>basketball. ein Leben lang

>basketball. ein Leben lang

Drei Stunden Basketballaktion erlebten die insgesamt 14 Klassen beim Grundschultag in der Frankenlandhalle in Ebersdorf bei Coburg, an dem die Volksschulen Grub am Forst, Sonnefeld und die Grundschule Ebersdorf teilnahmen.

Auf dem Programm stand für die 260 Schüler und Schülerinnen ein umfangreiches Stationstraining, bei dem sie von den zehn Jugendtrainern der Brose Baskets und des BBC Coburgs trainiert wurden.

Basketballbasics wie Dribbeln, Ballhandling und Werfen, aber auch Werte wie Team- und Fairplay standen im Mittelpunkt des Trainings. Highlight war der Wurfwettbewerb der VR Bank Coburg eG, bei der jede Klasse fünf Minuten Zeit hatte, so viele Treffer wie möglich zu erzielen. Die Klasse, die am Ende des Tages die meisten Körbe getroffen hatte, erhielt für jedes Kind zwei Kinogutscheine. Den Wurfwettbewerb gewannen die Klasse 3b aus Grub am Forst und die Klasse 3a aus Sonnefeld.

„Den Kindern hat es wirklich gefallen und alle haben gut mitgemacht. Die Station „Körperstabilisierende Übungen“ haben meine Schüler erst mit Skepsis betrachtet, als sie allerdings die erste Halteübung erfolgreich gemeistert hatten, waren alle begeistert und wollten noch mehr ausprobieren“, so Caroline Schmidt, Lehrerin an der Grundschule Ebersdorf.

„Den Event haben wir in Zusammenarbeit mit dem BBC Coburg und der VR Bank Coburg durchgeführt, ich bin sehr zufrieden und alles hat super geklappt. Der BBC Coburg beschäftigt seit einigen Monaten mit Murat Avcilar einen hauptamtlichen Jugendtrainer, der das Ziel hat, Mannschaften im Bereich U9, U10 und U12 aufzubauen und den Basketball in Coburg auf eine breitere Basis zu stellen. Alle interessierten Kinder sind herzlich eingeladen, sich das Training des BBC vor Ort anzusehen“, so Sebastian Böhnlein, Jugendkoordinator der Brose Baskets.