fantastisch. Absolut sehenswert.

  225. Stefanie 1643 days ago

    Oblivion

    Nach einer Apokalypse hat die Menschheit den Planeten Erde verlassen und lebt schon seit Jahrzehnten hoch über den Wolken.

    Der hoch spezialisierte Techniker Jack Harper ist einer der wenigen Menschen, die noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Es ist ein gefährlicher Ort. Nach jahrelangen Kämpfen mit furchterregenden alienartigen Lebewesen um lebenswichtige Ressourcen hat Jack seine Aufgabe nun erfüllt.

    Doch da entdeckt er auf einem Patrouillen-Flug in einem abgestürzten Raumschiff eine Überlebende. Dieser Vorfall löst eine Kettenreaktion höchst mysteriöser Ereignisse aus. Gibt es vielleicht noch weitere Lebewesen, die ihm bislang verborgen blieben?

    Der Soundtrack ist gigantisch, die Effekte sind grandios und der überraschende Storytwist ist fantastisch. Absolut sehenswert.

  226. Stefanie 1643 days ago

    Parker

    Parker ist ein professioneller Dieb und, wenn nötig, auch ein Killer. Hurley, Vater seiner Freundin, verschafft ihm einen neuen „Job“ mitsamt neuen Partnern.

    Doch nach dem Überfall wird Parker von diesen vermeintlichen Partnern nicht nur um seinen Anteil erleichtert, sondern auch fast getötet. Parker, ein Mann mit Prinzipien, schwört Rache. Er folgt seinen Killern, die einen millionenschweren Coup planen, nach Palm Beach.

    Im Mekka der Reichen gibt sich Parker als vermögender Texaner aus, der eine Villa kaufen will. Dabei hilft ihm die verschuldete Immobilienmaklerin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez), die seinem Schwindel schnell auf die Spur kommt und ganz eigene Interessen an Parker hat …

    Der Film läuft jetzt leider nicht mehr im Kino, ist aber auf jeden Fall sehr sehenswert. Sehr aktionreich und immer spannend!

  227. Stefanie 1643 days ago

    Parker

    Parker ist ein professioneller Dieb und, wenn nötig, auch ein Killer. Hurley, Vater seiner Freundin, verschafft ihm einen neuen „Job“ mitsamt neuen Partnern.

    Doch nach dem Überfall wird Parker von diesen vermeintlichen Partnern nicht nur um seinen Anteil erleichtert, sondern auch fast getötet. Parker, ein Mann mit Prinzipien, schwört Rache. Er folgt seinen Killern, die einen millionenschweren Coup planen, nach Palm Beach.

    Im Mekka der Reichen gibt sich Parker als vermögender Texaner aus, der eine Villa kaufen will. Dabei hilft ihm die verschuldete Immobilienmaklerin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez), die seinem Schwindel schnell auf die Spur kommt und ganz eigene Interessen an Parker hat …

    Der Film läuft jetzt leider nicht mehr im Kino, ist aber auf jeden Fall sehr sehenswert. Sehr aktionreich und immer spannend!

  228. Stefanie 1643 days ago

    G.I.JOE – Die Abrechnung

    Unter neuer Führung durch den legendären Roadblock (Dwayne „The Rock“ Johnson) sind die Elite-Spezialisten um Captain Duke Hauser (Channing Tatum) nicht nur der feindlichen Organisation Cobra weiter auf der Spur, sie müssen sich plötzlich mit einer ganz neuen Bedrohung auseinandersetzen:

    Die eigene Regierung wurde von Cobras Anführer Zartan, der sich mit Storm Shadow und Firefly starke Unterstützung gesichert hat, infiltriert. In Gestalt des US-Präsidenten beginnt er vom Weißen Haus aus, sich die führenden Regierungen der Welt untertan zu machen. Sein erstes Angriffsziel: Die Elite-Einheit G.I. JOE, die er gnadenlos ausradieren lässt.

    Doch drei der Mitstreiter der Truppe überleben den Anschlag und schwören Rache: Roadblock, Lady Jaye und Flint. Mit der knallharten Unterstützung von the man himself General Joe Colton gehen sie zum Gegenangriff über, um den zerstörerischen Machenschaften des übermächtigen Gegners ein Ende zu setzen.

    Die Jagd auf den Feind ist eröffnet … der Tag der Abrechnung naht!

    Super 3D Film mit tollen Effekten! Coole Schauspieler wie Bruce Willis. Sehr aktionreich und nie langweilig!

  229. Stefanie 1643 days ago

    G.I.JOE – Die Abrechnung

    Unter neuer Führung durch den legendären Roadblock (Dwayne „The Rock“ Johnson) sind die Elite-Spezialisten um Captain Duke Hauser (Channing Tatum) nicht nur der feindlichen Organisation Cobra weiter auf der Spur, sie müssen sich plötzlich mit einer ganz neuen Bedrohung auseinandersetzen:

    Die eigene Regierung wurde von Cobras Anführer Zartan, der sich mit Storm Shadow und Firefly starke Unterstützung gesichert hat, infiltriert. In Gestalt des US-Präsidenten beginnt er vom Weißen Haus aus, sich die führenden Regierungen der Welt untertan zu machen. Sein erstes Angriffsziel: Die Elite-Einheit G.I. JOE, die er gnadenlos ausradieren lässt.

    Doch drei der Mitstreiter der Truppe überleben den Anschlag und schwören Rache: Roadblock, Lady Jaye und Flint. Mit der knallharten Unterstützung von the man himself General Joe Colton gehen sie zum Gegenangriff über, um den zerstörerischen Machenschaften des übermächtigen Gegners ein Ende zu setzen.

    Die Jagd auf den Feind ist eröffnet … der Tag der Abrechnung naht!

    Super 3D Film mit tollen Effekten! Coole Schauspieler wie Bruce Willis. Sehr aktionreich und nie langweilig!

  230. Angela 1631 days ago

    Hanni und Nanni 3

    Infos zum Film:
    HANNI & NANNI 3

    Auf in die dritte Runde: Die berühmtesten Zwillinge der Welt erleben in ihrem neuen Kinofilm wieder äußerst turbulente Abenteuer! Diesmal wir das Mädchen-Internat Lindenhof von einer englischen Gastklasse mit Jungs völlig auf den Kopf gestellt und auch Hanni und Nanni haben sich ihren Kopf ganz schön verdrehen lassen…

    Auf Lindenhof laufen die Vorbereitungen für das Abschlussfest auf Hochtouren, an dem Shakespeares „Romeo und Julia“ aufgeführt werden soll. Die Ankunft einer Schulklasse mit englischen Jungs bringt nicht nur die Pläne von Madame Bertoux, sondern auch den Hormonhaushalt von Hanni und Nanni gehörig durcheinander. Die Zwillinge verlieben sich ausgerechnet in denselben schnuckeligen englischen Boy. So wird die bedingungslose Loyalität, die sich die Mädchen eben noch geschworen haben, auf eine harte Probe gestellt.

    Fazit: langsam muss man gestehen wird die Geschichte langweilig und
    es ist sicherlich nicht so spannend wie man erwartet.
    Die Geschichte wirkt oft bekannt und somit ist die Spannung und Unterhaltung bisschen wenig spektakulär.
    Nur die Ministerin heitert den Film hin und wieder mit ein paar spassigen Szenen.
    Zwar ganz nett aber muss man nicht immer und immer wieder ansehen
    HIer kann ich nur sagen lesen ist schöner…

  231. Angela 1631 days ago

    Hanni und Nanni 3

    Infos zum Film:
    HANNI & NANNI 3

    Auf in die dritte Runde: Die berühmtesten Zwillinge der Welt erleben in ihrem neuen Kinofilm wieder äußerst turbulente Abenteuer! Diesmal wir das Mädchen-Internat Lindenhof von einer englischen Gastklasse mit Jungs völlig auf den Kopf gestellt und auch Hanni und Nanni haben sich ihren Kopf ganz schön verdrehen lassen…

    Auf Lindenhof laufen die Vorbereitungen für das Abschlussfest auf Hochtouren, an dem Shakespeares „Romeo und Julia“ aufgeführt werden soll. Die Ankunft einer Schulklasse mit englischen Jungs bringt nicht nur die Pläne von Madame Bertoux, sondern auch den Hormonhaushalt von Hanni und Nanni gehörig durcheinander. Die Zwillinge verlieben sich ausgerechnet in denselben schnuckeligen englischen Boy. So wird die bedingungslose Loyalität, die sich die Mädchen eben noch geschworen haben, auf eine harte Probe gestellt.

    Fazit: langsam muss man gestehen wird die Geschichte langweilig und
    es ist sicherlich nicht so spannend wie man erwartet.
    Die Geschichte wirkt oft bekannt und somit ist die Spannung und Unterhaltung bisschen wenig spektakulär.
    Nur die Ministerin heitert den Film hin und wieder mit ein paar spassigen Szenen.
    Zwar ganz nett aber muss man nicht immer und immer wieder ansehen
    HIer kann ich nur sagen lesen ist schöner…

  232. Angela 1631 days ago

    Hanni und Nanni 3

    Infos zum Film:
    HANNI & NANNI 3

    Auf in die dritte Runde: Die berühmtesten Zwillinge der Welt erleben in ihrem neuen Kinofilm wieder äußerst turbulente Abenteuer! Diesmal wir das Mädchen-Internat Lindenhof von einer englischen Gastklasse mit Jungs völlig auf den Kopf gestellt und auch Hanni und Nanni haben sich ihren Kopf ganz schön verdrehen lassen…

    Auf Lindenhof laufen die Vorbereitungen für das Abschlussfest auf Hochtouren, an dem Shakespeares „Romeo und Julia“ aufgeführt werden soll. Die Ankunft einer Schulklasse mit englischen Jungs bringt nicht nur die Pläne von Madame Bertoux, sondern auch den Hormonhaushalt von Hanni und Nanni gehörig durcheinander. Die Zwillinge verlieben sich ausgerechnet in denselben schnuckeligen englischen Boy. So wird die bedingungslose Loyalität, die sich die Mädchen eben noch geschworen haben, auf eine harte Probe gestellt.

    Fazit: langsam muss man gestehen wird die Geschichte langweilig und
    es ist sicherlich nicht so spannend wie man erwartet.
    Die Geschichte wirkt oft bekannt und somit ist die Spannung und Unterhaltung bisschen wenig spektakulär.
    Nur die Ministerin heitert den Film hin und wieder mit ein paar spassigen Szenen.
    Zwar ganz nett aber muss man nicht immer und immer wieder ansehen
    HIer kann ich nur sagen lesen ist schöner…

  233. Inar118 1622 days ago

    Mama – da die Vorgeschichte schon in einer anderen Kritik angegeben ist, spare ich sie mir –
    an sich ist MAMA ein guter Horrorfilm, und auch kein 0815 Horror, jedoch leider viel zu vorhersehbar. Man wusste immer, wenn etwas passiert.

    Alles in allem war es trotzdem ein guter Film, auf jeden Fall sehenswert, aber es gibt definitiv bessere Horrorschocker!

    Ina

  234. Inar118 1622 days ago

    Mama – da die Vorgeschichte schon in einer anderen Kritik angegeben ist, spare ich sie mir –
    an sich ist MAMA ein guter Horrorfilm, und auch kein 0815 Horror, jedoch leider viel zu vorhersehbar. Man wusste immer, wenn etwas passiert.

    Alles in allem war es trotzdem ein guter Film, auf jeden Fall sehenswert, aber es gibt definitiv bessere Horrorschocker!

    Ina

  235. Inar118 1622 days ago

    Mama – da die Vorgeschichte schon in einer anderen Kritik angegeben ist, spare ich sie mir –
    an sich ist MAMA ein guter Horrorfilm, und auch kein 0815 Horror, jedoch leider viel zu vorhersehbar. Man wusste immer, wenn etwas passiert.

    Alles in allem war es trotzdem ein guter Film, auf jeden Fall sehenswert, aber es gibt definitiv bessere Horrorschocker!

    Ina

  236. #sweety# 1614 days ago

    Hangover 3:

    Ich war letzte Woche in dem Film Hangover 3 und muss sagen ich war positiv überrascht. Denn ich dachte er könnte nur schlechter werden als die ersten zwei Teile, aber ich muss zugeben er war richtig gut.

    Inhalt:

    Ohne den Rückhalt seines gerade verstorbenen Vaters und ohne seine Medikamente, die er abgesetzt hat, ist Allan so instabil geworden, dass ihn Doug, Stu und Phil ins Sanatorium bringen wollen. Doch angekommen werden sie dort nie, weil Doug auf der Strecke von einem Gangster entführt wird und fortan als Druckmittel eingesetzt wird. Wenn er überleben soll, muss das Wolfsrudel einen alten Bekannten finden und ausliefern, den Alan zwar ins Herz geschlossen hat, Stu und Phil aber mit guten Grund fürchten: Mr. Chow.

    MFG #sweety#

  237. #sweety# 1614 days ago

    Hangover 3:

    Ich war letzte Woche in dem Film Hangover 3 und muss sagen ich war positiv überrascht. Denn ich dachte er könnte nur schlechter werden als die ersten zwei Teile, aber ich muss zugeben er war richtig gut.

    Inhalt:

    Ohne den Rückhalt seines gerade verstorbenen Vaters und ohne seine Medikamente, die er abgesetzt hat, ist Allan so instabil geworden, dass ihn Doug, Stu und Phil ins Sanatorium bringen wollen. Doch angekommen werden sie dort nie, weil Doug auf der Strecke von einem Gangster entführt wird und fortan als Druckmittel eingesetzt wird. Wenn er überleben soll, muss das Wolfsrudel einen alten Bekannten finden und ausliefern, den Alan zwar ins Herz geschlossen hat, Stu und Phil aber mit guten Grund fürchten: Mr. Chow.

    MFG #sweety#

  238. #sweety# 1614 days ago

    Hangover 3:

    Ich war letzte Woche in dem Film Hangover 3 und muss sagen ich war positiv überrascht. Denn ich dachte er könnte nur schlechter werden als die ersten zwei Teile, aber ich muss zugeben er war richtig gut.

    Inhalt:

    Ohne den Rückhalt seines gerade verstorbenen Vaters und ohne seine Medikamente, die er abgesetzt hat, ist Allan so instabil geworden, dass ihn Doug, Stu und Phil ins Sanatorium bringen wollen. Doch angekommen werden sie dort nie, weil Doug auf der Strecke von einem Gangster entführt wird und fortan als Druckmittel eingesetzt wird. Wenn er überleben soll, muss das Wolfsrudel einen alten Bekannten finden und ausliefern, den Alan zwar ins Herz geschlossen hat, Stu und Phil aber mit guten Grund fürchten: Mr. Chow.

    MFG #sweety#

  239. Stefanie 1613 days ago

    AFTER EARTH

    Nach einer Bruchlandung stranden der Teenager Kitai Raige (JADEN SMITH) und sein legendärer Vater Cypher (WILL SMITH) auf der Erde – 1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, diese zu verlassen.
    Da Cypher schwer verletzt wurde, muss sich Kitai auf einen gefährlichen Weg machen, um ein Notrufsignal abzusenden. Dabei muss er das feindliche und ihm fremde Gelände erkunden und sich gegen hochentwickelte Tiere zur Wehr setzen, die jetzt die Erde beherrschen.

    Und auch eine unaufhaltsame Alien-Kreatur, die bei dem Absturz entkommen ist, ist ihm dicht auf den Fersen. Vater und Sohn müssen lernen, zusammenzuarbeiten und einander zu vertrauen, wenn sie je wieder heil nach Hause zurückkehren wollen …

    Der Film ist auf jeden Fall sehr sehenswert, viel Aktion, immer spannend, sehr tolle Landschaftsbilder usw. Richtig gut!

  240. Stefanie 1613 days ago

    AFTER EARTH

    Nach einer Bruchlandung stranden der Teenager Kitai Raige (JADEN SMITH) und sein legendärer Vater Cypher (WILL SMITH) auf der Erde – 1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, diese zu verlassen.
    Da Cypher schwer verletzt wurde, muss sich Kitai auf einen gefährlichen Weg machen, um ein Notrufsignal abzusenden. Dabei muss er das feindliche und ihm fremde Gelände erkunden und sich gegen hochentwickelte Tiere zur Wehr setzen, die jetzt die Erde beherrschen.

    Und auch eine unaufhaltsame Alien-Kreatur, die bei dem Absturz entkommen ist, ist ihm dicht auf den Fersen. Vater und Sohn müssen lernen, zusammenzuarbeiten und einander zu vertrauen, wenn sie je wieder heil nach Hause zurückkehren wollen …

    Der Film ist auf jeden Fall sehr sehenswert, viel Aktion, immer spannend, sehr tolle Landschaftsbilder usw. Richtig gut!

  241. Stefanie 1613 days ago

    AFTER EARTH

    Nach einer Bruchlandung stranden der Teenager Kitai Raige (JADEN SMITH) und sein legendärer Vater Cypher (WILL SMITH) auf der Erde – 1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, diese zu verlassen.
    Da Cypher schwer verletzt wurde, muss sich Kitai auf einen gefährlichen Weg machen, um ein Notrufsignal abzusenden. Dabei muss er das feindliche und ihm fremde Gelände erkunden und sich gegen hochentwickelte Tiere zur Wehr setzen, die jetzt die Erde beherrschen.

    Und auch eine unaufhaltsame Alien-Kreatur, die bei dem Absturz entkommen ist, ist ihm dicht auf den Fersen. Vater und Sohn müssen lernen, zusammenzuarbeiten und einander zu vertrauen, wenn sie je wieder heil nach Hause zurückkehren wollen …

    Der Film ist auf jeden Fall sehr sehenswert, viel Aktion, immer spannend, sehr tolle Landschaftsbilder usw. Richtig gut!

  242. Stefanie 1613 days ago

    STAR TREK INTO DARKNESS

    Als Captain Kirk und die Besatzung der Enterprise auf die Erde zurückgerufen werden, finden sie ihre Heimat und die Sternenflotte in Trümmern wieder – zerstört von einer feindlichen Macht aus ihren eigenen Reihen.
    Für Kirk beginnt nicht nur die Jagd nach einem dunklen, verräterischen Gegenspieler, sondern auch ein persönlicher Rachefeldzug in einer Welt, die sich im Ausnahmezustand befindet.
    Dabei werden er und seine Mannschaft zu Schachfiguren in einem perfiden Spiel über Leben und Tod: Liebe wird auf die Probe gestellt, Freundschaften werden auseinandergerissen und Opfer müssen erbracht werden für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt: sein Team …

    Der Film ist sehr gut, genauso wie der erste Star Trek Film! Aktionreich und nie langweilig. Absolut sehenswert für die, die Star Trek Filme mögen!

  243. Stefanie 1613 days ago

    STAR TREK INTO DARKNESS

    Als Captain Kirk und die Besatzung der Enterprise auf die Erde zurückgerufen werden, finden sie ihre Heimat und die Sternenflotte in Trümmern wieder – zerstört von einer feindlichen Macht aus ihren eigenen Reihen.
    Für Kirk beginnt nicht nur die Jagd nach einem dunklen, verräterischen Gegenspieler, sondern auch ein persönlicher Rachefeldzug in einer Welt, die sich im Ausnahmezustand befindet.
    Dabei werden er und seine Mannschaft zu Schachfiguren in einem perfiden Spiel über Leben und Tod: Liebe wird auf die Probe gestellt, Freundschaften werden auseinandergerissen und Opfer müssen erbracht werden für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt: sein Team …

    Der Film ist sehr gut, genauso wie der erste Star Trek Film! Aktionreich und nie langweilig. Absolut sehenswert für die, die Star Trek Filme mögen!

  244. Stefanie 1613 days ago

    STAR TREK INTO DARKNESS

    Als Captain Kirk und die Besatzung der Enterprise auf die Erde zurückgerufen werden, finden sie ihre Heimat und die Sternenflotte in Trümmern wieder – zerstört von einer feindlichen Macht aus ihren eigenen Reihen.
    Für Kirk beginnt nicht nur die Jagd nach einem dunklen, verräterischen Gegenspieler, sondern auch ein persönlicher Rachefeldzug in einer Welt, die sich im Ausnahmezustand befindet.
    Dabei werden er und seine Mannschaft zu Schachfiguren in einem perfiden Spiel über Leben und Tod: Liebe wird auf die Probe gestellt, Freundschaften werden auseinandergerissen und Opfer müssen erbracht werden für die einzige Familie, die Kirk noch bleibt: sein Team …

    Der Film ist sehr gut, genauso wie der erste Star Trek Film! Aktionreich und nie langweilig. Absolut sehenswert für die, die Star Trek Filme mögen!

  245. Stefanie 1613 days ago

    HANGOVER 3 (Das Ende)

    Zwei Jahre sind vergangen… Phil, Stu und Doug genießen daheim ihr beschauliches Leben. Die Tattoos sind entfernt, die Videos gelöscht. Als die Jungs zuletzt vom Katastrophenmagnet Leslie Chow gehört haben, saß er in einem thailändischen Gefängnis.

    Nur ein Mitglied des Wolfsrudels ist nach wie vor unzufrieden: Das schwarze Schaf Alan hat immer noch kein Ziel vor Augen – er pfeift auf seine regelmäßige Dosis Medikamente und lässt seinen Impulsen freien Lauf – was bei Alan nur bedeuten kann, dass er wider besseres Wissen total ausflippt, bis ihn eine persönliche Krise schließlich doch dazu bringt, die Hilfe zu akzeptieren, auf die er dringend angewiesen ist.

