Ich werde Banker!

 Mit dem (Fach-)Abi in der Tasche steht dem Studium nichts mehr im Weg. Doch Sie sind nicht der Typ für die pure Theorie? Sie wollen Ihr Wissen sofort in die Praxis umsetzen! Beruflich wollen Sie viel erreichen, Ihnen ist ein Job mit Zukunft wichtig, bei dem auch Spaß, Abwechslung und interessante Karrierechancen im Vordergrund stehen. Dann ist das VR Verbundstudium genau das Richtige für Sie!

Das VR Verbundstudium bietet Ihnen eine Kombination aus einer Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/Bankkaufmann mit einem wirtschaftswissenschaftlichen oder wirtschaftsjuristischen Studium an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften oder der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Damit sind Sie doppelt qualifiziert und erreichen nach viereinhalb bzw. fünf Jahren zwei vollwertige und angesehene Abschlüsse: den Abschluss Bankkauffrau/Bankkaufmann (IHK) und den Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Laws.

Der Bankkaufmannsberuf bietet jeden Tag neue Herausforderungen und Abwechslung. Darauf bereiten wir Sie als Verbundstudent in der Ausbildung vor. In erster Linie geht es natürlich ums Geld. Sie lernen unter anderem wie Sie für unsere Kunden das passende Konto anlegen, wie sie in Sachen Geldanlage zu beraten sind, wie Sie die richtige Finanzierungsmöglichkeit finden – sprich Sie leisten einen Beitrag, die Wünsche und Ziele unserer Kunden zu erfüllen. Die sind vielfältig und individuell und das macht den Bankalltag abwechslungsreich und spannend.

Die Ausbildung absolvieren Sie in mehreren Geschäftsstellen Ihrer Volksbank Raiffeisenbank und in verschieden Fachabteilungen wie zum Beispiel der Marketing- oder Kreditabteilung. Das Ziel dabei ist, die Bank aus vielen Perspektiven kennenzulernen.

Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken haben als kompetenten Partner für die Aus- und Weiterbildung die ABG Akademie in Beilngries an ihrer Seite. Für die optimale Vorbereitung auf die Bankpraxis und die IHK-Abschlussprüfung bietet die ABG Akademie ein Programm an, das speziell auf die leistungsfähige Zielgruppe der Verbundstudenten zugeschnitten ist und den Berufsschulunterricht ersetzt.

Im ersten Jahr absolvieren Sie einen Teil der Ausbildung. Anschließend beginnt das Studium an einer Hochschule bzw. Universität. In den Semesterferien und während des Praxissemesters setzen Sie die Bankausbildung fort. Im vierten oder fünften Semester erfolgt die IHK-Abschlussprüfung. Die weitere Zusammenarbeit vereinbaren Sie individuell mit Ihrer Volksbank Raiffeisenbank. Während des Studiums steht sie Ihnen als fester Partner für die Praxisphasen und die Bachelorarbeit zur Seite und bietet Ihnen eine konkrete Perspektive für eine Beschäftigung nach dem Studium.

Einige wichtige Voraussetzungen, die Sie erfüllen sollten, um als Verbundstudent bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank in Mittelfranken durchzustarten, sind Leistungsmotivation und Durchhaltevermögen. Ganz wichtig für die Arbeit in einer Bank ist die Freude am Umgang mit Menschen, Kundenorientierung, Teamfähigkeit und Interesse an wirtschaftlichen Themen.

Oder doch lieber Ausbildung „pur“? – Das geht auch!

Natürlich gibt es auch die Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/Bankkaufmann „pur“ – also ohne Studium. Die Regeldauer der Ausbildung beträgt drei Jahre. Diese lässt sich – abhängig vom Schulabschluss – verkürzen. Mit dem (Fach-)Abitur eignen Sie sich in zwei bis zweieinhalb Jahren Ausbildung das Basiswissen rund um die Finanzwelt an.

Egal ob Sie sich für das VR Verbundstudium oder den klassischen Weg entscheiden, mit der Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/Bankkaufmann haben Sie einen wichtigen Grundstein für Ihre Karriere gelegt. Die Volksbanken Raiffeisenbanken bieten Ihnen anschließend zahlreiche Perspektiven und Entwicklungswege mit denen Sie Ihre beruflichen Ziele erreichen können.