Hallen-FLIEGEN: Wo gibt´s …

…denn sowas? Na in Coburg! Großes Showprogramm und die erste Deutsche Meisterschaft in der Coburger Arena auf der Lauterer Höhe. Und um dabei zu sein, gehört nicht so viel dazu. Der Eintritt ist für alle kostenlos! Und man bekommt am WE vom 17./18. März 2012 echt riesige fliegerische Leistungen zu sehen und: kuriose+ witzige Flugakrobatik, die man sonst nur von Flugshows im Freien her kennt.

Wir haben das Ganze unterstützt und sind für Euch mit dabei. Hier die offiziellen Plakate und anschließend ein noch etwas erklärender, offizieller Text. Wir sehen uns! Sicher.

 

F3P – Indoor Modellkunstflug

In den letzten zehn Jahren entwickelte sich der Indoor-Kunstflug dank immer kleiner werdender Elektronik und leichter werdender Antriebe, Motoren und Akkus, zu einer Spitzenklasse im Modellflug. Der Deutsche Aero Club e.V. (DAeC), der Spitzensportverband des Modellflugs in Deutschland, Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund, schaffte daraufhin geeignete Strukturen zur Ermittlung von Leistungsniveau und Meistertiteln. Anfangs auf nationaler Ebene noch F3A-Indoor genannt, war es den Vertretern des DAeC im März 2005 gelungen, das Regelwerk bei der Modellflugkommission der FAI (CIAM), dem internationalen Luftsportverband, einzubringen und unter der Bezeichnung F3P auch weltweit einzuführen. Im Einzelnen gibt es in der Indoor-Kunstflug-Klasse F3P fünf Flugprogramme, vier in abgestuften Schwierigkeitsgraden mit vorgegebenen Figurenfolgen F3P-A (Experten), F3P-B (Fortgeschrittene), F3P-C (Einsteiger), F3P-D (Anfänger) und als Kürprogramm: F3P-AM (AeroMusical). Im Kürprogramm fliegt der Pilot eine frei zusammengestellte Folge von Figuren in Harmonie zu simultan abgespielter Musik seiner Wahl.

Das Kürprogramm und die beiden Programme für Fortgeschrittene und Experten werden bei der Deutschen Meisterschaft in der HUK-Coburg-Arena ausgeflogen. Und anstehende Europa- und Weltmeisterschaften machen in nächster Zeit auch die Aufstellung einer Nationalmannschaft notwendig. Wie kaum eine andere Klasse des Modellflugs besitzt der Indoor-Kunstflug eine enorm hohe Attraktivität für Jugendliche, da sich mit vergleichsweise niedrigem Budget und geringem Zeitaufwand sehr leistungsfähige Modelle mit großem fliegerischen Anspruch realisieren lassen. Gibt es zwischendurch den fast unvermeidbaren Bruch, ist das Modell meist in wenigen Minuten wieder zusammengeklebt und startbereit – der Spaß kann weiter gehen.