    Und damit Alan den ersten Schritt zur Besserung auch wirklich vollzieht, braucht er die Unterstützung seiner drei besten Freunde. Dieses Mal gibt es keinen Junggesellenabschied. Keine Hochzeit. Was soll also schiefgehen? Doch wenn sich das Wolfsrudel auf den Weg macht, sollte man lieber keine Wetten abschließen …

    Der Film ist nicht wie die zwei Filme davor, mal eine ganz andere Geschichte und trotzdem ähnelt sie den anderen. Diesmal müssen die Jungs zu Ende bringen, was sie einst begonnen haben. Und deswegen führt ihr Weg zurück zum Anfang…
    Es wird viel von den vorherigen Filmen erklärt wie es zustande gekommen ist und es sind wieder viele lustige Szenen dabei!

  246. Stefanie 1613 days ago

    HANGOVER 3 (Das Ende)

    Zwei Jahre sind vergangen… Phil, Stu und Doug genießen daheim ihr beschauliches Leben. Die Tattoos sind entfernt, die Videos gelöscht. Als die Jungs zuletzt vom Katastrophenmagnet Leslie Chow gehört haben, saß er in einem thailändischen Gefängnis.

    Nur ein Mitglied des Wolfsrudels ist nach wie vor unzufrieden: Das schwarze Schaf Alan hat immer noch kein Ziel vor Augen – er pfeift auf seine regelmäßige Dosis Medikamente und lässt seinen Impulsen freien Lauf – was bei Alan nur bedeuten kann, dass er wider besseres Wissen total ausflippt, bis ihn eine persönliche Krise schließlich doch dazu bringt, die Hilfe zu akzeptieren, auf die er dringend angewiesen ist.

    Und damit Alan den ersten Schritt zur Besserung auch wirklich vollzieht, braucht er die Unterstützung seiner drei besten Freunde. Dieses Mal gibt es keinen Junggesellenabschied. Keine Hochzeit. Was soll also schiefgehen? Doch wenn sich das Wolfsrudel auf den Weg macht, sollte man lieber keine Wetten abschließen …

    Der Film ist nicht wie die zwei Filme davor, mal eine ganz andere Geschichte und trotzdem ähnelt sie den anderen. Diesmal müssen die Jungs zu Ende bringen, was sie einst begonnen haben. Und deswegen führt ihr Weg zurück zum Anfang…
    Es wird viel von den vorherigen Filmen erklärt wie es zustande gekommen ist und es sind wieder viele lustige Szenen dabei!

  247. Stefanie 1613 days ago

    HANGOVER 3 (Das Ende)

    Zwei Jahre sind vergangen… Phil, Stu und Doug genießen daheim ihr beschauliches Leben. Die Tattoos sind entfernt, die Videos gelöscht. Als die Jungs zuletzt vom Katastrophenmagnet Leslie Chow gehört haben, saß er in einem thailändischen Gefängnis.

    Nur ein Mitglied des Wolfsrudels ist nach wie vor unzufrieden: Das schwarze Schaf Alan hat immer noch kein Ziel vor Augen – er pfeift auf seine regelmäßige Dosis Medikamente und lässt seinen Impulsen freien Lauf – was bei Alan nur bedeuten kann, dass er wider besseres Wissen total ausflippt, bis ihn eine persönliche Krise schließlich doch dazu bringt, die Hilfe zu akzeptieren, auf die er dringend angewiesen ist.

    Und damit Alan den ersten Schritt zur Besserung auch wirklich vollzieht, braucht er die Unterstützung seiner drei besten Freunde. Dieses Mal gibt es keinen Junggesellenabschied. Keine Hochzeit. Was soll also schiefgehen? Doch wenn sich das Wolfsrudel auf den Weg macht, sollte man lieber keine Wetten abschließen …

    Der Film ist nicht wie die zwei Filme davor, mal eine ganz andere Geschichte und trotzdem ähnelt sie den anderen. Diesmal müssen die Jungs zu Ende bringen, was sie einst begonnen haben. Und deswegen führt ihr Weg zurück zum Anfang…
    Es wird viel von den vorherigen Filmen erklärt wie es zustande gekommen ist und es sind wieder viele lustige Szenen dabei!

  248. Stefanie 1613 days ago

    FAST & FURIOUS 6

    Der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geratene Dom Toretto (Vin Diesel) und der ehemalige Cop Brian O’Conner (Paul Walker) stehen einmal mehr vor der Frage: Wer sind die Guten? Wer die Bösen? Denn wieder bekommen sie es mit dem ruppigen US-Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) zu tun.

    Hobbs ist nämlich einem Team halsbrecherischskrupelloser Elite-Fahrer unter der Leitung des genialen Owen Shaw auf der Spur, und nach einer Jagd durch zwölf Länder wird klar, dass Shaws brutale Stellvertreterin niemand anderes als Doms große Liebe Letty ist, die er für tot gehalten hatte. Diese Kriminellen kann man nur aufhalten, indem man sie auf dem Straßenpflaster mit ihren eigenen Waffen schlägt.

    Also fordert Hobbs Dom auf, seine unschlagbare Crew in London zusammenzurufen. Als Lohn winkt den Superpiloten die Löschung aller Vorstrafen – ein attraktives Angebot, denn Dom und seine Freunde haben beim letzten Coup in Rio zwar 100 Millionen Dollar abgesahnt, werden aber nach wie vor von der Polizei verfolgt und können nicht in die Heimat zurückkehren.
    Letztlich ist also kein Einsatz zu hoch, wenn sie dadurch ihre Familien wiedersehen dürfen …

    Der Film ist klasse! Habe alle Fast & Furious Filme zu Hause und schaue sie immer wieder gerne. Es sind super Schauspieler die mitspielen und wie immer fahren sie mit vielen tollen schnellen Autos! Super spannend, aktionreich, nie langweilig – und eine tolle Geschichte, denn es geht ihnen in dem Film nicht nur um Autorennen etc, sondern besonders um den Schutz ihrer Familie! Absolut sehenswert.

  249. Stefanie 1613 days ago

    FAST & FURIOUS 6

    Der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geratene Dom Toretto (Vin Diesel) und der ehemalige Cop Brian O’Conner (Paul Walker) stehen einmal mehr vor der Frage: Wer sind die Guten? Wer die Bösen? Denn wieder bekommen sie es mit dem ruppigen US-Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) zu tun.

    Hobbs ist nämlich einem Team halsbrecherischskrupelloser Elite-Fahrer unter der Leitung des genialen Owen Shaw auf der Spur, und nach einer Jagd durch zwölf Länder wird klar, dass Shaws brutale Stellvertreterin niemand anderes als Doms große Liebe Letty ist, die er für tot gehalten hatte. Diese Kriminellen kann man nur aufhalten, indem man sie auf dem Straßenpflaster mit ihren eigenen Waffen schlägt.

    Also fordert Hobbs Dom auf, seine unschlagbare Crew in London zusammenzurufen. Als Lohn winkt den Superpiloten die Löschung aller Vorstrafen – ein attraktives Angebot, denn Dom und seine Freunde haben beim letzten Coup in Rio zwar 100 Millionen Dollar abgesahnt, werden aber nach wie vor von der Polizei verfolgt und können nicht in die Heimat zurückkehren.
    Letztlich ist also kein Einsatz zu hoch, wenn sie dadurch ihre Familien wiedersehen dürfen …

    Der Film ist klasse! Habe alle Fast & Furious Filme zu Hause und schaue sie immer wieder gerne. Es sind super Schauspieler die mitspielen und wie immer fahren sie mit vielen tollen schnellen Autos! Super spannend, aktionreich, nie langweilig – und eine tolle Geschichte, denn es geht ihnen in dem Film nicht nur um Autorennen etc, sondern besonders um den Schutz ihrer Familie! Absolut sehenswert.

  250. Stefanie 1613 days ago

    FAST & FURIOUS 6

    Der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geratene Dom Toretto (Vin Diesel) und der ehemalige Cop Brian O’Conner (Paul Walker) stehen einmal mehr vor der Frage: Wer sind die Guten? Wer die Bösen? Denn wieder bekommen sie es mit dem ruppigen US-Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) zu tun.

    Hobbs ist nämlich einem Team halsbrecherischskrupelloser Elite-Fahrer unter der Leitung des genialen Owen Shaw auf der Spur, und nach einer Jagd durch zwölf Länder wird klar, dass Shaws brutale Stellvertreterin niemand anderes als Doms große Liebe Letty ist, die er für tot gehalten hatte. Diese Kriminellen kann man nur aufhalten, indem man sie auf dem Straßenpflaster mit ihren eigenen Waffen schlägt.

    Also fordert Hobbs Dom auf, seine unschlagbare Crew in London zusammenzurufen. Als Lohn winkt den Superpiloten die Löschung aller Vorstrafen – ein attraktives Angebot, denn Dom und seine Freunde haben beim letzten Coup in Rio zwar 100 Millionen Dollar abgesahnt, werden aber nach wie vor von der Polizei verfolgt und können nicht in die Heimat zurückkehren.
    Letztlich ist also kein Einsatz zu hoch, wenn sie dadurch ihre Familien wiedersehen dürfen …

    Der Film ist klasse! Habe alle Fast & Furious Filme zu Hause und schaue sie immer wieder gerne. Es sind super Schauspieler die mitspielen und wie immer fahren sie mit vielen tollen schnellen Autos! Super spannend, aktionreich, nie langweilig – und eine tolle Geschichte, denn es geht ihnen in dem Film nicht nur um Autorennen etc, sondern besonders um den Schutz ihrer Familie! Absolut sehenswert.

  251. Inar118 1608 days ago

    Monster Uni –

    Story – Mike Glotzkowski und James P. „Sulley“ Sullivan waren nicht immer die besten Freunde, anfangs konnten sie sich überhaupt nicht leiden. Bevor das grüne Glupschauge und der haarige Riese zu den besten Arbeitern und Freunden der Monster AG wurden, mussten sie sich erst einmal durch den harten Monster-Uni-Alltag kämpfen – denn wer etwas von sich hält und es unter den Erschreckern zu etwas bringen will, muss auf die Uni gehen. Als sich Mike und Sulley zum ersten Mal an der Hochschule begegnen, sind sie sich nicht besonder sympathisch, denn jedes Monster an der Uni verfolgt dasselbe Ziel und konkurriert mit den anderen: Jeder wünscht sich, der größte Erschrecker von ganz Monstropolis zu werden. Doch nicht nur Mike und Sulley, auch ihre Kommilitonen sehen mit der Zeit ein, dass Team-Arbeit und Hilfe untereinander viel mehr wert sind als der persönliche Erfolg – vor allem als Mike zu einem Hochschulkampf herausgefordert wird, den er unbedingt gewinnen muss, sonst wird er von der Uni geschmissen…

    Ein wunderschöner Animationsfilm in 3D. Definitiv auch für „Erwachsene“ geeignet, in der 20 Uhr Vorstellung waren wir mit 17/18 Jahren die jüngsten Zuschauer. Definitiv empfehlenswert!

  252. Inar118 1608 days ago

    Monster Uni –

    Story – Mike Glotzkowski und James P. „Sulley“ Sullivan waren nicht immer die besten Freunde, anfangs konnten sie sich überhaupt nicht leiden. Bevor das grüne Glupschauge und der haarige Riese zu den besten Arbeitern und Freunden der Monster AG wurden, mussten sie sich erst einmal durch den harten Monster-Uni-Alltag kämpfen – denn wer etwas von sich hält und es unter den Erschreckern zu etwas bringen will, muss auf die Uni gehen. Als sich Mike und Sulley zum ersten Mal an der Hochschule begegnen, sind sie sich nicht besonder sympathisch, denn jedes Monster an der Uni verfolgt dasselbe Ziel und konkurriert mit den anderen: Jeder wünscht sich, der größte Erschrecker von ganz Monstropolis zu werden. Doch nicht nur Mike und Sulley, auch ihre Kommilitonen sehen mit der Zeit ein, dass Team-Arbeit und Hilfe untereinander viel mehr wert sind als der persönliche Erfolg – vor allem als Mike zu einem Hochschulkampf herausgefordert wird, den er unbedingt gewinnen muss, sonst wird er von der Uni geschmissen…

    Ein wunderschöner Animationsfilm in 3D. Definitiv auch für „Erwachsene“ geeignet, in der 20 Uhr Vorstellung waren wir mit 17/18 Jahren die jüngsten Zuschauer. Definitiv empfehlenswert!

  253. Inar118 1608 days ago

    Monster Uni –

    Story – Mike Glotzkowski und James P. „Sulley“ Sullivan waren nicht immer die besten Freunde, anfangs konnten sie sich überhaupt nicht leiden. Bevor das grüne Glupschauge und der haarige Riese zu den besten Arbeitern und Freunden der Monster AG wurden, mussten sie sich erst einmal durch den harten Monster-Uni-Alltag kämpfen – denn wer etwas von sich hält und es unter den Erschreckern zu etwas bringen will, muss auf die Uni gehen. Als sich Mike und Sulley zum ersten Mal an der Hochschule begegnen, sind sie sich nicht besonder sympathisch, denn jedes Monster an der Uni verfolgt dasselbe Ziel und konkurriert mit den anderen: Jeder wünscht sich, der größte Erschrecker von ganz Monstropolis zu werden. Doch nicht nur Mike und Sulley, auch ihre Kommilitonen sehen mit der Zeit ein, dass Team-Arbeit und Hilfe untereinander viel mehr wert sind als der persönliche Erfolg – vor allem als Mike zu einem Hochschulkampf herausgefordert wird, den er unbedingt gewinnen muss, sonst wird er von der Uni geschmissen…

    Ein wunderschöner Animationsfilm in 3D. Definitiv auch für „Erwachsene“ geeignet, in der 20 Uhr Vorstellung waren wir mit 17/18 Jahren die jüngsten Zuschauer. Definitiv empfehlenswert!

  254. Christina Zeidler 1603 days ago

    Hangover 3

    Ich war letztens in der Fortsetzung der Reihe „Hangover“ und muss gestehen, dass der Film mir diesmal nicht so gut gefallen hat, wie die anderen. Es waren zwar wieder total lustige Szenen dabei (vorallem der Abspann), aber bei den beiden ersten Filmen musste man die ganze Zeit lachen, wofür „Hangover“ eigentlich auch bekannt ist.
    Letztendlich ist es wieder ein guter Film, aber im Vergleich zu den Vorgängern nicht so lustig, sondern ernster.

  255. Christina Zeidler 1603 days ago

    Hangover 3

    Ich war letztens in der Fortsetzung der Reihe „Hangover“ und muss gestehen, dass der Film mir diesmal nicht so gut gefallen hat, wie die anderen. Es waren zwar wieder total lustige Szenen dabei (vorallem der Abspann), aber bei den beiden ersten Filmen musste man die ganze Zeit lachen, wofür „Hangover“ eigentlich auch bekannt ist.
    Letztendlich ist es wieder ein guter Film, aber im Vergleich zu den Vorgängern nicht so lustig, sondern ernster.

  256. Christina Zeidler 1603 days ago

    Hangover 3

    Ich war letztens in der Fortsetzung der Reihe „Hangover“ und muss gestehen, dass der Film mir diesmal nicht so gut gefallen hat, wie die anderen. Es waren zwar wieder total lustige Szenen dabei (vorallem der Abspann), aber bei den beiden ersten Filmen musste man die ganze Zeit lachen, wofür „Hangover“ eigentlich auch bekannt ist.
    Letztendlich ist es wieder ein guter Film, aber im Vergleich zu den Vorgängern nicht so lustig, sondern ernster.

  257. #sweety# 1572 days ago

    Ich einfach unverbesserlich 2

    Der Film ist Wahnsinn!!!!! Der Film gehört zu den Kiderfilmen die auch noch Jugendliche schauen können. Es geht natürlich wieder darum die Welt zu retten und die kleinen, süßen, gelben Minions helfen mit. Den Inhalt des Films auf zu schreiben wäre sehr viel, denn ich wüsste nicht wo ich anfangen sollte. Also jeder der wissen will um was es geht soll ihn sih einfach anschauen. Der Film ist auf alle Fälle sehr lustig und schön.

    MFG #sweety#

  258. #sweety# 1572 days ago

    Ich einfach unverbesserlich 2

    Der Film ist Wahnsinn!!!!! Der Film gehört zu den Kiderfilmen die auch noch Jugendliche schauen können. Es geht natürlich wieder darum die Welt zu retten und die kleinen, süßen, gelben Minions helfen mit. Den Inhalt des Films auf zu schreiben wäre sehr viel, denn ich wüsste nicht wo ich anfangen sollte. Also jeder der wissen will um was es geht soll ihn sih einfach anschauen. Der Film ist auf alle Fälle sehr lustig und schön.

    MFG #sweety#

  259. #sweety# 1572 days ago

    Ich einfach unverbesserlich 2

    Der Film ist Wahnsinn!!!!! Der Film gehört zu den Kiderfilmen die auch noch Jugendliche schauen können. Es geht natürlich wieder darum die Welt zu retten und die kleinen, süßen, gelben Minions helfen mit. Den Inhalt des Films auf zu schreiben wäre sehr viel, denn ich wüsste nicht wo ich anfangen sollte. Also jeder der wissen will um was es geht soll ihn sih einfach anschauen. Der Film ist auf alle Fälle sehr lustig und schön.

    MFG #sweety#

  260. #sweety# 1572 days ago

    Seelen

    In dem Film geht es darum, dass die Menschen ihren Körper den Seelen überlassen, so dass die Seelen mit dem Körper machen können was sie wollen, doch manche Menschen leben noch und sind auf der Flucht. Und so trifft Jared auf Melanie und es beginnt eine liebes Geschichte, doch dann wird Melanie von einer Seele besiedelt. Doch ihr Wille ist zu groß und so kämpft sie gegen ihre zweite Seele an. Es entseht eine Art Kampf in ein und demselben Körper.

    Der Film ist unfassbar traurig, schön und wundervoll ich kann den Film nur jedem empfehlen.

    MFG #sweety#

  261. #sweety# 1572 days ago

    Seelen

    In dem Film geht es darum, dass die Menschen ihren Körper den Seelen überlassen, so dass die Seelen mit dem Körper machen können was sie wollen, doch manche Menschen leben noch und sind auf der Flucht. Und so trifft Jared auf Melanie und es beginnt eine liebes Geschichte, doch dann wird Melanie von einer Seele besiedelt. Doch ihr Wille ist zu groß und so kämpft sie gegen ihre zweite Seele an. Es entseht eine Art Kampf in ein und demselben Körper.

    Der Film ist unfassbar traurig, schön und wundervoll ich kann den Film nur jedem empfehlen.

    MFG #sweety#

  262. #sweety# 1572 days ago

    Seelen

    In dem Film geht es darum, dass die Menschen ihren Körper den Seelen überlassen, so dass die Seelen mit dem Körper machen können was sie wollen, doch manche Menschen leben noch und sind auf der Flucht. Und so trifft Jared auf Melanie und es beginnt eine liebes Geschichte, doch dann wird Melanie von einer Seele besiedelt. Doch ihr Wille ist zu groß und so kämpft sie gegen ihre zweite Seele an. Es entseht eine Art Kampf in ein und demselben Körper.

    Der Film ist unfassbar traurig, schön und wundervoll ich kann den Film nur jedem empfehlen.

    MFG #sweety#

  263. hippy 1572 days ago

    Hangover 3 ist eigentlich kein richtiger Hangover.Der Film wird hier nicht zum dritten Mal als typischer Hangover adaptiert.Er erzählt die Geschichte hinter der Geschichte.Vielleicht für manche positiv ist,dass Hangover 3 erzählt was im Ur-Hangover eigentlich wirklich passiert ist.Trotzalledem darf man von der Handlung nicht zuviel erwarten.Sie ist schon etwas dürftig.Manche „Sketche“mögen die einen gefallen,den anderen aber auch nicht.Für typische Genre-Fans ist der Film aber auf jeden Fall ein Muß und wer Teil 1 gesehen hat,der muß diesen Teil unbedingt ansehen.

  264. hippy 1572 days ago

    Hangover 3 ist eigentlich kein richtiger Hangover.Der Film wird hier nicht zum dritten Mal als typischer Hangover adaptiert.Er erzählt die Geschichte hinter der Geschichte.Vielleicht für manche positiv ist,dass Hangover 3 erzählt was im Ur-Hangover eigentlich wirklich passiert ist.Trotzalledem darf man von der Handlung nicht zuviel erwarten.Sie ist schon etwas dürftig.Manche „Sketche“mögen die einen gefallen,den anderen aber auch nicht.Für typische Genre-Fans ist der Film aber auf jeden Fall ein Muß und wer Teil 1 gesehen hat,der muß diesen Teil unbedingt ansehen.

  265. hippy 1572 days ago

    Hangover 3 ist eigentlich kein richtiger Hangover.Der Film wird hier nicht zum dritten Mal als typischer Hangover adaptiert.Er erzählt die Geschichte hinter der Geschichte.Vielleicht für manche positiv ist,dass Hangover 3 erzählt was im Ur-Hangover eigentlich wirklich passiert ist.Trotzalledem darf man von der Handlung nicht zuviel erwarten.Sie ist schon etwas dürftig.Manche „Sketche“mögen die einen gefallen,den anderen aber auch nicht.Für typische Genre-Fans ist der Film aber auf jeden Fall ein Muß und wer Teil 1 gesehen hat,der muß diesen Teil unbedingt ansehen.

