Arche2020 – Am 12. Oktober ist Einweihung!

Arche2020 – Am 12. Oktober ist Einweihung!

Vom 2.-6. September tat sich so einiges an der Jugendbildungsstätte in Neukirchen bei Coburg. Erst kamen Lehrlinge der Bauinnung Coburg mit ihren Firmenchefs und stellten unter Leitung ihres Innungsmeisters Knut von Berg ein Schnurgerüst auf, schachteten die Fundamente und gossen diese mit Stahlbeton, damit die Arche auch ein stabiles Fundament hat. Eineinhalb Tage wurden so von den Jugendlichen und ihren Lehrherren investiert. Dafür hat sich die Jubi mit einem Seilgarteneinsatz ganz „jugendbildungsmäßig“ bedankt.

An den beiden darauffolgenden Tagen wurde das „Skelett“ der Arche geliefert. Die bei dem Zimmerei-Ausbildungsbetrieb Büschel unter Hilfe von Azubis aus dem Zimmererhandwerk und Holzbauern von HABA vorgefertigten Bauteile, mussten nun vor Ort klassisch handwerklich aufgestellt werden. Und das war Maßarbeit im wahrsten Sinn des Wortes! Denn etwa 10 Minuten vor dem Richtfest wurde die letzte Schraube eingedreht.IMG_9541

Der erste Mitbautag am Freitag den 06.09. war spannend, denn bereits um 7.30 Uhr kamen die 92 Azubis der Firma HABA mit zwei Bussen angereist. In acht Workshop Gruppen wollten sie eingewiesen werden in das Projekt Arche2020. Drei Projektgruppen waren für den Bau an der Arche verantwortlich. Sie sollten Holzschindeln für das Dach herstellen – in Handarbeit selbstverständlich -und werden an den weiteren Mitbautagen ihr Wissen an die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen weitergeben. Zwei andere Gruppen waren dafür verantwortlich, Pflanzaktionen zu planen. Hier sollen unter Beteiligung regionaler Kindertagesstätten zwei Obstbaumwiesen gepflanzt werden. Ganz im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens, der aus der Forstwirtschaft stammt, wird der Natur das Holz zurückgegeben, dass für den Bau dem Wald entnommen wurde. Zwei weitere Gruppen wurden künstlerisch tätig, sie entwickelten ein „Denk-mal“ und ein „Sitz-mal“ zum Thema auf dem Gelände der Jubi. Eine andere Gruppe kümmerte sich um ein Kinderprogramm. Selbst etwas neues Lernen und dann das Wissen an andere weitergeben ist auch das, was in der Jugendarbeit praktisch die Persönlichkeit bildet.

Unter den Augen von über 150 Menschen aus der Region, aus Politik, Wirtschaft, Handwerk und Jugendarbeit sprach Innungsmeister der Zimmererinnung Heiko Büschel seinen Richtspruch. Harald Grosch, Geschäftsführer der HABA Firmengruppe betonte in seinem Grußwort, dass dieses Projekt der Jugendbildung mit dem Herzen und nicht nur mit Geld unterstützt werde, und Dekan Kleefeld spendete dem Vorhaben Gottes Segen.  Am 3. Oktober wird zudem unter der Regie der EJOTT ein Kindertag an der Arche im Rahmen der „Sendung mit der Maus“ stattfinden. Am 12.Oktober soll die Arche2020 dann festlich eingeweiht werden.

Miteinander bauen, miteinander essen, miteinander über Fragen der Zukunft ins Gespräch kommen. Generationen treffen sich an diesem Projekt und setzen gemeinsam ein Zeichen in der Region. Sei also auch du dabei und unterstütze das Arche 2020 Projekt! Wir freuen uns auf deine Mitarbeit!