  266. dominikus 1559 days ago

    Die Schlümpfe 2

    Für die Kinder bietet „Die Schlümpfe 2“ ein turbulentes Filmvergnügen mit vielen heiteren Szenen und Gags, und die Eltern kommen auch auf ihre Kosten, sofern sie selbst als Kinder Fans der kleinen blauen Kreaturen waren.

  267. dominikus 1559 days ago

    Die Schlümpfe 2

    Für die Kinder bietet „Die Schlümpfe 2“ ein turbulentes Filmvergnügen mit vielen heiteren Szenen und Gags, und die Eltern kommen auch auf ihre Kosten, sofern sie selbst als Kinder Fans der kleinen blauen Kreaturen waren.

  268. dominikus 1559 days ago

    Die Schlümpfe 2

    Für die Kinder bietet „Die Schlümpfe 2“ ein turbulentes Filmvergnügen mit vielen heiteren Szenen und Gags, und die Eltern kommen auch auf ihre Kosten, sofern sie selbst als Kinder Fans der kleinen blauen Kreaturen waren.

  269. dominikus 1559 days ago

    Kindsköpfe 2

    Es grenzt an ein Wunder, dass ein Film, in dem ein gutes halbes Dutzend an gut bezahlten, berühmten Comedians mitspielt, sich so mit allen Kräften dagegen wehrt, lustig zu sein. Die wenigen halbherzigen Versuche, die Zuschauer zum Lachen zu bringen, werden durch exzessiven Fäkalhumor, unsympathische Charaktere und eine sichtlich gelangweilte und faule Inszenierung unterminiert. Nicht einmal der Kurzauftritt der Jungs von „Lonely Island“ kann etwas daran ändern. Zu der fehlenden Komik kommt jedoch hinzu, dass der Film schmerzhaft träge und zuweilen auch einfach frauenfeindlich, homophob und rassistisch ist. Adam Sandler sollte es mit den Sequels nach dem ersten Versuch lieber sein lassen. Als ein früher Versuch, einen neuen Rekord bei den Goldenen Himbeeren aufzustellen, wird Kindsköpfe 2 aber sicherlich zur Kenntnis genommen.

  270. dominikus 1559 days ago

    Kindsköpfe 2

    Es grenzt an ein Wunder, dass ein Film, in dem ein gutes halbes Dutzend an gut bezahlten, berühmten Comedians mitspielt, sich so mit allen Kräften dagegen wehrt, lustig zu sein. Die wenigen halbherzigen Versuche, die Zuschauer zum Lachen zu bringen, werden durch exzessiven Fäkalhumor, unsympathische Charaktere und eine sichtlich gelangweilte und faule Inszenierung unterminiert. Nicht einmal der Kurzauftritt der Jungs von „Lonely Island“ kann etwas daran ändern. Zu der fehlenden Komik kommt jedoch hinzu, dass der Film schmerzhaft träge und zuweilen auch einfach frauenfeindlich, homophob und rassistisch ist. Adam Sandler sollte es mit den Sequels nach dem ersten Versuch lieber sein lassen. Als ein früher Versuch, einen neuen Rekord bei den Goldenen Himbeeren aufzustellen, wird Kindsköpfe 2 aber sicherlich zur Kenntnis genommen.

  271. dominikus 1559 days ago

    Kindsköpfe 2

    Es grenzt an ein Wunder, dass ein Film, in dem ein gutes halbes Dutzend an gut bezahlten, berühmten Comedians mitspielt, sich so mit allen Kräften dagegen wehrt, lustig zu sein. Die wenigen halbherzigen Versuche, die Zuschauer zum Lachen zu bringen, werden durch exzessiven Fäkalhumor, unsympathische Charaktere und eine sichtlich gelangweilte und faule Inszenierung unterminiert. Nicht einmal der Kurzauftritt der Jungs von „Lonely Island“ kann etwas daran ändern. Zu der fehlenden Komik kommt jedoch hinzu, dass der Film schmerzhaft träge und zuweilen auch einfach frauenfeindlich, homophob und rassistisch ist. Adam Sandler sollte es mit den Sequels nach dem ersten Versuch lieber sein lassen. Als ein früher Versuch, einen neuen Rekord bei den Goldenen Himbeeren aufzustellen, wird Kindsköpfe 2 aber sicherlich zur Kenntnis genommen.

  272. batzi 1550 days ago

    Lone Ranger

    INHALT

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Sehr witzig gemacht. Perfekter Film für Groß und Klein 😉

  273. batzi 1550 days ago

    Lone Ranger

    INHALT

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Sehr witzig gemacht. Perfekter Film für Groß und Klein 😉

  274. batzi 1550 days ago

    Lone Ranger

    INHALT

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Sehr witzig gemacht. Perfekter Film für Groß und Klein 😉

  275. dominikus 1548 days ago

    Wembley Football is coming hoam

    Mia san Champions! René Hiepen liefert allen eingefleischten Bayern-Fans mit „Wembley – Football Is Coming Hoam“ eine nette filmische Erinnerung an die denkwürdige Triple-Saison 2012/2013. Erkenntnisse über das Erfolgsrezept der übermächtig erscheinenden Bayern oder spannende Einblicke in die Vereinsstrukturen des Rekordmeisters sucht man allerdings vergebens: Der Zusammenschnitt ist nur auf den Gänsehaut-Effekt ausgelegt.

    Für Bayern Fans eventuell ein Muss aber sicherlich nicht unbedingt im Kino
    man kann diesen Film auch gerne auf DVD oder Blue Ray oder ähnliches zu Hause anschauen.

  276. dominikus 1548 days ago

    Wembley Football is coming hoam

    Mia san Champions! René Hiepen liefert allen eingefleischten Bayern-Fans mit „Wembley – Football Is Coming Hoam“ eine nette filmische Erinnerung an die denkwürdige Triple-Saison 2012/2013. Erkenntnisse über das Erfolgsrezept der übermächtig erscheinenden Bayern oder spannende Einblicke in die Vereinsstrukturen des Rekordmeisters sucht man allerdings vergebens: Der Zusammenschnitt ist nur auf den Gänsehaut-Effekt ausgelegt.

    Für Bayern Fans eventuell ein Muss aber sicherlich nicht unbedingt im Kino
    man kann diesen Film auch gerne auf DVD oder Blue Ray oder ähnliches zu Hause anschauen.

  277. dominikus 1548 days ago

    Wembley Football is coming hoam

    Mia san Champions! René Hiepen liefert allen eingefleischten Bayern-Fans mit „Wembley – Football Is Coming Hoam“ eine nette filmische Erinnerung an die denkwürdige Triple-Saison 2012/2013. Erkenntnisse über das Erfolgsrezept der übermächtig erscheinenden Bayern oder spannende Einblicke in die Vereinsstrukturen des Rekordmeisters sucht man allerdings vergebens: Der Zusammenschnitt ist nur auf den Gänsehaut-Effekt ausgelegt.

    Für Bayern Fans eventuell ein Muss aber sicherlich nicht unbedingt im Kino
    man kann diesen Film auch gerne auf DVD oder Blue Ray oder ähnliches zu Hause anschauen.

  278. angela 1548 days ago

    Feuchtgebiete

    auch wenn es sich bei dem buch um moderne aufklärung handelt war ich mir nicht sicher ob mir der film besser gefallen würde. das buch fand ich jedenfalls voll daneben aber eine chance habe ich dem film dann doch geben.
    allerdings mit dem selben ergebnis:

    David Wnendt findet die richtigen Bilder für Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ und verdichtet den Bestseller gekonnt auf 109 Film-Minuten mit nur wenig unnötigem Beiwerk. Wer schon die Vorlage widerwärtig fand, überlegt es sich besser zweimal, ob er ins Kino geht, aber wer das Buch mochte, wird vom Film begeistert sein und alle anderen sollten auch einen Blick wagen.

  279. angela 1548 days ago

    Feuchtgebiete

    auch wenn es sich bei dem buch um moderne aufklärung handelt war ich mir nicht sicher ob mir der film besser gefallen würde. das buch fand ich jedenfalls voll daneben aber eine chance habe ich dem film dann doch geben.
    allerdings mit dem selben ergebnis:

    David Wnendt findet die richtigen Bilder für Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ und verdichtet den Bestseller gekonnt auf 109 Film-Minuten mit nur wenig unnötigem Beiwerk. Wer schon die Vorlage widerwärtig fand, überlegt es sich besser zweimal, ob er ins Kino geht, aber wer das Buch mochte, wird vom Film begeistert sein und alle anderen sollten auch einen Blick wagen.

  280. angela 1548 days ago

    Feuchtgebiete

    auch wenn es sich bei dem buch um moderne aufklärung handelt war ich mir nicht sicher ob mir der film besser gefallen würde. das buch fand ich jedenfalls voll daneben aber eine chance habe ich dem film dann doch geben.
    allerdings mit dem selben ergebnis:

    David Wnendt findet die richtigen Bilder für Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ und verdichtet den Bestseller gekonnt auf 109 Film-Minuten mit nur wenig unnötigem Beiwerk. Wer schon die Vorlage widerwärtig fand, überlegt es sich besser zweimal, ob er ins Kino geht, aber wer das Buch mochte, wird vom Film begeistert sein und alle anderen sollten auch einen Blick wagen.

  281. margit 1548 days ago

    Kickass

    Mark Millar hat den zweiten Teil seiner geplanten „Kick-Ass“-Trilogie veröffentlicht, als nach dem erfolgreichen Start des ersten Films bereits feststand, dass es wohl auch im Kino eine Fortsetzung der Real-Life-Superhelden-Saga geben würde. Bei dieser Konstellation besteht immer die Gefahr, dass Autoren schon beim Schreiben zu sehr in Richtung Film schielen und deshalb vielleicht die eine oder andere allzu radikale Idee lieber weglassen – im sicheren Wissen, dass die es später sowieso nicht auf die Leinwand schafft. Aber nicht Mark Millar! Sein „Kick-Ass: Balls to the Wall“ ist einer der extremsten Comic-Bände überhaupt: Da werden nicht nur Möchtegern-Superhelden enthauptet, ihnen wird nur so zum Spaß anschließend auch noch der Kopf ihres Hundes angenäht. Ganz so weit geht Regisseur Jeff Wadlow in der Leinwand-Version von „Kick-Ass 2“ erwartungsgemäß nicht – als im Film der Blick des Bösewichts auf den Hund fällt, meint der Schurke nur: „Nein, so böse sind wir auch wieder nicht!“ Trotzdem ist die Fortsetzung um einiges heftiger ausgefallen als ihr Vorgänger – statt eines Coming-of-Age-Dramas gibt es diesmal noch schwärzeren Humor und noch absurdere Gewaltausbrüche. Hardcore-Fans werden diese neueingeschlagene Richtung schätzen, während das Mainstream-Publikum wohl endgültig außen vor bleibt.

  282. margit 1548 days ago

    Kickass

    Mark Millar hat den zweiten Teil seiner geplanten „Kick-Ass“-Trilogie veröffentlicht, als nach dem erfolgreichen Start des ersten Films bereits feststand, dass es wohl auch im Kino eine Fortsetzung der Real-Life-Superhelden-Saga geben würde. Bei dieser Konstellation besteht immer die Gefahr, dass Autoren schon beim Schreiben zu sehr in Richtung Film schielen und deshalb vielleicht die eine oder andere allzu radikale Idee lieber weglassen – im sicheren Wissen, dass die es später sowieso nicht auf die Leinwand schafft. Aber nicht Mark Millar! Sein „Kick-Ass: Balls to the Wall“ ist einer der extremsten Comic-Bände überhaupt: Da werden nicht nur Möchtegern-Superhelden enthauptet, ihnen wird nur so zum Spaß anschließend auch noch der Kopf ihres Hundes angenäht. Ganz so weit geht Regisseur Jeff Wadlow in der Leinwand-Version von „Kick-Ass 2“ erwartungsgemäß nicht – als im Film der Blick des Bösewichts auf den Hund fällt, meint der Schurke nur: „Nein, so böse sind wir auch wieder nicht!“ Trotzdem ist die Fortsetzung um einiges heftiger ausgefallen als ihr Vorgänger – statt eines Coming-of-Age-Dramas gibt es diesmal noch schwärzeren Humor und noch absurdere Gewaltausbrüche. Hardcore-Fans werden diese neueingeschlagene Richtung schätzen, während das Mainstream-Publikum wohl endgültig außen vor bleibt.

  283. margit 1548 days ago

    Kickass

    Mark Millar hat den zweiten Teil seiner geplanten „Kick-Ass“-Trilogie veröffentlicht, als nach dem erfolgreichen Start des ersten Films bereits feststand, dass es wohl auch im Kino eine Fortsetzung der Real-Life-Superhelden-Saga geben würde. Bei dieser Konstellation besteht immer die Gefahr, dass Autoren schon beim Schreiben zu sehr in Richtung Film schielen und deshalb vielleicht die eine oder andere allzu radikale Idee lieber weglassen – im sicheren Wissen, dass die es später sowieso nicht auf die Leinwand schafft. Aber nicht Mark Millar! Sein „Kick-Ass: Balls to the Wall“ ist einer der extremsten Comic-Bände überhaupt: Da werden nicht nur Möchtegern-Superhelden enthauptet, ihnen wird nur so zum Spaß anschließend auch noch der Kopf ihres Hundes angenäht. Ganz so weit geht Regisseur Jeff Wadlow in der Leinwand-Version von „Kick-Ass 2“ erwartungsgemäß nicht – als im Film der Blick des Bösewichts auf den Hund fällt, meint der Schurke nur: „Nein, so böse sind wir auch wieder nicht!“ Trotzdem ist die Fortsetzung um einiges heftiger ausgefallen als ihr Vorgänger – statt eines Coming-of-Age-Dramas gibt es diesmal noch schwärzeren Humor und noch absurdere Gewaltausbrüche. Hardcore-Fans werden diese neueingeschlagene Richtung schätzen, während das Mainstream-Publikum wohl endgültig außen vor bleibt.

  284. angela 1548 days ago

    Percy Jackson

    Als 2010 „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ in die Kinos kam, verzichtete kaum ein Kritiker auf den Vergleich mit „Harry Potter“. Schon Rick Riordan, der Autor der fünf Bestseller-Romane über jugendliche, halbmenschliche Sprösslinge der griechischen Götter, hatte sich überdeutlich bei Joanne K. Rowlings Zauberer-Saga bedient und dann haben die Produzenten von „Percy Jackson“ mit Chris Columbus auch noch ausgerechnet den Regisseur der ersten beiden „Harry Potter“-Filme engagiert. Der so fast schon unvermeidliche Vergleich endete durchweg zu Ungunsten der Teenager-Halbgötter, auch das Einspielergebnis konnte kaum als Erfolg verbucht werden. Lange war es daher unklar, ob die Leinwandabenteuer von Percy und seinen Freunden eine Fortsetzung finden würden, aber nun ist es nach mehr als drei Jahren doch so weit. Mit dem aus Deutschland stammenden Thor Freudenthal („Das Hundehotel“) wurde ein neuer Regisseur angeheuert, aber die Erzählformel bleibt bei „Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen“ dieselbe – und auch das Ergebnis ist sehr ähnlich: Die griechische Mythenwelt wird nach Lust und Laune geplündert und mit einer handelsüblichen Teenager-Geschichte über das Erwachsenwerden kombiniert – gekleidet wird das temporeiche Ganze schließlich in ein aufwändiges Effektgewand in 3D.

    Nachdem er die Welt gerettet hat, ist der jugendliche Halbgott Percy Jackson (Logan Lerman), Sohn einer Menschenfrau und des Meeresgottes Poseidon, zurück im geheimen Trainingscamp für den Halbblut-Nachwuchs, das irgendwo in der amerikanischen Wildnis verborgen ist. Dort erwächst ihm mit Clarisse LaRue (Leven Rambin), Tochter des Kriegsgottes Ares, eine Konkurrentin, die ihm den Rang als Star des Camps abzulaufen droht. Dann taucht auch noch sein Halbbruder Tyson (Douglas Smith) auf, ein Zyklop, der aus der Liaison Poseidons mit einer Nymphe hervorgegangen ist. Der etwas tollpatschige Einäugige wird von den anderen Halbbluten als Monster angesehen, besonders Percys beste Freundin Annabeth (Alexandra Daddario) ist Tyson gegenüber feindselig eingestellt. Dann wird jedoch der Schutzwall des Lagers angegriffen und Percys Kumpel Grover (Brandon T. Jones) entführt. Der Satyr (halb Mensch, halb Ziege) ist in den Händen von Percys altem Gegenspieler Luke (Jake Abel), der ihn als Köder benutzen will, um dem Zyklop Polyphem das Goldene Vlies abluchsen zu können. Sein Plan: den Titanen Kronos zu erwecken und eine Götterdämmerung auszulösen. Percy, Annabeth und Tyson wollen das um jeden Preis verhindern…

    Der reiche Schatz der griechischen Göttermythen ist eine der ältesten Quellen für Erzählungen über übermenschliche Helden, fantastische Welten und die existenzielle Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse. Auch in Hollywood ist dieses Erbe bis heute lebendig, seine Spuren zeigen sich in Superhelden-Blockbustern und Fantasy-Sagen. Allerdings ist der direkte Rückgriff auf den olympischen Urstoff wie bei „Krieg der Götter“ oder „Zorn der Titanen“ recht selten und diesen Umstand nutzen die Macher der „Percy Jackson“-Filme für sich. Die Welt der olympischen Götter und ihres irdischen Wirkens wird dem Publikum wie etwas ganz Neues serviert – Vorwissen nicht nötig und konsequenterweise muss man auch nicht unbedingt „Diebe im Olymp“ kennen, um „Im Bann des Zyklopen“ folgen zu können. In beiden Filmen geht es ohnehin kaum ernsthaft um den mythologischen Gehalt und die epischen Ausmaße des Sagenstoffs – vielmehr wird der kurzerhand den Bedürfnissen des Teenie-Abenteuers angepasst und nicht umgekehrt. Das erfolgt zuweilen auf recht elegante Weise wie bei einer sehenswert animierten Erklärsequenz zur Geschichte Kronos‘ und der Titanen, das Meiste bleibt aber strikt an der Oberfläche (am Orakel etwa haben sich Designer und Effektspezialisten ordentlich abgearbeitet, Drehbuchautor Marc Guggenheim dagegen offenbar weniger) und oft wirkt es, als wären die alten Griechen hauptsächlich die Erfinder cooler Monster und Fabelwesen gewesen.

    Der Zyklop Polyphem, das Seeungeheuer Charybdis, der feuerspeiende Stier und der Mantikor mit seinem Löwenkörper sowie dem Skorpionschwanz werden auf ebenso aufwändige wie effektvolle Weise lebendig, solche durchaus spektakulären Attraktionen ersticken die Versuche erzählerischer Vertiefung jedoch vielfach im Keim – einzig die Annäherung zwischen den „normalen“ Halbgöttern Percy und Annabeth an dem zum Freak gestempelten Tyson (dessen einäugige Andersartigkeit über weite Strecken durch ein magisches Spray übertüncht wird) bekommt einige emotionale Resonanz. Die Konkurrenz zwischen Percy und Neuzugang Clarisse (die ungestüme Leven Rambin sticht Alexandra Daddarios Annabeth aus) ist eine etwas albern ausgewalzte, aber willkommene Zugabe, die aber nicht dafür entschädigen kann, dass die Götterväter Zeus, Hades und Poseidon dieses Mal nicht in Person auftreten. Auch Pierce Brosnan ist nicht mehr dabei, das Zwitterwesen Chiron wird nun von Anthony Head („Buffy – Die Geisterjägerin“) verkörpert. Logan Lerman („Vielleicht lieber morgen“, „Die drei Musketiere“) als Percy bewährt sich indes erneut als Sympathieträger, während mit Nathan Fillion („Hustle“) ein Reihen-Neuling als Götterbote Hermes in UPS-Tarnung für einen amüsanten Höhepunkt sorgt (einschließlich einer augenzwinkernden „Firefly“-Anspielung).

    Fazit: Drei Jahre nach „Diebe im Olymp“ kehren Percy Jackson und Co. ins Kino zurück und es ist alles beim Alten: Hätte es nicht ein paar Um- und Neubesetzungen sowie äußerliche Veränderungen gegeben, dann könnte man glauben, die beiden Filme wären gleichzeitig gedreht worden.

  285. angela 1548 days ago

    Percy Jackson

    Als 2010 „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ in die Kinos kam, verzichtete kaum ein Kritiker auf den Vergleich mit „Harry Potter“. Schon Rick Riordan, der Autor der fünf Bestseller-Romane über jugendliche, halbmenschliche Sprösslinge der griechischen Götter, hatte sich überdeutlich bei Joanne K. Rowlings Zauberer-Saga bedient und dann haben die Produzenten von „Percy Jackson“ mit Chris Columbus auch noch ausgerechnet den Regisseur der ersten beiden „Harry Potter“-Filme engagiert. Der so fast schon unvermeidliche Vergleich endete durchweg zu Ungunsten der Teenager-Halbgötter, auch das Einspielergebnis konnte kaum als Erfolg verbucht werden. Lange war es daher unklar, ob die Leinwandabenteuer von Percy und seinen Freunden eine Fortsetzung finden würden, aber nun ist es nach mehr als drei Jahren doch so weit. Mit dem aus Deutschland stammenden Thor Freudenthal („Das Hundehotel“) wurde ein neuer Regisseur angeheuert, aber die Erzählformel bleibt bei „Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen“ dieselbe – und auch das Ergebnis ist sehr ähnlich: Die griechische Mythenwelt wird nach Lust und Laune geplündert und mit einer handelsüblichen Teenager-Geschichte über das Erwachsenwerden kombiniert – gekleidet wird das temporeiche Ganze schließlich in ein aufwändiges Effektgewand in 3D.

    Nachdem er die Welt gerettet hat, ist der jugendliche Halbgott Percy Jackson (Logan Lerman), Sohn einer Menschenfrau und des Meeresgottes Poseidon, zurück im geheimen Trainingscamp für den Halbblut-Nachwuchs, das irgendwo in der amerikanischen Wildnis verborgen ist. Dort erwächst ihm mit Clarisse LaRue (Leven Rambin), Tochter des Kriegsgottes Ares, eine Konkurrentin, die ihm den Rang als Star des Camps abzulaufen droht. Dann taucht auch noch sein Halbbruder Tyson (Douglas Smith) auf, ein Zyklop, der aus der Liaison Poseidons mit einer Nymphe hervorgegangen ist. Der etwas tollpatschige Einäugige wird von den anderen Halbbluten als Monster angesehen, besonders Percys beste Freundin Annabeth (Alexandra Daddario) ist Tyson gegenüber feindselig eingestellt. Dann wird jedoch der Schutzwall des Lagers angegriffen und Percys Kumpel Grover (Brandon T. Jones) entführt. Der Satyr (halb Mensch, halb Ziege) ist in den Händen von Percys altem Gegenspieler Luke (Jake Abel), der ihn als Köder benutzen will, um dem Zyklop Polyphem das Goldene Vlies abluchsen zu können. Sein Plan: den Titanen Kronos zu erwecken und eine Götterdämmerung auszulösen. Percy, Annabeth und Tyson wollen das um jeden Preis verhindern…

    Der reiche Schatz der griechischen Göttermythen ist eine der ältesten Quellen für Erzählungen über übermenschliche Helden, fantastische Welten und die existenzielle Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse. Auch in Hollywood ist dieses Erbe bis heute lebendig, seine Spuren zeigen sich in Superhelden-Blockbustern und Fantasy-Sagen. Allerdings ist der direkte Rückgriff auf den olympischen Urstoff wie bei „Krieg der Götter“ oder „Zorn der Titanen“ recht selten und diesen Umstand nutzen die Macher der „Percy Jackson“-Filme für sich. Die Welt der olympischen Götter und ihres irdischen Wirkens wird dem Publikum wie etwas ganz Neues serviert – Vorwissen nicht nötig und konsequenterweise muss man auch nicht unbedingt „Diebe im Olymp“ kennen, um „Im Bann des Zyklopen“ folgen zu können. In beiden Filmen geht es ohnehin kaum ernsthaft um den mythologischen Gehalt und die epischen Ausmaße des Sagenstoffs – vielmehr wird der kurzerhand den Bedürfnissen des Teenie-Abenteuers angepasst und nicht umgekehrt. Das erfolgt zuweilen auf recht elegante Weise wie bei einer sehenswert animierten Erklärsequenz zur Geschichte Kronos‘ und der Titanen, das Meiste bleibt aber strikt an der Oberfläche (am Orakel etwa haben sich Designer und Effektspezialisten ordentlich abgearbeitet, Drehbuchautor Marc Guggenheim dagegen offenbar weniger) und oft wirkt es, als wären die alten Griechen hauptsächlich die Erfinder cooler Monster und Fabelwesen gewesen.

    Der Zyklop Polyphem, das Seeungeheuer Charybdis, der feuerspeiende Stier und der Mantikor mit seinem Löwenkörper sowie dem Skorpionschwanz werden auf ebenso aufwändige wie effektvolle Weise lebendig, solche durchaus spektakulären Attraktionen ersticken die Versuche erzählerischer Vertiefung jedoch vielfach im Keim – einzig die Annäherung zwischen den „normalen“ Halbgöttern Percy und Annabeth an dem zum Freak gestempelten Tyson (dessen einäugige Andersartigkeit über weite Strecken durch ein magisches Spray übertüncht wird) bekommt einige emotionale Resonanz. Die Konkurrenz zwischen Percy und Neuzugang Clarisse (die ungestüme Leven Rambin sticht Alexandra Daddarios Annabeth aus) ist eine etwas albern ausgewalzte, aber willkommene Zugabe, die aber nicht dafür entschädigen kann, dass die Götterväter Zeus, Hades und Poseidon dieses Mal nicht in Person auftreten. Auch Pierce Brosnan ist nicht mehr dabei, das Zwitterwesen Chiron wird nun von Anthony Head („Buffy – Die Geisterjägerin“) verkörpert. Logan Lerman („Vielleicht lieber morgen“, „Die drei Musketiere“) als Percy bewährt sich indes erneut als Sympathieträger, während mit Nathan Fillion („Hustle“) ein Reihen-Neuling als Götterbote Hermes in UPS-Tarnung für einen amüsanten Höhepunkt sorgt (einschließlich einer augenzwinkernden „Firefly“-Anspielung).

    Fazit: Drei Jahre nach „Diebe im Olymp“ kehren Percy Jackson und Co. ins Kino zurück und es ist alles beim Alten: Hätte es nicht ein paar Um- und Neubesetzungen sowie äußerliche Veränderungen gegeben, dann könnte man glauben, die beiden Filme wären gleichzeitig gedreht worden.

  286. angela 1548 days ago

    Percy Jackson

    Als 2010 „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ in die Kinos kam, verzichtete kaum ein Kritiker auf den Vergleich mit „Harry Potter“. Schon Rick Riordan, der Autor der fünf Bestseller-Romane über jugendliche, halbmenschliche Sprösslinge der griechischen Götter, hatte sich überdeutlich bei Joanne K. Rowlings Zauberer-Saga bedient und dann haben die Produzenten von „Percy Jackson“ mit Chris Columbus auch noch ausgerechnet den Regisseur der ersten beiden „Harry Potter“-Filme engagiert. Der so fast schon unvermeidliche Vergleich endete durchweg zu Ungunsten der Teenager-Halbgötter, auch das Einspielergebnis konnte kaum als Erfolg verbucht werden. Lange war es daher unklar, ob die Leinwandabenteuer von Percy und seinen Freunden eine Fortsetzung finden würden, aber nun ist es nach mehr als drei Jahren doch so weit. Mit dem aus Deutschland stammenden Thor Freudenthal („Das Hundehotel“) wurde ein neuer Regisseur angeheuert, aber die Erzählformel bleibt bei „Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen“ dieselbe – und auch das Ergebnis ist sehr ähnlich: Die griechische Mythenwelt wird nach Lust und Laune geplündert und mit einer handelsüblichen Teenager-Geschichte über das Erwachsenwerden kombiniert – gekleidet wird das temporeiche Ganze schließlich in ein aufwändiges Effektgewand in 3D.

    Nachdem er die Welt gerettet hat, ist der jugendliche Halbgott Percy Jackson (Logan Lerman), Sohn einer Menschenfrau und des Meeresgottes Poseidon, zurück im geheimen Trainingscamp für den Halbblut-Nachwuchs, das irgendwo in der amerikanischen Wildnis verborgen ist. Dort erwächst ihm mit Clarisse LaRue (Leven Rambin), Tochter des Kriegsgottes Ares, eine Konkurrentin, die ihm den Rang als Star des Camps abzulaufen droht. Dann taucht auch noch sein Halbbruder Tyson (Douglas Smith) auf, ein Zyklop, der aus der Liaison Poseidons mit einer Nymphe hervorgegangen ist. Der etwas tollpatschige Einäugige wird von den anderen Halbbluten als Monster angesehen, besonders Percys beste Freundin Annabeth (Alexandra Daddario) ist Tyson gegenüber feindselig eingestellt. Dann wird jedoch der Schutzwall des Lagers angegriffen und Percys Kumpel Grover (Brandon T. Jones) entführt. Der Satyr (halb Mensch, halb Ziege) ist in den Händen von Percys altem Gegenspieler Luke (Jake Abel), der ihn als Köder benutzen will, um dem Zyklop Polyphem das Goldene Vlies abluchsen zu können. Sein Plan: den Titanen Kronos zu erwecken und eine Götterdämmerung auszulösen. Percy, Annabeth und Tyson wollen das um jeden Preis verhindern…

    Der reiche Schatz der griechischen Göttermythen ist eine der ältesten Quellen für Erzählungen über übermenschliche Helden, fantastische Welten und die existenzielle Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse. Auch in Hollywood ist dieses Erbe bis heute lebendig, seine Spuren zeigen sich in Superhelden-Blockbustern und Fantasy-Sagen. Allerdings ist der direkte Rückgriff auf den olympischen Urstoff wie bei „Krieg der Götter“ oder „Zorn der Titanen“ recht selten und diesen Umstand nutzen die Macher der „Percy Jackson“-Filme für sich. Die Welt der olympischen Götter und ihres irdischen Wirkens wird dem Publikum wie etwas ganz Neues serviert – Vorwissen nicht nötig und konsequenterweise muss man auch nicht unbedingt „Diebe im Olymp“ kennen, um „Im Bann des Zyklopen“ folgen zu können. In beiden Filmen geht es ohnehin kaum ernsthaft um den mythologischen Gehalt und die epischen Ausmaße des Sagenstoffs – vielmehr wird der kurzerhand den Bedürfnissen des Teenie-Abenteuers angepasst und nicht umgekehrt. Das erfolgt zuweilen auf recht elegante Weise wie bei einer sehenswert animierten Erklärsequenz zur Geschichte Kronos‘ und der Titanen, das Meiste bleibt aber strikt an der Oberfläche (am Orakel etwa haben sich Designer und Effektspezialisten ordentlich abgearbeitet, Drehbuchautor Marc Guggenheim dagegen offenbar weniger) und oft wirkt es, als wären die alten Griechen hauptsächlich die Erfinder cooler Monster und Fabelwesen gewesen.

    Der Zyklop Polyphem, das Seeungeheuer Charybdis, der feuerspeiende Stier und der Mantikor mit seinem Löwenkörper sowie dem Skorpionschwanz werden auf ebenso aufwändige wie effektvolle Weise lebendig, solche durchaus spektakulären Attraktionen ersticken die Versuche erzählerischer Vertiefung jedoch vielfach im Keim – einzig die Annäherung zwischen den „normalen“ Halbgöttern Percy und Annabeth an dem zum Freak gestempelten Tyson (dessen einäugige Andersartigkeit über weite Strecken durch ein magisches Spray übertüncht wird) bekommt einige emotionale Resonanz. Die Konkurrenz zwischen Percy und Neuzugang Clarisse (die ungestüme Leven Rambin sticht Alexandra Daddarios Annabeth aus) ist eine etwas albern ausgewalzte, aber willkommene Zugabe, die aber nicht dafür entschädigen kann, dass die Götterväter Zeus, Hades und Poseidon dieses Mal nicht in Person auftreten. Auch Pierce Brosnan ist nicht mehr dabei, das Zwitterwesen Chiron wird nun von Anthony Head („Buffy – Die Geisterjägerin“) verkörpert. Logan Lerman („Vielleicht lieber morgen“, „Die drei Musketiere“) als Percy bewährt sich indes erneut als Sympathieträger, während mit Nathan Fillion („Hustle“) ein Reihen-Neuling als Götterbote Hermes in UPS-Tarnung für einen amüsanten Höhepunkt sorgt (einschließlich einer augenzwinkernden „Firefly“-Anspielung).

    Fazit: Drei Jahre nach „Diebe im Olymp“ kehren Percy Jackson und Co. ins Kino zurück und es ist alles beim Alten: Hätte es nicht ein paar Um- und Neubesetzungen sowie äußerliche Veränderungen gegeben, dann könnte man glauben, die beiden Filme wären gleichzeitig gedreht worden.

  287. angela 1548 days ago

    Eylsium

    Die Schauspieler holen ihrerseits das Menschenmögliche aus Neill Blomkamps oberflächlichem Drehbuch heraus. So zeigt Matt Damon („Bourne“- Reihe, „Behind The Candelabra“) in der Hauptrolle eine gewohnt souveräne Leistung. Sein Max wirkt mit seinem glattpolierten Kahlschädel wie ein „RoboCop light“ mit einem Schuss nobler Wilder: ein Hitzkopf mit dem Herz auf dem rechten Fleck und ein veritabler Held. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster („Contact“, „Taxi Driver“) hat es da schon schwerer, weil ihre Eiserne Elysium-Lady so eindimensional platt und berechnend gezeichnet ist, dass kein Raum für Zwischentöne bleibt. Mit ihrer strengen Präsenz zeigt Foster aber trotz akuter Unterforderung Klasse. An dem Auftritt von Blomkamps Stammschauspieler Sharlto Copley („District 9“, „Das A-Team“) werden sich unterdessen die Geister scheiden. Der Südafrikaner spielt seine Figur namens Kruger, die für die intrigante Verteidigungsministerin das terrestrische Terrorkommando anführt, so sehr over the top, wie es in dieser Blockbustersaison kein zweites Mal zu sehen war. Mit kaum verständlichem Akzent grunzt er tollwütig seine Dialoge und ist ansonsten einfach nur abgrundtief böse, womit sich Copley ganz hart am Rande der Karikatur bewegt. Bei all diesen Stereotypen erweist sich ausgerechnet der als Erdbösewicht eingeführte Gangsterboss Spider (gespielt von Wagner Moura) als einzige Figur mit etwas Tiefgang und spannungsvollem Innenleben.

    Fazit: Nach seinem Kult-Debüt „District 9“ wurden hohe Erwartungen in Neill Blomkamps neuen Film gesetzt. Denen kann der südafrikanische Regisseur jedoch mit seinem überragend gut aussehenden Science-Fiction-Actioner „Elysium“ nur auf visueller Ebene mehr als gerecht werden. Inhaltlich erreicht er dieses starke Niveau jedoch nicht annähernd und enttäuscht mit Eindimensionalität und Formelhaftigkeit.

  288. angela 1548 days ago

    Eylsium

    Die Schauspieler holen ihrerseits das Menschenmögliche aus Neill Blomkamps oberflächlichem Drehbuch heraus. So zeigt Matt Damon („Bourne“- Reihe, „Behind The Candelabra“) in der Hauptrolle eine gewohnt souveräne Leistung. Sein Max wirkt mit seinem glattpolierten Kahlschädel wie ein „RoboCop light“ mit einem Schuss nobler Wilder: ein Hitzkopf mit dem Herz auf dem rechten Fleck und ein veritabler Held. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster („Contact“, „Taxi Driver“) hat es da schon schwerer, weil ihre Eiserne Elysium-Lady so eindimensional platt und berechnend gezeichnet ist, dass kein Raum für Zwischentöne bleibt. Mit ihrer strengen Präsenz zeigt Foster aber trotz akuter Unterforderung Klasse. An dem Auftritt von Blomkamps Stammschauspieler Sharlto Copley („District 9“, „Das A-Team“) werden sich unterdessen die Geister scheiden. Der Südafrikaner spielt seine Figur namens Kruger, die für die intrigante Verteidigungsministerin das terrestrische Terrorkommando anführt, so sehr over the top, wie es in dieser Blockbustersaison kein zweites Mal zu sehen war. Mit kaum verständlichem Akzent grunzt er tollwütig seine Dialoge und ist ansonsten einfach nur abgrundtief böse, womit sich Copley ganz hart am Rande der Karikatur bewegt. Bei all diesen Stereotypen erweist sich ausgerechnet der als Erdbösewicht eingeführte Gangsterboss Spider (gespielt von Wagner Moura) als einzige Figur mit etwas Tiefgang und spannungsvollem Innenleben.

    Fazit: Nach seinem Kult-Debüt „District 9“ wurden hohe Erwartungen in Neill Blomkamps neuen Film gesetzt. Denen kann der südafrikanische Regisseur jedoch mit seinem überragend gut aussehenden Science-Fiction-Actioner „Elysium“ nur auf visueller Ebene mehr als gerecht werden. Inhaltlich erreicht er dieses starke Niveau jedoch nicht annähernd und enttäuscht mit Eindimensionalität und Formelhaftigkeit.

  289. angela 1548 days ago

    Eylsium

    Die Schauspieler holen ihrerseits das Menschenmögliche aus Neill Blomkamps oberflächlichem Drehbuch heraus. So zeigt Matt Damon („Bourne“- Reihe, „Behind The Candelabra“) in der Hauptrolle eine gewohnt souveräne Leistung. Sein Max wirkt mit seinem glattpolierten Kahlschädel wie ein „RoboCop light“ mit einem Schuss nobler Wilder: ein Hitzkopf mit dem Herz auf dem rechten Fleck und ein veritabler Held. Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jodie Foster („Contact“, „Taxi Driver“) hat es da schon schwerer, weil ihre Eiserne Elysium-Lady so eindimensional platt und berechnend gezeichnet ist, dass kein Raum für Zwischentöne bleibt. Mit ihrer strengen Präsenz zeigt Foster aber trotz akuter Unterforderung Klasse. An dem Auftritt von Blomkamps Stammschauspieler Sharlto Copley („District 9“, „Das A-Team“) werden sich unterdessen die Geister scheiden. Der Südafrikaner spielt seine Figur namens Kruger, die für die intrigante Verteidigungsministerin das terrestrische Terrorkommando anführt, so sehr over the top, wie es in dieser Blockbustersaison kein zweites Mal zu sehen war. Mit kaum verständlichem Akzent grunzt er tollwütig seine Dialoge und ist ansonsten einfach nur abgrundtief böse, womit sich Copley ganz hart am Rande der Karikatur bewegt. Bei all diesen Stereotypen erweist sich ausgerechnet der als Erdbösewicht eingeführte Gangsterboss Spider (gespielt von Wagner Moura) als einzige Figur mit etwas Tiefgang und spannungsvollem Innenleben.

    Fazit: Nach seinem Kult-Debüt „District 9“ wurden hohe Erwartungen in Neill Blomkamps neuen Film gesetzt. Denen kann der südafrikanische Regisseur jedoch mit seinem überragend gut aussehenden Science-Fiction-Actioner „Elysium“ nur auf visueller Ebene mehr als gerecht werden. Inhaltlich erreicht er dieses starke Niveau jedoch nicht annähernd und enttäuscht mit Eindimensionalität und Formelhaftigkeit.

  290. angela 1548 days ago

    Pain and Gain Nach drei „Transformers“-Megaproduktionen in Folge stand Michael Bay der Sinn nach Abwechslung – also hat er vor dem für 2014 angekündigten vierten Teil der Bombast-Spielzeugfiguren-Action kurzerhand noch einen „kleineren, intimeren Film“ eingeschoben. Herausgekommen ist dabei mit „Pain & Gain“ eine dunkelschwarze Satire, die mit ihrer geleckten Blockbuster-Optik und All-Star-Besetzung (Mark Wahlberg, Dwayne Johnson, Ed Harris) für jeden anderen Regisseur als Großprojekt durchgehen würde, für Bay aber wohl tatsächlich nicht mehr als eine Fingerübung darstellt. Die absolut unglaubliche, aber größtenteils wahre Geschichte von drei Bodybuildern, denen ein Kidnapping vollkommen aus dem Ruder läuft, bietet etliche Steilvorlagen, um die Mär vom amerikanischen Traum mal mit so richtig Schmackes geradezurücken. Doch obwohl Bay mit „Pain & Gain“ fleißig den Indie-Heroen Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) sowie Joel und Ethan Coen („Fargo“) nacheifert, inszeniert er seine bitterböse Komödie trotzdem im zeitlupenlastigen Stil eines seiner Sommerblockbuster (inklusive des für ihn typischen Stammtischhumors). So richtig gut passen der Satire-Stoff und die Holzhammer-Regie allerdings nicht zusammen

    meiner meinung nach ist der Film reines Mittelmass

  291. angela 1548 days ago

    Pain and Gain Nach drei „Transformers“-Megaproduktionen in Folge stand Michael Bay der Sinn nach Abwechslung – also hat er vor dem für 2014 angekündigten vierten Teil der Bombast-Spielzeugfiguren-Action kurzerhand noch einen „kleineren, intimeren Film“ eingeschoben. Herausgekommen ist dabei mit „Pain & Gain“ eine dunkelschwarze Satire, die mit ihrer geleckten Blockbuster-Optik und All-Star-Besetzung (Mark Wahlberg, Dwayne Johnson, Ed Harris) für jeden anderen Regisseur als Großprojekt durchgehen würde, für Bay aber wohl tatsächlich nicht mehr als eine Fingerübung darstellt. Die absolut unglaubliche, aber größtenteils wahre Geschichte von drei Bodybuildern, denen ein Kidnapping vollkommen aus dem Ruder läuft, bietet etliche Steilvorlagen, um die Mär vom amerikanischen Traum mal mit so richtig Schmackes geradezurücken. Doch obwohl Bay mit „Pain & Gain“ fleißig den Indie-Heroen Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) sowie Joel und Ethan Coen („Fargo“) nacheifert, inszeniert er seine bitterböse Komödie trotzdem im zeitlupenlastigen Stil eines seiner Sommerblockbuster (inklusive des für ihn typischen Stammtischhumors). So richtig gut passen der Satire-Stoff und die Holzhammer-Regie allerdings nicht zusammen

    meiner meinung nach ist der Film reines Mittelmass

  292. angela 1548 days ago

    Pain and Gain Nach drei „Transformers“-Megaproduktionen in Folge stand Michael Bay der Sinn nach Abwechslung – also hat er vor dem für 2014 angekündigten vierten Teil der Bombast-Spielzeugfiguren-Action kurzerhand noch einen „kleineren, intimeren Film“ eingeschoben. Herausgekommen ist dabei mit „Pain & Gain“ eine dunkelschwarze Satire, die mit ihrer geleckten Blockbuster-Optik und All-Star-Besetzung (Mark Wahlberg, Dwayne Johnson, Ed Harris) für jeden anderen Regisseur als Großprojekt durchgehen würde, für Bay aber wohl tatsächlich nicht mehr als eine Fingerübung darstellt. Die absolut unglaubliche, aber größtenteils wahre Geschichte von drei Bodybuildern, denen ein Kidnapping vollkommen aus dem Ruder läuft, bietet etliche Steilvorlagen, um die Mär vom amerikanischen Traum mal mit so richtig Schmackes geradezurücken. Doch obwohl Bay mit „Pain & Gain“ fleißig den Indie-Heroen Quentin Tarantino („Pulp Fiction“) sowie Joel und Ethan Coen („Fargo“) nacheifert, inszeniert er seine bitterböse Komödie trotzdem im zeitlupenlastigen Stil eines seiner Sommerblockbuster (inklusive des für ihn typischen Stammtischhumors). So richtig gut passen der Satire-Stoff und die Holzhammer-Regie allerdings nicht zusammen

    meiner meinung nach ist der Film reines Mittelmass

  293. karin 1548 days ago

    Kindsköpfe 2

    Lenny (Adam Sandler) ist gemeinsam mit seiner Familie in die Kleinstadt zurückgezogen, wo er und seine Freunde aufgewachsen sind.

    Dieses Mal sind es die Erwachsenen, die von ihren Kindern einige Lektionen über das Leben lernen, an einem Tag, der bekannt dafür ist, voller Überraschungen zu stecken – dem letzten Schultag …

    der film ist einfach nur klasse

  294. karin 1548 days ago

    Kindsköpfe 2

    Lenny (Adam Sandler) ist gemeinsam mit seiner Familie in die Kleinstadt zurückgezogen, wo er und seine Freunde aufgewachsen sind.

    Dieses Mal sind es die Erwachsenen, die von ihren Kindern einige Lektionen über das Leben lernen, an einem Tag, der bekannt dafür ist, voller Überraschungen zu stecken – dem letzten Schultag …

    der film ist einfach nur klasse

  295. karin 1548 days ago

    Kindsköpfe 2

    Lenny (Adam Sandler) ist gemeinsam mit seiner Familie in die Kleinstadt zurückgezogen, wo er und seine Freunde aufgewachsen sind.

    Dieses Mal sind es die Erwachsenen, die von ihren Kindern einige Lektionen über das Leben lernen, an einem Tag, der bekannt dafür ist, voller Überraschungen zu stecken – dem letzten Schultag …

    der film ist einfach nur klasse

  296. Inar118 1547 days ago

    Filmkritik zu Fast & Furious 6

    Story wurde hier schon genannt, deshalb werde ich sie hier nicht nochmal hinschreiben.

    Es ist auf jeden Fall ein guter Film, den man weiterempfehlen kann. Viel Spannung , Gefühl und Spaß, also eine gute Mischung, die ein Film braucht. Jedoch war es an den actionreichen Szenen etwas zu sehr gestellt… Fand ich ein wenig schade, aber ist auf jeden Fall ein Film, den man gesehen haben sollte, auch, wenn man eher nicht so auf Autos und Autorennen steht.

    Lg Inar118

  297. Inar118 1547 days ago

    Filmkritik zu Fast & Furious 6

    Story wurde hier schon genannt, deshalb werde ich sie hier nicht nochmal hinschreiben.

    Es ist auf jeden Fall ein guter Film, den man weiterempfehlen kann. Viel Spannung , Gefühl und Spaß, also eine gute Mischung, die ein Film braucht. Jedoch war es an den actionreichen Szenen etwas zu sehr gestellt… Fand ich ein wenig schade, aber ist auf jeden Fall ein Film, den man gesehen haben sollte, auch, wenn man eher nicht so auf Autos und Autorennen steht.

    Lg Inar118

  298. Inar118 1547 days ago

    Filmkritik zu Fast & Furious 6

    Story wurde hier schon genannt, deshalb werde ich sie hier nicht nochmal hinschreiben.

    Es ist auf jeden Fall ein guter Film, den man weiterempfehlen kann. Viel Spannung , Gefühl und Spaß, also eine gute Mischung, die ein Film braucht. Jedoch war es an den actionreichen Szenen etwas zu sehr gestellt… Fand ich ein wenig schade, aber ist auf jeden Fall ein Film, den man gesehen haben sollte, auch, wenn man eher nicht so auf Autos und Autorennen steht.

    Lg Inar118

  299. Stefanie 1545 days ago

    Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen

    Das Halbgott-Camp ist in Gefahr! Der Schutzwall des Camps ist gebrochen und nur wenn das Goldene Vlies zurückerobert wird, kann es und damit alle Halbgötter, die dort leben, gerettet werden.

    Percy Jackson wagt sich zusammen mit Annabeth sowie alten und neuen Freunden auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte „Meer der Monster“ (das die Menschen als Bermuda-Dreieck bezeichnen).

    Hier stoßen sie auf viele angsteinflößende Kreaturen und abenteuerliche Hindernisse – und auch Grover ist in Gefahr! Ob sie es rechtzeitig schaffen werden, Grover aus den Fängen eines mächtigen Zyklopen zu befreien und das Camp zu retten?

    Der Film ist super, genauso wie der erste Teil von Percy Jackson, nie langweilig, viel aktion, viele verschiedene Charaktere aus der Fantasiewelt. Wer Fantasy mag, sollte sich ihn ansehen!

  300. Stefanie 1545 days ago

    Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen

    Das Halbgott-Camp ist in Gefahr! Der Schutzwall des Camps ist gebrochen und nur wenn das Goldene Vlies zurückerobert wird, kann es und damit alle Halbgötter, die dort leben, gerettet werden.

    Percy Jackson wagt sich zusammen mit Annabeth sowie alten und neuen Freunden auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte „Meer der Monster“ (das die Menschen als Bermuda-Dreieck bezeichnen).

    Hier stoßen sie auf viele angsteinflößende Kreaturen und abenteuerliche Hindernisse – und auch Grover ist in Gefahr! Ob sie es rechtzeitig schaffen werden, Grover aus den Fängen eines mächtigen Zyklopen zu befreien und das Camp zu retten?

    Der Film ist super, genauso wie der erste Teil von Percy Jackson, nie langweilig, viel aktion, viele verschiedene Charaktere aus der Fantasiewelt. Wer Fantasy mag, sollte sich ihn ansehen!

  301. Stefanie 1545 days ago

    Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen

    Das Halbgott-Camp ist in Gefahr! Der Schutzwall des Camps ist gebrochen und nur wenn das Goldene Vlies zurückerobert wird, kann es und damit alle Halbgötter, die dort leben, gerettet werden.

    Percy Jackson wagt sich zusammen mit Annabeth sowie alten und neuen Freunden auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte „Meer der Monster“ (das die Menschen als Bermuda-Dreieck bezeichnen).

    Hier stoßen sie auf viele angsteinflößende Kreaturen und abenteuerliche Hindernisse – und auch Grover ist in Gefahr! Ob sie es rechtzeitig schaffen werden, Grover aus den Fängen eines mächtigen Zyklopen zu befreien und das Camp zu retten?

    Der Film ist super, genauso wie der erste Teil von Percy Jackson, nie langweilig, viel aktion, viele verschiedene Charaktere aus der Fantasiewelt. Wer Fantasy mag, sollte sich ihn ansehen!

  302. Stefanie 1545 days ago

    Ich – Einfach Unverbesserlich 2

    Der ehemalige Superschurke Gru ist Familienvater geworden und lebt ein beschauliches Leben mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes. Nachdem er scheinbar mit seiner dunklen Vergangenheit abgeschlossen hat, muss er sich nun mit der Organisation von Kindergeburtstagen, ersten unliebsamen Verehrern seiner Töchter und aufdringlichen Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin herumschlagen.

    Doch als mysteriöse Vorfälle auf spektakuläre Pläne eines neuen Superschurken hinweisen, wird Grus Idylle jäh gestört. Eine ultrageheime Organisation schickt ihre beste Agentin Lucy, um seine Hilfe einzufordern – ob er nun will oder nicht.

    Nach erster Skepsis stürzt sich Gru voller Eifer in seine neue Aufgabe: Die Welt zu retten. Bei diesem nicht ganz ungefährlichen Unterfangen kann er sich voll und ganz auf seine Minions verlassen, die ihn hochmotiviert und mit blinder Begeisterung unterstützen.

    Nach anfänglichen Startschwierigkeiten merkt Gru schnell, dass ihn mit Lucy nicht nur die Jagd nach dem neuen Superschurken verbindet, sondern die beiden auch außerhalb der Verbrecherbekämpfung ein gutes Duo abgeben könnten. Das stellt ihn allerdings vor ganz neue Herausforderungen, in denen Gru über sich selbst hinauswachsen muss …

    Einfach zum kaputtlachen! Wer den ersten Teil gesehen hat, sollte sich diesen auch anschauen. Ist wirklich super, die Minions sind das lustigste am ganzen Film! Und obwohl es ein Kinderfilm ist, ist es eine tolle aufregende Geschichte.

  303. Stefanie 1545 days ago

    Ich – Einfach Unverbesserlich 2

    Der ehemalige Superschurke Gru ist Familienvater geworden und lebt ein beschauliches Leben mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes. Nachdem er scheinbar mit seiner dunklen Vergangenheit abgeschlossen hat, muss er sich nun mit der Organisation von Kindergeburtstagen, ersten unliebsamen Verehrern seiner Töchter und aufdringlichen Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin herumschlagen.

    Doch als mysteriöse Vorfälle auf spektakuläre Pläne eines neuen Superschurken hinweisen, wird Grus Idylle jäh gestört. Eine ultrageheime Organisation schickt ihre beste Agentin Lucy, um seine Hilfe einzufordern – ob er nun will oder nicht.

    Nach erster Skepsis stürzt sich Gru voller Eifer in seine neue Aufgabe: Die Welt zu retten. Bei diesem nicht ganz ungefährlichen Unterfangen kann er sich voll und ganz auf seine Minions verlassen, die ihn hochmotiviert und mit blinder Begeisterung unterstützen.

    Nach anfänglichen Startschwierigkeiten merkt Gru schnell, dass ihn mit Lucy nicht nur die Jagd nach dem neuen Superschurken verbindet, sondern die beiden auch außerhalb der Verbrecherbekämpfung ein gutes Duo abgeben könnten. Das stellt ihn allerdings vor ganz neue Herausforderungen, in denen Gru über sich selbst hinauswachsen muss …

    Einfach zum kaputtlachen! Wer den ersten Teil gesehen hat, sollte sich diesen auch anschauen. Ist wirklich super, die Minions sind das lustigste am ganzen Film! Und obwohl es ein Kinderfilm ist, ist es eine tolle aufregende Geschichte.

  304. Stefanie 1545 days ago

    Ich – Einfach Unverbesserlich 2

    Der ehemalige Superschurke Gru ist Familienvater geworden und lebt ein beschauliches Leben mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes. Nachdem er scheinbar mit seiner dunklen Vergangenheit abgeschlossen hat, muss er sich nun mit der Organisation von Kindergeburtstagen, ersten unliebsamen Verehrern seiner Töchter und aufdringlichen Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin herumschlagen.

    Doch als mysteriöse Vorfälle auf spektakuläre Pläne eines neuen Superschurken hinweisen, wird Grus Idylle jäh gestört. Eine ultrageheime Organisation schickt ihre beste Agentin Lucy, um seine Hilfe einzufordern – ob er nun will oder nicht.

    Nach erster Skepsis stürzt sich Gru voller Eifer in seine neue Aufgabe: Die Welt zu retten. Bei diesem nicht ganz ungefährlichen Unterfangen kann er sich voll und ganz auf seine Minions verlassen, die ihn hochmotiviert und mit blinder Begeisterung unterstützen.

    Nach anfänglichen Startschwierigkeiten merkt Gru schnell, dass ihn mit Lucy nicht nur die Jagd nach dem neuen Superschurken verbindet, sondern die beiden auch außerhalb der Verbrecherbekämpfung ein gutes Duo abgeben könnten. Das stellt ihn allerdings vor ganz neue Herausforderungen, in denen Gru über sich selbst hinauswachsen muss …

    Einfach zum kaputtlachen! Wer den ersten Teil gesehen hat, sollte sich diesen auch anschauen. Ist wirklich super, die Minions sind das lustigste am ganzen Film! Und obwohl es ein Kinderfilm ist, ist es eine tolle aufregende Geschichte.

  305. Stefanie 1545 days ago

    Lone Ranger

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Einfach super! Immer spannend, nie langweilig, viele tolle Landschaften und eine klasse Story. und vorallem ist mit viel Aktionszenen auch sehr viel Spaß verbunden. Sehr Sehenswert!

  306. Stefanie 1545 days ago

    Lone Ranger

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Einfach super! Immer spannend, nie langweilig, viele tolle Landschaften und eine klasse Story. und vorallem ist mit viel Aktionszenen auch sehr viel Spaß verbunden. Sehr Sehenswert!

  307. Stefanie 1545 days ago

    Lone Ranger

    Der Indianer Tonto (Johnny Depp) erzählt die sagenhafte Geschichte, die den Texas Ranger John Reid (Armie Hammer) in einen maskierten Rächer gegen das Verbrechen verwandelt – und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller epischer Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden, die erst lernen müssen zusammen zu arbeiten um gemeinsam gegen Korruption und Habgier zu kämpfen …

    Einfach super! Immer spannend, nie langweilig, viele tolle Landschaften und eine klasse Story. und vorallem ist mit viel Aktionszenen auch sehr viel Spaß verbunden. Sehr Sehenswert!

  308. Stefanie 1545 days ago

    Elysium

    Im Jahr 2154 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust.
    Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und sie benötigen dringend den hohen Standard medizinischer Versorgung, den es nur auf Elysium gibt. Doch einige Leute auf Elysium schrecken vor nichts zurück, um rigide Anti-Einwanderungsgesetze durchzusetzen und den luxuriösen Lebensstil ihrer Elite zu bewahren.
    Der einzige Mensch, der die Chance hat, so etwas wie Gleichberechtigung in diese beiden Welten zu bringen, ist Max, ein ganz normaler Mann, der verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen.
    Während sein Leben an einem seidenen Faden hängt, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Eine Mission, bei der er gegen Elysiums Ministerin Delacour und ihre Hardliner-Truppen antreten muss. Doch falls er gewinnt, kann er nicht nur sein eigenes Leben retten, sondern auch das von Millionen Menschen auf der Erde.

    Super Film, doch ab 16 würde ich ihn nicht freigeben. Es sind einige sehr brutale Szenen vorhanden.. Ansonsten ist die Story super, mal etwas ganz neues! Und der Schluss ist auch klasse gelungen!

  309. Stefanie 1545 days ago

    Elysium

    Im Jahr 2154 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust.
    Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und sie benötigen dringend den hohen Standard medizinischer Versorgung, den es nur auf Elysium gibt. Doch einige Leute auf Elysium schrecken vor nichts zurück, um rigide Anti-Einwanderungsgesetze durchzusetzen und den luxuriösen Lebensstil ihrer Elite zu bewahren.
    Der einzige Mensch, der die Chance hat, so etwas wie Gleichberechtigung in diese beiden Welten zu bringen, ist Max, ein ganz normaler Mann, der verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen.
    Während sein Leben an einem seidenen Faden hängt, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Eine Mission, bei der er gegen Elysiums Ministerin Delacour und ihre Hardliner-Truppen antreten muss. Doch falls er gewinnt, kann er nicht nur sein eigenes Leben retten, sondern auch das von Millionen Menschen auf der Erde.

    Super Film, doch ab 16 würde ich ihn nicht freigeben. Es sind einige sehr brutale Szenen vorhanden.. Ansonsten ist die Story super, mal etwas ganz neues! Und der Schluss ist auch klasse gelungen!

  310. Stefanie 1545 days ago

    Elysium

    Im Jahr 2154 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust.
    Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und sie benötigen dringend den hohen Standard medizinischer Versorgung, den es nur auf Elysium gibt. Doch einige Leute auf Elysium schrecken vor nichts zurück, um rigide Anti-Einwanderungsgesetze durchzusetzen und den luxuriösen Lebensstil ihrer Elite zu bewahren.
    Der einzige Mensch, der die Chance hat, so etwas wie Gleichberechtigung in diese beiden Welten zu bringen, ist Max, ein ganz normaler Mann, der verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen.
    Während sein Leben an einem seidenen Faden hängt, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Eine Mission, bei der er gegen Elysiums Ministerin Delacour und ihre Hardliner-Truppen antreten muss. Doch falls er gewinnt, kann er nicht nur sein eigenes Leben retten, sondern auch das von Millionen Menschen auf der Erde.

    Super Film, doch ab 16 würde ich ihn nicht freigeben. Es sind einige sehr brutale Szenen vorhanden.. Ansonsten ist die Story super, mal etwas ganz neues! Und der Schluss ist auch klasse gelungen!

  311. Inar118 1539 days ago

    DAMPFNUDELBLUES erzählt Geschichten aus Bayern, die ein Nicht-Bayer für unmöglich halten würde: Im Freistaat existiert mitunter eine sehr anarchische Welt, voll abgründiger Typen!

    Inhalt:

    Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (SEBASTIAN BEZZEL) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz…

    Ein wunderbar gemachter Film mit viel Wortwitz („da hast´ den Höpfl sei Köpfl“) Charme und toller Musik. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch: Als Hörbuch-Hörer vermisst mann dennoch Christian Tramitz, (wobei Sebastian Bezzel seine Rolle auch gut spielt).

  312. Inar118 1539 days ago

    DAMPFNUDELBLUES erzählt Geschichten aus Bayern, die ein Nicht-Bayer für unmöglich halten würde: Im Freistaat existiert mitunter eine sehr anarchische Welt, voll abgründiger Typen!

    Inhalt:

    Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (SEBASTIAN BEZZEL) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz…

    Ein wunderbar gemachter Film mit viel Wortwitz („da hast´ den Höpfl sei Köpfl“) Charme und toller Musik. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch: Als Hörbuch-Hörer vermisst mann dennoch Christian Tramitz, (wobei Sebastian Bezzel seine Rolle auch gut spielt).

  313. Inar118 1539 days ago

    DAMPFNUDELBLUES erzählt Geschichten aus Bayern, die ein Nicht-Bayer für unmöglich halten würde: Im Freistaat existiert mitunter eine sehr anarchische Welt, voll abgründiger Typen!

    Inhalt:

    Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (SEBASTIAN BEZZEL) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz…

    Ein wunderbar gemachter Film mit viel Wortwitz („da hast´ den Höpfl sei Köpfl“) Charme und toller Musik. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch: Als Hörbuch-Hörer vermisst mann dennoch Christian Tramitz, (wobei Sebastian Bezzel seine Rolle auch gut spielt).

  314. angela 1538 days ago

    Wir sind die Millers

    In der Komödie geben sich eine Stripperin und ein Drogendealer mit einer Straßengöre und einem verstörten Jungen als biedere Familie aus, um Marihuana aus Mexiko in die USA zu schmuggeln. Regisseur Rawson Marshall Thurber („Voll auf die Nüsse“) verbindet auch in seinem neuen Film Wortwitz und physische Komik. Jennifer Anistons Strip-Nummern sind nur ein Highlight in der Komödie, deren Humor anzüglich, aber nicht ordinär ist. Die allmählich zu einer echten Familie mutierenden Millers wachsen dem Zuschauer im Laufe des Films auch emotional ans Herz.
    – „Wir sind die Millers“ (Regie: Rowsan Marshall Thurber) läuft flächendeckend. Ab 12 Jahren.

  315. angela 1538 days ago

    Wir sind die Millers

    In der Komödie geben sich eine Stripperin und ein Drogendealer mit einer Straßengöre und einem verstörten Jungen als biedere Familie aus, um Marihuana aus Mexiko in die USA zu schmuggeln. Regisseur Rawson Marshall Thurber („Voll auf die Nüsse“) verbindet auch in seinem neuen Film Wortwitz und physische Komik. Jennifer Anistons Strip-Nummern sind nur ein Highlight in der Komödie, deren Humor anzüglich, aber nicht ordinär ist. Die allmählich zu einer echten Familie mutierenden Millers wachsen dem Zuschauer im Laufe des Films auch emotional ans Herz.
    – „Wir sind die Millers“ (Regie: Rowsan Marshall Thurber) läuft flächendeckend. Ab 12 Jahren.

  316. angela 1538 days ago

    Wir sind die Millers

    In der Komödie geben sich eine Stripperin und ein Drogendealer mit einer Straßengöre und einem verstörten Jungen als biedere Familie aus, um Marihuana aus Mexiko in die USA zu schmuggeln. Regisseur Rawson Marshall Thurber („Voll auf die Nüsse“) verbindet auch in seinem neuen Film Wortwitz und physische Komik. Jennifer Anistons Strip-Nummern sind nur ein Highlight in der Komödie, deren Humor anzüglich, aber nicht ordinär ist. Die allmählich zu einer echten Familie mutierenden Millers wachsen dem Zuschauer im Laufe des Films auch emotional ans Herz.
    – „Wir sind die Millers“ (Regie: Rowsan Marshall Thurber) läuft flächendeckend. Ab 12 Jahren.

  317. karin 1536 days ago

    die schlümpfe

    die sind nicht nur was für kinder sondern auch was für erwachsene einfach nur spaß haben

    Zauberer Gargamel (Hank Azaria) erschafft ein paar unartige, schlumpfähnliche Kreaturen – die Lümmel. Er hofft, dass er durch sie endlich in den Besitz der allmächtigen, magischen Schlumpf-Essenz kommen kann.

    Doch schon bald muss er feststellen, dass nur ein echter Schlumpf ihm das geben kann, was er will. Da die Lümmel nur durch einen geheimen Zauberspruch, den nur Schlumpfine kennt, in richtige Schlümpfe verwandelt werden können, entführt Gargamel Schlumpfine nach Paris. Dort ist es ihm bereits gelungen, von Millionen Franzosen als der größte Zauberer der Welt verehrt zu werden.

    Nun liegt es an Papa Schlumpf, Clumsy, Muffi und Beauty in unsere Welt zurückzukehren und mit Hilfe ihrer menschlichen Freunde Patrick (Neil Patrick Harris) und Grace Winslow (Jayma Mays) Schlumpfine zu retten!

    Wird Schlumpfine, die sich immer schon ein wenig anders als die anderen Schlümpfe gefühlt hat, nun eine neue Bindung mit den beiden Lümmeln Zicki und Hauie eingehen? Oder werden die Schlümpfe sie davon überzeugen können, dass ihre Liebe zu ihr absolut aufrichtig ist?

  318. karin 1536 days ago

    die schlümpfe

    die sind nicht nur was für kinder sondern auch was für erwachsene einfach nur spaß haben

    Zauberer Gargamel (Hank Azaria) erschafft ein paar unartige, schlumpfähnliche Kreaturen – die Lümmel. Er hofft, dass er durch sie endlich in den Besitz der allmächtigen, magischen Schlumpf-Essenz kommen kann.

    Doch schon bald muss er feststellen, dass nur ein echter Schlumpf ihm das geben kann, was er will. Da die Lümmel nur durch einen geheimen Zauberspruch, den nur Schlumpfine kennt, in richtige Schlümpfe verwandelt werden können, entführt Gargamel Schlumpfine nach Paris. Dort ist es ihm bereits gelungen, von Millionen Franzosen als der größte Zauberer der Welt verehrt zu werden.

    Nun liegt es an Papa Schlumpf, Clumsy, Muffi und Beauty in unsere Welt zurückzukehren und mit Hilfe ihrer menschlichen Freunde Patrick (Neil Patrick Harris) und Grace Winslow (Jayma Mays) Schlumpfine zu retten!

    Wird Schlumpfine, die sich immer schon ein wenig anders als die anderen Schlümpfe gefühlt hat, nun eine neue Bindung mit den beiden Lümmeln Zicki und Hauie eingehen? Oder werden die Schlümpfe sie davon überzeugen können, dass ihre Liebe zu ihr absolut aufrichtig ist?

  319. karin 1536 days ago

    die schlümpfe

    die sind nicht nur was für kinder sondern auch was für erwachsene einfach nur spaß haben

    Zauberer Gargamel (Hank Azaria) erschafft ein paar unartige, schlumpfähnliche Kreaturen – die Lümmel. Er hofft, dass er durch sie endlich in den Besitz der allmächtigen, magischen Schlumpf-Essenz kommen kann.

    Doch schon bald muss er feststellen, dass nur ein echter Schlumpf ihm das geben kann, was er will. Da die Lümmel nur durch einen geheimen Zauberspruch, den nur Schlumpfine kennt, in richtige Schlümpfe verwandelt werden können, entführt Gargamel Schlumpfine nach Paris. Dort ist es ihm bereits gelungen, von Millionen Franzosen als der größte Zauberer der Welt verehrt zu werden.

    Nun liegt es an Papa Schlumpf, Clumsy, Muffi und Beauty in unsere Welt zurückzukehren und mit Hilfe ihrer menschlichen Freunde Patrick (Neil Patrick Harris) und Grace Winslow (Jayma Mays) Schlumpfine zu retten!

    Wird Schlumpfine, die sich immer schon ein wenig anders als die anderen Schlümpfe gefühlt hat, nun eine neue Bindung mit den beiden Lümmeln Zicki und Hauie eingehen? Oder werden die Schlümpfe sie davon überzeugen können, dass ihre Liebe zu ihr absolut aufrichtig ist?

  320. karin 1536 days ago

    wir sind die millers

    einfach ein genialer film is einfach ein lustiger jeden zuentfehlen

    David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück.

    Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen.

    Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen? Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln.

    Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen „die Millers“ in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze – ein 4. Juli, der auf jeden Fall mit einem großen Knall enden wird …

  321. karin 1536 days ago

    wir sind die millers

    einfach ein genialer film is einfach ein lustiger jeden zuentfehlen

    David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück.

    Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen.

    Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen? Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln.

    Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen „die Millers“ in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze – ein 4. Juli, der auf jeden Fall mit einem großen Knall enden wird …

  322. karin 1536 days ago

    wir sind die millers

    einfach ein genialer film is einfach ein lustiger jeden zuentfehlen

    David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück.

    Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen.

    Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen? Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln.

    Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen „die Millers“ in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze – ein 4. Juli, der auf jeden Fall mit einem großen Knall enden wird …

  323. angela 1530 days ago

    Planes
    Grundsätzlich ist Planes kein schlechter Film, er bietet all die Zutaten des träumenden Außenseiters, die die Zuschauer seit Jahrzehnten bewegen. Nur leider ist es problematisch, wenn das Ergebnis so gewöhnlich umgesetzt wird. Planes bietet im Grunde eine klassische Disney-Geschichte, die ohne wilde Überraschungen am Reißbrett entstanden ist. So sind alle bekannten Klischees vom Underdog, dem etwas trotteligen Kumpel, arroganten Gegenspielern und so weiter und so fort vertreten. An keiner Stelle des Films hat der Zuschauer den Eindruck, es könnte etwas passieren, was nicht bereits in anderen Filmen (besser) gezeigt wurde.

    Dennoch hat Planes seine Momente. Die richtig zelebrierten Herzschmerzsequenzen ziehen immer und wem die Idee hinter Cars gefallen hat, wird auch in Planes durchaus unterhalten. Leider hat der Sprung von der Erde in die Luft nicht auch visuell mithalten können. Die Animationen sind zwar durchweg auf einem soliden Niveau, verglichen mit der Vielzahl an Animationsfilmen in diesem Jahr wie Die Croods, Epic – Verborgenes Königreich, Die Monster Uni und natürlich ICH – einfach unverbesserlich 2 bewegt sich der Film leider auf einem ganz anderen Niveau, nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich. Ein paar schöne Luftaufnahmen sind zwar dabei herausgekommen, dies ist aber insgesamt zu wenig.

    Auch bei den Charakteren hätte ruhig etwas mehr Kreativität geboten werden können. Gerade bei DVD-Produktionen ist das Risiko minimal, dennoch gehen Disney und Regisseur Klay Hall den absolut sicheren Weg. Dabei scheuen sie nicht davor zurück, direkt bei Cars zu recyclen. Tanklaster Chug könnte als schlechter animierter Bruder von Hook durchgehen.

    In einem Sommer, der bereits einige hochwertige Animationsfilme für die ganze Familie geboten hat, kommt Planes zu einer denkbar ungünstigen Zeit. Der Film ist nett, aber dies sollte nie allein das Fazit sein. Disney möchte auf jeden Fall den Weg weitergehen und hat für nächstes Jahr bereits Planes – Fire & Rescue in Planung – der dann hoffentlich aber direkt ins Regal wandert. Filme wie Planes sind ideal für einen Sonntagnachmittag daheim auf der Couch, andererseits macht aber niemand, der Kinder sein eigen nennt, etwas mit Planes verkehrt.

  324. angela 1530 days ago

    Planes
    Grundsätzlich ist Planes kein schlechter Film, er bietet all die Zutaten des träumenden Außenseiters, die die Zuschauer seit Jahrzehnten bewegen. Nur leider ist es problematisch, wenn das Ergebnis so gewöhnlich umgesetzt wird. Planes bietet im Grunde eine klassische Disney-Geschichte, die ohne wilde Überraschungen am Reißbrett entstanden ist. So sind alle bekannten Klischees vom Underdog, dem etwas trotteligen Kumpel, arroganten Gegenspielern und so weiter und so fort vertreten. An keiner Stelle des Films hat der Zuschauer den Eindruck, es könnte etwas passieren, was nicht bereits in anderen Filmen (besser) gezeigt wurde.

    Dennoch hat Planes seine Momente. Die richtig zelebrierten Herzschmerzsequenzen ziehen immer und wem die Idee hinter Cars gefallen hat, wird auch in Planes durchaus unterhalten. Leider hat der Sprung von der Erde in die Luft nicht auch visuell mithalten können. Die Animationen sind zwar durchweg auf einem soliden Niveau, verglichen mit der Vielzahl an Animationsfilmen in diesem Jahr wie Die Croods, Epic – Verborgenes Königreich, Die Monster Uni und natürlich ICH – einfach unverbesserlich 2 bewegt sich der Film leider auf einem ganz anderen Niveau, nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich. Ein paar schöne Luftaufnahmen sind zwar dabei herausgekommen, dies ist aber insgesamt zu wenig.

    Auch bei den Charakteren hätte ruhig etwas mehr Kreativität geboten werden können. Gerade bei DVD-Produktionen ist das Risiko minimal, dennoch gehen Disney und Regisseur Klay Hall den absolut sicheren Weg. Dabei scheuen sie nicht davor zurück, direkt bei Cars zu recyclen. Tanklaster Chug könnte als schlechter animierter Bruder von Hook durchgehen.

    In einem Sommer, der bereits einige hochwertige Animationsfilme für die ganze Familie geboten hat, kommt Planes zu einer denkbar ungünstigen Zeit. Der Film ist nett, aber dies sollte nie allein das Fazit sein. Disney möchte auf jeden Fall den Weg weitergehen und hat für nächstes Jahr bereits Planes – Fire & Rescue in Planung – der dann hoffentlich aber direkt ins Regal wandert. Filme wie Planes sind ideal für einen Sonntagnachmittag daheim auf der Couch, andererseits macht aber niemand, der Kinder sein eigen nennt, etwas mit Planes verkehrt.

  325. angela 1530 days ago

    Planes
    Grundsätzlich ist Planes kein schlechter Film, er bietet all die Zutaten des träumenden Außenseiters, die die Zuschauer seit Jahrzehnten bewegen. Nur leider ist es problematisch, wenn das Ergebnis so gewöhnlich umgesetzt wird. Planes bietet im Grunde eine klassische Disney-Geschichte, die ohne wilde Überraschungen am Reißbrett entstanden ist. So sind alle bekannten Klischees vom Underdog, dem etwas trotteligen Kumpel, arroganten Gegenspielern und so weiter und so fort vertreten. An keiner Stelle des Films hat der Zuschauer den Eindruck, es könnte etwas passieren, was nicht bereits in anderen Filmen (besser) gezeigt wurde.

    Dennoch hat Planes seine Momente. Die richtig zelebrierten Herzschmerzsequenzen ziehen immer und wem die Idee hinter Cars gefallen hat, wird auch in Planes durchaus unterhalten. Leider hat der Sprung von der Erde in die Luft nicht auch visuell mithalten können. Die Animationen sind zwar durchweg auf einem soliden Niveau, verglichen mit der Vielzahl an Animationsfilmen in diesem Jahr wie Die Croods, Epic – Verborgenes Königreich, Die Monster Uni und natürlich ICH – einfach unverbesserlich 2 bewegt sich der Film leider auf einem ganz anderen Niveau, nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich. Ein paar schöne Luftaufnahmen sind zwar dabei herausgekommen, dies ist aber insgesamt zu wenig.

    Auch bei den Charakteren hätte ruhig etwas mehr Kreativität geboten werden können. Gerade bei DVD-Produktionen ist das Risiko minimal, dennoch gehen Disney und Regisseur Klay Hall den absolut sicheren Weg. Dabei scheuen sie nicht davor zurück, direkt bei Cars zu recyclen. Tanklaster Chug könnte als schlechter animierter Bruder von Hook durchgehen.

    In einem Sommer, der bereits einige hochwertige Animationsfilme für die ganze Familie geboten hat, kommt Planes zu einer denkbar ungünstigen Zeit. Der Film ist nett, aber dies sollte nie allein das Fazit sein. Disney möchte auf jeden Fall den Weg weitergehen und hat für nächstes Jahr bereits Planes – Fire & Rescue in Planung – der dann hoffentlich aber direkt ins Regal wandert. Filme wie Planes sind ideal für einen Sonntagnachmittag daheim auf der Couch, andererseits macht aber niemand, der Kinder sein eigen nennt, etwas mit Planes verkehrt.

  326. angela 1530 days ago

    Da geht noch was…

    Drei Generationen unter einem Dach: Albtraum oder Chance auf einen Neuanfang?
    Das Verhältnis von Conrad (Florian David Fitz) zu seinem Vater Carl (Henry Hübchen) war noch nie besonders gut. Als Kind wünschte sich Conrad eine Welt wie in der Werbung, mit fröhlichen, freundlichen Menschen. Das Gegenteil hatte er zuhause, mit einem tyrannischen Vater, der vom Sohn immer nur Leistung forderte.
    Zwar hat Conrad als Erfinder der „Flüsterschublade“ längst ein Vermögen mit eben dieser gemacht und eine eigene Familie gegründet. Doch das Verhältnis zu seinem Erzeuger hat sich nicht gebessert. „Bohnenstange“ nennt dieser Conrads Gattin, die taffe Geschäftsfrau Tamara (Thekla Reuten), „Eierkopf“ den pubertierenden Enkel Jonas (Marius Haas).
    Tyrannischer Vater strandet im Swimming Pool
    Conrad fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass die Mutter Haus und Gatten nach 40-jähriger Ehe verlassen hat und Conrad um einen Botengang zum Ex-Mann bittet – mit ungeahnten Folgen. Denn Carl ertrinkt nicht nur in Bierdosen und Selbstmitleid, er verletzt sich auch beim Sturz in den leeren Pool. Conrad und Jonas, eigentlich auf dem Weg in den Urlaub, müssen bei Carl einziehen. Ob das gut geht?
    Die kurzweilige Generationen-Komödie ist beste Unterhaltung, ein ebenso lustiges wie zu Herzen gehendes Plädoyer für diejenigen, die manchmal die liebe Verwandtschaft sonstwohin wünschen – wir alle.
    Als kauziges Vater-Sohn-Gespann brillieren dabei Publikumsliebling Florian David Fitz („vincent will meer“, „Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe“), der sich selbst als Familienmensch bezeichnet, und Schauspiel-Urgestein Henry Hübchen („Alles auf Zucker!“, „Whisky mit Wodka“), der mit spritzigem Wortwitz in seinem Element ist.
    Seine Familie kann man sich nicht aussuchen, aber „Da geht noch was!“

  327. angela 1530 days ago

    Da geht noch was…

    Drei Generationen unter einem Dach: Albtraum oder Chance auf einen Neuanfang?
    Das Verhältnis von Conrad (Florian David Fitz) zu seinem Vater Carl (Henry Hübchen) war noch nie besonders gut. Als Kind wünschte sich Conrad eine Welt wie in der Werbung, mit fröhlichen, freundlichen Menschen. Das Gegenteil hatte er zuhause, mit einem tyrannischen Vater, der vom Sohn immer nur Leistung forderte.
    Zwar hat Conrad als Erfinder der „Flüsterschublade“ längst ein Vermögen mit eben dieser gemacht und eine eigene Familie gegründet. Doch das Verhältnis zu seinem Erzeuger hat sich nicht gebessert. „Bohnenstange“ nennt dieser Conrads Gattin, die taffe Geschäftsfrau Tamara (Thekla Reuten), „Eierkopf“ den pubertierenden Enkel Jonas (Marius Haas).
    Tyrannischer Vater strandet im Swimming Pool
    Conrad fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass die Mutter Haus und Gatten nach 40-jähriger Ehe verlassen hat und Conrad um einen Botengang zum Ex-Mann bittet – mit ungeahnten Folgen. Denn Carl ertrinkt nicht nur in Bierdosen und Selbstmitleid, er verletzt sich auch beim Sturz in den leeren Pool. Conrad und Jonas, eigentlich auf dem Weg in den Urlaub, müssen bei Carl einziehen. Ob das gut geht?
    Die kurzweilige Generationen-Komödie ist beste Unterhaltung, ein ebenso lustiges wie zu Herzen gehendes Plädoyer für diejenigen, die manchmal die liebe Verwandtschaft sonstwohin wünschen – wir alle.
    Als kauziges Vater-Sohn-Gespann brillieren dabei Publikumsliebling Florian David Fitz („vincent will meer“, „Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe“), der sich selbst als Familienmensch bezeichnet, und Schauspiel-Urgestein Henry Hübchen („Alles auf Zucker!“, „Whisky mit Wodka“), der mit spritzigem Wortwitz in seinem Element ist.
    Seine Familie kann man sich nicht aussuchen, aber „Da geht noch was!“

  328. angela 1530 days ago

    Da geht noch was…

    Drei Generationen unter einem Dach: Albtraum oder Chance auf einen Neuanfang?
    Das Verhältnis von Conrad (Florian David Fitz) zu seinem Vater Carl (Henry Hübchen) war noch nie besonders gut. Als Kind wünschte sich Conrad eine Welt wie in der Werbung, mit fröhlichen, freundlichen Menschen. Das Gegenteil hatte er zuhause, mit einem tyrannischen Vater, der vom Sohn immer nur Leistung forderte.
    Zwar hat Conrad als Erfinder der „Flüsterschublade“ längst ein Vermögen mit eben dieser gemacht und eine eigene Familie gegründet. Doch das Verhältnis zu seinem Erzeuger hat sich nicht gebessert. „Bohnenstange“ nennt dieser Conrads Gattin, die taffe Geschäftsfrau Tamara (Thekla Reuten), „Eierkopf“ den pubertierenden Enkel Jonas (Marius Haas).
    Tyrannischer Vater strandet im Swimming Pool
    Conrad fällt aus allen Wolken, als er erfährt, dass die Mutter Haus und Gatten nach 40-jähriger Ehe verlassen hat und Conrad um einen Botengang zum Ex-Mann bittet – mit ungeahnten Folgen. Denn Carl ertrinkt nicht nur in Bierdosen und Selbstmitleid, er verletzt sich auch beim Sturz in den leeren Pool. Conrad und Jonas, eigentlich auf dem Weg in den Urlaub, müssen bei Carl einziehen. Ob das gut geht?
    Die kurzweilige Generationen-Komödie ist beste Unterhaltung, ein ebenso lustiges wie zu Herzen gehendes Plädoyer für diejenigen, die manchmal die liebe Verwandtschaft sonstwohin wünschen – wir alle.
    Als kauziges Vater-Sohn-Gespann brillieren dabei Publikumsliebling Florian David Fitz („vincent will meer“, „Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe“), der sich selbst als Familienmensch bezeichnet, und Schauspiel-Urgestein Henry Hübchen („Alles auf Zucker!“, „Whisky mit Wodka“), der mit spritzigem Wortwitz in seinem Element ist.
    Seine Familie kann man sich nicht aussuchen, aber „Da geht noch was!“

  329. angela 1530 days ago

    Conjuring die Heimsuchung

    Nicht weltbewegendes, Standard Gruselhaus-Kost. Alles hat man schon mal gesehen, aber wie ich immer sage: Klauen muss gelernt sein.
    Hier funktioniert das ganze nur bedingt, man wartet auf etwas besonderes, wartet, wartet…… und es kommt nicht. Trotzdem ist der Film nicht ganz schlecht, aber eben auch nichts besonderes.

  330. angela 1530 days ago

    Conjuring die Heimsuchung

    Nicht weltbewegendes, Standard Gruselhaus-Kost. Alles hat man schon mal gesehen, aber wie ich immer sage: Klauen muss gelernt sein.
    Hier funktioniert das ganze nur bedingt, man wartet auf etwas besonderes, wartet, wartet…… und es kommt nicht. Trotzdem ist der Film nicht ganz schlecht, aber eben auch nichts besonderes.

  331. angela 1530 days ago

    Conjuring die Heimsuchung

    Nicht weltbewegendes, Standard Gruselhaus-Kost. Alles hat man schon mal gesehen, aber wie ich immer sage: Klauen muss gelernt sein.
    Hier funktioniert das ganze nur bedingt, man wartet auf etwas besonderes, wartet, wartet…… und es kommt nicht. Trotzdem ist der Film nicht ganz schlecht, aber eben auch nichts besonderes.

  332. angela 1530 days ago

    One Direction This is US

    „One Direction: This Is Us“ ist zu 50 Prozent ein mit viel inszenatorischer Finesse veredelter 3D-Konzertfilm und zu 50 Prozent eine allzu offensichtlich von Marketing-Überlegungen angetriebene Boygroup-Doku, bei der mögliche tiefere Einsichten in das Leben der fünf in Rekordzeit zu Weltruhm geschossenen Bandmitglieder zunehmend im interkontinentalen Gekreische der Fans untergehen.

    PS: Während das One-Direction-Publikum in allen Arenen dieser Welt ausschließlich aus kreischenden Teenagern zu bestehen scheint, zeigt ausgerechnet der nur wenige Sekunden kurze Schnipsel vom Konzert in Berlin einen Vater, der sich die Ohren zuhält. Was will Morgan Spurlock den deutschen Directioners damit bloß sagen?

  333. angela 1530 days ago

    One Direction This is US

    „One Direction: This Is Us“ ist zu 50 Prozent ein mit viel inszenatorischer Finesse veredelter 3D-Konzertfilm und zu 50 Prozent eine allzu offensichtlich von Marketing-Überlegungen angetriebene Boygroup-Doku, bei der mögliche tiefere Einsichten in das Leben der fünf in Rekordzeit zu Weltruhm geschossenen Bandmitglieder zunehmend im interkontinentalen Gekreische der Fans untergehen.

    PS: Während das One-Direction-Publikum in allen Arenen dieser Welt ausschließlich aus kreischenden Teenagern zu bestehen scheint, zeigt ausgerechnet der nur wenige Sekunden kurze Schnipsel vom Konzert in Berlin einen Vater, der sich die Ohren zuhält. Was will Morgan Spurlock den deutschen Directioners damit bloß sagen?

  334. karin 1523 days ago

    R.E.D 2

    einfach begeisterung pur

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.

    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter „Nightshade“ zu lüften.

    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat „absolut treffsicher“ ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.

    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und „Nightshade“ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt?

    Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen …

  335. karin 1523 days ago

    R.E.D 2

    einfach begeisterung pur

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.

    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter „Nightshade“ zu lüften.

    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat „absolut treffsicher“ ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.

    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und „Nightshade“ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt?

    Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen …

  336. karin 1523 days ago

    feuchtgebiete

    Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu denken wagen: Das ist Helen Memel!

    Helen (Carla Juri) ist eine Herausforderung für ihre geschiedenen Eltern (Meret Becker, Axel Milberg) – und wünscht sich doch nichts sehnlicher, als eine wiedervereinte Familie. Geborgenheit findet sie nur bei ihrer Freundin und Blutsschwester Corinna (Marlene Kruse), mit der sie kein gesellschaftliches Tabu auslässt.

    Als Helen sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz (Edgar Selge) ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus.

    Helen wittert die Chance, ihre Eltern am Krankenbett wieder zu vereinen und findet in ihrem Pfleger Robin (Christoph Letkowski) einen Verbündeten, dem sie dabei gehörig den Kopf verdreht…

  337. karin 1523 days ago

    feuchtgebiete

    Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu denken wagen: Das ist Helen Memel!

    Helen (Carla Juri) ist eine Herausforderung für ihre geschiedenen Eltern (Meret Becker, Axel Milberg) – und wünscht sich doch nichts sehnlicher, als eine wiedervereinte Familie. Geborgenheit findet sie nur bei ihrer Freundin und Blutsschwester Corinna (Marlene Kruse), mit der sie kein gesellschaftliches Tabu auslässt.

    Als Helen sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz (Edgar Selge) ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus.

    Helen wittert die Chance, ihre Eltern am Krankenbett wieder zu vereinen und findet in ihrem Pfleger Robin (Christoph Letkowski) einen Verbündeten, dem sie dabei gehörig den Kopf verdreht…

  338. karin 1523 days ago

    feuchtgebiete

    Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu denken wagen: Das ist Helen Memel!

    Helen (Carla Juri) ist eine Herausforderung für ihre geschiedenen Eltern (Meret Becker, Axel Milberg) – und wünscht sich doch nichts sehnlicher, als eine wiedervereinte Familie. Geborgenheit findet sie nur bei ihrer Freundin und Blutsschwester Corinna (Marlene Kruse), mit der sie kein gesellschaftliches Tabu auslässt.

    Als Helen sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz (Edgar Selge) ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus.

    Helen wittert die Chance, ihre Eltern am Krankenbett wieder zu vereinen und findet in ihrem Pfleger Robin (Christoph Letkowski) einen Verbündeten, dem sie dabei gehörig den Kopf verdreht…

  339. karin 1516 days ago

    Dampfnudelblues

    Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen:

    „Stirb, du Sau!“ hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen.

    Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz …

    lohnt sich noch schnell anzuschauen bevor es nicht mehr läuft

  340. karin 1516 days ago

    Dampfnudelblues

    Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen:

    „Stirb, du Sau!“ hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen.

    Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz …

    lohnt sich noch schnell anzuschauen bevor es nicht mehr läuft

  341. Stefanie 1511 days ago

    Riddick – Überleben ist seine Rache

    Von seinen eigenen Leuten verraten und zum Sterben zurückgelassen findet sich Riddick (Vin Diesel) auf einem von der Sonne verbrannten Planeten wieder, auf dem jegliches Leben erloschen zu sein scheint.
    Doch schon bald muss er sich gegen aggressive Aliens zur Wehr setzen, die ihn unerbittlich attackieren. Um der aussichtslosen Lage zu entkommen, sendet Riddick ein Notsignal – mit gemischtem Erfolg: zwei Schiffe landen auf dem Planeten und eröffnen die Jagd auf ihn.
    Das eine transportiert eine Truppe brutaler Kopfgeldjäger. Das andere wird von einem Mann angeführt, dessen Motivation, Riddick zu fassen, eine sehr persönliche ist.
    Doch Riddick, der stärker und gefährlicher geworden ist, als er jemals war, hat seine Feinde genau da, wo er sie sich wünscht. Und wird vom Gejagten zum gnadenlosen Jäger …

    Ich fand den Film super, genauso wie den Vorgänger! viel Aktion, immer spannend, nie langweilig. Eben eine etwas andere Story.. Der Film ist wirklich sehenswert, wenn man Fantasy und Aktion mag!

  342. Stefanie 1511 days ago

    Riddick – Überleben ist seine Rache

    Von seinen eigenen Leuten verraten und zum Sterben zurückgelassen findet sich Riddick (Vin Diesel) auf einem von der Sonne verbrannten Planeten wieder, auf dem jegliches Leben erloschen zu sein scheint.
    Doch schon bald muss er sich gegen aggressive Aliens zur Wehr setzen, die ihn unerbittlich attackieren. Um der aussichtslosen Lage zu entkommen, sendet Riddick ein Notsignal – mit gemischtem Erfolg: zwei Schiffe landen auf dem Planeten und eröffnen die Jagd auf ihn.
    Das eine transportiert eine Truppe brutaler Kopfgeldjäger. Das andere wird von einem Mann angeführt, dessen Motivation, Riddick zu fassen, eine sehr persönliche ist.
    Doch Riddick, der stärker und gefährlicher geworden ist, als er jemals war, hat seine Feinde genau da, wo er sie sich wünscht. Und wird vom Gejagten zum gnadenlosen Jäger …

    Ich fand den Film super, genauso wie den Vorgänger! viel Aktion, immer spannend, nie langweilig. Eben eine etwas andere Story.. Der Film ist wirklich sehenswert, wenn man Fantasy und Aktion mag!

  343. Stefanie 1511 days ago

    White House Down

    Dem Washingtoner Polizisten John Cale (Channing Tatum) wurde gerade sein Traumjob verwehrt, für den Secret Service als Personenschützer von Präsident James Sawyer (Jamie Foxx) zu arbeiten. Weil er seiner kleinen Tochter die schlechte Nachricht schonend beibringen will, nimmt er sie mit zu einer Besichtigungstour durch das Weiße Haus.
    Aus heiterem Himmel wird der gesamte Gebäudekomplex von einer schwer bewaffneten paramilitärischen Gruppe gestürmt und besetzt. Während die Regierung ins Chaos stürzt und allen die Zeit davonläuft, liegt es an Cale, den Präsidenten, seine Tochter und das Land zu retten …

    Der Film ist klasse! sehr aktionreich, spannend, tolle Geschichte, schönes Ende und vorallem auch mit vielen lustigen Szenen!

  344. Stefanie 1511 days ago

    White House Down

    Dem Washingtoner Polizisten John Cale (Channing Tatum) wurde gerade sein Traumjob verwehrt, für den Secret Service als Personenschützer von Präsident James Sawyer (Jamie Foxx) zu arbeiten. Weil er seiner kleinen Tochter die schlechte Nachricht schonend beibringen will, nimmt er sie mit zu einer Besichtigungstour durch das Weiße Haus.
    Aus heiterem Himmel wird der gesamte Gebäudekomplex von einer schwer bewaffneten paramilitärischen Gruppe gestürmt und besetzt. Während die Regierung ins Chaos stürzt und allen die Zeit davonläuft, liegt es an Cale, den Präsidenten, seine Tochter und das Land zu retten …

    Der Film ist klasse! sehr aktionreich, spannend, tolle Geschichte, schönes Ende und vorallem auch mit vielen lustigen Szenen!

  345. Stefanie 1511 days ago

    Pain & Gain

    Miami – die Stadt der Schönen und Reichen. Daniel Lugo und Adrian Doorbal sind Personal Trainer aus Leidenschaft und haben aus ihren Körpern bereits alles rausgeholt, was Protein-Shakes und unermüdliches Krafttraining hergeben. Doch leider entspricht die Zahl der Dollars auf ihrem Bankkonto nicht annähernd der Anzahl der Schweißperlen auf ihren stählernen Körpern, und damit soll jetzt Schluss sein.
    Gemeinsam mit Pump-Kumpel Adrian und Ex-Knacki Paul Doyle heckt Daniel einen genialen Plan aus, und nach einigen gewagten Anläufen schaffen sie es, den mit Goldkettchen behängten Selfmade-Millionär Victor Kershaw zu entführen, zur Strecke zu bringen und mit seinen Millionen ihren „American Dream“ zu leben.
    Endlich angekommen in Miamis Oberliga genießt die „Sun Gym“-Gang ihr neues Luxusdasein mit schnellen Flitzern, sexy Girls und jeder Menge Designerdrogen. Doch das schillernde Partyleben hat bald ein Ende: Ihr tot geglaubtes Opfer Kershaw hat ihnen den Privatermittler Ed Du Bois auf den Hals gehetzt und schwört Rache.
    Aber so schnell geben die drei Testosteron-Pakete nicht auf, und eine knallharte Jagd beginnt …

    Von diesem Film habe ich mir mehr erwartet. Dwayn „the rock“ Johnson spielt eine Rolle, die gar nicht zu ihm passt .. Der Film an sich in der Theorie ist gut, aber in der Praxis ist er einfach zu langwierig.. man wartet während des Films, wann mal wieder etwas spannendes passiert.. Die Geschichte hätte man in einem deutlich kürzeren Film verfilmen können. Es sollte sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden!

  346. Stefanie 1511 days ago

    Pain & Gain

    Miami – die Stadt der Schönen und Reichen. Daniel Lugo und Adrian Doorbal sind Personal Trainer aus Leidenschaft und haben aus ihren Körpern bereits alles rausgeholt, was Protein-Shakes und unermüdliches Krafttraining hergeben. Doch leider entspricht die Zahl der Dollars auf ihrem Bankkonto nicht annähernd der Anzahl der Schweißperlen auf ihren stählernen Körpern, und damit soll jetzt Schluss sein.
    Gemeinsam mit Pump-Kumpel Adrian und Ex-Knacki Paul Doyle heckt Daniel einen genialen Plan aus, und nach einigen gewagten Anläufen schaffen sie es, den mit Goldkettchen behängten Selfmade-Millionär Victor Kershaw zu entführen, zur Strecke zu bringen und mit seinen Millionen ihren „American Dream“ zu leben.
    Endlich angekommen in Miamis Oberliga genießt die „Sun Gym“-Gang ihr neues Luxusdasein mit schnellen Flitzern, sexy Girls und jeder Menge Designerdrogen. Doch das schillernde Partyleben hat bald ein Ende: Ihr tot geglaubtes Opfer Kershaw hat ihnen den Privatermittler Ed Du Bois auf den Hals gehetzt und schwört Rache.
    Aber so schnell geben die drei Testosteron-Pakete nicht auf, und eine knallharte Jagd beginnt …

    Von diesem Film habe ich mir mehr erwartet. Dwayn „the rock“ Johnson spielt eine Rolle, die gar nicht zu ihm passt .. Der Film an sich in der Theorie ist gut, aber in der Praxis ist er einfach zu langwierig.. man wartet während des Films, wann mal wieder etwas spannendes passiert.. Die Geschichte hätte man in einem deutlich kürzeren Film verfilmen können. Es sollte sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden!

  347. Stefanie 1510 days ago

    R.E.D. 2

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.
    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter „Nightshade“ zu lüften.
    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat „absolut treffsicher“ ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.
    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und „Nightshade“ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt?
    Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen …

    Der Film ist echt lustig, mit viel Aktion und Spannung! Muss man sich anschauen!

  348. Stefanie 1510 days ago

    R.E.D. 2

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache „Nightshade“ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.
    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter „Nightshade“ zu lüften.
    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat „absolut treffsicher“ ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.
    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und „Nightshade“ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt?
    Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen …

    Der Film ist echt lustig, mit viel Aktion und Spannung! Muss man sich anschauen!

  349. sepp_34 1509 days ago

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache “Nightshade” vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.
    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter “Nightshade” zu lüften.
    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat “absolut treffsicher” ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.
    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und “Nightshade” in ihren Besitz zu bringen.
    Ich war ein wenig enttäuscht vom zweiten Teil von R.E.D, allerdings war der erste Teil schon wirklich gut. Für Leute die den ersten Teil gesehen haben,ihn klasse fanden und generell das Genre mögen ist er wirklich sehenswert. Jeder andere sollte sich überlegen ob es nicht einen anderen Film gibt den man ebenfalls sehen will.

  350. sepp_34 1509 days ago

    Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache “Nightshade” vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist.
    Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Paris, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter “Nightshade” zu lüften.
    Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat “absolut treffsicher” ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben.
    Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und “Nightshade” in ihren Besitz zu bringen.
    Ich war ein wenig enttäuscht vom zweiten Teil von R.E.D, allerdings war der erste Teil schon wirklich gut. Für Leute die den ersten Teil gesehen haben,ihn klasse fanden und generell das Genre mögen ist er wirklich sehenswert. Jeder andere sollte sich überlegen ob es nicht einen anderen Film gibt den man ebenfalls sehen will.

  351. sepp_34 1509 days ago

    Mama
    – da die Vorgeschichte schon in einer anderen Kritik angegeben ist, spare ich sie mir –
    an sich ist MAMA ein guter Horrorfilm, und auch kein 0815 Horror, jedoch leider viel zu vorhersehbar. Man wusste immer, wenn etwas passiert. Trotzdem kommt ein Genre Fan auf seine Kosten.

    Alles in allem war es trotzdem ein guter Film, auf jeden Fall sehenswert, aber es gibt definitiv bessere Horrorschocker! Leider läuft er nicht mehr, deswegen empfehle ich die DVD zukaufen oder auszuleihen.

    Sepp

  352. sepp_34 1509 days ago

    Mama
    – da die Vorgeschichte schon in einer anderen Kritik angegeben ist, spare ich sie mir –
    an sich ist MAMA ein guter Horrorfilm, und auch kein 0815 Horror, jedoch leider viel zu vorhersehbar. Man wusste immer, wenn etwas passiert. Trotzdem kommt ein Genre Fan auf seine Kosten.

    Alles in allem war es trotzdem ein guter Film, auf jeden Fall sehenswert, aber es gibt definitiv bessere Horrorschocker! Leider läuft er nicht mehr, deswegen empfehle ich die DVD zukaufen oder auszuleihen.

    Sepp

  353. sepp_34 1509 days ago

    David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück.
    Wir sind die Millers

    Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen.

    Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen? Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln.

    Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen “die Millers” in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze.

    Einfach sehenswert. Dieser Film ist erfrischend lustig und hat einfach alles zu bieten, zumindest all das was eine gute Komödie braucht.

  354. sepp_34 1509 days ago

    David Burke (Jason Sudeikis) ist ein kleiner Drogendealer, der zwar Köche und Hausfrauen, aber keine Kinder beliefert – davor schreckt er dann doch zurück.
    Wir sind die Millers

    Was kann also schief gehen? Jede Menge! Zum Geschäft gehört natürlich, dass er sich möglichst unauffällig verhält. Leider muss er dann auf die harte Tour lernen, dass selbst gute Taten bestraft werden: Weil er ein paar Teenagern helfen will, wird er von drei üblen Punks angegriffen, die ihm sein Geld und seine Ware abnehmen.

    Wie soll David jetzt die umfangreichen Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms) abtragen? Um das Geld aufzutreiben und dabei seine Gesundheit nicht zu gefährden, bleibt David keine Wahl: Er muss ins große Drogengeschäft einsteigen und Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln.

    Der idiotensichere Plan besteht darin, seine Nachbarn so unter Druck zu setzen, dass sie ihm helfen: Die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), der potenzielle Kunde Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts) werden kurzerhand als Ehefrau und zwei angebliche Sprösslinge rekrutiert, und schon brausen “die Millers” in einem riesigen Wohnmobil am langen Wochenende über die Grenze.

    Einfach sehenswert. Dieser Film ist erfrischend lustig und hat einfach alles zu bieten, zumindest all das was eine gute Komödie braucht.

  355. karin luthardt 1494 days ago

    feucht gebiete:

    das is was zum lachen aber auch zum ägeln 😀

    Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu denken wagen: Das ist Helen Memel!

    Helen (Carla Juri) ist eine Herausforderung für ihre geschiedenen Eltern (Meret Becker, Axel Milberg) – und wünscht sich doch nichts sehnlicher, als eine wiedervereinte Familie. Geborgenheit findet sie nur bei ihrer Freundin und Blutsschwester Corinna (Marlene Kruse), mit der sie kein gesellschaftliches Tabu auslässt.

    Als Helen sich eines Tages bei einer missglückten Intimrasur verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Dort ist sie nicht nur für Chefarzt Prof. Notz (Edgar Selge) ein ungewöhnlicher Fall. Ihr ungestümer Witz und ihre Wahrhaftigkeit machen sie zu einer Sensation im ganzen Krankenhaus.

    Helen wittert die Chance, ihre Eltern am Krankenbett wieder zu vereinen und findet in ihrem Pfleger Robin (Christoph Letkowski) einen Verbündeten, dem sie dabei gehörig den Kopf verdreht…

  356. karin luthardt 1494 days ago

    prakti.com

    Die Karrieren der beiden Verkäufer Billy (Vince Vaughn) und Nick (Owen Wilson) werden ganz plötzlich von der digitalen Welt torpediert. Bei dem Versuch zu beweisen, dass sie nicht zum alten Eisen gehören, ergattern sie mit ihrem Verhandlungsgeschick und entgegen aller Wahrscheinlichkeit zwei der heiß begehrten Praktikumsplätze bei Google – neben einem Heer von brillanten College-Studenten.

    Doch den Eintritt in diese neue Welt zu schaffen ist nur die Hälfte der Medaille. Nun müssen sie es mit den begabtesten Elite-Studenten des Landes aufnehmen und sie müssen zeigen, dass Not wirklich erfinderisch macht. Umgeben von jungen Technik-Cracks, die halb so alt sind wie sie, nutzen die beiden Meister der Überredungskunst ihre Lebenserfahrung und ihr angeberisches Auftreten um ihr Praktikantenteam zu wahrer Meisterschaft zu führen.

    Bei ihren komischen Versuchen die Generationskluft zu überbrücken und vom Noogler zum Googler – sprich vom Paktikant zum Vollzeit-Google-Angestellten – zu werden, erhalten Billy, Nick und ihre jungen Kollegen eine Lektion fürs Leben und entdecken, dass Erfolg und Sieg nicht immer bedeutet, als Erster fertig zu sein …

  357. karin luthardt 1494 days ago

    runner runner

    Als junger und fast mittelloser College-Doktorant verdient sich Richie Furst (Justin Timberlake) beim Online-Pokern recht erfolgreich Geld für sein Studium dazu. Bis er eines Tages bei einem Spiel alles verliert.

    Richie ist sich sicher, dass er betrogen wurde und reist nach Costa Rica, um den Betreiber der Pokerseite zur Rede zu stellen.

    Als er jedoch auf Ivan Block (Ben Affleck) und dessen Partnerin Rebecca Shafran (Gemma Arterton) trifft, muß Richie feststellen, dass das Charisma und die Macht von Ivan weiter reichen als gedacht.

    Ein gefährliches Spiel beginnt …

  358. angela 1491 days ago

    FILM
    alles eine Frage der Zeit

    Mit großartigem Blick für den Witz des Alltäglichen lässt der Regisseur Richard Curtis („Tatsächlich Liebe“) seinen Protagonisten Tim Lake (Domhnall Gleeson) in der liebenswürdig komischen Familienkomödie „Alles eine Frage der Zeit“ durch verschiedene Lebenskrisen stolpern und wagt dabei einen Ausflug in die Science Fiction.

    Tim hat nämlich ein Geheimnis: Er kann in der eigenen Lebenszeit zurückreisen, um dort Ereignisse zu verändern. SF-Fans werden von Curtis’ Umgang mit dem Element der Zeitreise allerdings etwas enttäuscht sein, denn er ordnet es nur vage in den Kontext ähnlicher Gedankenspiele ein. Den in der Filmvergangenheit vielfältig durchgespielten Schmetterlingseffekt beispielsweise tut er flugs in einem schnöden Halbsatz ab.

    Bissig und skurril

    Genau mit diesem Minimalismus allerdings bleibt er seinem Konzept treu. Statt sich in die komplizierten Mechanismen der Zeitreisen zu verirren, verwendet Curtis das Motiv als Katalysator: „Alles eine Frage der Zeit“ lebt von bissigem Humor und von Curtis’ Auge für skurrile Figuren und Verwicklungen.

    Die charmant-schräge Leichtigkeit verliert der Film zwar zunehmend. Das ist aber auch gut so, denn nachdem Tim eine gute dreiviertel Stunde braucht, um sich dank seiner Zeitreisen Wunsch um Wunsch zu erfüllen, ist es wahrhaftig Zeit für die Katastrophe. Die kommt sehr eindrucksvoll im Kleinen und Nachdenklichen, in der Erkenntnis, dass man nicht alle Fehler ohne Konsequenzen ungeschehen machen kann – auch dann nicht, wenn man durch die Zeit reisen kann.

  359. angela 1491 days ago

    GRAVITY

    Unfassbar intensiv, was Cuarón hier auf die Leinwand zaubert. Während der gesamten Laufzeit von 88 Minuten ertappte ich mich dabei, wie ich jede Faser meines Körpers anspannte, so sehr fieberte ich Dr. Stone’s Schicksal mit. Handwerklich gesehen ein großes Kunstwerk im Blockbuster-Kino. Respekt, Herr Cuarón.
    Kritik gibt’s nur etwas in der Charakterzeichnung, die insgesamt trotz der Kammerspielbesetzung zu kurz und innovationsarm kommt, und in der Handlung, die etwas dünn ausfällt. Gleichwohl sucht die Inszenierung ihresgleichen. Unbedingt anschauen!

  360. angela 1491 days ago

    Metallica Through the Never

    Metallica Live in überzeugendem 3D.
    Das war der wichtigste Anspruch von mir an diesen Film und der wurde 100-prozentig erfüllt. Einer der besten Konzertfilme, die ich je gesehen habe, ist das; als Mischung aus Konzert- und Spielfilm kann er aber nur bedingt überzeugen. Aber der Reihe nach.
    Die Live-Aufnahmen (welche von verschiedenen Shows stammen, aber zu einer einzigen zusammengeschnitten wurden, was man zum Glück nicht merkt) sind ausnahmslos fantastisch. Metallica ziehen sämtliche Register ihres Könnens und walzen in etwa anderthalb Stunden buchstäblich alles nieder. Nicht nur die Song-Darbietungen und der Sound sind klasse, auch die Bühnenshow ist beeindruckend. Die Band lässt hier sämtliche Highlights früherer Konzerte noch einmal Revue passieren: den Circle-Pit während ihrer Tour zum „Black Album“, einen „elektrischen Stuhl“ mit echten Blitzen bei „Ride The Lightning“, die riesige Justitia-Statue bei „…And Justice For All“, welche am Ende des Songs in ihre Einzelteile zerfällt und Friedhofskreuze, die bei „Master Of Puppets“ in Anspielung auf das Albumcover aus dem Boden der Bühne fahren. Außerdem einen gefaketen Unfall auf der Bühne mit brennendem Techniker. Die Song-Auswahl setzt sich größtenteils aus Titeln ihrer wichtigsten Alben „Ride The Lightning“, „Master Of Puppets“, „…And Justice For All“ und „Metallica“ (dem „Black Album“) zusammen; nur zwei Titel von der 97-er Scheibe „Reload“ und einer von ihrem letzten Studioalbum „Death Magnetic“ (klammert man mal die gewöhnungsbedürftige Kollaboration mit Lou Reed vor zwei Jahren aus), bei dem es sich überraschenderweise um das eher unbekannte „Cyanide“ handelte, sowie „Hit The Lights“, der Opener ihres Debüts „Kill ‚em All“, der hier den Abschlusssong bildet, haben sich ansonsten in die Setlist eingeschlichen. Die Titel werden sehr souverän und mitreißend dargeboten, sodass man teilweise wirklich versucht ist, im Kinosaal aufzuspringen und die Texte mitzugröhlen. Manchmal gibt es dabei auch kleinere Variationen und Überraschungen (wie einen Mikro-Aussetzer), die das ganze noch interessanter machen. Wobei ich es allerdings nicht gutheißen kann, dass „Battery“ (mein Lieblingssong von denen!) mal wieder stark gekürzt wurde, wie es in den letzten Jahren wohl bei der Band üblich geworden ist. *sniff* Naja, was soll man machen?
    Was den Film aber erst wirklich zum Erlebnis macht, ist die hervorragend eingesetzte 3D-Technik. Hier trifft der Spruch „mittendrin statt nur dabei“ wie die Faust aufs Auge. Als Kinogänger hat man hier tatsächlich das Gefühl, direkt vor der Bühne zu stehen und mit seinen Idolen auf Tuchfühlung gehen zu können, so plastisch wirken die Umrisse.
    Die Rahmenhandlung dagegen will nicht so recht in den Film passen und ist auch ziemlich sinnlos. „Through The Never“ (der titelgebende Song wird im Film übrigens nicht gespielt) ist wirklich zu 80% ein Konzertfilm, die Spielfilm-Teil wirkt fast wie ein Fremdkörper. Man hätte diesen Ansatz konsequenter verfolgen sollen. Die Spielszenen werden meist nur kurz am Anfang und Ende der Songs dazwischen geschnitten, nur bei etwa drei Songs kommt es wirklich zu einer ausgewogenen Mischung von Konzert- und Spielszenen, die sich so gegenseitig unterstützen (einer davon ist auch überraschenderweise „Cyanide“).
    Außerdem gibt es am Ende keine befriedigende Auflösung. Was war denn nun in der Tasche? Wer ist dieser komische Reiter? Hat sich der Roadie das alles nur eingebildet? Auf nichts davon erhält man eine zufriedenstellende Antwort. Man hätte es noch nicht einmal exakt beantworten müssen, aber zumindest ein paar Andeutungen in diese oder jene Richtung wären hilfreich gewesen. Sollte der Inhalt der Tasche sowas wie ein MacGuffin sein? Das hat leider nicht wirklich funktioniert. Es wäre schon befriedigender gewesen, wenn man erfährt, wozu der sich eigentlich die ganze Mühe gemacht hat. Das ist hier schließlich nichts Komplexes wie „Pulp Fiction“, sondern soll leichtbekömmliche Unterhaltung sein.
    Außerdem hätte ich mich auch über mehr Auftritte des enthusiastischen Fans am Anfang gefreut. Der war echt witzig. Naja, als Musikvideo, das die Texte der einzelnen Songs teilweise visuell umsetzt, taugt der gespielte Teil schon was. Aber ich finde, da wäre mehr möglich gewesen.
    Alles in allem bleibt es aber ein toller Konzertfilm. Für Leute, die nicht gerade Metallica- (oder generell Metal-)Fans sind, ist er zwar nur bedingt zu empfehlen, aber die visuelle Umsetzung des Live-Erlebnisses ist wirklich fantastisch gelungen. Den Rest hätten sie im Grunde auch weglassen können, oder zumindest besser umsetzen sollen. Wäre es nicht Metallica, gäbe es von mir wohl auch weniger Punkte. Die 8,5 gibt’s mit einem großen Fanbonus.
    Den Soundtrack werde ich mir aber definitiv besorgen, da die Live-Versionen der Songs (abgesehen von der Verstümmelung von „Battery“) vor allem auch von der Soundqualität her, klasse sind. Das Anschaffen der CD ist für einen echten Fan Pflicht!
    PS: Synchronisiert wurden die Szenen, in den gesprochen wird, nicht. Es gibt nicht einmal Untertitel! Aber da es ohnehin nur wenig Dialog im Film gibt und dessen Inhalt auch für die Handlung nicht von großem Belang ist, fällt das kaum ins Gewicht.
    Ach so, und an alle Metaller hier: „Bang that head, that doesn’t bang!“ m/ 🙂
    Ich bin dann schon mal gespannt auf den kommenden Wacken-3D-Film. Hoffentlich hat der ebenso tolle Live-Aufnahmen zu bieten.

  361. angela 1491 days ago

    RUSH Alles auf Sieg

    Kurz vor der Jahrtausendwende träumte Action-Ikone Sylvester Stallone von „seinem großen Motorsportfilm“: Jahrelang tigerte er vielbeobachtet durch die Boxengassen der Formel 1, der unbestrittenen Königsklasse dieses Spektakel-Sports, und schürte hohe Erwartungen, die er gemeinsam mit seinem Regisseur Renny Harlin in dem absurden PS-Rohrkrepierer „Driven“ brutal enttäuschte. Erst zwölf Jahre später gibt es nun den Film, der Stallone und vielen Rennsportfans vielleicht vorschwebte: All das, was beim Formel-Fantasie-Film „Driven“ gegen die Wand gefahren wurde, gelingt Regisseur Ron Howard („Apollo 13“, „A Beautiful Mind“) in dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Formel-1-Drama „Rush – Alles für den Sieg“ herausragend. In Zusammenarbeit mit dem renommierten und für seine Akribie bekannten „Die Queen“-Drehbuchautor Peter Morgan („Frost/Nixon“, „Hereafter“) legt er ein realistisches, handwerklich perfektes und nuancenreiches Charakterdrama über das erbitterte Duell zwischen den Toppiloten Niki Lauda und James Hunt um die Weltmeisterschaft 1976 vor: ein begeisternder Sportfilm und nahezu perfekte Unterhaltung.

    Zwei völlig gegensätzliche Persönlichkeiten, ein Ziel: der Formel-1-Weltmeistertitel. Zu Beginn der 1970er Jahre drängen der Österreicher Niki Lauda (Daniel Brühl) und der Engländer James Hunt (Chris Hemsworth) als junge, hochbegabte Fahrertalente in den professionellen Motorsport. Schon während ihrer Lehrjahre in den unteren Klassen geraten die beiden immer wieder aneinander und als sie 1973 in der Formel 1 erneut aufeinandertreffen, verbindet sie längst eine extreme gegenseitige Abneigung. Der kühl-arrogante Analytiker Lauda prallt mit seiner nüchternen Art auf den exzessiv lebenden Playboy Hunt, der raucht, säuft und dennoch brillant gut Rennwagen fährt. Während Laudas Ehe mit Marlene Knaus (Alexandra Maria Lara) skandallos leise verläuft, verliert Hunt seine Model-Gattin Suzy Miller (Olivia Wilde) an den Schauspieler Richard Burton. Der Höhepunkt des sportlichen Privatduells ist 1976 erreicht, als beide Fahrer in einem Top-Auto sitzen und auf Augenhöhe um den Weltmeistertitel kämpfen: Lauda im Ferrari gegen Hunt im McLaren. Als Titelverteidiger Lauda in der WM-Wertung nach der Hälfte der Saison scheinbar uneinholbar in Führung liegt, verunglückt der Ferrari-Fahrer beim Rennen auf dem Nürburgring schwer und erleidet lebensgefährliche Verletzungen – sein Wagen zerschellt an einer Leitplanke und geht in Flammen auf…

    Heiße Duelle gab es in der Geschichte der 1950 ins Leben gerufenen legendären Rennserie Formel 1 zuhauf: Giuseppe Farina gegen Juan Manuel Fangio, Stirling Moss gegen Mike Hawthorn, Ayrton Senna gegen Alain Prost, Michael Schumacher gegen Jacques Villeneuve (oder auch Damon Hill) und noch viele andere – die größte Rivalität herrschte jedoch wohl zwischen Niki Lauda und James Hunt, deren Privatduell in der Saison 1976 einen unfassbaren Höhepunkt erreichte und an Dramatik in jeder Beziehung nicht zu überbieten war. Kein Wunder, dass Regisseur Ron Howard und Autor Peter Morgan genau diese beiden Fahrer und genau dieses Jahr für ihren Formel-1-Film herausgepickt haben – das ist der perfekte Stoff für ein emotional aufgetanktes Testosteron-Drama. Und so führt „Rush“ zurück in eine Zeit, in der die Formel-1-Fahrer noch offen ihre Macho-Attitüde ausleben durften und der gefährliche Sport nur für besonders Wagemutige und Vollbekloppte reserviert war. Allein zehn Formel-1-Piloten starben in den 70er Jahren bei der Verrichtung ihres Berufs, in der Zeit danach waren es „nur“ noch vier, seit Ayrton Sennas Tod 1994 zum Glück bisher gar keiner mehr. Der Nervenkitzel ständiger Lebensgefahr ist in „Rush“ deutlich spürbar und Niki Laudas verheerender Feuerunfall in der Flammenhölle der Nordschleife des Nürburgrings wird in Ron Howards realitätsnaher Inszenierung zur Horrorszene.

    Der so versierte wie vielseitige Regiehandwerker Howard („Kopfgeld“, „Frost/Nixon“) hält sich eng an die historischen Fakten und fügt sie perfekt in seinen Spannungsbogen ein – so etwa auch das Umdenken in Sicherheitsfragen, das nach Laudas Unfall einsetzt. In erster Linie ist „Rush“ ein präzises Charakterdrama, aber der Hintergrund des Formel-1-Zirkus wird vor allem sportlich bis ins Detail akkurat und authentisch gezeichnet, nur wenige Einzelheiten wurden aus dramaturgischen Gründen geändert. Obwohl die geschilderten Ereignisse zumindest für Kenner der Motorsport-Szene bis ins Letzte bekannt sind, ist Spannung dabei stets garantiert. Das ist Howards inszenatorischer Raffinesse zu verdanken, der hier wie schon bei seinem Raumfahrt-Epos „Apollo 13“ an den entscheidenden Stellen ein Maximum an Emotionalität herausholt. Der ehemalige Kinderstar erweist sich erneut als gewiefter Unterhaltungsdienstleister mit einem feinen Gespür für die Publikumsinteressen. So kümmert er sich zu Beginn erst einmal um eine sorgfältige Figurenzeichnung, während er die Zahlen, Daten und Fakten zu den jeweiligen Rennserien zunächst auf das notwendige Minimum reduziert – erst am Siedepunkt des Duells zwischen Lauda und Hunt in der Saison 1976 bringt er über flott montierte Kollagen auch WM-Punktestände zur Orientierung und Spannungsförderung ins Spiel.

    Auch was die technische Seite des Metiers angeht, kann dem Oldtimer Howard keiner etwas vormachen und er findet stets die passenden Mittel. Gekonnt lässt er die rau-freizügige Atmosphäre der 70er Jahre aufleben, wobei er sich am Stil der Zeit orientiert, während er bei einigen Massenszenen gezielt, aber unaufdringlich computergenerierte Bilder einsetzt, wodurch die 38-Millionen-Dollar-Produktion deutlich teurer aussieht, als sie war. Bei den rasanten Rennszenen wiederum setzen der Regisseur und sein Kameramann Anthony Dod Mantle („Slumdog Millionär“, „Dredd“) auf viele Handkameraeinstellungen, die das Gefühl von erlebter Geschwindigkeit noch verstärken. So ist zwar nicht immer der Überblick über das gesamte Geschehen gewährleistet wie beim Formel-1-Schauen im Fernsehen, aber hier sind die Rennen schließlich in eine erzählerische Dramaturgie eingepasst und besitzen ohnehin eine ganz andere Dynamik. Vielleicht mögen die Rennszenen für sich genommen nicht ganz so brillant oder bahnbrechend sein wie in „Grand Prix“, „Le Mans“ oder auch in „Tage des Donners“, aber im Gesamtpaket ist der handlungsmotivierte „Rush“ diesen Filmen klar überlegen – und das liegt zu einem ganz wesentlichen Teil auch an den Schauspielern, die bei Howard selbst am Steuer ihrer Boliden darstellerische Akzente setzen dürfen.

    Die beiden großartigen Hauptdarsteller sind der Motor des Films und bringen ihn erst so richtig auf Touren. Zumindest dem deutschsprachigen Publikum ist der unverwechselbare Dialekt des Österreichers Niki Lauda sehr geläufig, der Deutsch-Spanier Daniel Brühl („Die fetten Jahre sind vorbei“, „Good Bye, Lenin!“) meistert die heikle Herausforderung jedoch bravourös. Er trifft den prägnanten Tonfall seines Rollenvorbilds genau, umkurvt auch sonst jede Gefahr karikierender Übertreibung elegant und katapultiert sich als eigenbrötlerischer Perfektionist in den Kreis der Oscarkandidaten – das dürfte auch dem echten Lauda gefallen, der bei „Rush“ als Berater fungierte. Chris „Thor“ Hemsworth („The Avengers“, „Cabin In The Woods“) verkörpert indes den genauen Gegenentwurf zu Brühls Disziplinfanatiker: Der australische Sonnyboy spielt den bereits 1993 im Alter von 45 Jahren verstorbenen Engländer James Hunt als charmant-flamboyanten Lebemann, der zwar ebenfalls mit einem fahrerischen Ausnahmetalent, aber nicht ansatzweise mit der brutalen Selbstkontrolle seines Widersachers gesegnet ist. Die beiden Kontrahenten verabscheuen sich mit Leidenschaft (Hunt über Lauda: „Arse-hole“, Lauda über Hunt: „Oarschloch“), wobei aber immer ein Funke Respekt für die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Gegners mitschwingt. Howard bleibt unterdessen unparteiisch und bekundet beiden Rivalen Respekt, indem er zum Ausklang seines Films historische Originalaufnahmen von ihnen einbindet.

    Fazit: Gute Formel 1-Dokumentationen wie Asif Kapadias „Senna“ oder Roman Polanskis packenden „Weekend Of A Champion“ gibt es schon einige, nun steht ihnen mit Ron Howards Rennfahrer-Drama „Rush“ endlich auch ein Spielfilm von herausragender Qualität gegenüber.

  362. angela 1491 days ago

    TURBO kleine Schnecke

    So süß die Schnecken auch sein mögen, im Film fehlt von Anfang bis Ende vor allem eines: Abwechslung. Der (für Kinder sicher sehr erschreckende) Witz mit der Krähe wird mehrmals wiederholt, da es den Machern anscheinend an originellen Einfällen gemangelt hat. Auch lernt der Zuschauer kaum andere Lebewesen als die Schnecken kennen. Hier zeigt gerade die tolle Ice Age-Serie, wie bunt man ein Heldengespann mischen kann. So kommt selbst für Kinder schnell Langeweile auf. Natürlich setzen Kinder ihre Maßstäbe anders, doch auch sie dürften sich an der vorhersehbaren Geschichte und dem viel zu düsteren Look gerade der ersten Filmhälfte schnell sattgesehen haben.

    Besonders im Vergleich mit zauberhaft getricksten Familienfilmen wie Ice Age, Oben oder Der gestiefelte Kater sollte sich Turbo schleunigst in der Garage verstecken. Kaum zu glauben, dass das federführende Studio „Dreamworks“ einst Hits wie Chicken Run oder Shrek produziert hat. Letztlich bleibt im neuesten Film der Pixar-Konkurrenz nur positiv festzuhalten, dass Kindern die Botschaft vom Festhalten an Zielen vermittelt werden soll – eine ehrenwerte Sache. Die Synchronsprecher sorgen für den einen oder anderen Schmunzler, ebenso wie der von seinen neuen Fähigkeiten wie blinken, hupen oder leuchten überforderte Theo.

    Ansonsten ist Turbo ein Need-for-Speed-Klon im Kinderdesign, der größere Zwerge unterfordern und kleinere Zwerge verschrecken dürfte. Somit ist dieser Film für keine Altersgruppe wirklich empfehlenswert! Eltern haben sowieso nach spätestens 45 Minuten gedanklich abgeschaltet.

  363. angela 1491 days ago

    FRAU ELLA

    Der Film ist was für Frauen – wenn überhaupt

    Für Goller ist es nach ‚Friendship‘ und ‚Eine ganz heiße Nummer‘ der dritte große Kinofilm. Er ließ mit ‚Frau Ella‘ nach der gleichnamigen Romanvorlage von Florian Beckerhoff eine Komödie über die Begegnung zwischen zwei sehr unterschiedlichen Generationen entstehen, wobei er dabei mehr auf skurrile Momente des Alltags und eine gehörige Portion Selbstironie setzt, um Komik zu erzeugen. Eigentlich eine gute Mischung, und der Film an sich ist handwerklich gut gemacht- keine Frage. Doch leider ist daraus eine überwiegend kitschige Romanze entstanden, die in vielen Teilen an die typischen Til-Schweiger-Filme erinnert.

    Zugegeben, möchte man mal sehen, wie befreiend es sein kann, mal nicht um jeden Preis cool sein zu müssen, und zu den Menschen, die man liebt, zu stehen, ist man auf diesem Roadtrip genau richtig. Wer auf Kitsch steht und nicht die Neu-Erfindung des deutschen Kinos erwartet, kann sich einen netten Abend mit Freundinnen machen. Die Männer gehen derweil besser ein Bier in der Kneipe nebenan trinken.

    Lies mehr über ‚Frau Ella‘-Filmkritik – Kinostart 17. Oktober 2013 – RTL.de bei http://www.rtl.de

Kommentare sind hier leider nicht zulässig